AP

Abbe Pierre

Abbé Pierre (Henri Antoine Groués), 1912 - 2007, war Sohn eines Lyoner Seidenfabrikanten tratt zunächst in den Kapuzinerorden ein, den er nach schwerer Erkrankung wieder verlassen musste. Im Zweiten Weltkrieg schloss er sich der französischen Résistance an. Aus dieser Zeit stammt auch sein Pseudonym Abbé Pierre. In den Fünfzigerjahren war der katholische Priester unabhängiges Mitglied der Nationalversammlung. Erschüttert vom Skandal der Obdachlosigkeit, gründete er die heute weltweit tätige Emmaus-Bewegung. Dreißig Jahre lang führte er die Liste der beliebtesten Franzosen an, bis er auf eigenen Wunsch nicht mehr nominiert wurde.

Was ist das, der Tod? von Abbe Pierre

Zuletzt erschienen

Was ist das, der Tod?
  • Was ist das, der Tod?
  • Buch (Gebundene Ausgabe)

Zum 100. Geburtstag von Abbé Pierre wird durch diese Übersetzung erstmals einer seiner schönsten Texte auf Deutsch zugänglich. Als 87-jähriger hatte der "Vater der Armen" mit jungen Leuten über den Tod gesprochen: über Suizid und Todesstrafe, über die Angst vor dem Sterben, über die Trauer und über die Hoffnung auf ein Leben danach. In ebenso einfachen wie tiefen Worten und mit vielen Beispielen aus seinem bewegten Leben lenkt Abbé Pierre dabei die Aufmerksamkeit auf die entscheidenden Fragen des Lebens: Wozu leben wir? Was gibt Sinn? Wofür lohnt es sich zu leben? Ja was heißt eigentlich "leben"?

Alles von Abbe Pierre