Pauls oberkrasser Wachdienst / POW! Bd.1

Pauls oberkrasser Wachdienst

POW! 1

(2)
Paul ist der allerkleinste Schüler auf der ganzen weiten Welt. Und dank seiner unfassbar winzigen Größe stopft ihn Schul-Honk Roy täglich in den Spind. Schlimmer kann es kaum kommen … – Oh doch: Die Schulpsychologin verdonnert Paul zusammen mit den einzigen garantiert noch unbeliebteren Mitschülern Molly und Karl zum Mobbing-Wachdienst. Ob das was bringt? "POW!" ist der erste Band einer irrsinnig witzigen, cleveren und genial gezeichneten Comic-Text-Reihe vom "Ab durch die Hecke"-Autor Michael Fry.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 240
Altersempfehlung 10 - 12
Erscheinungsdatum April 2013
Sprache Deutsch
EAN 9783791507071
Verlag Dressler
Maße (L/B/H) 21,9/15,4/2,5 cm
Gewicht 447 g
Originaltitel The Odd Squad
Abbildungen schwarzweisse Illustrationen
Auflage 1
Illustrator Michael Fry
Übersetzer Yvonne Hergane
SPECIAL (gebundene Ausgabe)
3,99
bisher 13,40 *Frühere Preisbindung aufgehoben.

Sie sparen: 70 %

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Buchhändler-Empfehlungen

„Genau richtig!“

Marie-Therese Reisenauer, Thalia-Buchhandlung Wien

Sie haben einen lesefaulen Sprössling im Hause herum lungern? Dann stecken sie ihm das Buch zu, und sie werden verwundert sein, wie lange sie sich nicht um den Nachwuchs kümmern müssen. Mit Paul, dem Kleinsten der Schule, vom Oberfiesling Roy immer wieder in sein Schließfach gestopft, Bohnenstange Molly, und dem dicken Karl, kommt ein Trio wider Willen zusammen, welches zusammen mit dem Hausmeister der Schule, Roy einen ordentlichen Denkzettel verpasst. Ganz toll illustriert! Sie haben einen lesefaulen Sprössling im Hause herum lungern? Dann stecken sie ihm das Buch zu, und sie werden verwundert sein, wie lange sie sich nicht um den Nachwuchs kümmern müssen. Mit Paul, dem Kleinsten der Schule, vom Oberfiesling Roy immer wieder in sein Schließfach gestopft, Bohnenstange Molly, und dem dicken Karl, kommt ein Trio wider Willen zusammen, welches zusammen mit dem Hausmeister der Schule, Roy einen ordentlichen Denkzettel verpasst. Ganz toll illustriert!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Das Leben als Schüler kann eines der härtesten sein...
von Corinna aus der Nähe von Bremen am 26.07.2013

Paul ist in seiner Schule ein klarer Außenseiter. Er ist nicht nur klein, nein er fällt nicht einmal sonderlich auf. OK, dies stimmt nicht ganz, denn ausgerechnet Roy, der Schulrüpel hat es auf Paul abgesehen und sperrt ihn beinahe täglich in sein Schließfach ein. Nach einigen Sitzungen bei der Schulpsychologin... Paul ist in seiner Schule ein klarer Außenseiter. Er ist nicht nur klein, nein er fällt nicht einmal sonderlich auf. OK, dies stimmt nicht ganz, denn ausgerechnet Roy, der Schulrüpel hat es auf Paul abgesehen und sperrt ihn beinahe täglich in sein Schließfach ein. Nach einigen Sitzungen bei der Schulpsychologin wird Paul zusammen mit Molly und Karl (ebenfalls Außenseiter) zum Wachdienst beordert. Alle drei sollen fortan eine Einheit bilden und so vielleicht schneller in der Schule Fuß fassen... doch dies ist leichter gesagt als getan, denn es gibt ja auch noch Roy und der ist alles andere als gut auf Paul zu sprechen. „POW! - Pauls oberkrasser Wachdienst“ ist ein spaßiges Buch für Jungen (und Mädchen) ab ca. 8-10 Jahren. Für mich selber war es das erste Kinder-/Jugendbuch mit eingebauten Comiczeichnungen. Und eben diese Zeichnungen machen dieses Buch zu einem absoluten Lesevergnügen, da sie immer im rechten Moment (und ohne zu stören) auf den Seiten verteilt sind. Michael Fry erzählt hier die Geschichte von Paul und seinen Freunden, auf eine sehr lockere und spaßige Art und Weise, vergisst aber nie den Aspekt Einsamkeit zu erwähnen. Denn dies sind Paul, Molly und Karl auf jeden Fall. Trotzdem macht dieses Buch nicht betroffen, oder gar traurig. Ganz im Gegenteil! Ich selber (mit meinen 32 Jahren) habe es genossen Paul zu begleiten. Er hat eine besondere Art das Leben zu meistern und steckt voll wilder Pläne. Die Handlung des Buches dreht sich, nach dem Kennenlernen, natürlich erst einmal um diese neu zusammengewürfelte Gruppe. Dabei spielen aber auch die Nebencharaktere eine Rolle. Sei es die Omami (Oma), die alles andere als normal ist und mich immer zum Lachen brachte, oder aber auch Mr. Dupree, der Hausmeister und Alt-Hippy, der mit seinen Weisheiten nur so um sich wirft und immer zum rechten Moment vor Ort ist. Mein Fazit: Ich war überrascht, von diesem doch sehr gelungenem Buch. Wo ich vor dem Lesen nicht vermutet hätte, dass mir diese Art des Erzählens (Geschichte unterstützt mit Comics) gefällt, so kann ich mir nun auch vorstellen weitere Bücher dieser Art zu lesen.