Der Geschmack von Sommerregen

(15)

Sophie ahnt nicht, dass ein halbes Lächeln alles auf den Kopf stellen wird. Dass ein einziger Blick aus schokoladenbraunen Augen ausreichen wird, um ihre Welt in Funken sprühendes Himmelblau zu tauchen. Dass ein einziger Kuss ihr den Mut verleihen wird, dem Familiengeheimnis auf den Grund zu gehen, das ihr Leben bis jetzt bestimmt hat. Mattis ahnt nicht, dass Sophie ihm entlocken wird, was er vor allen anderen verbirgt. Dass er sich mit ihr so sicher fühlen wird wie noch mit niemandem zuvor. Beide ahnen nicht, dass ihre Liebe sie über sich selbst hinauswachsen lassen wird. Sophie und Mattis. Mattis und Sophie.
Portrait
Julie Leuze, geboren 1974 in Wiesbaden, studierte Politikwissenschaften und Neuere Geschichte an den Universitäten Konstanz und Tübingen. Nach einer Ausbildung zur Fachjournalistin arbeitete sie für verschiedene Zeitschriften und eine Tageszeitung. 2003 wurde eine ihrer Kurzgeschichten im Literatur-Wettbewerb Holzhäuser Heckethaler ausgezeichnet; ihr historischer Erstling Amelia gehörte zu den Preisträgern beim Rowohlt-Romanwettbewerb 2009. Inzwischen widmet sie sich ganz dem Schreiben von Büchern sowie (unter Pseudonym) romantischen Kurzgeschichten für eine große Publikumszeitschrift. Mit ihrem Mann und ihren drei Kindern lebt sie in Stuttgart.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 320
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 11.07.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783863960629
Verlag Egmont INK
Maße (L/B/H) 221/135/32 mm
Gewicht 449
Auflage 1. Auflage 2013
SPECIAL (Paperback)
4,99
bisher 15,50 *Frühere Preisbindung aufgehoben.

Sie sparen: 67 %

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 32166430
    Jungbluth, R: Remember
    von Roland Jungbluth
    (8)
    SPECIAL (gebundene Ausgabe)
    4,99 bisher 15,50
  • 38212289
    Ein Kuss allein macht noch keinen Sommer
    von Eva Völler
    (1)
    SPECIAL (Taschenbuch)
    3,99 bisher 10,30
  • 39136905
    How to catch a star
    von Gina Mayer
    Buch (Taschenbuch)
    3,99 bisher 13,40
  • 33901377
    Zu schön zum Sterben Bd. 1
    von Hanna Dietz
    (4)
    SPECIAL (Taschenbuch)
    3,99 bisher 13,40
  • 35332258
    Isegrim
    von Antje Babendererde
    (6)
    SPECIAL (gebundene Ausgabe)
    5,99 bisher 17,50
  • 39136908
    Shadow World. Kampf der Seelen
    von Melissa Marr
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    6,99
  • 30616341
    Zirkel / Engelsfors Trilogie Bd.1
    von Mats Strandberg
    (33)
    SPECIAL (gebundene Ausgabe)
    6,99 bisher 20,60
  • 38212170
    Gefährliche Lügen / Zu schön zum Sterben Bd. 3
    von Hanna Dietz
    (5)
    SPECIAL (Taschenbuch)
    3,99 bisher 13,40
  • 30574380
    Die Erfindung der Violet Adams
    von Lev Rosen
    (4)
    SPECIAL (gebundene Ausgabe)
    6,99
  • 15574848
    Löcher
    von Louis Sachar
    (39)
    Buch (Taschenbuch)
    9,20

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 20961054
    Du oder das ganze Leben / Du oder ... Trilogie Bd.1
    von Simone Elkeles
    (45)
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • 28852984
    Ich würde dich so gerne küssen
    von Patrycja Spychalski
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    8,30
  • 33790597
    Nur ein kleiner Sommerflirt
    von Simone Elkeles
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • 33790601
    Wer braucht schon Liebe?
    von Denise Deegan
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    8,30
  • 33816726
    Kirschroter Sommer
    von Carina Bartsch
    (129)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 35057967
    Weil ich Layken liebe / Layken Bd.1
    von Colleen Hoover
    (134)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 35058091
    Weil ich Will liebe / Layken Bd. 2
    von Colleen Hoover
    (55)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 35146594
    Einfach. Liebe. / Jacqueline & Lucas Bd. 1
    von Tammara Webber
    (30)
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • 35146775
    Strawberry Summer / Summer Bd.1
    von Joanna Philbin
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • 37401628
    Vor uns die Nacht
    von Bettina Belitz
    (14)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,50
  • 37905748
    Noah und Echo. Liebe kennt keine Grenzen
    von Katie McGarry
    (13)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,50
  • 39188342
    Blueberry Summer / Summer Bd.2
    von Joanna Philbin
    Buch (Taschenbuch)
    9,30

Kundenbewertungen


Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
11
3
0
0
1

wunderbares Buch!
von Caro Bücherträume am 09.08.2013

Einstieg: "Der Neue schwappt himmelblau über mich hinweg, mit Spuren von Schwarz und glitzernden Funken aus tiefem, geheimnisvollem Gold." Rezension: Bei diesem Jugendbuch merkt man schon bei Beginn, dass es etwas Besonderes ist, denn bei keinem anderen wird man mit so vielen Farben konfrontiert. Wenn man in einer Situation ist wie die... Einstieg: "Der Neue schwappt himmelblau über mich hinweg, mit Spuren von Schwarz und glitzernden Funken aus tiefem, geheimnisvollem Gold." Rezension: Bei diesem Jugendbuch merkt man schon bei Beginn, dass es etwas Besonderes ist, denn bei keinem anderen wird man mit so vielen Farben konfrontiert. Wenn man in einer Situation ist wie die Protagonistin, beschreibt man eine unbekannte Person nach dem Aussehen, Sophie aber macht dies mit Farben. Der Leser mag vielleicht verwundert sein, aber schnell lernt man die wahren Gründe für dieses Farbensehen kennen. Die Protagonistin Sophie ist anders, als sie sich gibt, sie selbst sagt, dass sie sich verstellt ihrer Eltern wegen. Denn Sophie sieht ihre Gefühle in Farben in ihrem Inneren, aber diese Farben zeigt sie keinem. Ihre Eltern raten ihr immer wieder, diese Farben auf ihrem inneren Monitor zu unterdrücken, damit sie nicht in die Psychatrie wie ihre Oma Anne kommt. "ich schaue aus dem Seitenfenster des BMW und fange an zu träumen. Davom, dass ich in einem hippen Stadtviertel wohne, zwischen Künstlern, Punks und Esoterikfans. Ich würde mich nie mehr verstellen, vor niemandem. Denn das müsste ich in der Stadt nicht: ich wäre ein Freak unter vielen." (S. 38) Sie aber kann diese Farben nicht unterdrücken, da sie ein ganz wichtiger Teil von ihr sind. Noch nicht mal ihre beste Freundin Lena weiß von ihrem Geheimnis. "Solange ich denken kann, habe ich meinen Eltern nach dem Mund geredet, habe ihnen gesagt, was sie hören wollten, und alles war gut. Doch wenn der Druck zu stark wurde und ich von dem angefangen habe, was mich wirklich beschäftigt - die Farben, meine Unsicherheit, mein falsches Leben, in dem keiner ahnt, wer und wie ich wirklich bin -, dann haben meine Eltern abgeblockt. Immer. Haben mich an Oma Anne erinntert und an die Psychatrie. Haben mir Angst gemacht, um mich vor mir selbst zu schützen." (S. 40) Doch als Mattis und Sophie sich kennenlernen, wissen die beiden nicht, wie viel der eine dem anderen gibt. Und wozu sie angespornt werden. Denn auch Mattis ist anders, er geht direkt nach der Schule nach Hause und unternimmt nie etwas mit seinen Klassenkameraden. Zwischen den beiden gibt es die Liebe auf den ersten Blick. "Ich forsche in Mattis' Gesicht, ob er ahnt, wie nach er der Wahrheit gekommen ist. Ober er fühlt, wie anders ich bin. Doch alles, was ich finde, ist ein tiefer Blick aus dunklen Augen, ein Blick, der für kleine, scharfte, tintenblaue Stromstöße in meinem Bauch sorgt. Und als wir in einträchtigem Schweigen das Ufer entlanglaufen, Mattis meinen Rucksack trägt und ich ihn in Gedanken mit Noah Brunner vergleiche - der während unserer kurzen Beziehung nie und nimmer auf die Idee gekommen wäre, mir freiwillig irgendetwas abzunehmen -, da denke ich, dass nicht nur ich anders bin. Sondern er auch." (S. 60) Durch Mattis steht Sophie zu sich und geht dem Familiengeheimnis um Oma Anne auf den Grund. Dann erst kann sie sich auf ihn einlassen, weil sie es als falsch empfindet, wenn er die wahre Sophie nicht kennt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Sophie und Mattis -eine wunderbare Lovestory
von Ingeborg Geib aus Hochspeyer am 30.11.2014

Sophie sieht ihre Gefühle in Farben und das stößt bei ihren Eltern nur auf Ablehnung .Immer heißt es red da bloß nicht von sonst geht es dir wie Oma Anne ,die war in der Klaps deswegen.Die wird totgeschwiegen. Neuling Mattis ist ein toller... Sophie sieht ihre Gefühle in Farben und das stößt bei ihren Eltern nur auf Ablehnung .Immer heißt es red da bloß nicht von sonst geht es dir wie Oma Anne ,die war in der Klaps deswegen.Die wird totgeschwiegen. Neuling Mattis ist ein toller Typ und der Schwarm der ganzen Klasse und ausgerechnet der bandelt mit Sophie an ,die ihr Glück kaum fassen kann.Doch die Neider schlafen nicht und warten nur auf eine Gelegenheit ihr eins aus zuwischen. In den Ferien kommen Mattis und Sophie sich so nahe wie zwei Teenager sich nur nah kommen können,doch bis zum ersten Mal geht Sophie nicht aus Angst Mattis könnte das mit ihrem Farbensehen raus bekommen.Und so vertröstet sie ihn immer wieder . Dann entdeckt Sophie das Oma Anne gar nicht tot ist und macht sich auf nach München um mit ihr über das Farbensehen zu reden,denn sie dürfte sie verstehen hat Sophie es doch von ihr geerbt. Auf der Feier im Jugenheim betrinkt sich Sophie und Noah ihr Ex-Freund versucht das aus zu nutzen und versucht Sophie an die Wäsche zu gehen .Just in dem Moment macht ihre größte Konkurrentin ein Bild und postet es im Internet jedoch ohne zu zeigen ,das Sophie Noah das Knie indie Weichteile gerammt hat. Mattis ist sauer das Sophie Noah das gibt was er schon lange von ihr ersehnt und wartet bis Sophie von München zurück ist ,verärgert und gekränkt aber bereit sich mit ihr aus zu sprechen. Kann Sophie Mattias erklären warum und was passiert ist lest selbst und haltet Taschentücher bereit ,das Buch ist so eine wunderschöne Geschichte über das Finden der Gefühle zwischen zwei jungen Menschen .Werden sie es schaffen sich und ihrer Liebe treu zu bleiben? Ein wunderschöner Schreibstil ,der einen träumen läßt und die Erinnerungen an die eigene erste große Liebe wieder wach werden läßt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Schönes Jugendbuch um die erste Liebe
von Kerstin1975 aus Crailsheim am 27.09.2013

Buchinhalt: Sophies Leben ist eigentlich völlig unspektakulär – Leben auf einem bayerischen Dorf, Schule, beste Freundin – wenn da nicht die Farben wären, die Sophie immer vor sich sieht, wenn starke Gefühle sie überkommen. Das einzige Problem: niemand darf davon wissen. In ihrer Familie wird das „Farbensehen“ totgeschwiegen und auch... Buchinhalt: Sophies Leben ist eigentlich völlig unspektakulär – Leben auf einem bayerischen Dorf, Schule, beste Freundin – wenn da nicht die Farben wären, die Sophie immer vor sich sieht, wenn starke Gefühle sie überkommen. Das einzige Problem: niemand darf davon wissen. In ihrer Familie wird das „Farbensehen“ totgeschwiegen und auch ihrer besten Freundin Lena traut sich Sophie nicht zu offenbaren. Eines Tages kommt der Neue in die Klasse – Mattis. Und Sophies Gefühlswelt schlägt blaue Wellen. Sie ist überzeugt: Liebe auf den ersten Blick! Langsam aber sicher freundet sie sich mit Mattis an, verbringt fast die ganzen Pfingstferien mit ihm am Dorfweiher und die beiden verlieben sich ineinander – was dann jedoch den Neid der Mitschülerinnen und von Sophies Exfreund auf den Plan ruft. Sophies Klassenkameraden schrecken auch von Cyber-Mobbing nicht zurück und die zarte Beziehung zu Mattis steht schnell auf der Kippe. Als ob das aber noch nicht schlimm genug wäre – Sophie erfährt die Wahrheit über ihre Großmutter: sie ist farbensichtig, so wie sie. Und sie verbirgt ein schreckliches Familiengeheimnis…. Persönlicher Eindruck: In einem sehr schönen und eingängigen Schreibstil erzählt die Autorin die Geschichte von Sophie – eigentlich eine ganz simple und unspektakuläre Teenagergeschichte um Schule und erste Liebe. Man wird als Leser schnell ein Teil dieser Welt, nicht zuletzt durch Sophies Ich-Perspektive. Viel Außergewöhnliches geschieht in diesem Jugendroman nicht. Was sich zuerst fantasylastig anhört, wird wissenschaftlich begründet – Sophies Veranlagung nennt man Synästhesie – eine Kopplung zweier sonst getrennter Sinne. Ihre Scheu, sich irgendjemandem zu offenbaren, ist absolut nachvollziehbar, vor allem bei der Betrachtung der Einstellung von Sophies Eltern. Erst die Oma bringt die Jugendliche dahingehend weiter und so fasst Sophie sich schließlich ein Herz und steht dazu. Neben der gefühlvollen Art und Weise, sich mit erster Liebe und Freundschaft zu befassen, spricht die Autorin allerdings auch ernste Themen wie extremes Mobbing durch Sophies Schulkameraden an, was absolut realitätsnah und aktuell ist. Was mich allerdings etwas verwundert hat, sind die – trotz aller Sanftheit und gefühlvoll beschrieben – erotischen Szenen. Man halte sich vor Augen: Mattis und Sophie kennen sich erst seit wenigen Wochen und landen unvermittelt sofort in der Kiste – wildes Gefummel inklusive! Die agierenden Figuren fand ich tiefgängig und durchweg authentisch, wenngleich Mattis‘ eigenes „Familiengeheimnis“ irgendwie nachträglich in den Roman gepfriemelt wirkt: es war nicht wirklich handlungsrelevant und notwendig. Alles in allem ein netter Roman auch (oder vor allem) für eine jüngere Leserschaft, aber auch nicht uninteressant für Erwachsene. Den großen Knall gab es nicht, aber es machte Spaß, sich in Sophie und Mattis hinein zu versetzen und ihre zarte Liebe mitzuerleben. Dafür gibt’s auch wohlverdiente 4 Sterne von 5!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Der Geschmack von Sommerregen

Der Geschmack von Sommerregen

von Julie Leuze

(15)
SPECIAL (Paperback)
4,99
bisher 15,50
+
=
Forbidden - Tabitha Suzuma

Forbidden

von Tabitha Suzuma

(51)
SPECIAL (gebundene Ausgabe)
4,99
bisher 18,50
+
=

für

9,98

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen