In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Populismus für Anfänger

Anleitung zur Volksverführung

(2)
Populismus für Anfänger
Die einfachen Denkmuster der Populisten und wie man den rechten Volksverführern begegnen muss
Deutschland, Österreich, Frankreich, Holland – die Populisten scheinen in Europa unaufhaltsam auf dem Vormarsch. Und alle anderen agieren, als gäbe es keine Strategien gegen die rechten Volksverführer. Dabei verfolgt der Populismus ein ziemlich simples Rezept. Das konnte der Ökonom und Kulturhistoriker Walter Ötsch schon mit seinem 2000 erschienen Bestseller "Haider light" am Beispiel von Jörg Haider klar belegen.
In seinem neuen Buch "Populismus für Anfänger" zeigt Ötsch nun gemeinsam mit der Politikjournalistin und Rechtsextremismusexpertin Nina Horaczek wie einfach die Welt der Populisten gestrickt ist. Er entlarvt sehr anschaulich die Tricks und Täuschungsmanöver der rechten Demagogen und macht deutlich, was jeder Einzelne und die Gesellschaft dem Rechtpopulismus entgegensetzten kann und muss.
Portrait
Prof. Dr. Walter Ötsch ist Ökonom und Kommunikationswissenschaftler an der Johannes Kepler Universität Linz. Er leitet das Zentrum für soziale und interkulturelle Kompetenz, ist Autor mehrerer Bücher und als Trainer und Coach für Führungskräfte tätig.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 256 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.08.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783864897085
Verlag Westend Verlag
Dateigröße 3412 KB
Verkaufsrang 24.724
eBook
13,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Ändere die Welt!
    von Jean Ziegler
    (9)
    eBook
    8,99
  • Zerbricht der Westen?
    von Heinrich August Winkler
    eBook
    19,99
  • Wunderstoffe
    von Mark Miodownik
    eBook
    15,99
  • Treffen sich zwei Gene
    von Ernst Peter Fischer
    eBook
    19,99
  • The Wicked Horse 2: Wicked Lust
    von Sawyer Bennett
    eBook
    6,99
  • Am Arsch vorbei geht auch ein Weg
    von Alexandra Reinwarth
    (43)
    eBook
    12,99
  • Die Frau Karl
    von Franzobel
    eBook
    1,99
  • Wie aus kleinen Veränderungen große Unterschiede werden
    von Tony Robbins
    eBook
    13,99
  • Zukunft wagen
    von Matthias Horx
    (2)
    eBook
    11,99
  • Seelenblut
    von Michael Hübner
    (6)
    eBook
    3,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
0
1
0
1

Abrechnung
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 24.01.2018

Dieses Buch scheint eine Abrechnung des Autors mit der FPÖ zu sein.

Sicher gut recherchiert, aber mit sich wiederholenden Inhalten
von Peter Krackowizer aus Neumarkt am Wallersee am 12.11.2017
Bewertet: Taschenbuch

Von Blocher über Erdogan, Gauland, Hofer, Le Pen, Orban, Trump und anderen bis hin zu Wilders reichen die „Akteure“, wie sie von den Autoren bezeichnet werden. Im ersten Kapitel „Erfinden Sie sich Ihre eigene Welt“ geben die beiden Autoren Einblick in die Psychologie und Handlungsweisen der Akteure. Im zweiten... Von Blocher über Erdogan, Gauland, Hofer, Le Pen, Orban, Trump und anderen bis hin zu Wilders reichen die „Akteure“, wie sie von den Autoren bezeichnet werden. Im ersten Kapitel „Erfinden Sie sich Ihre eigene Welt“ geben die beiden Autoren Einblick in die Psychologie und Handlungsweisen der Akteure. Im zweiten Kapitel „Werden Sie zum Gefühlsmanager“ geht es um Schimpfworte, Hasssprache und persönliche Angriffe („die anderen…“). Im folgenden Kapitel „Schaffen Sie sich eine sektenähnliche Organisation“ gibt es Infos zu den Herrscherfamilien und wie sie sich organisieren. Ja und die folgenden drei Kapitel und jenes mit der „Liste der Muster der Demagogie“ habe ich dann nur mehr überflogen – irgendwie hatte ich das Gefühl, diese Dinge hätte ich schon in den ersten Kapiteln gelesen und lese sie in den anderen nur in anderer Form wieder. Wer mit Sorge auf die derzeitige (2017) politische Entwicklung auf der Welt, im Speziellen in Österreich schaut, wird nach dem Lesen besser verstehen, wie die agierenden Politiker ticken und welche psychologischen Überlegungen hinter ihrem Handeln liegen. Anders ausgedrückt: die sind nicht so dumm und naiv, wie manche glauben; hinter ihrem Handeln verbergen sich sehr gut überlegte Handlungsschritte. Jenen Personen, die sich in solchen populistischen Machtbereichen befinden oder von diesen angezogen fühlen, wird das Buch aber nichts bringen. Denn sie werden vieles darin nur bejahen und aus ihrer Sicht als richtig empfinden. Sind es doch „die anderen“, die so bös und schlecht sind. Warum das so ist, kann man unter anderen Dingen in diesem Buch nachlesen.