>> Geschenke finden, die Weihnachten besonders machen.

Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry

Roman

(150)
Eigentlich wollte er nur zum Briefkasten. Dann geht er 1000 Kilometer zu Fuß.
Ein unvergesslicher Roman, der die ganze Welt erobert.
'Ich bin auf dem Weg. Du musst nur durchhalten. Ich werde Dich retten, Du wirst schon sehen. Ich werde laufen, und Du wirst leben.'
Harold Fry will nur kurz einen Brief einwerfen an seine frühere Kollegin Queenie Hennessy, die im Sterben liegt. Doch dann läuft er am Briefkasten vorbei und auch am Postamt, aus der Stadt hinaus und immer weiter, 87 Tage, 1000 Kilometer. Zu Fuß von Südengland bis an die schottische Grenze zu Queenies Hospiz. Eine Reise, die er jeden Tag neu beginnen muss. Für Queenie. Für seine Frau Maureen. Für seinen Sohn David. Für sich selbst. Und für uns alle.
Ein ganz außergewöhnlicher und tief berührender Roman – über Geheimnisse, besondere Momente und zufällige Begegnungen, die uns von Grund auf verändern. Über Tapferkeit und Betrug, Liebe und Loyalität und ein ganz unscheinbares Paar Segelschuhe.
Auf der Longlist des Booker-Preises 2012.
Rezension
Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de, 09.07.12
Ein weiser, kämpferischer, Glück spendender Roman. Diese wunderbare Geschichte über das Aufbrechen, das Finden und das Entdecken. Er ist eine Schablone des Lebens. Hier findet man Geborgenheit in Worten, hier fühlt man sich verstanden, weil die Geschichte so viel vermittelt. Ein Buch, das einem hilft, die Welt mit anderen Augen zu sehen und es flüstert einem zu: Glaube kann Berge versetzen.
Portrait

Rachel Joyce weiß, wie man Menschen mit Worten ganz direkt berührt. Die Autorin hat über 20 Hörspiele für die BBC verfasst und wurde dafür mehrfach ausgezeichnet. Daneben hat sie Stoffe fürs Fernsehen bearbeitet und auch selbst als Schauspielerin für Theater und Film gearbeitet. Ihr erster Roman, ›Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry‹, wurde für den Booker-Preis nominiert, mit dem Specsavers National Book Award für das beste Debüt prämiert, eroberte in über 30 Ländern die Bestsellerlisten und wird verfilmt. Auch ihre Romane ›Das Jahr, das zwei Sekunden brauchte‹ und ›Das Geheimnis der Queenie Hennessy – Der nie abgeschickte Brief an Harold Fry‹ sind internationale Bestseller. Rachel Joyce lebt mit ihrem Mann und ihren vier Kindern in Gloucestershire auf dem Land.

Literaturpreise:

Tinniswood Award for Best Radio Play 2007
Longlist Man Booker Prize 2012
Specsavers National Book Awards 2012: New Writer of the Year
Premio Novela Europea Casino Santiago 2014

Louise Millar stammt aus Schottland. Sie begann ihre Karriere bei Musik- und Filmmagazinen, wurde leitende Redakteurin bei »Marie Claire« und arbeitet nun als freie Journalistin u.a. für den »Independent«, den »Observer«, »Glamour« und »Eve«. Darüber hinaus zeichnet sie die Lebensgeschichten ›einfacher‹ Leute professionell auf. Nach ihrem Erfolg ›Allein die Angst‹ ist ›Gefährlich nah‹ ihr zweiter Psychospannungsroman. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren Töchtern in London.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 16.05.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8105-1079-2
Verlag Fischer Krüger
Maße (L/B/H) 222/148/40 mm
Gewicht 620
Originaltitel The Unlikely Pilgrimage of Harold Fry
Auflage 10
Verkaufsrang 2.398
Buch (gebundene Ausgabe)
19,60
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 35327654
    Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry
    von Rachel Joyce
    (150)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 37619406
    Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry
    von Rachel Joyce
    (150)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,40
  • 40122190
    Das Rosie-Projekt / Rosie Bd. 1
    von Graeme Simsion
    (198)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 36755604
    Die Analphabetin, die rechnen konnte
    von Jonas Jonasson
    (101)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 39179261
    Die Achse meiner Welt
    von Dani Atkins
    (115)
    Buch (Paperback)
    10,30
  • 39953042
    Der Rosie-Effekt / Rosie Bd. 2
    von Graeme Simsion
    (47)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,60
  • 42419324
    Ein Mann namens Ove
    von Fredrik Backman
    (194)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 42426332
    Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry / Harold Fry & Queenie Hennessy Bd. 1
    von Rachel Joyce
    (150)
    Buch (Taschenbuch)
    13,40
  • 40401358
    Das Jahr, das zwei Sekunden brauchte
    von Rachel Joyce
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,40
  • 44066687
    Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid
    von Fredrik Backman
    (88)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30

Buchhändler-Empfehlungen

„Eine leise Geschichte über das Leben“

Michaela Kallinger, Thalia-Buchhandlung Linz

Eigentlich wollte Harold nur an der nächsten Ecke einen Brief für eine schwerkranke alte Freundin in den Briefkasten einwerfen, doch aus den paar Schritten werden an die 1000 Kilometer. Etwas treibt ihn an. Harold will Queenie den Brief selbst übergeben. Zumindest das ist er ihr schuldig. Er läuft von Südengland bis an die schottische Eigentlich wollte Harold nur an der nächsten Ecke einen Brief für eine schwerkranke alte Freundin in den Briefkasten einwerfen, doch aus den paar Schritten werden an die 1000 Kilometer. Etwas treibt ihn an. Harold will Queenie den Brief selbst übergeben. Zumindest das ist er ihr schuldig. Er läuft von Südengland bis an die schottische Grenze. Es wird eine Reise fürs Leben. Er läuft einfach immer weiter, beginnt nachzudenken, über alles, was schiefgelaufen ist in seinem Leben. Alte, verschüttete Erinnerungen kommen wieder hoch und Harold findet heraus, was wirklich wichtig ist, und findet damit letztlich auch wieder zu sich selbst. Während dieser ungewöhnlichen Pilgerreise arbeitet er sein gesamtes Leben auf. Eine Geschichte von Tapferkeit, Betrug, Liebe, Loyalität und einem ganz unscheinbaren Paar Segelschuhen.

„Tolles Leseerlebnis“

Andrea Felsner, Thalia-Buchhandlung Krems

Eigentlich wollte Harold nur einen Brief einwerfen, einen Brief an seine kranke frühere Kollegin Queenie. Doch als er zum Briefkasten kommt, geht er weiter und immer weiter.
Es wird eine Reise, auf der er über sich hinauswächst. Eine Reise zu sich selbst.

Ein unglaublicher Debutroman, der im Nu die Herzen der Leser erobert hat.
Die
Eigentlich wollte Harold nur einen Brief einwerfen, einen Brief an seine kranke frühere Kollegin Queenie. Doch als er zum Briefkasten kommt, geht er weiter und immer weiter.
Es wird eine Reise, auf der er über sich hinauswächst. Eine Reise zu sich selbst.

Ein unglaublicher Debutroman, der im Nu die Herzen der Leser erobert hat.
Die Worte der Autorin: "Ich hab mein Herz in dieses Buch gelegt", sind nicht nur so dahergesagt und keine Floskel. Der Leser spürt auf jeder Seite, dass Rachel Joyce
recht hat. Mit diesem Buch berührt sie uns ganz tief und die Geschichte um Harold Fry hallt noch lange nach der letzten Zeile nach.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 2913249
    Reif für die Insel
    von Bill Bryson
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • 11412006
    Ich bin dann mal weg
    von Hape Kerkeling
    (167)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,50
  • 28546282
    Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
    von Jonas Jonasson
    (322)
    Buch (broschiert)
    15,50
  • 36755604
    Die Analphabetin, die rechnen konnte
    von Jonas Jonasson
    (101)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 37026438
    Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki
    von Haruki Murakami
    (69)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    23,70
  • 37442281
    Das unerhörte Leben des Alex Woods oder warum das Universum keinen Plan hat
    von Gavin Extence
    (75)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 39179261
    Die Achse meiner Welt
    von Dani Atkins
    (115)
    Buch (Paperback)
    10,30
  • 39262399
    Wunderlich fährt nach Norden
    von Marion Brasch
    (23)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 42426365
    Das Rosie-Projekt / Rosie Bd. 1
    von Graeme Simsion
    (198)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,40
  • 44066705
    Ein Mann namens Ove
    von Fredrik Backman
    (194)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,40
  • 44315486
    Albert muss nach Hause
    von Homer Hickam
    (28)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,50
  • 45255247
    Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid
    von Fredrik Backman
    (88)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,40

Kundenbewertungen


Durchschnitt
150 Bewertungen
Übersicht
124
19
4
2
1

Dieses Buch sollte man gelesen haben
von Haserl1 aus Bayern am 16.07.2012

Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry ist ein außergewöhnliches Buch. Es ist keine Sekunde langweilig sondern fesselt von Anfang bis zum Schluss. Die Protagonisten wachsen einen förmlich ans Herz und man fiebert bei jeden Schritt mit. Rachel Joyce schreibt so wunderbar leicht, so ungezwungen, ausdrucksvoll und flüssig.Die gesamten Eindrücke über die... Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry ist ein außergewöhnliches Buch. Es ist keine Sekunde langweilig sondern fesselt von Anfang bis zum Schluss. Die Protagonisten wachsen einen förmlich ans Herz und man fiebert bei jeden Schritt mit. Rachel Joyce schreibt so wunderbar leicht, so ungezwungen, ausdrucksvoll und flüssig.Die gesamten Eindrücke über die Landschaft und Orte sind sehr bildlich und detailliert geschrieben. Dieses Buch nimmt den Leser mit auf eine ganz besondere Reise.... auf die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry. Worum geht es: Harold Fry und seine Frau Maureen leben ein ganz normales, beschauliches und sehr zurück gezogenes Leben in ihren eigenen kleinen Häuschen in Südengland. Schon seit Jahren haben sich das Ehepaar nicht mehr viel zu sagen und jeder macht Tag ein Tag aus die gleichen Arbeiten und Dinge. Eines Tages bekommt Harold aber einen sehr merkwürdiger Brief von seiner ehemaligen Arbeitskollegin und Freundin Queenie Hennessy, die er seit über 20 Jahren nicht mehr gesehen hat. Queenie Hennessy wollte sich von ihn verabschieden, den sie hat Krebs und das im Endstadium. Auch dieser Brief bringt die Beschaulichkeit der beiden zunächst nicht sonderlich aus den Gleichgewicht. Doch urplötzlich beschließt Harold, Queenie einen Brief zu schreiben. Als er dann auf den Weg zum nächsten Briefkasten ist, scheint ihm ein Brief nicht mehr gut genug zu sein...Ein Brief als Antwort scheint ihn nicht mehr auszureichen.... So geht er ohne Gepäck und nur mit leichten Schuhen an den Briefkasten und an dem Postamt vorbei. Immer weiter und das 87 Tage, 1000 Kilometer. Was Harold bei dieser Pilgerreise alles erlebt, möchte ich nicht verraten. Ich kann nur soviel sagen, das es ein sehr bewegendes Buch war. Man bekommt Lust darauf selbst einen Reise dieser Art zu unternehmen. 5 Sterne von mir. Lesen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Ein wunderbarer und bewegender Roman
von einer Kundin/einem Kunden am 19.07.2012

Beim Lesen hat man das Gefühl, Harold direkt auf seiner Reise zu begleiten und mit ihm zu fühlen! Harold durchlebt auf seinem Weg noch einmal gedanklich sein Leben in all seinen Höhen und Tiefen, seine Jugend, seine Liebe zu Maureen und den Lauf ihrer Beziehung und auch den Verlust... Beim Lesen hat man das Gefühl, Harold direkt auf seiner Reise zu begleiten und mit ihm zu fühlen! Harold durchlebt auf seinem Weg noch einmal gedanklich sein Leben in all seinen Höhen und Tiefen, seine Jugend, seine Liebe zu Maureen und den Lauf ihrer Beziehung und auch den Verlust des Sohnes. Endlich kann er Trauer zulassen, vergangene Erfahrungen reflektieren und sehen, was wirklich wichtig ist. Manchmal will er aufgeben, aber er läuft und läuft und wächst auf dieser Reise an sich selbst. Mehr als einmal habe ich beim Lesen Lust bekommen, selbst einfach loszulaufen! Uneingeschränkt empfehlenswert!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Der Weg ist das Ziel
von Christa Kromminga aus Aurich am 04.06.2012

Seit Harold Fry Pensionär ist, weiß er eigentlich nichts mit sich anzufangen. Er und seine Frau Maureen haben sich nicht mehr viel zu sagen, und leben so neben einander her. Als eines Tages ein Brief von einer ehemaligen Kollegin eintrifft, beschließt Harold der todkranken Queenie ein paar Zeilen zuschreiben.... Seit Harold Fry Pensionär ist, weiß er eigentlich nichts mit sich anzufangen. Er und seine Frau Maureen haben sich nicht mehr viel zu sagen, und leben so neben einander her. Als eines Tages ein Brief von einer ehemaligen Kollegin eintrifft, beschließt Harold der todkranken Queenie ein paar Zeilen zuschreiben. Doch statt den Brief einzuwerfen, geht er am Briefkasten vorbei, ebenso am Postamt und an jeder weiteren Einwurfstelle. Harold kommt zu dem Schluss, dass er den Brief persönlich überbringen muss und macht sich zu Fuß auf den weiten Weg von Südengland bis an die schottische Grenze. Auf seiner Reise lernt er die unterschiedlichsten Menschen kenn, doch vor Allem sich selbst. Eine sehr bewegende Geschichte, die noch lange nachklingt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry - Rachel Joyce

Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry

von Rachel Joyce

(150)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,60
+
=
Das Geheimnis der Queenie Hennessy / Harold Fry & Queenie Hennessy Bd. 2 - Rachel Joyce

Das Geheimnis der Queenie Hennessy / Harold Fry & Queenie Hennessy Bd. 2

von Rachel Joyce

Buch (Taschenbuch)
10,30
+
=

für

29,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen