>> Das ganze Wochenende sparen: 15% Rabatt auf Filme, Musik & mehr**

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 25.08.2017
EAN 0886922847127
Genre Soundtrack / Filmmusik
Hersteller SPV Schallplatten
Spieldauer 54 Minuten
Komponist Purwien & Kowa
Musik (CD)
17,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 1 - 2 Wochen
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 72720614
    Ostwind 3 Aufbruch Nach Ora+Bonus-Suite Ostwind 2
    von Annette Focks
    Musik (CD)
    17,99
  • 42380466
    Amused to Death
    von Roger Waters
    Musik (CD)
    17,99
  • 73565277
    2 Seiten (Deluxe Edt.)
    von Radio Doria
    Musik (CD & DVD)
    23,99
  • 72412647
    Atomic Blonde
    von OST
    Musik (CD)
    19,99
  • 69181168
    Cellokonzerte
    von Truls Mork
    Musik (CD)
    4,99
  • 70777187
    Ghost-Das Musical
    von Original Cast Linz (Riccardo G.
    Musik (CD)
    19,99
  • 73880371
    Beautiful Trauma
    von P!nk
    Musik (CD)
    14,99 bisher 17,99
  • 4181867
    What We Did On Our Holiday (Digit.Remastered)
    von Fairport Convention
    Musik (CD)
    9,99
  • 36695348
    Deutschland-Patrona Bavariae
    von Music Around The World
    Musik (CD)
    1,99
  • 58105493
    Bravo Hits Vol.97
    von Various Artists
    Musik (CD)
    19,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Gutes Album bei dem nur das Highlight fehlt
von Karlheinz aus Frankfurt am 20.09.2017

Nachdem Hurts es schon mit der Synthesizer Welle und dem Sound der 80er Jahre vorgemacht haben, bekommen wir nun mit Purwien und Kowa die deutsche Version von Hurts. Als Kind der 80er Jahre freut mich das natürlich. Die dreizehn Songs plus die Piano Version von „Du“ wissen zu überzeugen. Vor... Nachdem Hurts es schon mit der Synthesizer Welle und dem Sound der 80er Jahre vorgemacht haben, bekommen wir nun mit Purwien und Kowa die deutsche Version von Hurts. Als Kind der 80er Jahre freut mich das natürlich. Die dreizehn Songs plus die Piano Version von „Du“ wissen zu überzeugen. Vor allem der Synthesizer-Sound mit der markanten Stimme ergibt eine ausgewogene Mischung die Spaß bereitet. Keiner der Songs enttäuscht, allerdings sticht auch keiner der Titel groß heraus, sondern es sind alles gute Titel, mal ein wenig besser, mal ein wenig schlechter, aber alle sehr gelungen. Nachdem ich bereits das Hörbuch (Pommes! Porno! Popstar!) gehört habe, hatte ich die „Entstehungsgeschichte“ der einzelnen Songs im Hinterkopf und so manchmal ein Schmunzeln im Gesicht das für Dritte nur bedingt nachvollziehbar ist. Die Texte sind angenehm, manchmal hätte ich mir ein wenig mehr Humor, Wortspiele oder vielleicht Tiefe erhofft. Leider ist hier ebenso kein Ausreißer nach oben oder unten, sondern alles gestandene Texte, wobei mich keiner größer berührt hat. Fazit: Es ist ein Album entstanden, das durchaus aus den 80er Jahren stammen könnte und dennoch zeitlos ist. Insgesamt sind es am Ende nur vier Sterne, weil der Ausreißer nach oben fehlt. Mit dem Hörbuch als Erläuterung eher an den fünf Sternen, denn die Kombination gemeinsam macht es aus.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?