Warenkorb

Der Gesang der Flusskrebse

Roman

“Ein schmerzlich schönes Debüt, das eine Kriminalgeschichte mit der Erzählung eines Erwachsenwerdens verbindet und die Natur feiert.” The New York Times

Chase Andrews stirbt, und die Bewohner der ruhigen Küstenstadt Barkley Cove sind sich einig: Schuld ist das Marschmädchen. Kya Clark lebt isoliert im Marschland mit seinen Salzwiesen und Sandbänken. Sie kennt jeden Stein und Seevogel, jede Muschel und Pflanze. Als zwei junge Männer auf die wilde Schöne aufmerksam werden, öffnet Kya sich einem neuen Leben – mit dramatischen Folgen. Delia Owens erzählt intensiv und atmosphärisch davon, dass wir für immer die Kinder bleiben, die wir einmal waren. Und den Geheimnissen und der Gewalt der Natur nichts entgegensetzen können.
Portrait
Delia Owens, geboren in Georgia, lebt auf einer Ranch in Idaho. Über zwanzig Jahre erforschte die Zoologin in verschiedenen afrikanischen Ländern Elefanten, Löwen und Hyänen. Als Kind verlebte Owens die Sommerurlaube mit ihren Eltern in North Carolina, wo auch ihr Romandebüt spielt.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 464
Erscheinungsdatum 22.07.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-446-26419-9
Verlag Hanserblau
Maße (L/B/H) 20,8/13,2/3,8 cm
Gewicht 547 g
Originaltitel Where the Crawdads Sing
Auflage 12. Auflage
Übersetzer Ulrike Wasel, Klaus Timmermann
Verkaufsrang 96
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,70
22,70
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Eine fesselnde Geschichte und Beschreibung einer einzigartigen Landschaft

Kathrin Honauer, Thalia-Buchhandlung Linz, Zentrale

Eine vorweg: Noch nie habe ich beim Lesen eines Romanes so viel Lust auf Maisbrot bekommen. Das kleine Mädchen Kya wird alleine in ihrem Elternhaus in der "Marsch" zurückgelassen und schlägt sich tapfer alleine durch. Die Liebe zu ihrer Heimat und die Verbundenheit zu den dort lebenden Tieren und der Natur helfen ihr über die jahrelange Einsamkeit hinweg bis eines Tages ein Freund ihres Bruders den Kontakt zu ihr aufnimmt um ihr zu helfen. Ein wirklich toller Roman. In dem es einerseits um Kya und ihr Leben in der Marsch und andererseits um den Mord des beliebten Quarterback Chase geht. Hat die eigenbrötlerische Kya etwas damit zu tun?

Ein ganz tolles Buch

Maria Brandstetter, Thalia-Buchhandlung Linz

Dieses Buch ist einfach grandios. Es ist ein Krimi kombiniert mit einer Familienschichte! Dieses Buch schafft beim Lesen so viel Athomsphäre es herrscht eine unglaubliche Stimmung darinnen. Einfach Lesen und sich darauf einlassen. Ich kann es nur weiterempfehlen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
209 Bewertungen
Übersicht
177
29
2
0
1

Ein Buch, das sechs Sterne verdient hätte!
von einer Kundin/einem Kunden am 03.04.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

In leisen Tönen, unglaublich poetisch, kommt die Geschichte des „Marschmädchens“ daher, einer jungen Frau, die außerhalb der Gesellschaft ganz auf sich gestellt im völligen Einklang mit der Natur heranwächst und mit einer unglaublichen Willenskraft ihr Leben meistert. Dieses Werk ist eine grandiose Mischung aus Entwicklungsroman... In leisen Tönen, unglaublich poetisch, kommt die Geschichte des „Marschmädchens“ daher, einer jungen Frau, die außerhalb der Gesellschaft ganz auf sich gestellt im völligen Einklang mit der Natur heranwächst und mit einer unglaublichen Willenskraft ihr Leben meistert. Dieses Werk ist eine grandiose Mischung aus Entwicklungsroman, Krimi und Naturbeschreibungen, das mich gepackt und bis zur letzten Seite nicht wieder losgelassen hat. Die Schilderungen der primitiven Umstände, unter denen Kya lebt, und des Marschlandes, das eine unglaubliche Lebensfülle und Energie birgt, haben mich sehr berührt. Ein großartiges Debüt!

Gott sei Dank ist mir dieser Titel von meiner Kollegin empfohlen worden!
von einer Kundin/einem Kunden am 03.04.2020

Ich bekenne mich schuldig: Ich bewerte, wie, glaube ich, viele Menschen, Bücher nach dem Cover; und das Cover vom "Gesang der Flusskrebse" hat mich einfach nicht angesprochen. Meine Kollegin hatte das Cover angesprochen, und so schwärmte sie mir von diesem Buch vor. Da ich weiß, dass sie einen guten Lesegeschmack hat, habe ich m... Ich bekenne mich schuldig: Ich bewerte, wie, glaube ich, viele Menschen, Bücher nach dem Cover; und das Cover vom "Gesang der Flusskrebse" hat mich einfach nicht angesprochen. Meine Kollegin hatte das Cover angesprochen, und so schwärmte sie mir von diesem Buch vor. Da ich weiß, dass sie einen guten Lesegeschmack hat, habe ich mich dann doch etwas skeptisch des Buches genommen. Schon nach den ersten Seiten hatte mich die wunderbar ruhige, teilweise melancholische Geschichte in seinen Bann gezogen. Obwohl die Story mit einem Mord beginnt, ist es alles andere als ein Krimi, sondern ein Buch, um sich darin zu verlieren und zu verlieben.

Mein absolutes Highlight aus der letzten Zeit
von Angela Kränzlein aus Darmstadt am 02.04.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

Dieser Roman ist einfach nur wundervoll, eine großartige Geschichte, schön geschrieben mit außergewöhnlichen Hauptfiguren, die selbstverständlich nicht perfekt sind, sondern Ecken und Kanten haben. Auch die landschaftliche Kulisse ist eindrucksvoll dargestellt, so dass man sich beim Lesen direkt in das Marschland hineinversetzt ... Dieser Roman ist einfach nur wundervoll, eine großartige Geschichte, schön geschrieben mit außergewöhnlichen Hauptfiguren, die selbstverständlich nicht perfekt sind, sondern Ecken und Kanten haben. Auch die landschaftliche Kulisse ist eindrucksvoll dargestellt, so dass man sich beim Lesen direkt in das Marschland hineinversetzt fühlt. Hier stimmt einfach alles und ich beneide jeden, der die Lektüre noch vor sich hat.