>> Die 10 besten Bücher im Oktober

Germania / Kommissar Oppenheimer Bd.1

Roman. Ausgezeichnet mit dem Friedrich-Glauser-Preis in der Sparte Debüt 2014

Kommissar Oppenheimer 1

(22)
In der zerbombten Reichshauptstadt macht ein Serienmörder Jagd auf Frauen und legt die verstümmelten Leichen vor Kriegerdenkmälern ab. Alle Opfer hatten eine Verbindung zur NSDAP. Doch laut einem Bekennerschreiben ist der Täter kein Regimegegner, sondern ein linientreuer Nazi. Der jüdische Kommissar Richard Oppenheimer, einst erfolgreichster Ermittler der Kripo Berlin, wird von der Gestapo reaktiviert. Für Oppenheimer geht es nicht nur um das Überleben anderer, sondern nicht zuletzt um sein eigenes. Womöglich erst recht dann, wenn er den Fall lösen sollte. Fieberhaft sucht er einen Ausweg aus diesem gefährlichen Spiel.
Ausgezeichnet mit dem Glauser-Preis 2014 für das beste Debüt
Rezension
"Atmosphärisch dicht, spannend und mit sehr glaubhaft gezeichneten Charakteren (...) Düster. Beunruhigend. Beklemmend. Ein Debüt mit bleibender Wirkung." Das Syndikat, 04.02.2014
Portrait
Harald Gilbers, geboren 1969, studierte Anglistik und Geschichte in Augsburg und München. Anschließend arbeitete er zunächst als Feuilleton-Redakteur beim Fernsehen, bevor er als freier Theaterregisseur tätig wurde. Er lebt in Erding. "Germania", sein Debüt, wurde 2014 auf Anhieb mit dem angesehenen Friedrich-Glauser-Preis ausgezeichnet.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 544
Erscheinungsdatum 01.11.2013
Serie Kommissar Oppenheimer 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-51370-5
Reihe Ein Fall für Kommissar Oppenheimer 1
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 190/126/37 mm
Gewicht 401
Verkaufsrang 2.174
Buch (Taschenbuch)
11,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45258047
    Der eiserne Sommer
    von Angelika Felenda
    (26)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 33718394
    Schwarzer Schmetterling
    von Bernard Minier
    (30)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 4555380
    Die Chirurgin / Jane Rizzoli Bd.1
    von Tess Gerritsen
    (136)
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • 42435778
    London Underground
    von Oliver Harris
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 45030158
    Der Angstmann
    von Frank Goldammer
    (99)
    Buch (Taschenbuch)
    16,40
  • 18620983
    Der stumme Tod / Kommissar Gereon Rath Bd.2
    von Volker Kutscher
    (26)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 42221872
    Es geschah in Schöneberg / Leo Wechsler Bd.5
    von Susanne Goga
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 45008340
    Krähenmutter
    von Catherine Shepherd
    (23)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 44199765
    Die Wahrheit hinter der Lüge
    von Sara Lövestam
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 37438042
    Die Akte Vaterland / Kommissar Gereon Rath Bd.4
    von Volker Kutscher
    (37)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30

Weitere Bände von Kommissar Oppenheimer

  • Band 1

    35058900
    Germania / Kommissar Oppenheimer Bd.1
    von Harald Gilbers
    (22)
    11,30
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    40891222
    Odins Söhne / Kommissar Oppenheimer Bd.2
    von Harald Gilbers
    (7)
    10,30
  • Band 3

    47872106
    Endzeit / Kommissar Oppenheimer Bd.3
    von Harald Gilbers
    (5)
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein Serienmörder in einer mörderischen Zeit“

Thomas Horvath, Thalia-Buchhandlung Linz, Lentia City

Im Berlin 1944 treibt ein Serienmörder sein Unwesen. Um den Fall schnell vom Tisch zu haben entscheiden hohe Leute bei der SS den jüdischen Inspektor Oppenheimer zu reaktivieren. Von Anfang an hat mich das Buch gefesselt ist der Hauptcharakter ja einerseits Jäger aber auch Gejagter. Als Jude mit großen gelben Stern trifft er bei seinen Im Berlin 1944 treibt ein Serienmörder sein Unwesen. Um den Fall schnell vom Tisch zu haben entscheiden hohe Leute bei der SS den jüdischen Inspektor Oppenheimer zu reaktivieren. Von Anfang an hat mich das Buch gefesselt ist der Hauptcharakter ja einerseits Jäger aber auch Gejagter. Als Jude mit großen gelben Stern trifft er bei seinen Ermittlung nicht nur auf Gegenliebe und der stetige Bombenhagel bedroht nicht nur sein Leben sondern verwischen auch die Spuren eines Mörders in einer Epoche wo der Tod allgegenwärtig ist.

„Ungewöhnlich“

Marie-Therese Reisenauer, Thalia-Buchhandlung Wien

Sicherlich einer der ungewöhnlichsten Thriller in letzter Zeit. Nicht weil es sich um einen Serienmörder handelt, der seine verstümmelten Opfer vor Kriegerdenkmälern ablegt. Sondern weil derjenige, der sich intensiv auf Mördersuche begibt, selbst unmittelbar um sein Leben kämpfen Mus. Nämlich als jüdischer Kommissar, welcher von den Sicherlich einer der ungewöhnlichsten Thriller in letzter Zeit. Nicht weil es sich um einen Serienmörder handelt, der seine verstümmelten Opfer vor Kriegerdenkmälern ablegt. Sondern weil derjenige, der sich intensiv auf Mördersuche begibt, selbst unmittelbar um sein Leben kämpfen Mus. Nämlich als jüdischer Kommissar, welcher von den Nazis reaktiviert wurde, um in der zerbombten Reichshauptstadt wieder für Recht und Ordnung zu sorgen. " Gg", soll heißen Gänsehaut garantiert.

„sehr spannend“

Edith Berger, Thalia-Buchhandlung Graz

Es ist das Jahr 1944 in Berlin. Richard Oppenheimer, einst, geachteter und erfolgreicher Ermittler der Kriminalpolizei Berlin, lebt mit seiner deutschen Ehefrau Lisa in einem sogenannten Judenhaus. Oppenheimer ist einer der Ersten, der seine Arbeit seiner jüdischen Abstammung wegen verliert. Seither leben Richard Oppenheimer und seine Es ist das Jahr 1944 in Berlin. Richard Oppenheimer, einst, geachteter und erfolgreicher Ermittler der Kriminalpolizei Berlin, lebt mit seiner deutschen Ehefrau Lisa in einem sogenannten Judenhaus. Oppenheimer ist einer der Ersten, der seine Arbeit seiner jüdischen Abstammung wegen verliert. Seither leben Richard Oppenheimer und seine Frau Lisa in ständiger Angst vor dem Abtransport. Nur manchmal traut sich Oppenheimer vor die Tür um seine langjährige Freundin und Vertraute Hilde zu besuchen. Hilde von Strachwitz ist Ärztin. Sie lebt in der von ihrem Onkel, einem Offizier der kaiserlichen Marine um die Jahrhundertwende erbauten Villa am Rand von Schöneberg. Seit Monaten versucht Hilde Oppenheimer zu überreden, Deutschland zu verlassen. Bisher ohne Erfolg. Oppenheimer erzählt Hilde von dem beängstigenden Vorfall der vergangenen Nacht. Er erzählt, wie er Mitten in der Nacht von einem Mann der Gestapo abgeholt wurde. Zu einem Tatort.Er erzählt von dem SS-Mann namens Vogler. Dieser Hauptsturmführer Vogler befiehlt Oppenheimer die Ermittlungen in einem grauenhaften Frauenmord aufzunehmen. Oppenheimer nimmt die äußerst schwierigen und geheimzuhaltenden Untersuchungen auf.
"Germania" von Harald Gilbers ist ein sehr spannendes Lesevergnügen

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 2972397
    Feuer in Berlin
    von Philip Kerr
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 15551893
    Der nasse Fisch / Kommissar Gereon Rath Bd.1
    von Volker Kutscher
    (59)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 18620983
    Der stumme Tod / Kommissar Gereon Rath Bd.2
    von Volker Kutscher
    (26)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 28891401
    Der Trümmermörder / Oberinspektor Stave Bd.1
    von Cay Rademacher
    (25)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 28916642
    Goldstein / Kommissar Gereon Rath Bd.3
    von Volker Kutscher
    (46)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 32134921
    Roter Zar / Inspektor Pekkala Bd.1
    von Sam Eastland
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 37438042
    Die Akte Vaterland / Kommissar Gereon Rath Bd.4
    von Volker Kutscher
    (37)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 39162674
    Der Fälscher / Oberinspektor Stave Bd.3
    von Cay Rademacher
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 40891222
    Odins Söhne / Kommissar Oppenheimer Bd.2
    von Harald Gilbers
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 44232089
    Märzgefallene
    von Volker Kutscher
    (18)
    Buch (Taschenbuch)
    12,40
  • 45030158
    Der Angstmann
    von Frank Goldammer
    (99)
    Buch (Taschenbuch)
    16,40
  • 45258047
    Der eiserne Sommer
    von Angelika Felenda
    (26)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30

Kundenbewertungen


Durchschnitt
22 Bewertungen
Übersicht
16
4
2
0
0

Kaufen!!!
von Petra72 am 20.11.2013

Ein Serienmörder geht 1944 im zerstörten Berlin um. Seine Opfer: junge Frauen die grausamst getötet werden. Die Kriminalpolizei hat ihre Kompetenzen verloren, die Aufklärung des Falls liegt in der Verantwortung der SS. Der junge SS Mann Vogler wählt einen ungewöhnlichen Weg zur Aufklärung des Falls.Er holt den eigentlich aus... Ein Serienmörder geht 1944 im zerstörten Berlin um. Seine Opfer: junge Frauen die grausamst getötet werden. Die Kriminalpolizei hat ihre Kompetenzen verloren, die Aufklärung des Falls liegt in der Verantwortung der SS. Der junge SS Mann Vogler wählt einen ungewöhnlichen Weg zur Aufklärung des Falls.Er holt den eigentlich aus dem Dienst entfernten jüdischen Komissar Oppenheimer zur Hilfe. Gemeinsam macht sich das ungleiche Duo auf die Jagd nach dem Mörder. Dieses Buch ist der HAMMER!! Sehr spannend geschrieben mit vielen interessanten Einblicken in die damalige Zeit. Auf die Idee einer Zusammenarbeit eines Nazis mit einem jüdischen Komissar muß man erst mal kommen. Großes Kompliment an den Autor. Meiner Meinung nach genauso gut wie die Krimis von Volker Kutscher. Hoffe dringend auf eine Fortsetzung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
So spannend kann Geschichtsunterricht sein
von einer Kundin/einem Kunden am 04.10.2017

Ein brutaler Serienkiller treibt sein Unwesen mitten in Berlin. Er tötet Frauen, verstümmelt die Leichen grausam und legt sie ganz demonstrativ vor öffentlichen Denkmälern nieder. Das scheint auf den ersten Blick nicht unbedingt ungewöhnlich oder lesenswert, aber das Besondere an diesem Krimi ist die Zeit, in der er spielt,... Ein brutaler Serienkiller treibt sein Unwesen mitten in Berlin. Er tötet Frauen, verstümmelt die Leichen grausam und legt sie ganz demonstrativ vor öffentlichen Denkmälern nieder. Das scheint auf den ersten Blick nicht unbedingt ungewöhnlich oder lesenswert, aber das Besondere an diesem Krimi ist die Zeit, in der er spielt, und die Umstände, die dem Leser ein etwas bizarres Ermittlerpaar zur Seite stellen. Wir befinden uns im Jahre 1944, die Reichshauptstadt ist nahezu zerbombt, die Menschen leiden großen Hunger und die letzten Durchhalteparolen verhallen in den Ruinen, während das Debakel von Stalingrad seine Schatten wirft. SS-Hauptsturmführer Vogler, der mit der Lösung des Falls betraut ist und in seiner Unerfahrenheit nicht wirklich weiter weiß, zieht den jüdischen Ex-Kommissar Oppenheimer hinzu in der Hoffnung, dass dieser ihn auf die richtige Spur führt. Oppenheimer, der mit seiner Frau Lisa in einem sogenannten Judenhaus lebt, ist bewusst, dass sein Leben nur an einem seiden Faden hängt und er bislang aufgrund seiner beruflichen Erfolge und seiner arischen Ehefrau von der Gestapo verschont geblieben ist. Aus diesem Grund zögert er kaum, als Vogler ihm die Zusammenarbeit anbietet, immer in dem Bewusstsein, dass es am Ende für ihn böse ausgehen kann, wenn der Fall gelöst ist. Besonders brisant scheint an diesem Fall auch zu sein, dass der Täter offenbar ein linientreuer Nazi ist und von einflussreichen politischen Kreisen geschützt wird. Dementsprechend ist großes Fingerspitzengefühl gefragt, denn Oppenheimer darf sich immer nur so weit vorwagen, wie es den nationalsozialistischen Ermittlern in den Kram passt. In der Zwischenzeit ist er unermüdlich auf der Suche nach einem Plan, wie er und Lisa fliehen können, und nutzt dafür auch seine neuen Kontakte zum Regime, auch wenn er weiß, dass er mit dem Feuer spielt. Kann ihm das fast Unglaubliche gelingen? Harald Gilbers wagt sich auf ein durchaus schwieriges Terrain, denn Krimis, angesiedelt in Nazi-Deutschland, geraten oft genug in Schräglage. Hier beweist der Autor, dass er ein versierter Erzähler ist, der den Leser mitnimmt in die Vergangenheit ? so spannend kann Geschichtsunterricht sein.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Auch zum Nachdenken
von Pepone2212 am 18.10.2014

Von den Nazis reaktivierter jüdischer Kommissar versucht einen Spagat zwischen der Aufklärung eine Mordserie und dem eigenem Überleben. Ist spannend und macht auch nachdenklich. Kann ich nur Empfehlen. Macht Laune auf mehr von Harald Gilbers...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Germania / Kommissar Oppenheimer Bd.1 - Harald Gilbers

Germania / Kommissar Oppenheimer Bd.1

von Harald Gilbers

(22)
Buch (Taschenbuch)
11,30
+
=
Odins Söhne / Kommissar Oppenheimer Bd.2 - Harald Gilbers

Odins Söhne / Kommissar Oppenheimer Bd.2

von Harald Gilbers

(7)
Buch (Taschenbuch)
10,30
+
=

für

21,60

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen