Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Bird Box - Schließe deine Augen

(ungekürzte Lesung)

Ich sehe was, das du nicht siehst - und es ist tödlich...

Malorie ist hochschwanger, als immer mehr Menschen aus aller Welt von einem schrecklichen Wahnsinn befallen werden und sterben. Gleichzeitig häufen sich die Meldungen von etwas Unheimlichem, dessen bloßer Anblick die Raserei auslösen soll. Schon bald herrscht überall gespenstische Ruhe. Die wenigen Überlebenden haben sich in kleinen versprengten Gruppen zusammengefunden und verbarrikadieren sich in ihren Häusern. Malorie versucht alles, um die Menschen, die sie liebt, zu beschützen – in einer Welt, die von vier Wänden und verdunkelten Fenstern begrenzt wird. Und in der man den Tod erblickt, sobald man nur die Augen öffnet …
Portrait
Anna Thalbach, geboren 1973 in Ostberlin, Tochter der Schauspielerin Katharina Thalbach, stand bereits als Sechsjährige gemeinsam mit ihrer Mutter vor der Kamera. Sie wurde zunächst durch verschiedene Kino- und Fernsehrollen bekannt, bevor sie sich dem Theater zuwandte. Begründung: Sie sei es leid, nur als "Gesichtsverleiherin" gefragt zu sein. Anna Thalbach arbeitet neben der Schauspielerei erfolgreich als bildende Künstlerin und Audiosprecherin. Sie hat u.a. "Nijura" von Jenny-Mai Nuyen sowie "Die Nebel von Avalon" und "Die Wälder von Albion" von Marion Zimmer Bradley vorgelesen. Anna Thalbach liest so eindrucksvoll, dass die Geschichten beim Hören geradezu bildlich werden.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Bird Box - Schließe deine Augen

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
  • Bird Box - Schließe deine Augen

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Bird Box - Schließe deine Augen
    1. Bird Box - Schließe deine Augen
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails

Medium MP3
Sprecher Anna Thalbach
Erscheinungsdatum 16.03.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783837130508
Verlag Random House Audio
Spieldauer 483 Minuten
Format & Qualität MP3, 483 Minuten, 395.83 MB
Übersetzer Fred Kinzel
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Im 1. Monat gratis testen
Im 1. Monat gratis testen. Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
17,95
17,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar,  i
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Was existiert ohne unser Wissen?

Sara, Thalia-Buchhandlung Wien

Der erste Roman von Josh Malerman ist ein Muss für alle Fantasy-Thriller-Fans. In einer Welt, in der man nie sicher ist, zieht eine junge Mutter ihre Kinder unter strengem Training auf. Malorie bereitet ihre Kinder auf eine Reise ins Ungewisse vor. Die Welt außerhalb des Hauses ist voller Wesen. Wer ihnen in die Augen sieht, begeht sofort Selbstmord und reißt alle in der Umgebung mit in dem Tod. Ihre Kinder müssen lernen zu jeder Zeit auf ihre Mutter zu hören und ihre Ohren statt der Augen zu benutzen. Der Text beinhaltet viele Zeitsprünge, die die Vergangenheit und Zukunft beleuchten. Außerdem wird mit sehr kurzen Sätzen alles bis ins kleinste Detail beschrieben. Man hat beim lesen selbst das Gefühl die Welt, in welcher zum Schutz stets Augenbinden getragen werden müssen, nur als dunkle Schatten wahrzunehmen. Jedes Geräusch kann den Tod bedeuten oder Leben retten. Dieser Text ist nichts für zarte Seelen, da einem beim Lesen ein Schauer über den Rücken läuft. Trotzdem würde ich es jedem empfehlen, da es eine komplett neue Leseerfahrung ist und den Leser sofort mitreißt.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
30 Bewertungen
Übersicht
14
13
1
2
0

Horror meets Endzeit!
von einer Kundin/einem Kunden am 22.01.2019

Durch die Verfilmung auf Netflix bin ich auf das Buch aufmerksam geworden. Josh Malerman hat mich damit um einige Nächte Schlaf gebracht! Die Szenerie, der besondere Schreibstil, die Figuren und vorallem die Angst, das alles kommt so gut zusammen, ich hab mich wirklich schlimm gegruselt. Ich liebe Endzeit-Szenerien, und oft ha... Durch die Verfilmung auf Netflix bin ich auf das Buch aufmerksam geworden. Josh Malerman hat mich damit um einige Nächte Schlaf gebracht! Die Szenerie, der besondere Schreibstil, die Figuren und vorallem die Angst, das alles kommt so gut zusammen, ich hab mich wirklich schlimm gegruselt. Ich liebe Endzeit-Szenerien, und oft hat mich das Buch an The Walking Dead erinnert, allerdings ist genau hier das ungreifbare so unheimlich! Was bei The Walking Dead die Zombies sind, ist hier ein Nichts, und man weiß nicht was da lauert. Und man muss auch noch die Augen schließen wenn es auf einen lauert, übel! Für alle, die sich gern gruseln und eine unfassbare (im wahrsten Sinne) Angst verspüren wollen, ist dieser Roman genau das Richtige!

Verschließe deine Augen!
von einer Kundin/einem Kunden am 10.01.2017
Bewertet: gebundene Ausgabe

Die Welt wurde von etwas befallen, was nicht erklärbar zu sein scheint. Immer mehr Menschen werden von einem plötzlichen Wahnsinn heimgesucht und sterben. Es häufen sich Meldungen von etwas Unheimlichem, dass diese Raserei auslösen soll, sobald man es erblickt und fortan verbarrikadieren sich die Überlebenden in kleinen Gruppen ... Die Welt wurde von etwas befallen, was nicht erklärbar zu sein scheint. Immer mehr Menschen werden von einem plötzlichen Wahnsinn heimgesucht und sterben. Es häufen sich Meldungen von etwas Unheimlichem, dass diese Raserei auslösen soll, sobald man es erblickt und fortan verbarrikadieren sich die Überlebenden in kleinen Gruppen hinter zugenagelten Fenstern und gehen für die nötigen Dinge, wie die Suche nach Nahrung und Wasser, nur noch mit Augenbinden vor die Tür, um sich zu schützen. Alle anderen Instinkte müssen geschärft sein, wenn man in einer Welt überleben will, in der man sich nicht mehr mit den Augen zurechtfinden kann... Josh Malerman hat in seinem Debüt recht gut vorgelegt. Man merkt ihm an, dass er ein großer Fan von Grusel- und Horrorfilmen ist, denn diese Stimmung, die man sonst nur aus Filmen kennt, konnte er auch in seinem Buch erschaffen. Es ist das nagende Gefühl der Angst, die Gefahr nicht zu sehen, nicht zu wissen, was dort ist und genau diese Angst gibt er geschickt an seine Leser weiter. Das große Grauen dort draußen wird nie wirklich benannt, denn schließlich wurde es niemals erblickt und wer es gesehen hat, kann nicht mehr davon berichten. Es ist ein Grusel, der einem kalt den Rücken hinunter läuft und mitfiebern lässt. Die Charaktere bleiben zwar zum Großteil etwas blass, aber die Protagonisten bekommen genau den Raum den sie brauchen, um dem Leser ans Herz zu wachsen und um ihm die Gefühle dieser beklemmenden Welt weiter zu vermitteln. Ein fast perfekter Gruselschocker, der kurzweilige Unterhaltung bietet!

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Eine praktisch blinde Protagonistin, man weiß nur was sie fühlt, hört und denkt. Verpackt in einem abgehackten, atemlosen Schreibstil. Endzeit mal innovativ anders! Tolles Debüt!