Warenkorb
 

>> Hochspannung zum Sparpreis sichern - Indie-Thriller um 50% reduziert*

Hetty Flattermaus fliegt hoch hinaus

Die Hetty Flattermaus-Reihe Band 1

"Ich bin, wie ich bin!", ruft Hetty Flattermaus und stürzt sich ins Abenteuer

Die kleine Hummelfledermaus Hetty wird von ihrer Mama Hulda heiß und innig geliebt und soll vor allen Gefahren beschützt werden, doch Hettys Abenteuerlust ist nur schwer zu bremsen. Nicht einmal gruselige Geschichten über die Gespensterfledermaus Kattaka halten sie in Schach. Im Gegenteil: Hettys Neugier auf die Welt außerhalb der heimischen Dachgaube Nummero 18 wird nur noch größer ... Trotz Ultraschall-Peilsender findet die furchtlose und kontaktfreudige Mini-Fledermaus Möglichkeiten, auszubüchsen und zusammen mit ihrer Freundin Fidelia und Spitzmausjunge Möppelchen Pi von Abenteuer zu Abenteuer zu flattern ...
Portrait
Annette Roeder, Architektin und Mutter dreier Kinder, ist erfolgreiche Illustratorin und Autorin zahlreicher Kinderbücher. Bei Prestel erschien von ihr u. a. "13 Bauwerke, die du kennen solltest", zahlreiche Kunst-Malbücher, "Wie süß das Mondlicht auf dem Hügel schläft! Kunst, Gedichte und mehr für Kinder und Erwachsene" und "Kein Bock auf Kunst? So überlebst du jeden Museumsbesuch!"
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 128 (Printausgabe)
Altersempfehlung 6 - 99
Erscheinungsdatum 29.07.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783641240004
Verlag Random House ebook
Dateigröße 39003 KB
Illustrator Julia Christians
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
1
0

Hat mich nicht überzeugt.
von kvel am 04.09.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Inhalt: Hetty Flattermaus ist ein haselnussgroßes Hummelfledermausmädchen und hat einen unbändigen Willen die Welt „da draußen“ zu erkunden. Ihre Mutter ist jedoch überfürsorglich und hat ständig Angst um ihr Kleines. So kommt es wie es kommen muss und Hetty macht sich alleine und ohne Einverständnis bzw. Kenntnis ihrer Mutter... Inhalt: Hetty Flattermaus ist ein haselnussgroßes Hummelfledermausmädchen und hat einen unbändigen Willen die Welt „da draußen“ zu erkunden. Ihre Mutter ist jedoch überfürsorglich und hat ständig Angst um ihr Kleines. So kommt es wie es kommen muss und Hetty macht sich alleine und ohne Einverständnis bzw. Kenntnis ihrer Mutter auf in die Weite Welt. Dabei gerät sie natürlich in so manche gefährliche Situation und kommt nur mit Hilfe ihrer besten Freundin heil nach Hause. Hint: Dieses Kinderbuch wird vom Verlag als für Kinder ab 6 Jahren angegeben. Meine Meinung: Ich würde es eher als Buch zum Vorlesen einstufen. Die Zeichnungen fand ich gut und angemessen. Das Buch hat den Anspruch auch Wissen zu vermitteln. So wird z.B. auf die Zahl Pi oder eine fleischfressende Pflanze eingegangen. Allerdings fragte ich mich, ob man wirklich schon 6-Jährige mit der „berühmten Zahl Pi, mit der man den Umfang eines Kreises berechnen kann“ (S. 89) bekannt machen sollte. Jedoch habe ich auch einige Kritikpunkte: Zum einen fand ich es verwunderlich, dass Hettys Mutter oft mit ihrem Namen Hulda bezeichnet wird und nicht als Hettys Mutter. Und zum anderen fragte ich mich ernsthaft, welches (Mutter-)Bild Kindern, die dieser Geschichte lauschen, vermittelt wird, wenn Huldas Mutter zu ihrer Tochter sagt: „Diese Mustermutter mit ihren glatt geschleckten Streberzwillingen“ (S. 18). Und ehrlich gesagt möchte ich meinem Kind nicht eine Geschichte vorlesen, in dem Begrifflichkeiten wie „Propeller-Mammi“ benutzt werden. Ja, klar, Kinder haben ein sehr gutes Gespür für Sprache und können sich köstlich über lustige neugestaltete Begriffe amüsieren, aber bei so Kreationen wie „Ich verstehe nur noch Flugplatz“ (S. 49), „Erdpüree“ (S. 73) oder „Wanzentran“ (S. 100) hatte ich dann doch so meine Zweifel. Fazit: Dieser Band-1 der Hetty-Flattermaus-Reihe konnte mich nicht überzeugen.

von einer Kundin/einem Kunden am 20.08.2019
Bewertet: anderes Format

Angst, Vorsichtig und Ruhe... Sind nichts für Hetty die kleine Hummelfledermaus. Sie springt mutig in jedes Abenteuer und hat vor nichts und niemandem Angst. Wuuuunderschön..

Ein toller Einstieg
von a_sky_full_of_books_n_stories am 29.07.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Henrietta Flattermaus, genannt Hetty, wohnt mit ihrer Mutter Hulda und vielen weiteren Hummelfledermäusen in einem alten Herrenhaus. Hulda jedoch ist ziemlich ängstlich, was ihre abenteuerlustige Tochter angeht. Statt zum Flötenunterricht mit ihrer besten Freundin Fidelia trickst sie ihre Mutter aus und macht sich auf die Socken... Henrietta Flattermaus, genannt Hetty, wohnt mit ihrer Mutter Hulda und vielen weiteren Hummelfledermäusen in einem alten Herrenhaus. Hulda jedoch ist ziemlich ängstlich, was ihre abenteuerlustige Tochter angeht. Statt zum Flötenunterricht mit ihrer besten Freundin Fidelia trickst sie ihre Mutter aus und macht sich auf die Socken um den Park zu erkunden. Dabei trifft sie so allerhand kleine Tierchen… Ich habe das Buch meiner Tochter (7 Jahre alt, 1. Klasse) komplett vorgelesen. Das Buch beinhaltet 19 Kapitel, die sich auf 121 Seiten erstrecken. Für Erstleser ist das Buch aufgrund der Satzlängen und der doch recht kleinen Schrift noch zu schwierig. Uns hat das jedoch nicht gestört, da wir ganz gerne auch typische Vorlesebücher erkunden und für uns von vornherein klar war, dass es sich bei „Hetty“ um ein Vorlesebuch handelt. Der Schreibstil ließ sich flüssig und angenehm vorlesen und die kleine Zuhörerin hat ganz gespannt gelauscht und kaum darum gebeten, dass ich etwas wiederhole. In Hetty konnten wir uns schnell hineinversetzen. Sie ist sympathisch, lustig und wissbegierig, wird aber von ihrer übervorsichtigen Mutter teilweise stark ausgebremst. Jedoch gab es einen Punkt, der mich gestört hat und weswegen ich auch einen Punkt abgezogen habe. Hetty hat ihre Mutter mutwillig angelogen als es um den Peilsender ging. Als sie die Wahrheit hätte sagen können, entschied sie sich bewusst, weiter zu lügen und die Wahrheit zu vertuschen. Das konnte ich nicht nachvollziehen (aus Kindersicht sicherlich, aber als Mutter finde ich es nicht gut, dass das Buch so endet). Schade! Zu Beginn gibt es kleine Steckbriefe von Hetty und ihrer besten Freundin Fidelia sowie deren Mütter. Das Buch ist durchgängig ganz zuckersüß illustriert. Die Szenen werden hervorragend dadurch unterstrichen. Fazit: Mit Hetty Flattermaus ist Annette Roeder ein toller Auftakt ihrer neuen Kinderbuch-Reihe gelungen. Auch wenn ich mit dem Ende und deren Message nicht ganz einverstanden bin, hat es doch zu Diskussionen angeregt. Ein leichter Schreibstil, sympathische Charaktere und zuckersüße Illustrationen ergeben für mich 4 von 5 Sternen.