>> SSV: Eiskalt reduziert. Jetzt bis zu 70% sparen**

Die Omama im Apfelbaum

(3)
Andi ist traurig, weil ausgerechnet er keine Oma hat. Und dann sind es plötzlich zwei: eine, die sein Versteck im Apfelbaum kennt, und mit der er die tollsten Abenteuer erlebt. Sie fährt ein himmelblaues Auto und reitet auf einem Tiger nach Indien. Die zweite Oma backt ihm Zwetschkenkuchen, ist sehr gemütlich und lässt sich von Andi gerne umsorgen.
Rezension
Wann kann ich dieses Buch endlich vorlesen?, werden sich manche Eltern fragen, die es selbst als Kind geliebt haben. Mira Lobes fantasievoller Klassiker ... gehört in jede Kinderbibliothek. Peter Mayr, Der Standard family
Portrait
Mira Lobe wurde 1913 in Görlitz in Schlesien geboren. Dass sie Talent zum Schreiben hatte, zeigte sich schon an ihren Schulaufsätzen. Sie wollte studieren und Journalistin werden, was ihr als Jüdin im nationalsozialistischen Deutschland verwehrt wurde. Daher lernte sie Maschinenstrickerin an der Berliner Modeschule. 1936 flüchtete sie nach Palästina. Dort heiratete sie den Schauspieler Friedrich Lobe, mit dem sie zwei Kinder hatte. Ab 1950 lebte sie in Wien, wo sie am 6.2.1995 starb.
Mira Lobe hat fast 100 Kinder- und Jugendbücher geschrieben, für viele von ihnen hat sie Preise und Auszeichnungen erhalten.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 112
Altersempfehlung 8 - 10
Erscheinungsdatum 14.07.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7026-4000-2
Verlag Jungbrunnen
Maße (L/B/H) 21,6/15/1,9 cm
Gewicht 249 g
Abbildungen mit zahlreichen schwarzweissen Illustrationen von Susi Weigel
Auflage 30
Illustrator Susi Weigel
Verkaufsrang 26.349
Buch (gebundene Ausgabe)
14,00
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Buchhändler-Empfehlungen

„Immer noch wunderbar“

Ursula Kutzer, Thalia-Buchhandlung Wien

Dieses Buch war eines meiner Lieblingsbücher als Kind. Nun habe ich es meinem 5-jährigen Sohn vorgelesen und fand es immer noch herzerwärmend. Andi hat keine Großmutter, phantasiert sich darum die Omama im Apfelbaum herbei, mit der er die tollsten Abenteuer erlebt. Schlussendlich findet er in der neuen Nachbarin einen realen Omama Ersatz. Das Buch besticht durch klassische Zeitlosigkeit, das österreichische Deutsch ist überall lesbar, die Protagonisten haben noch solide Namen wie Christl, Andi und Jörg.
Ein entzückendes Buch, das ich hoffentlich noch meinen Enkeln mit der gleichen Begeisterung wie damals und heute vorlesen werde!!!
Dieses Buch war eines meiner Lieblingsbücher als Kind. Nun habe ich es meinem 5-jährigen Sohn vorgelesen und fand es immer noch herzerwärmend. Andi hat keine Großmutter, phantasiert sich darum die Omama im Apfelbaum herbei, mit der er die tollsten Abenteuer erlebt. Schlussendlich findet er in der neuen Nachbarin einen realen Omama Ersatz. Das Buch besticht durch klassische Zeitlosigkeit, das österreichische Deutsch ist überall lesbar, die Protagonisten haben noch solide Namen wie Christl, Andi und Jörg.
Ein entzückendes Buch, das ich hoffentlich noch meinen Enkeln mit der gleichen Begeisterung wie damals und heute vorlesen werde!!!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

lesenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus St.Veit im Mühlkreis am 14.02.2017

Ein bisschen altmodisch, aber meine Tochter mag das ein echter Klassiker der Kinderliteratur!!!!

Ein klassiker!
von Carina Haindl aus Krems am 11.11.2009

Eines der entzückendsten Bücher die ich je gelesen habe. Mira Lobe schreibt über einen Jungen der sich eine Großmutter vorstellt. Fast jeden Tag kraxelt er auf den Apfelbaum im Garten um mit seiner Omama lustige Abenteuer zu erleben. Für mich der Klassiker unter den Kinderbüchern!