Warenkorb
 

>> SALE: Bis zu 80% sparen - Bücher, Filme & mehr sichern**

Fesseln in der Finsternis

Dark Duet Band 1

Weitere Formate

Caleb will nur eines: Rache üben an dem Mann, der ihn, als er noch ein kleiner Junge war, kidnappte und in die Sklaverei verkaufte.
Um an ihn heranzukommen, hat Caleb sich in der Welt der Sexsklaverei als Ausbilder einen Namen gemacht. Und nach zwölf langen Jahren scheint sein Plan endlich aufzugehen. Alles, was er noch tun muss, ist eine junge Frau entführen, so schön wie unwiderstehlich, und sie zu all dem machen, was er einst war. Und er weiß auch schon genau, wer diese Frau sein wird – die schüchterne Livvie.

Der erste Teil der preisgekrönten Bestseller-Trilogie Dark Duet von CJ Roberts.
Portrait
CJ Roberts liebt düstere und erotische Geschichten, die Tabus brechen. Ihr Werk wird als zugleich sexy und verstörend bezeichnet.
CJ wurde in Südkalifornien geboren, wo sie auch aufwuchs. Nach der High School ging sie 1998 zur US Air Force, diente dort zehn Jahre lang und bereiste die Welt. Sie ist verheiratet und hat eine Tochter.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 08.02.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86552-618-2
Verlag Festa Verlag
Maße (L/B/H) 21,6/13,4/2,5 cm
Gewicht 392 g
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,40
14,40
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Dark Duet

  • Band 1

    87695760
    Fesseln in der Finsternis
    von CJ Roberts
    (8)
    Buch
    14,40
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    97486392
    Sturm durch die Finsternis
    von CJ Roberts
    (7)
    Buch
    14,40
  • Band 3

    114301697
    Flucht aus der Finsternis
    von CJ Roberts
    (6)
    Buch
    14,40

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
6
2
0
0
0

Auf seine unglaublich finstere Art vollkommen faszinierend und fesselnd
von MoMe am 11.04.2019

Plötzlich ist alles anders. Olivia, eigentlich Livvie genannt, wurde entführt. Sie hat keine Ahnung, was der schöne fremde Mann von ihr will und warum sie in einem düsteren Zimmer gefangen gehalten wird. Livvie kann einfach nicht verstehen, warum es sie getroffen hat. Sie hat doch immer versucht unauffällig zu sein. Aber aus irg... Plötzlich ist alles anders. Olivia, eigentlich Livvie genannt, wurde entführt. Sie hat keine Ahnung, was der schöne fremde Mann von ihr will und warum sie in einem düsteren Zimmer gefangen gehalten wird. Livvie kann einfach nicht verstehen, warum es sie getroffen hat. Sie hat doch immer versucht unauffällig zu sein. Aber aus irgendeinem Grund sieht dieser Mann etwas in ihr, dass sie nicht sehen kann… Caleb braucht sie. Das schüchterne Mädchen wird seinen Plan vervollkommnen. Wenn sie erst einmal als Lustsklavin ausgebildet ist, kommt der Tag der Rache. Doch sie ist nicht wie die anderen Frauen und plötzlich läuft alles aus dem Ruder…. „Fesseln in der Finsternis“ ist der erste Band der Trilogie „Dark Duet“ und hatte es wirklich in sich. Hier ging es um eine junge Frau, Olivia, die von Caleb entführt wurde, weil er mit ihrer Hilfe Rache an einem wirklich üblen Mann nehmen will. Aber Olivia weiß nichts davon und auch nichts von der rabenschwarzen Dunkelheit, die es in unserer Welt gibt. Gut, in dem Umfeld, in dem Olivia lebt, geht es auch nicht gerade rosig zu, aber Olivia hatte Ziele im Leben. Und nun, quasi über Nacht, löst sich ihr Leben in Schall und Rauch auf. Alles, was noch existiert ist dieser fremde Mann und ein düsteres Zimmer. Und er will etwas von ihr, doch was genau, bleibt ihr ein Rätsel. Sie weiß nur, dass er ihr seinen Willen aufzwingen will. Aber sie will die Freiheit und kämpft mit jeder Faser ihres Seins gegen ihn an. Als Leser lernte ich zuerst Caleb kennen. Der personale Erzähler ließ mich in seine Gefühlswelt blicken und brachte ihn mir dadurch etwas näher. Zu Beginn empfand ich Caleb als unnahbar und stellenweise auch sehr undurchsichtig. Seine Gefühlskälte war erschreckend, aber durch diese Erzähl-Episoden bekam ich viel Hintergrund Wissen über ihn. So konnte ich die Faktoren, die dazu führten, dass Caleb Olivia für seine Rachepläne haben wollte, nachvollziehen. Was nicht bedeutet, dass ich sie gutheiße. Aber ich konnte Caleb verstehen. Doch das ging mir lange nicht so nahe, wie Olivia selbst. Denn sie ist es, die mir alles selber schilderte. Den Alptraum, der plötzlich über ihr Leben kommt und es aus ihren Angeln hebt. Das völlige Unverständnis über die plötzliche Situation ätzt sich förmlich durch die Seiten in meine Venen und ich hatte das dringende Bedürfnis Olivia beizustehen. Nur um im selben Moment dankbar zu sein, dass ich nicht an ihrer Stelle sein musste. CJ Roberts Schreibstil war so wahnsinnig bildlich und von einer unglaublichen Intensität, dass diese stellenweise wirklich grausamen Szenen sich so realistisch anfühlten, dass mir eisige Schauer über den Rücken fuhren und ich voller Fassungslosigkeit Seite um Seite verschlang. Doch manchmal wurde es mir emotional zu viel. Olivias Verzweiflung wogte mit solcher Macht aus dem Buch, dass es einer Sturmflut gleichkam. Das waren Momente, in denen ich das Buch am liebsten zur Seite gelegt hätte, aber aus einem Zwang heraus nicht konnte. Zu erschütternd waren ihre Qualen. Dann kam die Erlösung durch Caleb. Wenn plötzlich der personale Erzähler wieder übernahm und mir den dringend benötigten Abstand zu Olivia gab. Dann konnte ich emotional wieder runterfahren und das Gelesene verarbeiten. Diese wechselnden Perspektiven waren klug durchdacht und ermöglichten mir, mich nicht in dem Buch zu verlieren und diese wahnsinnig gut ausgeklügelten psychologischen Anteile am Ende zu genießen. Alles griff perfekt, wie Zahnrädchen eines großen Getriebes, ineinander, sodass die Geschichte unglaublich vielfältig gewesen ist. Hier, in diesem Band, geht es mitnichten um eine Liebesgeschichte. Hier geht es um zwei Personen die gar nicht merken, wie kaputt sie selber sind. Während der eine nie gelernt hat, was ist Liebe ist, sehnt sich die andere nach diesem Gefühl. Auf verdrehte Art und Weise brauchen sie sich und dies machte alles nur komplizierter. Düsterer. Aussichtsloser. Emotionaler. Und was passiert, wenn Gefühle mit ins Spiel kommen? Dann beginnt selbst der beste Plan an zu wanken. Was mir übrigens sehr gut gefallen hat, war die Tatsache, dass dieser Teil von gerade mal zwei Figuren gelebt wird. Ja, es gibt noch zwei, drei Randfiguren. Aber den größten Teil bestreiten Olivia und Caleb. Es wurde mir nie langweilig mit den Beiden, dazu war es einfach zu packend. Fazit: Dieses Buch war auf seine unglaublich finstere Art vollkommen faszinierend und fesselnd. Das muss man schon mögen und ist definitiv nichts für Liebesschnulzen Liebhaber und zarte Gemüter.

Fantastisch!
von einer Kundin/einem Kunden aus Reutlingen am 07.03.2019

Protagonistin Livvie Livvie hat es nicht leicht, in einem Haus in dem man sie verteufelt, geschlagen mit einer Mutter, die keine ist und behandelt, als sei sie nichts wert, die Krönung ist natürlich ihre Entführung. Doch egal wie bitter das Leben auch zu ihr ist, Livvie hält den Kopf oben. Ihre starke Art, ihr Wille zu leben un... Protagonistin Livvie Livvie hat es nicht leicht, in einem Haus in dem man sie verteufelt, geschlagen mit einer Mutter, die keine ist und behandelt, als sei sie nichts wert, die Krönung ist natürlich ihre Entführung. Doch egal wie bitter das Leben auch zu ihr ist, Livvie hält den Kopf oben. Ihre starke Art, ihr Wille zu leben und ihr Wunsch, irgendwann wieder frei zu sein, geben ihr die Kraft, in den dunkelsten Stunden an ein Leben DANACH zu denken. Ein Leben nach der Gefangenschaft, ein Leben nachdem sie dem großen Plan gedient hat. Ich liebe Livvie für ihren Wunsch nach mehr, für ihren Kampfgeist, für ihre Akzeptanz und ihre Hoffnung, die nie ganz von der Dunkelheit, die sie umgibt, verschlungen wird. Story-Aufbau CJ Roberts hat mich mit „Fesseln in der Finsternis“ einfach umgehauen und sich damit an die Spitze meiner liebsten Dark Romance-Autorinnen eingereiht, gleich neben Pepper Winters! Wer mich kennt weiß, dass es kein größeres Kompliment von mir geben kann. Innerhalb eines Tages hatte ich das Buch durch und der Cliff trieb mich fast in den Wahnsinn. Wer Dark Romance mag, wird „Fesseln in der Finsternis“ lieben. Denn es hat genau die richtige Mischung aus Gewalt, Sex, Abenteuer und Gefühlen, deren Namen wir nicht nennen wollen. Ein wundervoller Auftakt der Gänsehaut beschert und Adrenalin durch meine Venen pumpte. Ich kann nur immer wieder betonen, wie fantastisch dieses Buch ist und wie sehr ich mich auf die Fortsetzung freue!

Spannend, faszinierend, absolut lohnenswert
von Pauline Krause aus Bonn am 17.01.2019

Titel: Fesseln in der Finsternis Originaltitel: Captive in the dark Autor: CJ Roberts Erscheinungsdatum: 08.02.2018 Verlag: Festa (Dark Romance) Format: Paperback Preis: 13,99 Euro Seitenzahl: 320 Seiten ISBN: 978-3-86552-618-2 Link zum Verlag: https://www.festa-verlag.de/fesseln-in-der-finsternis.html... Titel: Fesseln in der Finsternis Originaltitel: Captive in the dark Autor: CJ Roberts Erscheinungsdatum: 08.02.2018 Verlag: Festa (Dark Romance) Format: Paperback Preis: 13,99 Euro Seitenzahl: 320 Seiten ISBN: 978-3-86552-618-2 Link zum Verlag: https://www.festa-verlag.de/fesseln-in-der-finsternis.html Klappentext: Caleb will nur eines: Rache üben an dem Mann, der ihn, als er noch ein kleiner Junge war, kidnappte und in die Sklaverei verkaufte. Um an ihn heranzukommen, hat Caleb sich in der Welt der Sexsklaverei als Ausbilder einen Namen gemacht. Und nach zwölf langen Jahren scheint sein Plan endlich aufzugehen. Alles, was er noch tun muss, ist eine junge Frau entführen, so schön wie unwiderstehlich, und sie zu all dem machen, was er einst war. Und er weiß auch schon genau, wer diese Frau sein wird – die schüchterne Livvie. Inhalt Caleb hat einen Auftrag. Ein Mädchen finden, sie zur Sexsklavin ausbilden und weiterverkaufen. Eigentlich ganz einfach, er hat es schon oft getan. Seine Wahl fällt auf Livvie, ein schüchternes Mädchen, perfekt für seine Aufgabe. Doch kaum er sie entführt, lernt er, dass sie nicht einfach das schüchterne, devote Mädchen ist. Nein, sie hat auch eine andere Seite und seine Aufgabe wird immer schwieriger. Es ist ein Spiel mit ihrer Psyche, aber Caleb verstrickt sich zu tief in dieses Spiel und könnte am Ende der Verlierer sein. Meine Meinung Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, wo ich anfangen soll. Zuerst einmal muss ich erwähnen – denn es ist bei Dark Romance durchaus nicht abwegig – die Protagonistin, die eine Menge Schlimmes erlebt, handelt einfach so nachvollziehbar. Anfangs. Sie nimmt es nicht einfach hin, dass sie entführt und misshandelt wird. Wer würde das schon? Später hingegen war mir ihr Verhalten teilweise suspekt. Einerseits weint sie wirklich bei allem. Egal, was es ist. Und das habe ich oft einfach nicht verstanden. Natürlich, ich habe das alles nicht selbst erlebt, aber manchmal war es für mich doch fraglich. Es gab noch andere Situationen, welche für mich dann wiederum nicht nachvollziehbar waren. Sie wusste genau, was passieren würde und da war ihr Verhalten meiner Meinung nach unlogisch. Das waren aber nur einige Momente. Meistens war ihr Verhalten, wie gesagt, nachvollziehbar. Allgemein war ihr Charakter sehr interessant. Das, was sie erlebt hat, war gleichzeitig faszinierend und schrecklich. Sie war speziell, irgendwie mochte man sie und irgendwie war es schwer sich in sie hineinzuversetzen, weil man nichts von alldem je erlebt hat. Das sorgte allerdings nicht dafür, dass man nicht mitgefühlt hat. Dann ist auf der anderen Seite Caleb. Seine Vergangenheit hat mir erstmal Tränen in die Augen gejagt, mehr muss ich wohl nicht sagen. Er war ein wundervoller Charakter, ich habe ihn geliebt und ihm war ich besonders nah, obwohl der Schreibstil dafür gesorgt hat, dass man eher Livvie nah war. Das lag daran, dass ihre Kapitel aus der Ich-Perspektive geschrieben wurden und Calebs aus der Er-Sie-Es-Perspektive. Wie auch immer, ich will auch einen Caleb, auch wenn er gebrochen, kaputt und teilweise ganz schön schlimm ist. Was mir auch gefallen hat, ist die Tatsache, dass man als Leser früh weiß, was passieren soll, allerdings nicht, wie das alles passieren wird und ob und die Entwicklung dorthin (oder eben nicht) war wirklich cool, zumal das ganze sehr psychisch ist und auch die “Finsternis” kommt immer wieder vor. Sie spielt eine wichtige Rolle, die man zwar erst später versteht, aber das liebe ich immer, ein Bezug zum Titel. Kurze Übersicht + zwei einzigartige Charaktere, mit einer heftigen Vergangenheit, die ich wirklich gerne mag (Vor allem Caleb 😉 ) + Spannung bis zum Ende + es war realistisch und nicht abgedreht – Livvie war manchmal etwas nverig und hat nicht nachvollziehbar gehandelt Fazit Es hat sich so gelohnt. Es ist ganz gut für Dark Romance Anfänger geeignet. Ich gebe 4/5 Sternen, wegen Livvies Verhalten, aber ansonsten war ich absolut begeistert und werde definitiv weiterlesen, zumal Band 2 auch etwas dicker ist.