Warenkorb
 

Ostern wird bunt. Vor allem im Kopf.

The Last Desire - Verlassen

Verlassen

The Last Desire 1

Ein verhängnisvolles Experiment reißt Cat unsanft aus ihrem gewohnten Leben. Plötzlich findet sie sich gemeinsam mit ihrem besten Freund Andy auf einem Vampirinternat wieder. Dort lernt sie schnell, wie gefährlich es sein kann, stärker zu sein als andere und hält ihre neu erlangte Gabe deshalb geheim. Mo, ein grausamer Vampir, will Ihre Kräfte unter allen Umständen an sich reißen. Wird Andy sie beschützen können?
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 400
Altersempfehlung 12 - 100
Erscheinungsdatum 01.06.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-96173-002-5
Verlag Eisermann
Maße (L/B/H) 21,3/15,1/3,8 cm
Gewicht 513 g
Auflage 2. Auflage
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
13,30
13,30
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden, Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert, Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von The Last Desire

  • Band 1

    67920411
    The Last Desire - Verlassen
    von Nina Hirschlehner
    Buch
    13,30
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    73022358
    The Last Desire
    von Nina Hirschlehner
    Buch
    13,30
  • Band 3

    91251985
    The Last Desire 3
    von Nina Hirschlehner
    Buch
    13,30
  • Band 4

    139230788
    The Last Desire
    von Nina Hirschlehner
    Buch
    13,30

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
3
3
0
0
0

Vampire mal anders
von Reading Maddox Girl3 aus Wien am 15.12.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Das Cover gefällt mir richtig gut. Mit diesem Blau, fängt es perfekt die mysteriöse, geheimnisvolle Geschichte ein. Vampirgeschichten mag ich prinzipiell sehr gerne und wenn es dann noch um Vampire im Internat geht, werde ich sowieso sofort hellhörig, weswegen ich dieses Buch unbedingt lesen wollte. Ich fand die Grundidee wirklich... Das Cover gefällt mir richtig gut. Mit diesem Blau, fängt es perfekt die mysteriöse, geheimnisvolle Geschichte ein. Vampirgeschichten mag ich prinzipiell sehr gerne und wenn es dann noch um Vampire im Internat geht, werde ich sowieso sofort hellhörig, weswegen ich dieses Buch unbedingt lesen wollte. Ich fand die Grundidee wirklich toll und mal was anderes. Es ging nicht um 0815 Vampire, die a la Twilight Glitzern oder nur von Blut leben können, diese Vampire waren von der Umsetzung her anders. Auch die Gaben und die Geschichte drumherum fand ich interessant. Und doch hat mir der gewisse Funken Spannung anfangs gefehlt, weswegen mich das Buch erst gegen Ende so richtig packen konnte. Es gab viele Geheimnisse, wovon die meisten noch nicht gelüftet wurden. Protagonisten die ich von Anfang an mochte, aber auch Charaktere die mir regelrecht unsympathisch waren. Und natürlich gab es auch ein bisschen was fürs Herz. Außerdem habe ich die Wandlung zum Vampir mal komplett anders erlebt. Ein gutes Buch, bei dem es nur leider ein bisschen gedauert hat, bis es mich packen konnte.

Nicht schlecht!
von einer Kundin/einem Kunden aus Langenlois am 02.11.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Anfangs kommt man schwer in die Story rein, aber dann liest es sich flüssig und ist auch spannend. Der Beginn ist eher langatmig und am Ende überschlagen sich die Ereignisse. Aber alles in allem eine gute Story.

ein richtig spannender 4. Teil
von Manja Teichner aus Krefeld am 22.09.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Meine Meinung Bereits mit den ersten drei Teilen der „The Last Desire“ – Reihe konnte mich Nina Hirschlehner begeistern und unterhalten. Umso gespannter war ich nun auf „The Last Desire: Gejagt“ aus ihrer Feder. Es ist der 4. Teil und das Cover passt in meinen Augen gut zu den Vorgängern.... Meine Meinung Bereits mit den ersten drei Teilen der „The Last Desire“ – Reihe konnte mich Nina Hirschlehner begeistern und unterhalten. Umso gespannter war ich nun auf „The Last Desire: Gejagt“ aus ihrer Feder. Es ist der 4. Teil und das Cover passt in meinen Augen gut zu den Vorgängern. Der Klappentext macht neugierig und so habe ich mich auch flott ans Lesen gemacht. Die Charaktere sind bereits gut bekannt. Es ist toll wieder zu allen zurückzukehren. Wobei es sind nicht mehr alle dabei, die noch zu Anfang mit von der Partie waren. Der ein oder andere hat sich leider schon verabschiedet und das geht hier auch so weiter. Die Wichtigsten aber, wie Cat, Amber, Andy, Logan und auch Mo sind wieder mit von der Partie. Und als Leser merkt man ihnen an wie sie sich weiterentwickelt haben. Die Geschehnisse haben sie verändert, sie sind stärker geworden, sind an ihren Aufgaben gewachsen. Besonders im Mittelpunkt stehen hier auch wieder Cat und Andy. Nach den Geschehnissen in Irland sind sie wieder zurück im Internat. Und es ist nichts so wie es vorher war. Besonders Cat hat daran zu knabbern, das merkt man ihr ziemlich an. Aber auch Andy kämpft mit sich, er zeigt es nur nicht unbedingt so. Mir gefielen die beiden wieder richtig gut, sie wirkten auf mich glaubhaft und vorstellbar dargestellt. Doch es sind nicht nur die Hauptcharaktere, auch all die anderen haben mir richtig gut gefallen. Nina Hirschlehner hat hier einfach eine total klasse Mischung geschaffen, sie passen einfach alle zusammen und jeder bringt so ganz eigene Dinge mit, die wichtig sind für das Geschehen. Der Schreibstil der Autorin gefällt mir einfach total gut. Nina Hirschlehner schreibt flüssig und mitreißend, ich habe mich wieder einmal vollkommen fallen lassen können, konnte dem Geschehen ohne Probleme folgen und alles gut nachvollziehen. Geschildert wird das Geschehen aus verschiedenen Perspektiven. So findet man hier unter anderem die Sichtweise von Cat, für die die Autorin die Ich-Perspektive verwendet hat. Die anderen Perspektiven, wie beispielsweise die von Andy oder Amber sind in der personalen Sichtweise gehalten. Mir gefiel dieser Wechsel echt gut, man blickt ins Cats Gedanken und Gefühle und folgt gleichzeitig auch den anderen. Es gibt hier wieder eine richtig spannend und abwechslungsreiche Handlung, Wer dachte nach Band 3 wird es nun etwas ruhiger, der hat sich total getäuscht. Ich empfand das Geschehen dieses 4. Bandes ebenfalls als klasse. Es passiert sehr viel, zum Teil auch nebenher, man kann aber immer ohne Probleme allem folgen. Da es hier Band 4 ist sollte man die 3 Vorgänger gelesen haben, denn das Geschehen baut aufeinander auf. Nun dann kann man alles verstehen und nachvollziehen. Und es gibt hier einige Wendungen, Überraschungen, die man so nicht erwartet. Das macht alle so unvorhersehbar und somit wird man Seite um Seite immer mehr in das Geschehen gezogen. Das Ende ist dann wieder einmal ziemlich offen. Ich will jetzt um alles in der Welt wissen wie es weitergeht. Hoffentlich lässt Teil 5 nicht zu lange auf sich warten. Fazit Kurz gesagt ist „The Last Desire: Gejagt“ von Nina Hirschlehner ein 4. Teil, der mich, genau wie die Vorgänger auch schon, richtig einnehmen konnte. Charaktere, die mir mittlerweile ans Herz gewachsen sind und deren Entwicklungen mir richtig gut gefallen haben, ein flüssiger sehr gut zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich auch hier wieder richtig spannend und abwechslungsreich und interessant empfunden habe, haben mir wirklich tolle Lesestunden beschert und mich begeistert. Wirklich zu empfehlen!