Warenkorb
 

>> Sommer, Sonne, Sparen - Jetzt Unterhaltung für Ihren Urlaub sichern**

Riess, E: Herr Groll im Schatten der Karawanken

Kriminalroman

DRUM PRÜFE, WER SICH EWIG BINDET - POLTERABEND MIT TÖDLICHEM ENDE
Herr Groll fährt von Wien nach Kärnten, um der Hochzeit seines Freundes beizuwohnen. Doch die Feierlichkeiten finden nicht statt, denn der Bräutigam wird nach seinem Junggesellenabschied tot aufgefunden. Und wie sich herausstellt, handelt es sich dabei um keinen natürlichen Tod: Verschiedene Indizien lassen auf die Verbindung des Opfers zu einem Wirtschaftsskandal innerhalb der Kärntner Oberschicht schließen …

KÄRNTEN IN MÖRDERISCHEM AUFRUHR
Auf der Suche nach dem Mörder des Bräutigams stoßen Herr Groll und sein Assistent auf aktuelle Bankgeschäfte in Kärnten, die in Verbindung mit historischen Ereignissen aus der NS-Zeit stehen. Dabei bringen sich die beiden selbst in große Gefahr und müssen den Fängen der Kärntner Mafia entkommen …

POLITISCHER KRIMI IN DEN KARAWANKEN
Mit kritischem Auge und zynischem Unterton legt Erwin Riess einen brisanten politischen Krimi vor.
Dabei begegnet der Leser einem sympathisch-grantigen Herrn Groll, der sich mit beißender Ironie durchs Leben schlägt und auch politisch heikle Themen nicht unkommentiert lässt.
Rezension
"Wenn Autor Erwin Riess seine im Rollstuhl befindliche literarische Figur, Herrn Groll, aussendet, dann kann man mit Lesestoff im besten Sinn des Wortes rechnen." orf.at "Witzig, skurril, wahrhaftig, ebenso spannend wie erhellend, also erstklassiger Lesestoff." Buchkultur, Nils Jensen "Warum man das Buch lesen sollte? Wegen der Zeitgeschichte, die auf jeder Seite einschlägt." Kurier.at, Peter Pisa
Portrait
Erwin Riess, geboren 1957 in Wien, studierte Politik- und Theaterwissenschaft sowie Volkswirtschaft und ist seit 1983 Rollstuhlbenutzer. Seit 1994 als freier Schriftsteller tätig, wurde Erwin Riess vor allem als Theaterautor und Verfasser von Kriminalromanen bekannt, darunter die absurd-realistischen Geschichten um den Privatermittler Herrn Groll. 2002 erhielt er den Würdigungspreis für Literatur des Landes Niederösterreich. Der Roman "Herr Groll im Schatten der Karawanken. Kriminalroman" erscheint 2017 bei HAYMONtb nun zum ersten Mal als Taschenbuch.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 272
Erscheinungsdatum 09.02.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7099-7868-9
Verlag Haymon Verlag
Maße (L/B/H) 18,8/11,3/3,2 cm
Gewicht 248 g
Originaltitel Herr Groll im Schatten der Karawanken. Roman
Auflage 1
Verkaufsrang 25581
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,95
12,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Herr Groll und seine Idiosynkrasie gegen das Alpine

Pia Lemberger, Thalia-Buchhandlung Wien

Privatermittler Groll hasst die Berge und somit als ein Land, das von ebendiesen umschlossen ist, auch Kärnten. Doch Geldnot zwingt ihn, seine Wenigkeit, Joseph (der Spitzname für seinen Rollstuhl) und den Dozenten in seinen geliebten, aber fast schon antiken Renault zu verfrachten und sich Richtung Süden zu begeben. Die zwei Wiener platzen mitten hinein in die Freuden des jährlichen GTI-Treffens am Wörthersee (natürlich im Jubiläumsjahr!) und stellen bald fest, dass die Kärtner Gastfreundlichenkeit zu wünschen übrig lässt. Groll und der Dozent tauchen tief in die Familiengeschichte des Dozenten ab. Mitten in die unerwünschten Ergebnisse der Recherche platzt unerfreulicherweise die Leiche eines Freundes von Groll. Die Wortgefechte zwischen Groll und dem Dozenten sind einfach herrlich. Das Buch selbst ist eher krimi-untypisch, der Mord z.B. passiert erst in der zweiten Hälfte des Buches und ich persönlich finde es sehr politisch - bei einem Autor, der Politik- und Theaterwissenschaft und Volkswirtschaft studiert hat, allerdings nicht verwunderlich. Ein unterhaltsamer und ungewöhnlicher Regionalkrimi mit viel Humor!

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.