Faule Marillen

Ein Wachau-Krimi

Lisa Lercher Krimis Band 7

Lisa Lercher

(8)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
3,99
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 14,95

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

€ 3,99

Accordion öffnen

Beschreibung

DER PFARRER - EIN SKELETT?
Ein schauerlicher Knochenfund reißt die friedliche Wachauer Gemeinde Klein Dürnspitz aus dem besinnlichen Advent. Schon bald ist klar, dass es sich bei dem Skelett um die Überreste des ehemaligen Ortspfarrers handelt. Der ist nämlich vor mehr als einem Jahrzehnt auf mysteriöse Weise verschwunden. Was wurde dem umtriebigen und weltoffenen Pfarrer zum Verhängnis?

EINE MAUER DES SCHWEIGENS
Major Paul Eigner soll als erfahrener Kriminalist Licht in die Angelegenheit bringen. Keine leichte Aufgabe, stößt er doch bei seinen Ermittlungen auf eine eisige Mauer des Schweigens. Als diese langsam zu bröckeln beginnt, bekommt die ländliche Idylle tiefe Risse: Gerüchte über ein uneheliches Kind des Pfarrers, der seinen weiblichen Schäfchen offenbar mehr als nur ein guter Hirte war, ein gewalttätiger Ehemann und die Anhänger einer katholischen Sekte halten den Major bei seiner Spurensuche enorm auf Trab.

SCHWARZER HUMOR VOM FEINSTEN UND VIEL LOKALKOLORIT
Es gärt heftig hinter den Kulissen der friedlichen Wachau! Und Lisa Lercher spinnt rund um den charakterstarken Major Paul Eigner einen äußerst spannenden und schwarzhumorigen Krimi.

"Wer hätte gedacht, dass es in der schönen Wachau so kracht im Gebälk. Lisa Lercher fängt die düster-nebelige Stimmung der Wachauer Vorweihnachtszeit perfekt ein. Krimi-Genuss pur!"

"Krimi-Unterhaltung vom Feinsten! Authentische Figuren, eine Geschichte, die bis zum Schluss spannend angelegt und sprachlich exzellent erzählt ist - absolute Leseempfehlung!"

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 272 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 14.07.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783709936528
Verlag Haymon Verlag
Dateigröße 6800 KB
Verkaufsrang 41137

Weitere Bände von Lisa Lercher Krimis

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
5
2
0
1
0

Viel Lokalkolorit
von einer Kundin/einem Kunden aus Bern am 14.08.2020

Als Heimwehösterreicherin hat mich dieses Buch interessiert und ich wurde nicht enttäuscht. Die Figuren sind sehr lebendig gezeichnet, mit allen Widersprüchlichkeiten. Der Fall ist spannend, gut beschrieben ist auch die Aufdeckung und die "Freunderlwirtschaft" auf dem Land. Gerne möchte ich mehr Bücher dieser Autorin lesen.

Sehr enttäuschend, hat wenig mit einem Krimi zu tun
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 04.10.2019

Vorerst bin ich sehr verwundert über die guten Bewertungen bzgl dieses angeblichen Krimis... Der Inhalt hat nämlich so gut wie gar nichts mit einem Kriminalroman zu tun. Es dreht sich hauptsächlich alles um den Kommissar, sein gegenwärtiges Leben und seine Vergangenheit. Weiters nehmen die Charaktere seiner Familie sehr vie... Vorerst bin ich sehr verwundert über die guten Bewertungen bzgl dieses angeblichen Krimis... Der Inhalt hat nämlich so gut wie gar nichts mit einem Kriminalroman zu tun. Es dreht sich hauptsächlich alles um den Kommissar, sein gegenwärtiges Leben und seine Vergangenheit. Weiters nehmen die Charaktere seiner Familie sehr viel Platz in dem Buch ein. Als Randhandlung wird ein Jahre zurückliegender Mord behandelt und eventuell ein zweiter der im Laufe der Geschichte passiert, hier wird man aber nicht wirklich aufgeklärt was und warum der Vorfall passiert ist und was eigentlich dahinter steckt. Lisa Lercher hat es für mich auch nicht geschafft den einzelnen Charakteren viel Leben einzuhauchen. Man erfährt ein bisschen über diesen und jenen, aber hat alles nicht wirklich Hand und Fuß. Auch die Auflösung des ersten Mordes ist kurz und wenig spektakulär, passt also zum Rest des Buches. Wer also auf spannende und unterhaltsame Krimis steht, dem würde ich ganz stark von diesem Buch abraten!!!

Lesenswerter Krimi aus Österreich
von Lesefieber am 15.06.2018

Im Mittelpunkt des Krimis steht Major Paul Eigner, der die Identität einer Leiche herausfinden soll, deren Knochen von spielenden Kindern gefunden wurden. Die Figuren sind interessant vielschichtig angelegt. Erst im Laufe des Buchs erfährt man, was wieso Eigner so gebrochen ist und wie kompliziert die Verhältnisse zu einander si... Im Mittelpunkt des Krimis steht Major Paul Eigner, der die Identität einer Leiche herausfinden soll, deren Knochen von spielenden Kindern gefunden wurden. Die Figuren sind interessant vielschichtig angelegt. Erst im Laufe des Buchs erfährt man, was wieso Eigner so gebrochen ist und wie kompliziert die Verhältnisse zu einander sind. Viel spannender als der Fall selber sind diese Hintergründe und Einblicke in die österreichischen Verhältnisse.


  • Artikelbild-0