Meine Filiale

Die schützende Hand / Georg Dengler Bd.8

Denglers achter Fall

Georg Dengler Band 8

Wolfgang Schorlau

(7)
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
15,50
15,50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 10,30

Accordion öffnen

Paperback

€ 15,50

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

€ 9,99

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

€ 18,39

Accordion öffnen
  • Die schützende Hand

    2 MP3-CD (2016)

    Versandfertig innerhalb 48 Stunden

    € 18,39

    2 MP3-CD (2016)

Beschreibung

Ein hochbrisanter Dengler-Krimi vor dem Hintergrund der NSU-Mordserie, der Schlagzeilen machen wird

Die Sicherheitsbehörden ermitteln nicht gegen die Täter, sondern gegen das Umfeld der Opfer der NSU-Mordserie, Akten werden geschreddert, der Verfassungsschutz hat überall seine Finger im Spiel … Was, wenn das kein bloßes Behördenversagen ist? Wer hält seine schützende Hand über die Mörder? Dieser Kriminalroman ist ein Ereignis und beschäftigt schon vor seinem Erscheinen Medien und Politik. Wolfgang Schorlau, bekannt für seine brisanten, exzellent recherchierten Krimis, greift den Fall auf, der im gerade noch laufenden Prozess gegen Beate Zschäpe und Mitangeklagte verhandelt wird, und er stellt die entscheidenden Fragen. Die Ergebnisse seiner Recherche sind spektakulär. »Wer erschoss Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt?«, fragt ein unbekannter Anrufer. Georg Dengler muss an einen seiner ersten Fälle als Privatermittler denken, nachdem Dr. Müller, sein Chef beim Bundeskriminalamt, und Mike Nopper, sein Gegenspieler beim hessischen Verfassungsschutz, ihn aus dem BKA gedrängt hatten. Damals, 2004 nach dem Nagelbombenanschlag in Köln. Der Buchhändler Tufan hatte ihn damals beauftragt. Sein Laden war bei dem Attentat zerstört worden, und trotzdem wollte ihm die Polizei die Tat anhängen. Dengler konnte ihm nicht helfen. Als er erfährt, dass Nopper nun stellvertretender Präsident des Thüringer Verfassungsschutzes ist, taucht er tief in den NSU-Komplex und das Netzwerk von Staatsschützern und Neofaschisten ein. So tief, dass er nicht bemerkt, dass die Drahtzieher ihn selbst ins Visier genommen haben.

"Schorlau ist und bleibt einer der besten deutschen Autoren von politischen Kriminalromanen." Hamburger Abendblatt 20151229

Wolfgang Schorlau lebt und arbeitet als freier Autor in Stuttgart. Neben den neun »Dengler«-Krimis »Die blaue Liste«, »Das dunkle Schweigen«, »Fremde Wasser«, »Brennende Kälte«, »Das München-Komplott«, »Die letzte Flucht«, »Am zwölften Tag«, »Die schützende Hand« und »Der große Plan« hat er die Romane »Sommer am Bosporus« und »Rebellen« veröffentlicht. 2006 wurde er mit dem Deutschen Krimipreis, 2012 und 2014 mit dem Stuttgarter Krimipreis sowie 2019 mit dem Stuttgarter Ebner Stolz Wirtschaftskrimipreis ausgezeichnet.

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 12.11.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-462-04666-3
Reihe Dengler ermittelt 8
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Maße (L/B/H) 21,3/13,4/3 cm
Gewicht 465 g
Abbildungen 16 schwarzweisse Abbildungen
Auflage 6. Auflage
Verkaufsrang 58172

Weitere Bände von Georg Dengler

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
5
1
0
0
1

Ein tolles Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Bornstedt am 20.05.2017

Dieses Buch ist genial, denn es ermöglichte mir, außerhalb dessen, was mir bisher durch die Presse und der Darstellung in der Öffentlichkeit präsentiert wird, tiefer in die Materie zu tauchen. Im Zuge bzw. auch in Vorbereitung der Lektüre habe ich mir den Dreiteiler "Mitten in Deutschland: NSU" angeschaut. Dort im Teil "E... Dieses Buch ist genial, denn es ermöglichte mir, außerhalb dessen, was mir bisher durch die Presse und der Darstellung in der Öffentlichkeit präsentiert wird, tiefer in die Materie zu tauchen. Im Zuge bzw. auch in Vorbereitung der Lektüre habe ich mir den Dreiteiler "Mitten in Deutschland: NSU" angeschaut. Dort im Teil "Ermittler" klingt das an, was im Buch vertieft zu finden ist.

naja
von einer Kundin/einem Kunden am 27.09.2016

Ich habe jetzt alle Dengler-Fälle gelesen und bin der Meinung, dies ist der schwächste Auftritt. Das Thema ist zwar echt atemberaubend und man muß sich fragen in welchem Land man eigentlich lebt. Wenn man aber über die DDR-Zeit berichtet, sollte man richtig recherchieren. So hat man in einer erweiterten Oberschule weder ein b... Ich habe jetzt alle Dengler-Fälle gelesen und bin der Meinung, dies ist der schwächste Auftritt. Das Thema ist zwar echt atemberaubend und man muß sich fragen in welchem Land man eigentlich lebt. Wenn man aber über die DDR-Zeit berichtet, sollte man richtig recherchieren. So hat man in einer erweiterten Oberschule weder ein blaues noch ein rotes Halstuch, der diese Schule vom 9. bis 12. bzw. 11. und 12. Schuljahr besuchte, trug FDJ-Bluse. Ebenfalls ist der Text des Pionierliedes nicht korrekt. Was ich auch nicht nachvollziehen kann ist das Format des Buches, da alle anderen Bände ein gleiches anderes Format besitzen.

Überzeugender und erschreckender Polit-Krimi um die NSU-Mordserie
von ech am 29.07.2016

Dies war für mich das erste Buch der Dengler-Reihe, und es hat mich gleich auf ganzer Linie übezeugt. Auch lässt sich das Buch problemlos ohne Vorkenntnisse aus den Vorgängern lesen. Der Stuttgarter Privatdetektiv und ehemalige Zielfahnders der BKA Georg Dengler wird von einem geheimnisvollen Auftraggeber auf einen neuen Fal... Dies war für mich das erste Buch der Dengler-Reihe, und es hat mich gleich auf ganzer Linie übezeugt. Auch lässt sich das Buch problemlos ohne Vorkenntnisse aus den Vorgängern lesen. Der Stuttgarter Privatdetektiv und ehemalige Zielfahnders der BKA Georg Dengler wird von einem geheimnisvollen Auftraggeber auf einen neuen Fall angesetzt und dabei auch mit reichlich Geldmitteln für seine Ermittlungen ausgestattet. Der Auftrag besteht aus einer einzigen Frage: Wer erschoß Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt ? Glaubt Dengler zunächst an leicht verdientes Geld, weil der Fall ja klar zu sein scheint, stößt er im Rahmen seiner Ermittlungen auf immer mehr Ungereimtheiten. Als er zudem herausfindet, das ein ehemaliger Widersacher aus seiner Zeit beim BKA in die Sache verwickelt ist, beginnt er, sich in den Fall zu verbeißen und fördert nahezu Ungeheuerliches zu Tage ... Wolfgang Schorlau entwickelt hier auf der Grundlage real existierender Dokumente und Quellen, die im Anhang und auch auf der Homepage des Autors ausführlich dokumentiert sind, seine eigene Theorie hinsichtlich der Mordserie der NSU und vor allem zum Tod der beiden Mörder. Ein eindeutiger Beweis für seine Theorie gelingt ihm dabei zwar nicht, aber es ist schon erschreckend genug, das die offiziellen Quellen und Akten ein so hohes Maß an immer noch offenen Fragen und offensichtlichen Fehlern aufweisen, die einen sehr großen Raum für Spekulationen lassen. Auch scheint das Interesse der offiziellen Stellen, diese Widersprüche zu klären und die Lücken zu schließen, nicht besonders ausgeprägt zu sein. Ein Buch, das den Leser mit einem sehr mulmigen Gefühl im Magen zurücklässt, aber dennoch uneingeschränkt zu empfehlen ist.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1