Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Passagier 23

Psychothriller

Jedes Jahr verschwinden auf hoher See rund 20 Menschen spurlos von Kreuzfahrtschiffen. Noch nie kam jemand zurück. Bis jetzt ...
Martin Schwartz, Polizeipsychologe, hat vor fünf Jahren Frau und Sohn verloren. Es geschah während eines Urlaubs auf dem Kreuzfahrtschiff Sultan of the Seas niemand konnte ihm sagen, was genau geschah. Martin ist seither ein psychisches Wrack und betäubt sich mit Himmelfahrtskommandos als verdeckter Ermittler.
Mitten in einem Einsatz bekommt er den Anruf einer seltsamen alten Dame, die sich als Thrillerautorin bezeichnet: Er müsse unbedingt an Bord der Sultan kommen, es gebe Beweise dafür, was seiner Familie zugestoßen ist. Nie wieder wollte Martin den Fuß auf ein Schiff setzen und doch folgt er dem Hinweis und erfährt, dass ein vor Wochen auf der Sultan verschwundenes Mädchen wieder aufgetaucht ist. Mit dem Teddy seines Sohnes im Arm ...
Rezension
Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de, 24.11.14
Sebastian Fitzek wäre nicht Sebastian Fitzek, wenn nicht auch sein neuer Psychothriller "Passagier 23" von Anfang bis Ende fesseln würde! Und bei Sebastian Fitzek gilt das auch noch über das Ende hinaus. Mit "Passagier 23" schippert man nicht gemütlich über das Meer, sondern man darf froh sein, wenn man überhaupt noch einmal einen Fuß von dem Schiff machen kann. Die Story ist sehr reizvoll, das liegt vor allem am Setting. Ein Kreuzfahrtschiff als Killerhochburg, das hat schon was. Gehen Sie an Bord von "Passagier 23". Aber seien Sie gewarnt, nur wenn Sie gute Nerven haben, werden Sie diese Lesereise überstehen.
Portrait
Fitzek, Sebastian
Sebastian Fitzek, geboren 1971, ist Deutschlands erfolgreichster Autor von Psychothrillern. Seit seinem Debüt "Die Therapie"(2006) ist er mit allen Romanen ganz oben auf den Bestsellerlisten zu finden. Mittlerweile werden seine Bücher in vierundzwanzig Sprachen übersetzt und sind Vorlage für internationale Kinoverfilmungen und Theateradaptionen. Als erster deutscher Autor wurde Sebastian Fitzek mit dem Europäischen Preis für Kriminalliteratur ausgezeichnet. Er lebt mit seiner Familie in Berlin.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 432
Erscheinungsdatum 30.10.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-19919-0
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 21,9/15,2/3,4 cm
Gewicht 635 g
Auflage 14
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,60
20,60
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Nichts für schwache Nerven

Tanja Voglhofer, Thalia-Buchhandlung Linz, Lentia

Martin Schwartz, hat vor 5 Jahren seine Frau und seinen Sohn verloren. Sie sind auf einer Kreuzfahrt verschwunden, alles deutet auf den Selbstmord der Frau und Mord seines Sohnes hin. Seitdem arbeitet er bei halsbrecherischen Aktionen als verdeckter Ermittler. Als eines Tages ein verschwundenes Mädchen wiederauftaucht, mit dem Teddy seines Sohnes in der Hand, geschieht etwas Unglaubliches: Martin macht wieder eine Kreuzfahrt, um nun nach den Grund der Wahnsinnstat seiner Frau zu forschen. Ich bin ja Fitzek Fan seit der ersten Stunde. Ich bin mir nicht mehr sicher, aber vermutlich war die Therapie, eines der ersten Bücher, die ich von ihm gelesen habe. Mit Passagier 23 hat er sich selbst übertroffen! Mit Fug und Recht kann ich behaupten, dass er der Meister der Irreführung ist, das Ende war wirklich sehr überraschend, nichts für schwache Nerven, und ein kleiner Tipp am Rande: Lesen Sie unbedingt über die Danksagung am Ende des Romans hinaus, sie werden über den Epilog erstaunt sein.

Horror auf hoher See

Gerda Keinprecht, Thalia-Buchhandlung Liezen

Wo kann man am besten Menschen unauffällig "verschwinden" lassen als auf einem Kreuzfahrtschiff auf hoher See? Aus vielen unerwarteten Wendungen und verschiedenen Handlungsebenen ist wieder ein Thriller der Sorte „Den man nicht so einfach aus der Hand legen kann….“ gelungen. Genauso wie die Wellen am Buchcover überschlagen sich die Ereignisse.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
321 Bewertungen
Übersicht
226
63
10
10
12

Spannung pur!!
von Laura am 07.02.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Meine Meinung: "Passagier 23" war mein erstes Buch von Sebastian Fitzek und was soll ich sagen? Ich wusste, dass viele von seinen Werken begeistert sind, wollte mich dann selbst davon überzeugen. Um ehrlich zu sein, hatte ich sehr hohe Erwartungen an das Buch und die wurden alle getoppt! Ich konnte und wollte dieses Buch nich... Meine Meinung: "Passagier 23" war mein erstes Buch von Sebastian Fitzek und was soll ich sagen? Ich wusste, dass viele von seinen Werken begeistert sind, wollte mich dann selbst davon überzeugen. Um ehrlich zu sein, hatte ich sehr hohe Erwartungen an das Buch und die wurden alle getoppt! Ich konnte und wollte dieses Buch nicht aus der Hand legen. Wollte die ganze Zeit wissen wie es weiter geht. Es gab nicht einmal eine kleine Stelle im Buch, welche nicht spannend war. Bis zum Ende hatte ich keine Ahnung wer der Täter war. Apropos Ende, das hat mich total überrascht und auch echt berührt. Mehr will ich dazu auch nicht sagen, am besten ihr lest es selbst. Eins kann ich euch versprechen: Es wird euch nicht enttäuschen. Generell spricht das Buch auch ein wichtiges Thema an und zwar: Kindesvergewaltigung. Es hat mich total mitgenommen, denn leider gibt es solche Fälle heutzutage immer noch viel zu oft.. Sebastian Fitzek hat, wie ich finde, das schwierige Thema gut verpackt und das Buch regt einen auch zum Nachdenken an. Fazit: Nach dem Buch wusste ich, es wird nicht mein letztes Fitzek Buch. Ich hab mir danach direkt weitere Bücher von ihm angeschaut und auch welche gekauft, bin schon sehr gespannt wie die sein werden. "Passagier 23" ist eine absolute Empfehlung von mir!

Spannend bis zum Schluss
von einer Kundin/einem Kunden aus Zuzwil BE am 30.01.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Dies war mein erster "Fitzek" und ganz sicher nicht mein letzter. Sehr spannend erzählt, rasanter aber grober Einstieg in die Geschichte. Der Spannungsbogen wird immer oben gehalten und zum Schluss ein wirklich grossartiges Finale!!! Absolut empfehlenswert.

Superspannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Saerbeck am 26.01.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Das Buch ist richtig spannend, einmal angefangen mag man es gar nicht ehr aus der Hand legen. Nichts für zarte Gemüter, die Beschreibungen gehen ganz schön unter die Haut, aber ich war über alle Seiten von der Story gefesselt und wollte unbedingt wissen, wie es ausgeht. Toll geschrieben!