Warenkorb
 
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 400
Erscheinungsdatum 18.04.2008
Sprache Englisch
ISBN 978-1-84983-400-1
Verlag Pocket
Maße (L/B/H) 20/13,1/2,9 cm
Gewicht 270 g
Buch (Taschenbuch, Englisch)
Buch (Taschenbuch, Englisch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 1 - 2 Wochen,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig in 1 - 2 Wochen
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Angenehm zu lesen
von einer Kundin/einem Kunden aus Stolberg (Rhld.) am 06.12.2013

Die Journalistin Cannie Shapiro kann es kaum glauben. Nach der Trennung von ihrem Freund Bruce schreibt dieser eine Zeitungsserie mit dem Titel „Good In Bed“. Er macht sich über ihr Übergewicht, ihr Verhalten, ihre Wünsche lustig. Trotz allem vermisst sie ihn und hofft, ihn zurück zu gewinnen. Dabei passieren verschiedene Dinge,... Die Journalistin Cannie Shapiro kann es kaum glauben. Nach der Trennung von ihrem Freund Bruce schreibt dieser eine Zeitungsserie mit dem Titel „Good In Bed“. Er macht sich über ihr Übergewicht, ihr Verhalten, ihre Wünsche lustig. Trotz allem vermisst sie ihn und hofft, ihn zurück zu gewinnen. Dabei passieren verschiedene Dinge, die ihr die Augen öffnen. Jennifer Weiners Buch „Good In Bed“ hat mir recht gut gefallen. Die Autorin schafft es, Cannies Gefühle und Gedanken prägnant zu beschreiben. Man kann sich gut in Cannies Situation versetzen. Jeder, der selber einmal unter Liebeskummer gelitten hat, wird sich wiedererkennen. Von Seite zu Seite wird dem Leser die junge Frau sympathischer. Im letzten Teil des Buches leidet man mit und freut sich schließlich über das unvermeidliche Happyend. Das Buch ist leicht zu lesen und eignet sich bedingt für Leseanfänger. Die Thematik interessiert Frauen vermutlich mehr als Männer.