Meine Filiale

Sonne und Beton

Ungekürzt.

Felix Lobrecht

(45)
Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
16,49
16,49
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 11,90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

€ 9,99

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

€ 16,49

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein heißer Sommer. Vier Jungs in den Hochhausschluchten der Großstadt. Eine folgenschwere Entscheidung.

In seinem von der Kritik gefeierten Debütroman erzählt Felix Lobrecht in schnellen Dialogen voller Witz eine Geschichte mitten aus der sozialen Realität der Häuserblocks, wo Gewalt und Langeweile den Alltag prägen.


Felix Lobrecht, geboren 1988, wuchs mit zwei Geschwistern bei seinem alleinerziehenden Vater in Berlin-Neukölln auf. Er begann bereits als Jugendlicher Geschichten zu schreiben. Seit 2010 tritt er regelmäßig auf Poetry Slams auf. Heute ist er Autor, Stand-Up-Comedian und einer der erfolgreichsten Slampoeten. Er wurde 2018 mit dem "Deutschen Comedypreis" in der Kategorie "Bester Newcomer" ausgezeichnet.

Produktdetails

Medium CD
Sprecher Felix Lobrecht
Spieldauer 262 Minuten
Erscheinungsdatum 04.10.2019
Verlag Lübbe Audio
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783785780671

Buchhändler-Empfehlungen

Sonne und Beton

Anna Brandstätter, Thalia-Buchhandlung Linz

Lukas wächst in Neuköln im Ghetto auf. Schuleschwänzen, Gewalt und Drogen gehören zu seinem Alltag. Doch als ein neuer Schüler in seine Klasse kommt, mit einer tollen Idee an Geld zu kommen, artet das Ganze noch weiter aus. Mitreißender Roman über die Zustände die in den sozialen Brennpunkten Deutschlands wohl genau so passieren. Die Sprache fand ich Anfangs etwas schwierig, kam dann aber schnell rein. Die vielen Dialoge sind in einer von vielen Fremdsprachen geprägten Jugendsprache verfasst, doch der Rest liest sich sehr flüssig. Gerade wenn man sehr wohlbehütet aufgewachsen ist fällt es einem oft schwer die Menschen zu verstehen die so tief abrutschen. Doch Felix Lobrecht zeigt wie schwierig es für Jugendliche sein kann wenn man täglich mit Problem, Gewalt und Drogen konfrontiert wird und zeigt so mit wie leicht es dann wird die falschen Entscheidungen zu treffen. Auch das offene Ende fand ich sehr gut weil es einem mit viel Platz zum nachdenken zurück lässt.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
45 Bewertungen
Übersicht
18
14
9
3
1

von einer Kundin/einem Kunden am 10.06.2020
Bewertet: anderes Format

Authentisch, humorvoll und bewegend erzählt Felix Lobrecht eine Gesichte aus seinem Berlin.

Ehrlich & authentisch
von einer Kundin/einem Kunden am 01.06.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Über seine Jugend erzählt Felix Lobrecht hier und da im Podcast "Gemischtes Hack" oder auf der Bühne als Comedian, sodass das Buch authentischer nicht hätte sein können, auch wenn die Geschichte teils erfunden ist. Durch den Slang der Protagonisten wirkt die Geschichte nochmals echter. Sie ist berührend, zum Staunen aber auch zu... Über seine Jugend erzählt Felix Lobrecht hier und da im Podcast "Gemischtes Hack" oder auf der Bühne als Comedian, sodass das Buch authentischer nicht hätte sein können, auch wenn die Geschichte teils erfunden ist. Durch den Slang der Protagonisten wirkt die Geschichte nochmals echter. Sie ist berührend, zum Staunen aber auch zum Kopf schütteln, denn was manche Jugendliche durchmachen müssen oder auch warum sie manchmal handeln, wie sie handeln wird hier sehr deutlich. Auch wenn das normalerweise nicht mein Genre ist, hat mir das Buch gut gefallen und ich konnte mich super in die Charaktere reinversetzen. Leider leider endet das Buch sehr abrupt. Empfehlenswert finde ich übrigens auch das Hörbuch!

Rau, authentisch, echt
von einer Kundin/einem Kunden am 12.04.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein blonder Deutscher in einem Bezirk voller Ausländer ist mit einer Zielscheibe gleichzusetzen. Permanent wollen die Leute ihm auf die Fresse hauen. Überraschend ehrlich erzählt Felix Lobrecht in „Sonne und Beton“ den bitteren Alltag eines Jugendlichen, der in den 2000ern in Berlin Neuköln aufwächst. Die Geschichte beruht größt... Ein blonder Deutscher in einem Bezirk voller Ausländer ist mit einer Zielscheibe gleichzusetzen. Permanent wollen die Leute ihm auf die Fresse hauen. Überraschend ehrlich erzählt Felix Lobrecht in „Sonne und Beton“ den bitteren Alltag eines Jugendlichen, der in den 2000ern in Berlin Neuköln aufwächst. Die Geschichte beruht größtenteils auf seinem eigenen Leben, geschmückt mit echten Ereignissen aus der Gegend. An den Berliner Straßen-Slang muss man sich anfangs erst mal gewöhnen, doch dieses ungewöhnliche Stilmittel verleiht dem Buch erst seinen Charme.

  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Sonne und Beton

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
  • Sonne und Beton

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
  • Sonne und Beton

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
  • Sonne und Beton

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward