Warenkorb
 

>> Taschenbücher zum Knallerpreis - Sichern Sie sich das 5. Taschenbuch gratis**

Ich bin dann mal weg

Meine Reise auf dem Jakobsweg

Hape Kerkeling Hape (eigentlich Hans-Peter) Kerkeling, geboren 1964 in Recklinghausen, spricht Spanisch, Italienisch, Französisch, Englisch und Holländisch, was ihm bei der Verständigung auf dem Jakobsweg oft zugute kam. Er arbeitet seit 1984 beim Fernsehen; berühmt wurde er mit der Rolle »Hannilein«. Seitdem folgte eine Vielzahl erfolgreicher Live-Auftritte sowie TV-Shows und -Serien wie »Känguru«, »Total Normal« und »Hape trifft«. Der Entertainer, Moderator und Kabarettist wurde u.a. mit der Goldenen Kamera, dem Bambi, dem Adolf-Grimme-Preis, dem Deutschen Comedy-Preis und 2006 mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet. Zuletzt sorgte Hape Kerkeling als »Horst Schlämmer« für Aufsehen.
Rezension
Selbstfindung

Was den Pilgern auf dem spanischen Jakobsweg zugemutet wird, ist schon allerhand. Überfüllte karge Beherbungsstätten, schlecht ausgezeichnete Wege, teilweise lebensgefährliche Abschnitte parallel zu einer vielbefahrenen Schnellstraße. Kein Wunder, dass der eine oder andere Pilger sein Leben lassen musste.

Mit einem 11 Kilo schweren Rucksack macht sich Hape Kerkeling im Sommer 2001 auf den Weg von Saint-Jean-Pied-de-Port über die Pyrenäen nach Santiago de Compostela. Als gewandert gilt der Jakobsweg, wenn mindestens die letzten 100 Kilometer zu Fuß oder 200 Kilometer per Fahrrad nach Santiago zurückgelegt werden. Doch auf so eine "Mogelpackung" lässt er sich nicht ein und beginnt auf französischer Seite. Mit Recht fragt sich der Autor zu Beginn der Reise, was ihn eigentlich dazu getrieben haben mag, den langen, beschwerlichen Weg auf sich zu nehmen.

Jeder Tag ist aufs Neue eine Herausforderung. Körperliche Wehwehchen steckt Kerkeling durch Zwangspausen weg. Was ihn jedoch bist zum Ende der Wanderung begeistert: seine kanadischen Wanderstiefel haben ihm keine einzige Blase beschert. Die ersten Etappen sind schwierig. Alleine zu wandern ist nicht jedermanns Sache. Doch im Laufe der Wanderung lernt er die unterschiedlichsten Weggefährten kennen, mit zweien legt er die letzte Hälfte zurück. Am Ende sind es die gemeinsam erlebten Begebenheiten, die alle drei zusammenschweißt und eine Freundschaft wachsen lässt. Als kreative Auszeit hatte Kerkeling sich den spanischen Jakobsweg vorgenommen. Nach gesundheitlichen Problemen sollte die Landschaft und das Wandern allein für neue frische Energie sorgen. Iimmer wieder kommt es vor, dass er als Entertainer erkannt wird, was ihn zu Beginn der Reise nicht sonderlich freut. Wollte er doch in dieser Abgeschiedenheit nicht ständig an seine Arbeit erinnert werden, um den nötigen Abstand zu bekommen. Mit der Zeit arrangiert er sich damit und freut sich gar über britische und andere ausländische Pilger, die ihn erkennen.

Kerkelings Pilgerreise fand 2001 statt. Eine "entspannte Zähigkeit" und Bodenhaftung ist ihm geblieben, wie er in einem Interview gesagt hat. Es ist die Suche nach dem Sinn des Lebens, die ihn umtreibt und jeden Tag aufs Neue den nächsten Abschnitt in Angriff nehmen lässt. Geht es mal in den durchnässten Wanderschuhen nicht weiter, sind seine Flip Flops geeignetes Schuhwerk. Ganz nebenbei lernt er wahre Freunde kennen und rettet so manchen Vierbeiner vor dem sicheren Hitzetod.

Man merkt Kerkeling seinen Beruf als Entertainer und Komiker an. Flüssig und amüsant sind private und auch die Erlebnisse auf der Wanderung geschickt mit einander verwoben. Es entsteht ein lesenswertes Tagebuch einer teilweise sehr beschwerlichen Wanderung. Mögen auch die "Erkenntnisse des Tages" nicht neu sein, sind sie doch ein individueller Blick des Autoren auf die ihn umgebende Natur, die Pilger und seine Gedankenwelt. Nicht nur auf dem Jakobsweg gilt für ihn: Der Weg ist das Ziel.

(c) Sven Trautwein - www.literature.de - Das Literaturportal
Portrait
Hape (eigentlich Hans-Peter) Kerkeling, geboren 1964 in Recklinghausen, arbeitet seit 1984 beim Fernsehen; berühmt wurde er mit der Rolle »Hannilein«. Seitdem folgte eine Vielzahl erfolgreicher Live-Auftritte sowie TV-Shows und -Serien wie »Känguru«, »Total Normal«, »Hape trifft« und »Let’s Dance«, als Königin Beatrix, Uschi Blum oder Horst Schlämmer. Der Entertainer, Schlagersänger, Moderator und Kabarettist wurde u.a. mit der Goldenen Kamera, dem Adolf-Grimme-Preis und dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet. Sein Buch »Ich bin dann mal weg« über seine Pilgerreise auf dem Jakobsweg stand 100 Wochen auf Platz 1 der SPIEGEL-Bestsellerliste und hat fünf Millionen Leser begeistert. Hape Kerkeling lebt in Bonn und Italien. Zuletzt erschien seine Kindheitsgeschichte, der Bestseller »Der Junge muss an die frische Luft«, der ebenfalls ein Millionenpublikum erreichte. Beide Bücher wurden mit großem Erfolg verfilmt.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 353
Erscheinungsdatum Mai 2006
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89029-312-7
Verlag MALIK
Maße (L/B/H) 21,1/13,4/3,5 cm
Gewicht 486 g
Abbildungen mit 35 Fotos und einer Karte, schwarz-weiss Illustrationen, mit35 Fotoss und einer Karte
Auflage 70. Auflage
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,50
20,50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Macht Lust aufs Pilgern

Martina Binter, Thalia-Buchhandlung Villach

Hape Kerkeling beschreibt seinen ganz persönlichen Jakobsweg und das so, dass ich an vielen Stellen laut aufgelacht habe. Es sind aber auch nachdenkliche Momente dabei und diese Mischung versieht das Buch mit dem Prädikat: Unbedingt lesen!

Lustige Erfahrung einer Pilgerreise

Martina Peturnig, Thalia-Buchhandlung Vöcklabruck

Alleine die Überquerung der Pyrenäen in Badelatschen ist ein absoluter Wahnsinn. Da ich selber die 800 km gelaufen bin kann ich dies bestätigen. Genau wie Hape seinen Weg beschreibt so ist es. Du triffst auf die verrücktesten Menschen, gehst an deine Grenzen, überlegst warum tu ich mir daß alles an. Nach den ersten 10 Tagen hast du auch keine Schmerzen mehr beim laufen. Mit einer Portion Sarkasmus und seinem Humor erzählt er auch von seinen Strapazen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
178 Bewertungen
Übersicht
131
32
8
5
2

Unterhaltsame Erzählung mit viel Witz
von Timo Funken am 08.05.2019
Bewertet: Medium: H?rbuch (CD)

Dieses von Hape Kerkeling selbst gelesene Hörbuch erzählt von seiner Reise auf dem Jakobsweg. Man findet sofort einen Einstieg in seine Erzählung und kann diese einfach verfolgen. Immer wieder gibt es witzige Anekdoten, die einen zum Schmunzeln bringen. Für jeden, der ein leichtes und unterhaltsames Hörbuch sucht, kann ich diese... Dieses von Hape Kerkeling selbst gelesene Hörbuch erzählt von seiner Reise auf dem Jakobsweg. Man findet sofort einen Einstieg in seine Erzählung und kann diese einfach verfolgen. Immer wieder gibt es witzige Anekdoten, die einen zum Schmunzeln bringen. Für jeden, der ein leichtes und unterhaltsames Hörbuch sucht, kann ich dieses nur empfehlen. Liebe Grüße aus Berlin, Timo Funken

von einer Kundin/einem Kunden am 30.03.2019
Bewertet: anderes Format

Eine meiner liebsten Personen aus Funk & Fernsehen - das Hörbuch zu Hapes Pilgerreise auf dem Jakobsweg habe ich kürzlich "neu" für mich entdeckt, einfach wunderbar!

Echt lesenswert!
von einer Kundin/einem Kunden aus Krems an der Donau am 18.03.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Von den ersten Seiten weg begleitet einen ein Schmunzeln beim Lesen, und es bleibt nicht an der Oberfläche, sondern führt mit Kerkelings besonderem Blick auf sich und die Welt an ein Selbstbewußtsein und eine Lebenseinstellung heran, um die ich ihn insgeheim beneide. Ganz unaufdringlich, lebendig und mit einem stets wachen Sinn ... Von den ersten Seiten weg begleitet einen ein Schmunzeln beim Lesen, und es bleibt nicht an der Oberfläche, sondern führt mit Kerkelings besonderem Blick auf sich und die Welt an ein Selbstbewußtsein und eine Lebenseinstellung heran, um die ich ihn insgeheim beneide. Ganz unaufdringlich, lebendig und mit einem stets wachen Sinn für Kurioses und menschliche Eigenarten schildert er Erfahrungen und tägliche Erkenntnisse. Die Weisheit wird hier nicht mit dem Löffel gegessen, sondern liegt in dem, was passiert...und mit Hapes unverblümter Reflexion daraus wird. Wer den Film gesehen hat und ihn mochte, wird vom Buch überrascht werden - es ist um soviel gehaltvoller und ereignisreicher!