Warenkorb
 

>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

1918 - Die Welt im Fieber

Wie die Spanische Grippe die Gesellschaft veränderte

(9)
Der Erste Weltkrieg geht zu Ende, und eine weitere Katastrophe fordert viele Millionen Tote: die Spanische Grippe. Binnen weniger Wochen erkrankt ein Drittel der Weltbevölkerung. Trotzdem sind die Auswirkungen auf Gesellschaft, Politik und Kultur weitgehend unbekannt. Ob in Europa, Asien oder Afrika, an vielen Orten brachte die Grippe die Machtverhältnisse ins Wanken, womöglich beeinflusste sie die Verhandlung des Versailler Vertrags und verursachte Modernisierungsbewegungen. Anhand von Schicksalen auf der ganzen Welt öffnet Laura Spinney das Panorama dieser Epoche. Sie füllt eine klaffende Lücke in der Geschichtsschreibung und erlaubt einen völlig neuen Blick auf das Schicksalsjahr 1918.
Portrait
Laura Spinney, geboren 1971,
ist eine preisgekrönte britische Wissenschaftsjournalistin und Romanautorin. Sie schreibt für den National Geographic, Nature und den Economist. 1996 wurde sie mit dem Margaret Rhondda Award für Journalismus ausgezeichnet. Ihr Buch Rue Centrale (2013) wurde ins Französische übersetzt. Sie lebt in London.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 29.01.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-446-25848-8
Verlag Hanser
Maße (L/B/H) 22,3/15,2/3,2 cm
Gewicht 580 g
Originaltitel Pale Rider. The Spanish Flu of 1918 and How it Changed the World
Abbildungen mit Abbildungen
Auflage 2. Auflage
Übersetzer Sabine Hübner
Buch (gebundene Ausgabe)
26,80
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
6
2
1
0
0

Die "Pest" des 20. Jahrhunderts
von einer Kundin/einem Kunden am 01.08.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Die meisten Leute denken bei 1918 an den Ersten Weltkrieg der die Welt unumkehrbar verändert hat. Aber zur gleichen Zeit brach eine zweite Katastrophe über die Menschen herein. Die Spanische Grippe. Hervorgerufen durch die schrecklichen Bedingungen in den Militärlagern brachten die heimkehrenden Soldaten die Krankheit mit nach Hause. Circa... Die meisten Leute denken bei 1918 an den Ersten Weltkrieg der die Welt unumkehrbar verändert hat. Aber zur gleichen Zeit brach eine zweite Katastrophe über die Menschen herein. Die Spanische Grippe. Hervorgerufen durch die schrecklichen Bedingungen in den Militärlagern brachten die heimkehrenden Soldaten die Krankheit mit nach Hause. Circa ein Drittel der Bevölkerung fiel ihr zum Opfer. Dieses Buch gibt ein sehr deutlichen Einblick in den Verlauf der Pandemie, die damals bekannten Behandlungsmethoden wie Quecksilber oder Blutegel, und die bleibenden Veränderungen in der Bevölkerung. Sehr informativ und gut zu lesen.

von einer Kundin/einem Kunden am 24.05.2018
Bewertet: anderes Format

Laura Spinney erzählt packend, minutiös recherchiert und facettenreich wie die Pandemie die Welt veränderte und welche Lehren wir auch heute noch daraus ziehen können.

Neuer Blickwinkel auf die geschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 02.05.2018

Ein erstaunlich wenig beachtetes Kapitel der Weltgeschichte mit fatalen Auswirkungen bis in die jetzige Zeit. Laura Spinney vermittelt dem Leser einen ganz neuen Blickwickel auf die Geschichte, vor allem auf das Ende des Ersten Weltkrieges. Hervorragend recherchiert und packend erzählt!