Warenkorb

>> Die schönsten Geschichten sichern - Kinderbücher zum kleinen Preis*

Bargh Barrowson - Chaos / Chroniken von Chaos und Ordnung Bd.3

Chaos. Fantasy. Originalausgabe

Chroniken von Chaos und Ordnung Band 3

Amalea im Jahre 344 nach Gründung Fiorinde.
Die Zeit der Dunkelheit ist vorüber. Die Völker Amaleas sind im Begriff, die Welt von den letzten Chaosanhängern zu befreien und den Göttern der Ordnung zu neuer Macht zu verhelfen ...

Die Würfel sind gefallen. Bargh, Telos, Chara und Thorn haben die Prüfungen Al’Jebals bestanden und unter seiner Weisung ihr jeweiliges Schicksal besiegelt. Doch was dem einen zum Aufstieg verhilft, führt den anderen in den Untergang. Während Bargh vom Schatten seiner Vergangenheit eingeholt wird und dem Bösen dabei näher kommt, als ihm lieb ist, Chara sich fragt, wieso die Anhänger des Chaos eine unerklärliche Faszination auf sie ausüben, und Telos Agramons Wort mit den eigenen unerhörten Taten in Einklang zu bringen versucht, plant Thorn im Geheimen den Untergang von Al’Jebal.

Die Chaoskriege sind seit Hunderten von Jahren Geschichte. Doch in der Begegnung mit Hakkinen Dragati, Prophet eines Chaosgottes, zeigt sich, dass die Geschichtsbücher Lügen verbreiten. Und am Ende erkennen Bargh, Telos, Chara und Thorn, dass es das Chaos ist, das ihnen bei all ihren Schritten die Begleitmusik spielt. Aber wie passt Al’Jebal in diese Erkenntnis?

„Die Ordnung hat nur einen Fehler: Sie erkennt das Chaos nicht, wenn sie es vor sich hat. Dieser Fehler ist allerdings verheerend.“
Portrait
Hinter dem Namen J.H. Praßl verbirgt sich das österreichische Autorenpaar Judith und Heinz Praßl. Zusammen schreiben sie bereits seit Jahren an dem Fantasy-Epos Chroniken von Chaos und Ordnung.

Judith Praßl wurde 1979 in Oberösterreich geboren.
Sie ist diplomierte Philosophin, Autorin und Autodidaktin im Bereich bildender Kunst. Neben den Chroniken von Chaos und Ordnung publizierte sie in mehreren Anthologien, arbeitet freiberuflich als Grafikdesignerin, Texterin und im Bereich Kunst und Kultur. Seit 2006 schreibt sie zusammen mit Heinz Praßl an den Chroniken von Chaos und Ordnung.

Heinz Praßl wurde am 1970 in Österreich geboren.
Er ist diplomierter Umweltsystemwissenschaftler mit Schwerpunkt Physik. Als Mitbegründer eines Mittelaltervereins unterrichtet er mittelalterlichen Schwertkampf und leitet seit mehr als zwanzig Jahren eine Pen&Paper-Rollenspielrunde. Heute arbeitet er im Bereich Erneuerbare Energien sowie als Fachtrainer und Autor der Chroniken von Chaos und Ordnung.

Mit den Chroniken von Chaos und Ordnung veröffentlichen J.H. Praßl ein auf acht Bände angelegtes Fantasy-Epos made in Austria:
Vor rund 25 Jahren hatte Heinz Praßl die Idee zu einer Geschichte, die zwar in einer High Fantasy-Welt spielt, aber die zentralen Themen des Menschseins ins Zentrum stellt. In den darauffolgenden Jahren entwickelte er den gesamten Plot der Chroniken von Chaos und Ordnung und erweckte diesen im Zuge eines Pen&Paper-Rollenspiels zum Leben. 2001 stieg Judith Praßl in die Rollenspielrunde ein, woraufhin das Autorenduo 2006 mit der gemeinsamen Arbeit an der Umsetzung der Fantasyreihe begann – er als Erfinder und Konstrukteur der Geschichte, sie als Autorin. Heute arbeiten sie intensiv an der Fortschreibung der „Chroniken von Chaos und Ordnung“, während in ihrer Grazer Heimat das vor mehr als zehn Jahren begonnene Spiel zur Geschichte in die finale Runde geht. Das Finale selbst kennt nur Heinz Praßl. Es wurde nirgendwo aufgeschrieben, und er hat es seit einem Vierteljahrhundert niemandem erzählt – nicht einmal seiner Co-Autorin.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Leseprobe aus Kapitel "Unruhen"

    [...]
    Als sie die Tür zum Gasthaus aufstießen, peitschte ihnen der Wind den Regen in heftigen Schauern hinterher, sodass sich die Holzdielen sofort mit Wasser tränkten.
    "Dver'kroj!", gellte ihnen die Stimme des Wirts entgegen, und Telos stemmte sich gegen die schwere Tür und schob Wind und Regen nach draußen. Chara hielt sofort auf die Treppe gegenüber dem Eingang zu und verschwand, zwei Stufen auf einmal nehmend, nach oben.
    Langeladeon saß mit dem aschranischen Übersetzer Garin El'Suk und dem Statthalter Petrov Jadalev bei einem Becher gefüllt mit einem aus Roggen gebrannten Schnaps - Telos war bereits in den Genuss gekommen, das dämonische Zeug namens Vidkova zu trinken - an einem Tisch unmittelbar neben dem Ausschank. Der Elf hatte sein silbergraues Haar in feine Zöpfchen geflochten, trug eine schlichte graue Tunika mit blassgrünen Ziernähten und hatte einen leicht pikierten Ausdruck auf dem Gesicht. Sein Getränk rührte er nicht an.
    Abgesehen von dem einen besetzten Tisch war der Gastraum leer. Das unfreundliche Wetter und die Belagerung ihrer Stadt verleidete es den Einwohnern offensichtlich, ihre Häuser zu verlassen.
    "Ihr habt die Zeit über Maß strapaziert", begann Langeladeon vorwurfsvoll an Thorn gewandt, der sich den nassen Umhang von den Schultern zog und über die Stuhllehne warf. Gewöhnlich war Chara die erste Ansprechperson, wenn Langeladeon seinem Unmut Ausdruck verleihen wollte. Aber wenn sie nicht da war, gab er sich auch mit Thorn zufrieden.
    "Ging nicht anders." Thorn ließ sich in den Stuhl fallen, zog das Lederband aus seinen nassen Haaren und schüttelte sie, während er dem Wirt mit einem Fingerzeig auf Langeladeons Becher zu verstehen gab, dass er desgleichen begehrte.
    "Und wo ist Saddhu Malakal?", fragte Langeladeon kühl.
    Thorn rückte mit seinem Stuhl ein Stück zur Seite, damit Bargh Platz nehmen konnte, was der Vallander auch tat, nachdem er sein Kettenhemd über den Kopf gezogen und es rasselnd auf den Boden neben dem Tisch hatte fallen lassen.
    "Saddhu Malakal wird uns nach Billus begleiten", antwortete Telos an Thorns Stelle. Er setzte sich neben Bargh und nickte dem Baruk der Stadt, Petrov Jadalev, freundlich zu. Unterdessen unterrichtete ihr Führer den Statthalter mit knappen Worten über die Vorkommnisse des Nachmittags. Nachdem er seine Pflicht erfüllt hatte, schenkte er Telos, Thorn und Bargh ein förmliches Lächeln und verschwand durch die Tür nach draußen.
    Petrov Jadalev, seines Zeichens Baruk, kurz Statthalter des Großfürsten in Amoravod, ein stattlicher Mann mit gepflegtem Vollbart, stützte seine Ellbogen auf die Tischplatte und blickte einmal in die Runde. Der Baruk war ihnen bei ihrer ersten Begegnung als ein bodenständiger, aufrichtiger Mensch begegnet und Telos fühlte sich in seiner Gegenwart ganz wohl. Petrov schien umgekehrt keinen allzu schlechten Eindruck von der Gruppe zu haben, die am Morgen mit ihrem Beiboot in den Hafen Amoravods eingelaufen war.
    Zwischen Petrov und Langeladeon saß Garin El'Suk, den ihnen Agem Ill als Übersetzer mitgegeben und der bereits während der Reise bewiesen hatte, dass er sein Handwerk beherrschte. Er sprach sagenhafte zehn Sprachen fließend, hatte sich aber davon abgesehen als ein recht stiller Zeitgenosse entpuppt.
    Nachdem Bargh dem Wirt seinen Hunger in aller Deutlichkeit zu verstehen gegeben hatte, indem er auf seinen knurrenden Bauch zeigte, wandte sich Telos an Petrov.
    "Es ist möglich, dass wir ein paar Tage hier ausharren müssen", begann er ernst. Sofort übersetzte Garin seine Worte und Petrov nickte verständnisvoll.
    "Ihr said ier willkommen", übersetzte der Aschraner die Worte des Baruk. "Aber vergesst nicht, dass Ihr ier ebenso in Gefahr said, wie die Bürger dieser Stadt. Noch dauert die Belagerung an und wir wissen nicht, was als nächstes passiert."
    Telos nickte verstehend. "Hast du in der Zwischenzeit erfahren, warum Amoravod belagert wird", wandte er sic
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 692
Erscheinungsdatum 26.10.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86282-395-6
Verlag Acabus Verlag
Maße (L/B/H) 21,1/14,1/5,3 cm
Gewicht 723 g
Auflage 2. Auflage
Buch (Klappenbroschur)
Buch (Klappenbroschur)
20,00
20,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Chroniken von Chaos und Ordnung

  • Band 1

    135202699
    Chroniken von Chaos und Ordnung - Thorn Gandir; Telos Malakin; Bargh Barrowson; Lucretia L'Incarto,
    von J. H. Prassl
    Buch
    69,00
  • Band 2

    40342408
    Telos Malakin - Prüfung / Chroniken von Chaos und Ordnung Bd.2
    von J. H. Prassl
    (4)
    Buch
    18,00
  • Band 3

    43837414
    Bargh Barrowson - Chaos / Chroniken von Chaos und Ordnung Bd.3
    von J. H. Prassl
    (2)
    Buch
    20,00
    Sie befinden sich hier
  • Band 4

    45136945
    Lucretia L'Incarto - Krieg / Chroniken von Chaos und Ordnung Bd.4
    von J. H. Prassl
    (1)
    Buch
    20,00
  • Band 5

    139528200
    Chroniken von Chaos und Ordnung. Band 5: Siralen Befendiku Issirimen. Neuland
    von J. H. Prassl
    (3)
    Buch
    22,00

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Rezension zu "Chroniken von Chaos und Ordnung 3 - Bargh Barrowson"
von Zsadista am 19.01.2016

Das Chaos und die Dunkelheit schienen besiegt. Doch sie formieren sich neu und drohen Amalea erneut zu überschwemmen. Chara, Thron, Bargh und Telos haben die Prüfungen Al’Jebals bestanden und haben somit ihr jeweiliges Schicksal besiegelt. Gerade als jeder für sich ins Klare kommen muss, bekommt die Gruppe eine neue Aufgabe gest... Das Chaos und die Dunkelheit schienen besiegt. Doch sie formieren sich neu und drohen Amalea erneut zu überschwemmen. Chara, Thron, Bargh und Telos haben die Prüfungen Al’Jebals bestanden und haben somit ihr jeweiliges Schicksal besiegelt. Gerade als jeder für sich ins Klare kommen muss, bekommt die Gruppe eine neue Aufgabe gestellt. Sie sollen einen heiligen Mann nach Billus bringen. Können sich die Vier zusammenraufen und gemeinsam die neue Aufgabe erfüllen? Oder bricht die Gruppe nach den Offenbarungen auseinander? „Chroniken von Chaos und Ordnung 2- Bargh Barrowson“ ist der dritte Teil der Fantasy Reihe um die Welt von Amalea. So wie sich die Cover verändern, verändert sich auch der Inhalt. Von hellem weiß über helles grau zu dunklem grau. Die Geschichte wird von Buch zu Buch düsterer. Die Figuren wandeln sich auch von Band zu Band. Puzzle-Stücke werden immer mehr zusammen gefügt. Man erfährt auch immer mehr von den einzelnen Personen. Aber durch die Wandlungen muss man sie immer wieder neu kennen lernen. Liegt man mit der persönlichen Einschätzung noch richtig? Oder ändert sich die jeweilige Person vielleicht ins Negative. Man wird ständig überrascht und im Lesen gefordert. Auch der dritte Band ist kein Buch, dass man schnell mal durchlesen könnte. Man ist zwar mittlerweile in der Welt bekannt und kommt besser ins Geschehen hinein, wie bei dem ersten Band, jedoch braucht man auch hier seine Zeit, bis man fertig gelesen hat. Die Autoren halten ihr Level von den ersten beiden Bänden. Die Stimmung wird düsterer, die Atmosphäre hält durch. Man kann auf weitere Bände gespannt sein. Die Aufmachung hier ist auch wieder sehr gelungen. Das Cover wird düsterer und ist nun dunkel grau. Im Inneren gibt es wieder die Karten zum zu Recht finden. Als erste Seite dann auch ein Bild von Bargh. Hinten wieder der Anhang mit Namen und der sprachlichen Übersetzung verschiedener Worte. Am Anfang gibt es eine Musikempfehlung mit Titeln zu den einzelnen Szenen. Dies sollte man wirklich einmal machen. Wobei ich die Lieder öfters hatte laufen lassen, weil ich das Buch eher langsam gelesen habe. Das gesamte Werk ist auch diesmal wieder sehr gelungen und ich kann auch dieses Buch nur weiter empfehlen. Man darf nun auf den nächsten Teil gespannt sein.

Fantasy in seiner edelsten Form!
von einer Kundin/einem Kunden aus Graz am 03.12.2015

Sehr spannend mal wieder! Viel geschieht um unsere Gefährten! Folter, Krieg, Mord, Sex, Gefühle, Begierde, Lust, Eifersucht, Trauer, Verluste, ein neuer Gott, Nekromantie, Magie in den eigenen Reihen, neue Rassen, neue Länder! J.H. Praßl jagen uns von einem wilden Treiben in nächste. Viel Verschnaufpausen sind uns nicht ge... Sehr spannend mal wieder! Viel geschieht um unsere Gefährten! Folter, Krieg, Mord, Sex, Gefühle, Begierde, Lust, Eifersucht, Trauer, Verluste, ein neuer Gott, Nekromantie, Magie in den eigenen Reihen, neue Rassen, neue Länder! J.H. Praßl jagen uns von einem wilden Treiben in nächste. Viel Verschnaufpausen sind uns nicht gegönnt, wenn wir uns nicht im Krieg befinden, oder uns verbal anfechten gibt es Morde oder Entführungen. Oder wir sind gefangen! Aber das ist es doch was wir lieben! Fantasy Action vom Feinsten! Niemand wird verschont! So ziemlich jede Vorliebe die man in diesem Genre haben kann wird abgedeckt. Wahrlich eine Meisterleistung! Ich muss sagen, auch wenn vieles wider meiner Erwartungen war, bisher der beste Band und ich freue mich auf den nächsten!