Sex and Crime auf Königsthronen

Sabine Werz

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Warum ließ Hollands Nationalheld Wilhelm von Oranien seine Ehefrau einmauern? Wie entledigte sich Heinrich VIII. seiner Ehefrauen? War Johanna die Wahnsinnige wirklich irre? Und wozu brauchte Karl II. einen Speicheltuchhalter? Sabine Werz
versammelt Liebestragödien, Mordkomplotte und Sexgeschichten von europäischen Königshäusern - Geschichten, die Ihr Lehrer schamvoll verschwieg.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 13.11.2010
Verlag Lübbe
Seitenzahl 256 (Printausgabe)
Dateigröße 3969 KB
Sprache Deutsch
EAN 9783838703046

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Gut recherchiert u. sehr amüsant zu lesen!
von Daniela Bechtel aus Frankenthal (Pfalz) am 07.04.2011
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Buchtitel ist zwar sehr reißerisch, aber dies war mit der Hauptgrund, warum ich auf dieses Buch aufmerksam wurde. Dieses Sachbuch ist ein Streifzug durch die Geschichte der europäischen Königshäuser. Genau genommen erzählt es die Geschichte vom 16. Jh. bis zum viktorianischen Zeitalter in loser Reihenfolge. Sabine Werz beri... Der Buchtitel ist zwar sehr reißerisch, aber dies war mit der Hauptgrund, warum ich auf dieses Buch aufmerksam wurde. Dieses Sachbuch ist ein Streifzug durch die Geschichte der europäischen Königshäuser. Genau genommen erzählt es die Geschichte vom 16. Jh. bis zum viktorianischen Zeitalter in loser Reihenfolge. Sabine Werz berichtet von Liebestragödien, Mordkomplotten, Giftanschlägen, Sexgeschichten u. verbotenen Romanzen. Mit ihrem humorvollen, lockerem u. flüssigem Stil schafft sie es Geschichte lebendig werden zu lassen. Vieles wird an Wissen aufgefrischt bzw. man lernt auch viel neues dazu. Ich habe dieses Buch mit Begeisterung verschlungen.


  • artikelbild-0