Meine Filiale

Ján Kuciak

Das Mordrätsel

Christoph Lehermayr

(4)
eBook
eBook
4,99
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Beschreibung

Ein Land wird von der Mafia unterwandert. Am Ende werden der Journalist Ján Kuciak und seine Verlobte ermordet - fünfzig Kilometer östlich von Wien. Ein True-Crime-Politthriller.

Am 25. Februar 2018 werden der slowakische Investigativ-Journalist Ján Kuciak und seine Verlobte Martina KuSnírová erschossen in ihrem kleinen Haus aufgefunden. Sie sind 27 Jahre alt, der Tatort liegt 50 Kilometer von der österreichischen Grenze entfernt.
Die Ermittlungen, die auf den Doppelmord folgen, fördern unvorstellbar Geglaubtes zutage. Sie führen zu einer Geschichte von Macht und deren Missbrauch, zu Servilität und Sex, zu einem mafiösen Netzwerk, das Morde beging und weitere geplant haben soll. Zum Vorschein gelangt ein System, dessen Tentakel weit hinein reichen in Justiz, Polizei und bis in die Spitzen der Politik.

Als mutmaßliche Auftraggeber werden ein schillernder Millionär und seine verwegene Gefährtin angeklagt. Im September 2020 spricht ein Gericht beide "aus Mangel an Beweisen" frei. Das Urteil in erster Instanz löst einen Schock aus, der weit über die Slowakei hinausreicht. Während die Profikiller langjährige Haftstrafen erhielten, kommen die mutmaßlichen Hintermänner fürs Erste davon. Das Mordrätsel Kuciak bleibt vorerst offen und geht vor das Höchstgericht. Umso aktueller und spannender liest sich das E-Book, das einen der faszinierendsten und zugleich abgründigsten Fälle in Europas jüngerer Kriminalgeschichte erstmals komplett aufrollt. Am Ende war es ein politischer Mord. Ján Kuciak und Martina KuSnírová mussten sterben, weil sie in einem Mafia-Staat lebten.

Christoph Lehermayr, studierte Politikwissenschaft und Slawistik in Wien und Prag. Ab 2019 war er Investigativ-Journalist bei der Rechercheplattform Addendum. Zuvor leitete er das Auslandsressort des Nachrichtenmagazins News. Er spricht Tschechisch, versteht Slowakisch und gilt als Kenner der Staaten Mittel- und Osteuropas. Seit der Ermordung des Investigativ-Journalisten Ján Kuciak und seiner Verlobten im Februar 2018 beschäftigt er sich intensiv mit dem Fall, führte dutzende Gespräche, sichtete Unterlagen und verfolgte den Mafia-Prozess in der Slowakei.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 159 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 08.09.2020
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 9783903925007
Verlag Edition QVV
Dateigröße 8371 KB
Verkaufsrang 1928

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
2
0
0
0

Extreme Mafia-Story
von einer Kundin/einem Kunden am 26.09.2020

Bisher dachte ich, Journalistenmorde geschehen hauptsächlich in Russland oder Südamerika. Aber vor unserer Haustür? Die gesamte Geschichte ist mir neu und hat mich gefesselt. Enorm gut geschrieben und spannend bis zum Schluss. Unbedingt lesen!

Vorstellung übersteigend
von einer Kundin/einem Kunden aus Dornbirn am 23.09.2020

Die Recherchen sind extrem gründlich und sehr gut zusammen gefasst. Wer hätte sich das in der Slowakei vorstellen können. Ist die Slowakei der einzige Staat mit solchem Hintergrund?

Fassungslos
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 18.09.2020

In einem Zug ausgelesen. Unglaubliche Geschichte, und so nah! Das Ganze hat so viele unerwartete Wendungen und ist spannend und zugleich traurig. Guter True-Crime-Stoff!

  • Artikelbild-0