Warenkorb
 

Klartext zur Integration

Gegen falsche Toleranz und Panikmache

(2)
'Wir müssen offen miteinander reden, sonst spielen wir den Rechten in die Hände.'

Ahmad Mansour

Eine der drängendsten Aufgaben unserer Gesellschaft ist Integration. Doch kein Thema polarisiert stärker. Staat und Gesellschaft stehen dieser Aufgabe bisher planlos gegenüber, es mangelt an konkreten Konzepten, einer unvoreingenommenen, sachlichen Debatte und langfristigen Plänen.

Der Psychologe und Bestsellerautor Ahmad Mansour, selbst muslimischer Immigrant, beschäftigt sich seit vielen Jahren mit den Problemen und Chancen von Integration. Er reiste durch ganz Deutschland, besuchte Haftanstalten, Schulen und Flüchtlingsunterkünfte und sprach mit Politikern, Lehrern und Sozialarbeitern. So hat er wie niemand sonst erfahren, wie Zusammenleben funktionieren und woran es scheitern kann. Ohne falsche Rücksichtnahme spricht er offen an, in welchen gesellschaftlichen Bereichen Veränderungen nötig sind, wo die Politik oder jeder Einzelne gefragt ist und welche Werte unverhandelbar sind. Mansour macht unmissverständlich klar, dass wir alle umdenken müssen – ein eindrücklicher Appell.
Portrait
Ahmad Mansour, geboren 1976, ist arabischer Israeli und lebt seit 2004 in Berlin. Er ist Diplom-Psychologe und arbeitet für Projekte gegen Extremismus, zum Beispiel begleitet er Familien von radikalisierten Jugendlichen, Aussteiger und verurteilte Terroristen. Zudem engagiert er sich unermüdlich gegen Antisemitismus. 2015 erschien sein Bestseller 'Generation Allah. Warum wir im Kampf gegen religiösen Extremismus umdenken müssen'. Zum Thema Salafismus und Antisemitismus hat er zahlreiche Veröffentlichungen vorgelegt und in vielen Talkshows mitdiskutiert. Anfang 2018 gründet er Mind Prevention (Mansour-Initiative für Demokratieförderung und Extremismusprävention). Für seine Arbeit erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, u. a. den Moses-Mendelssohn-Preis zur Förderung der Toleranz sowie den Carl-von-Ossietzky-Preis.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 304
Erscheinungsdatum 22.08.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-10-397387-7
Verlag S. Fischer
Maße (L/B/H) 20,8/13,4/2,7 cm
Gewicht 421 g
Auflage 4
Verkaufsrang 12.162
Buch (gebundene Ausgabe)
20,60
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Sehr lesenswert
von einer Kundin/einem Kunden am 21.10.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich bin auf dieses Buch durch ein Interview aufmerksam geworden. Als eBook habe ich mir erst eine Leseprobe geholt und war davon so begeistert, dass ich mir das Buch kaufte. Inhalt und Schreibstil sind sehr interessant und konstruktiv. Angenehm, da gerade in der Politik oder der Darstellung der Politik... Ich bin auf dieses Buch durch ein Interview aufmerksam geworden. Als eBook habe ich mir erst eine Leseprobe geholt und war davon so begeistert, dass ich mir das Buch kaufte. Inhalt und Schreibstil sind sehr interessant und konstruktiv. Angenehm, da gerade in der Politik oder der Darstellung der Politik in den Medien von Konstruktivität wenig zu erkennen ist. Gut nachvollziehbar seine Rollenspiele. Begeistert bin ich von dem klaren, präzisen Schreibstil, der mich zusätzlich für das Thema fesselt.

Mansour spricht Klartext
von einer Kundin/einem Kunden am 14.09.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Das Grundgesetz muss Richtlinie Nummer 1 in einer Demokratie sein. Dafür muss von allen Seiten viel getan werden. Nur wenn alle an einem Strang ziehen , kann Integration gelingen. Das bedeutet allerdings, neue Konzepte, viel Geld und wird eine Arbeit von Jahrzehnten sein. Aber wie sieht die Alternative aus ? Bitte solche... Das Grundgesetz muss Richtlinie Nummer 1 in einer Demokratie sein. Dafür muss von allen Seiten viel getan werden. Nur wenn alle an einem Strang ziehen , kann Integration gelingen. Das bedeutet allerdings, neue Konzepte, viel Geld und wird eine Arbeit von Jahrzehnten sein. Aber wie sieht die Alternative aus ? Bitte solche kritischen Leute in die Regierung, welche aus muslimischen Kulturkreisen kommen, nah an den Menschen sind und die Augen vor Problemen nicht verschließen.