• Der achte Kreis
  • Der achte Kreis
  • Der achte Kreis
  • Der achte Kreis
  • Der achte Kreis
  • Der achte Kreis
Band 1

Der achte Kreis

Thriller | Verschwörung, Macht und Gier im Vatikan - ein actionreicher Serien-Auftakt

Buch (Taschenbuch)

14,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Der achte Kreis

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 19,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,00 €
eBook

eBook

ab 10,99 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

13878

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

31.08.2023

Verlag

Ullstein Taschenbuch

Seitenzahl

384

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

13878

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

31.08.2023

Verlag

Ullstein Taschenbuch

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

18,3/12,3/3,2 cm

Gewicht

305 g

Auflage

2

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-548-06741-4

Weitere Bände von Ishikli Caner

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.1

64 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Spannender Thriller

Bewertung aus Hallstadt am 16.01.2024

Bewertungsnummer: 2110078

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mit seinem Debüt Roman "Der achte Kreis" hat Philipp Gravenbach einen packenden Thriller geschrieben, der Lust auf mehr macht. Am Anfang haben mich die vielen Namen durcheinander gebracht, jedoch hatte ich nach ein paar Seiten den Durchblick und konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. In "Der achte Kreis" ist Ishikli Caner eine Auftragskillerin, die für die Grauen Wölfe agiert. Sie sucht jedoch nach einem Ausweg um die Institution zu verlassen, jedoch werden ihr einige Steine in den Weg gelegt. Die Spur geht sogar bis zur katholischen Kirche, die Ihre Finger mit im Spiel hat. Der Schreibstil von Philipp Gravenbach ist leserfreundlich und flüssig geschrieben, sodass die Kapitel nur so im Fluge gelesen werden können. Durch verschiedene Wendungen treibt es der Autor mit der Spannung auf die Spitze. Ein Muss für jeden Thriller Fan
Melden

Spannender Thriller

Bewertung aus Hallstadt am 16.01.2024
Bewertungsnummer: 2110078
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mit seinem Debüt Roman "Der achte Kreis" hat Philipp Gravenbach einen packenden Thriller geschrieben, der Lust auf mehr macht. Am Anfang haben mich die vielen Namen durcheinander gebracht, jedoch hatte ich nach ein paar Seiten den Durchblick und konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. In "Der achte Kreis" ist Ishikli Caner eine Auftragskillerin, die für die Grauen Wölfe agiert. Sie sucht jedoch nach einem Ausweg um die Institution zu verlassen, jedoch werden ihr einige Steine in den Weg gelegt. Die Spur geht sogar bis zur katholischen Kirche, die Ihre Finger mit im Spiel hat. Der Schreibstil von Philipp Gravenbach ist leserfreundlich und flüssig geschrieben, sodass die Kapitel nur so im Fluge gelesen werden können. Durch verschiedene Wendungen treibt es der Autor mit der Spannung auf die Spitze. Ein Muss für jeden Thriller Fan

Melden

Gute Story, jedoch noch Luft nach oben

Bewertung am 08.12.2023

Bewertungsnummer: 2084620

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Auf dieses Buch war ich richtig gespannt. Umso mehr war ich doch enttäuscht. Der Schreibstil ist flüssig, das Buch an sich lässt sich schnell lesen. Die Figuren wirken sehr unnahbar, zum Teil doch recht oberflächlich beschrieben. Vor allem die konstruierte Dreiecksbeziehung hatte in meinen Augen wenig Tiefgang. Die Handlung hatte mehr Charakter eines Hollywood-Action-Streifens als von einem Thriller. Vor allem die Szene mit Ishikli und Roth auf dem Motorrad ließ mich schmunzeln. Bis zur Hälfte des Buches steht Roth gefühlt immer nur irgendwo rauchend rum und denkt an eine der Frauen. Ishikli dagegen fand ich gut, obwohl mir hier persönlich ein wenig die Vorstellung der knallharten Auftragskillerin schwer fiel. Grundsätzlich würde ich sagen es ist eine interessante Story, die man durchaus lesen kann. Zumindest die Verknüpfung von Vatikan und türkischer Mafia wird im Gedächtnis bleiben.
Melden

Gute Story, jedoch noch Luft nach oben

Bewertung am 08.12.2023
Bewertungsnummer: 2084620
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Auf dieses Buch war ich richtig gespannt. Umso mehr war ich doch enttäuscht. Der Schreibstil ist flüssig, das Buch an sich lässt sich schnell lesen. Die Figuren wirken sehr unnahbar, zum Teil doch recht oberflächlich beschrieben. Vor allem die konstruierte Dreiecksbeziehung hatte in meinen Augen wenig Tiefgang. Die Handlung hatte mehr Charakter eines Hollywood-Action-Streifens als von einem Thriller. Vor allem die Szene mit Ishikli und Roth auf dem Motorrad ließ mich schmunzeln. Bis zur Hälfte des Buches steht Roth gefühlt immer nur irgendwo rauchend rum und denkt an eine der Frauen. Ishikli dagegen fand ich gut, obwohl mir hier persönlich ein wenig die Vorstellung der knallharten Auftragskillerin schwer fiel. Grundsätzlich würde ich sagen es ist eine interessante Story, die man durchaus lesen kann. Zumindest die Verknüpfung von Vatikan und türkischer Mafia wird im Gedächtnis bleiben.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Der achte Kreis

von Philipp Gravenbach

4.1

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der achte Kreis
  • Der achte Kreis
  • Der achte Kreis
  • Der achte Kreis
  • Der achte Kreis
  • Der achte Kreis