Ich ritt auf Tennos Pferd

Ich ritt auf Tennos Pferd

Japanische Kontrapunkte, Japan von einem Musiker erlauscht

Buch (Gebundene Ausgabe)

€29,80

inkl. gesetzl. MwSt.
  • Kostenlose Lieferung ab 50 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

30.08.2019

Illustrator

Catrin Roher

Herausgeber

Paul Matusek

Verlag

Buchschmiede

Seitenzahl

240

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

30.08.2019

Illustrator

Catrin Roher

Herausgeber

Paul Matusek

Verlag

Buchschmiede

Seitenzahl

240

Maße (L/B/H)

30,2/21,8/2,2 cm

Gewicht

942 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-99093-112-7

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ein kulturhistorisches Dokument der Sonderklasse!

Bewertung aus Wien am 13.11.2019

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Erinnern Sie sich noch an den Dirigenten Kurt Wöss, der leider viel zu früh verstorben ist? Er war ganz besonders bekannt als Bruckner Spezialist und als einer, der die Wiener Walzer und Märsche liebte und wie kein anderer fröhlich und gleichzeitig tiefgründig musizieren konnte. Anfang der 1950er Jahre war er als noch relativ junger Mann zum Chefdirigenten des japanischen NHK Orchesters berufen worden. Das war damals Exotik pur und so etwas wie ein Staatsakt, wurde er doch von Aussenminister und Bundeskanzler verabschiedet und auf die Reise geschickt. Er hat damals seine Erlebnisse aufgezeichnet. Lange waren sie verschollen, jetzt sind sie aufgetaucht. Ein kulturhistorisches Dokument der Sonderklasse! Und amüsant lesbar noch dazu.

Ein kulturhistorisches Dokument der Sonderklasse!

Bewertung aus Wien am 13.11.2019
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Erinnern Sie sich noch an den Dirigenten Kurt Wöss, der leider viel zu früh verstorben ist? Er war ganz besonders bekannt als Bruckner Spezialist und als einer, der die Wiener Walzer und Märsche liebte und wie kein anderer fröhlich und gleichzeitig tiefgründig musizieren konnte. Anfang der 1950er Jahre war er als noch relativ junger Mann zum Chefdirigenten des japanischen NHK Orchesters berufen worden. Das war damals Exotik pur und so etwas wie ein Staatsakt, wurde er doch von Aussenminister und Bundeskanzler verabschiedet und auf die Reise geschickt. Er hat damals seine Erlebnisse aufgezeichnet. Lange waren sie verschollen, jetzt sind sie aufgetaucht. Ein kulturhistorisches Dokument der Sonderklasse! Und amüsant lesbar noch dazu.

Unsere Kund*innen meinen

Ich ritt auf Tennos Pferd

von Kurt Wöss

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Ich ritt auf Tennos Pferd