Warenkorb
 

Familie werden - Paar bleiben

Wie man einen wichtigen Lebensübergang meistert

Souverän erklären die Bestsellerautoren, was sich für Paare beim ersten Kind in ihrer Beziehung ändert und wie sie diese kritische Lebensphase gut gemeinsam bewältigen können.
Alles ändert sich, wenn das erste Kind kommt. Nun plötzlich zu dritt zu sein, das ist bei aller Freude ein tiefer Einschnitt in die bisherige Zweisamkeit. Oft wird dies zur Bewährungsprobe für eine Paarbeziehung.

Was sollten Paare wissen und was sollten sie lernen, damit dieser Übergang in eine neue Lebensphase gelingt und auch die lebendige Liebe der Partner nicht auf der Strecke bleibt? Wie können Paare mit ihren Unsicherheiten, mit den Erwartungen an den Partner, mit der neuen Mutter- und Vaterrolle sowie auch mit dem Einfluss alter Rollenbilder richtig umgehen? Wie lassen sich neu entstehende Konflikte, wie z. B. rund um die Sexualität, besser verstehen und lösen? Diese und viele andere Fragen behandeln die Autoren vor dem Hintergrund ihrer langjährigen Erfahrung in der Paartherapie und Paarberatung. Anhand von Fallbeispielen sowie auch von Übungen zur Achtsamkeit, zur Stressbewältigung und zur Gesprächsführung geben sie konkrete Hilfestellungen.

Ein Buch, das Mut macht und Paaren zeigt, dass diese großen Veränderungen die Chance beinhalten, persönlich zu reifen und darüber hinaus als Partner inniger zusammenzufinden.
Portrait
Bettina Jellouschek-Otto, geboren 1956, ist Transaktionsanalytikerin (DGTA), Psychotherapeutische Heilpraktikerin, Systemische Paartherapeutin, Hebamme, Erwachsenenbildnerin, Dozentin für den Hebammenverband Baden-Württemberg und Partnerin von horsesense international coaching network.

Als Psychologe und Psychotherapeut hat sich Hans Jellouschek, Jahrgang 1939, auf Paartherapie spezialisiert. Zusammen mit seiner Frau leitet er eine Praxis und ein Seminarhaus in der Nähe von Tübingen. Zudem ist er als Lehrtherapeut für Transaktionsanalyse tätig und hat sich durch seine zahlreichen Veröffentlichungen und Seminare einen Namen gemacht.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 184
Erscheinungsdatum 09.09.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-456-85388-8
Verlag Hogrefe AG
Maße (L/B/H) 20,5/13,1/1,7 cm
Gewicht 236 g
Abbildungen mit 2 Abbildungen
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
25,70
25,70
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
6
2
1
2
0

unglaublich altmodisch Ansichten und überhaupt nicht hilfreich
von einer Kundin/einem Kunden am 24.07.2015

Zuerst muss ich sagen, dass ich mich auf das Buch gefreut habe, da ich mich gefragt habe, was für Probleme und Lösungen die Autoren anbieten. Aber ganz schnell habe ich mich von dem Buch einfach nur veräppelt gefühlt. Warum? Ich erwarte von einem Sachbuch und damit Ratgeber, dass er mich an die Hand nimmt, mir Lösungsvorschläg... Zuerst muss ich sagen, dass ich mich auf das Buch gefreut habe, da ich mich gefragt habe, was für Probleme und Lösungen die Autoren anbieten. Aber ganz schnell habe ich mich von dem Buch einfach nur veräppelt gefühlt. Warum? Ich erwarte von einem Sachbuch und damit Ratgeber, dass er mich an die Hand nimmt, mir Lösungsvorschläge anbietet. Eine Herangehensweise ausarbeitet mit der ich praktisch arbeiten kann. Fett gedruckte Merksätze, Kästen, in denen wissenswertes klar abgesetzt ist und zum schnellen Wiederauffinden und Nachlesen gereicht. Aber hier wird nur theoretisch geplaudert und das über Dinge die selbstverständlich sein sollten in einer Beziehung. Dann werden Fallbeispiele und schwierige Situationen aufgezeigt, aber es gibt keinen Lösungsvorschlag. Wenn ich der Autorenmeinung nach mehr über das Thema erfahren möchte wird auf „hervorragende Literatur“ verwiesen. Oder ich soll mich im Internet schlau machen, Kurse belegen oder gar eine Paartherapie machen. Entschuldigung, aber warum gibt es dann dieses Buch, wenn es mir nicht erklären MÖCHTE was in konkreten Situationen praktisch anwenden, also zur Situationsverbesserung MACHEN kann. Auf seite 69 unten wird dann gesagt man solle sich nicht durch die Fülle der unterschiedlichsten Anweisungen in Internet, Fernsehen, in der Literatur oder bei Kursen verrückt machen. Man soll seinen eigenen Weg finden und mit seinem Partner reden. Das wiederspricht sich doch zum vorher gesagten! So etwas regt mich auf. Auf Seite 158 gibt es wieder so einen Satz der mich um Fassung ringen lässt. „“Konkret gesprochen (Freilich hier lediglich angedeutet)…“ Ja was denn nun? Konkret gesprochen und erklärt oder doch wieder nur das Thema angekratzt und dann weiter zum nächsten theoretischen Geschwafel. Ich habe das Gefühl die Autoren haben wenig eigenes Wissen zum Besten gegeben. Oft werden andere Autoren zitiert. S. 64“ Das ist das Resumee einer Beziehungsforscherin – dem haben wir nichts mehr hinzuzufügen!“ (Ja wie jetzt… warum denn nicht? ) Auf den ersten 50 Seiten geht es übrigens überhaupt nicht um ein Paar als Eltern, sondern um Mann und Frau vor der Entscheidung Kind. Warum sich viele entscheiden kein Kind in die Welt zu setzen. Die Welt ist ja so schlecht und das Geld fehlt und überhaupt…. Es sind einfach nur Feststellungen, die allen Menschen bekannt sind. Jetzt ist mir klar, warum die Leseprobe erst auf Seite 70 (!) beginnt. Es gibt vorher gar nichts über Eltern und Paarbleiben zu lesen. Das Buch wiederholt sich mantra artig, wie ich es bei Sachbüchern einfach nicht mag. Es füllt Seiten ohne Inhalt. Plattitüden wie „Ohne Entwicklung erstarrt das Leben.“ Ach, wirklich… Wäre mir nie in den Sinn gekommen. Die moderne Gesellschaft wird ebenso erklärt, wie die altmodische Rollenverteilung und was für Menschen (Paare/Mann/Frau/Mutter/Vater) es gibt. Diese werden in ganzen Abschnitten beschrieben… was überhaupt nichts zur Sache beiträgt. Wie es „draußen“ in der Welt aussieht weiß ich selbst. Ich möchte auch nicht lesen wie die gesellschaftliche Rollenverteilung von Vater und Mutter sind. Wie überholt das alles ist und dass die moderne Gesellschaft viel mehr Möglichkeiten gibt, wie man sein Kind erziehen kann und wer nun arbeitet oder wer zuhause bleibt. Das muss man in einem solchen Buch doch nicht niederschreiben und aufzählen. Wie gesagt, es füllt nur Seiten und birgt nichts neues. Zusammengefasstes Fazit der Autoren: Man soll offen Reden, Dinge schon vor der Geburt deutlich ansprechen. Kompromisse aushandeln, dem anderen Freiheiten lassen und sich selbst auch Freiheiten zugestehen. Den anderen nicht Anklagen, sondern zu verstehen versuchen. Eine gesunde Mischung aus Distanz und Nähe zum anderen finden. (Für diese Erkenntnisse brauche ich keine 172 Seiten zu beschriften. Es tut mir leid.) Man muss also reden, die Dinge offen ansprechen. Aber gerade die Leute bleiben mit diesem Buch auf der (Beratungs)strecke, die Probleme damit haben offen ihre Gefühle mitzuteilen. Für diese Menschen gibt es keine ordentliche Anleitung wie man ein Gespräch einleiten oder führen kann. Fazit: Das Buch bleibt flach an der Oberfläche und geht überhaupt nicht in die Tiefe. Auf die spezielle Paarproblematik „Wie bleibe ich Paar“ wird meines Erachtens nicht intensiv eingegangen. Bzw. es werden keine Lösungsvorschläge angeboten, nur theoretisches Wissen warum was wie ist und wie man was ändern kann. Leider ohne praktische Hilfsmaßnahmen aufzuzeigen. Da mag man durch pures Lesen etwas für sich draus ziehen, aber ohne konkrete Anleitung schaffen es viele Paare vielleicht nicht einfach den Ist-Zustand zu ändern. Mir hat das Buch keine neuen Erkenntnisse gebracht. Das Buch ist in meinen Augen leider am Thema vorbei und wenig hilfreich. Ich bitte an dieser Stelle bei den Autoren um Nachsicht. Ich kenne leider keine ihrer grundeigenen Werke und kann daher nur das Bewerten was ich hier lese. Bestimmt sind andere Bücher durchaus gehaltvoll und lesenswert. Dieses war es für mich nicht. Ich habe mich nun doch entschieden zwei Sterne zu geben, denn ich möchte dem Buch nicht absprechen, dass es bei den Lesern einen Aha-Effekt gibt, der sie ihre Lage besser verstehen lässt. Ein Buch "Hilfe zur Selbsthilfe" ist es für mich aber definitiv nicht und wirklich Neues erfahre ich auch nicht. Und die Veräppelstrategie ist bei MIR nicht aufgegangen. Sorry.

Familie werden- Paar bleiben
von einer Kundin/einem Kunden aus Mengen am 25.05.2015

Das Sachbuch " Familie werden- Paar bleiben " , befasst sich mit einer Thematik, die einem als das "Natürlichstes" auf der Welt vorkommt. Jedoch werden viele Bereiche angesprochen, die letztendlich zu Problemen führen können. Anhand von Beispielen wird erklärt, was getan werden kann, dass sich die brenzligen Situationen entschär... Das Sachbuch " Familie werden- Paar bleiben " , befasst sich mit einer Thematik, die einem als das "Natürlichstes" auf der Welt vorkommt. Jedoch werden viele Bereiche angesprochen, die letztendlich zu Problemen führen können. Anhand von Beispielen wird erklärt, was getan werden kann, dass sich die brenzligen Situationen entschärfen oder erst gar nicht entstehen. Wichtig ist auch, dass die Mutter nicht alle Aufgaben ums Baby nur für sich beansprucht und somit der neugewordene Vater aus der Beziehung ausgeschlossen wird. Die Dreicksbeziehung muss funktionieren, so dass alle davon profitieren und keiner seine Eigenständigkeit verliert. Das Buch ist klar und verständlich geschrieben. Die einzelnen Abschnitte sind kurz und pärgnant gestaltet. Ein wirklich wertvoller Ratgeber für junge Familien und welche, die es erst noch werden möchten.

Familie werden - Paar bleiben
von einer Kundin/einem Kunden aus Mengen am 25.05.2015

Das Sachbuch " Familie werden- Paar bleiben " , befasst sich mit einer Thematik, die einem als das "Natürlichstes" auf der Welt vorkommt. Jedoch werden viele Bereiche angesprochen, die letztendlich zu Problemen führen können. Anhand von Beispielen wird erklärt, was getan werden kann, dass sich die brenzligen Situationen entschär... Das Sachbuch " Familie werden- Paar bleiben " , befasst sich mit einer Thematik, die einem als das "Natürlichstes" auf der Welt vorkommt. Jedoch werden viele Bereiche angesprochen, die letztendlich zu Problemen führen können. Anhand von Beispielen wird erklärt, was getan werden kann, dass sich die brenzligen Situationen entschärfen oder erst gar nicht entstehen. Wichtig ist auch, dass die Mutter nicht alle Aufgaben ums Baby nur für sich beansprucht und somit der neugewordene Vater aus der Beziehung ausgeschlossen wird. Die Dreicksbeziehung muss funktionieren, so dass alle davon profitieren und keiner seine Eigenständigkeit verliert. Das Buch ist klar und verständlich geschrieben. Die einzelnen Abschnitte sind kurz und pärgnant gestaltet. Ein wirklich wertvoller Ratgeber für junge Familien und welche, die es erst noch werden möchten.