Warenkorb
 

>> Romane, Kochbücher & mehr - Seitenweise Buch-Schnäppchen*

Der schnaubende Wolf

COPD - Täglicher Kampf, Erkenntnisse und Tipps eines Betroffenen

"Der schnaubende Wolf" ist eine "True Story", in der Autor Wolfgang Bankowsky seinen Kampf gegen die chronische obstruktive Bronchitis im täglichen Leben beschreibt. Die auch als "Raucherkrankheit" bezeichnete COPD ist unheilbar und mittlerweile zur Volkskrankheit mutiert. Wenngleich auch die Dunkelziffer hoch ist. Bankowsky schildert seine Wege, die er fand, um Etappensiege gegen die oft von Erstickungsanfällen begleitete Krankheit zu erlangen. COPD geht oft mit Immunschwäche einher. Auch Depressionen sind häufig. Der Autor schreibt, wie er es geschafft hat, bis auf eine Ausnahme zu Beginn der Erkrankung weitere Aufenthalte in den Intensivstationen zu vermeiden. Er recherchierte und probierte viel, kam auf neue ergänzende Behandlungsmethoden, die ihm Erleichterung verschafften und das heute noch tun.

Das schönste Kompliment machte ihm ein Jahr vor Erscheinen des Buches sein Linzer Lungenfacharzt: "Sie haben es bisher geschafft, die ansonsten massiven Verschlechterungen der unheilbaren Krankheit COPD zu vermeiden. Ihr Status ist trotz der höchsten Stufe der Erkrankung gut, zumindest nie schlechter als vor elf Jahren geworden. Schreiben sie nieder, wie sie es machen und motivieren sie ihre Leidensgenossinnen und -genossen."
Gesagt, getan.
Portrait
Wolfgang Bankowsky ist freier Journalist, Moderator und Werbetexter aus Linz, Oberösterreich.
Er ist 66 Jahre jung und seit nunmehr 11 Jahren an COPD der höchsten Stufe erkrankt mit 80 % Behinderungsgrad. Er hat dennoch immer weiter gearbeitet, weil geistige wie körperliche Bewegung im Kampf gegen COPD - chronisch obstruktive Bronchitis - hilfreich ist. Und, weil seine Arbeit sein Hobby war und ist.
Bankowsky war trotz seiner Atemwegs-Erkrankung beim ORF bis zu seiner Regelalterspension im Dezember 2017 als Sportreporter, Staureporter im "Radio Oberösterreich-Überflieger" und online-Redakteur tätig. Er plant, Lesungen aus seinem Buch "Der schnaubende Wolf" selbst zu halten: Es ist ihm nämlich auch da wichtig, COPD-Patienten zu zeigen, dass man auch mit einer Atemwegserkrankung verständliche Lesungen abhalten kann. Devise: Es geht noch immer alles, wenn man es nur will.
Es ist das zweite Buch, das Wolfgang Bankowsky geschrieben hat. Das erste Sachbuch drehte sich um den Linzer Fußball-Profi Jürgen Müller, der den Kampf gegen einen Gehirntumor zu bestehen hatte. Titel: BÖSARTIG - der härteste Kampf meines Lebens.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 108
Erscheinungsdatum 12.02.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-99057-796-7
Verlag Morawa Lesezirkel
Maße (L/B/H) 21,3/14,9/1,2 cm
Gewicht 171 g
Auflage 1
Verkaufsrang 26096
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
13,40
13,40
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Der schnaubende Wolf
von einer Kundin/einem Kunden aus Unterwaltersdorf am 12.12.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

IndiesemBuch kann man viele Tricks und Tipps lernen um mit dieser Krankheit besser umzugehen. Ich finde dieses Buch sehr interessant nd kanns nur weiter empfehlen.

Schweizer Leserin schreibt dem Autor, das Buch habe ihr das Leben gerettet
von einer Kundin/einem Kunden aus Linz am 08.10.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Bin als Autor stolz über eine Nachricht aus der Schweiz: Eine Leserin meines Buches "Der schnaubende Wolf" aus Zürich hat mir gemailt, dass ihr das Buch das Leben gerettet hat. Sie war schon bei EXIT (in der Schweiz erlaubte Sterbehilfe) angemeldet, um, wie sie schreibt "abzufliegen". Nun hat sie das Buch gelesen. Die vielen Tip... Bin als Autor stolz über eine Nachricht aus der Schweiz: Eine Leserin meines Buches "Der schnaubende Wolf" aus Zürich hat mir gemailt, dass ihr das Buch das Leben gerettet hat. Sie war schon bei EXIT (in der Schweiz erlaubte Sterbehilfe) angemeldet, um, wie sie schreibt "abzufliegen". Nun hat sie das Buch gelesen. Die vielen Tipps haben sie motiviert, sie kämpft weiter, es geht ihr besser. Was für eine tolle Nachricht.