>> Geschenke finden, die Weihnachten besonders machen.

Frühe Prosa

Die sibirische Klarheit; Die Bresche; Jutta Bamberger; Das Geheimnis des Reichs

In diesem Band sind Heimito von Doderers Texte aus der Zeit der Kriegsgefangenschaft 1916 bis 1920 und seine Werke aus den zwanziger Jahren zusammengefasst. In den frühen Skizzen und Erzählungen, die das Lagerleben reflektieren, aber auch das ferne Wien poetisch vergegenwärtigen, finden bereits Themenstränge, die sich, Jahrzehnte später, in der "Strudlhofstiege", den "Dämonen" und noch im "Grenzwald" romanhaft auffächern. Auch die Arbeiten aus den zwanziger Jahren deuten alle schon auf Charaktere und Situationen der großen Romane hin. Doderers eigentümliche Beschreibungsart und "dodereske" Stilmittel, aber auch für Doderer zentrale Motive, etwa das der Befreiung und Verstrickung durch die Landschaft und das der Menschwerdung, sind bereits erkennbar.

Portrait
Heimito (Ritter) von Doderer, 5. 9. 1896 Hadersdorf bei Wien - 23. 12. 1966 Wien. Der aus einer protestantischen Architekten- und Bauunternehmerfamilie stammende D. begann nach dem Besuch des humanistischen Gymnasiums 1914 in Wien mit dem Jurastudium, wurde jedoch 1915 zum Militär eingezogen und geriet 1916 als Kavallerist in russ. Gefangenschaft. Nach seiner Entlassung (1920) studierte er in Wien Geschichte (Dr. phil. 1925). Danach lebte er als freier Schriftsteller und schrieb für das Feuilleton verschiedener Wiener Tageszeitungen. Am 1. April 1933 trat er in die nationalsozialistische Partei ein, die bald darauf in Österreich verboten wurde. 1936 siedelte er nach Dachau über. Er distanzierte sich bald wieder vom Nationalsozialismus und konvertierte 1940 zum Katholizismus. Im selben Jahr wurde er zur Luftwaffe eingezogen. 1946 kehrte er nach Wien zurück und besuchte von 1948 bis 1950 Kurse am Institut für österreichische Geschichtsforschung. Zahlreiche Ehrungen - u. a. Großer Österreichischer Staatspreis für Literatur (1957) - bestätigten die Stellung, die er nun als Repräsentant der österreichischen Literatur der Nachkriegszeit erreicht hatte.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Martin Loew-Cadonna, Wendelin Schmidt-Dengler, Hans Flesch-Brunningen
Seitenzahl 502
Erscheinungsdatum 31.07.2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-406-39925-1
Verlag C. H. Beck
Maße (L/B/H) 209/123/50 mm
Gewicht 632
Auflage 2. Aufl
Buch (gebundene Ausgabe)
30,80
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 32794423
    Das letzte Abenteuer
    von Heimito von Doderer
    Buch (Taschenbuch)
    15,40
  • 2834344
    Die Dämonen
    von Heimito von Doderer
    Buch (Taschenbuch)
    29,80
  • 15996821
    Seraphica (Franziscus von Assisi). Montefal (Eine avanture)
    von Heimito von Doderer
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,40
  • 945846
    Die erleuchteten Fenster oder die Menschwerdung des Amtsrates Julius Zihal
    von Heimito von Doderer
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,60
  • 45442182
    Die Erzählungen
    von Heimito von Doderer
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,70
  • 44128151
    Untot
    von Bernhard Finger
    Buch (Paperback)
    12,40
  • 1560970
    Weinen streng verboten
    von Johannes M. Simmel
    Buch (gebundene Ausgabe)
    8,30
  • 66175176
    Wolkenschloss
    von Kerstin Gier
    (62)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 64483627
    Die Zweisamkeit der Einzelgänger
    von Meyerhoff
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,70
  • 64481439
    Berühre mich. Nicht.
    von Laura Kneidl
    (47)
    Buch (Paperback)
    13,30

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.