Der überflüssige Mensch

Unruhe bewahren

Ich funktioniere, also bin ich
Wer nichts produziert und nichts konsumiert, ist überflüssig - so die mörderische Logik des Spätkapitalismus. Überbevölkerung sei das größte Problem unseres Planeten - so die internationalen Eliten. Doch wenn die Menschheit reduziert werden soll, wer soll dann verschwinden, fragt Trojanow in seiner humanistischen Streitschrift wider die Überflüssigkeit des Menschen. In seinen eindringlichen Analysen schlägt er den Bogen von den Verheerungen des Klimawandels über die Erbarmungslosigkeit neoliberaler Arbeitsmarktpolitik bis zu den massenmedialen Apokalypsen, die wir, die scheinbaren Gewinner, mit Begeisterung verfolgen. Doch wir täuschen uns: Es geht auch um uns. Es geht um alles.

Portrait
Ilija Trojanow, geb. 1965 in Bulgarien, aufgewachsen in Kenia, studierte und arbeitete viele Jahre in Deutschland. Seit 1998 lebt er in Bombay. Trojanow ist Autor, Herausgeber und Verleger. Er beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit afrikanischer Geschichte, Kultur und Literatur. Der Autor erhielt zahlreiche Preise: 1995 den Bertelsmann-Literaturpreis beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb in Klagenfurt, ein Aufenthaltsstipendium im Künstlerhaus Schloß Wiepersdorf sowie ein Arbeitsstipendium des Deutschen Literaturfonds e.V., 1996 den Marburger Literaturpreis, 1997 den Viktor-von-Scheffel-Preis und Thomas-Valentin-Preis der Stadt Lippstadt und 2000 den Adelbert-von-Chamisso-Preis. 2009 wurde ihm der Preis der Literaturhäuser verliehen und 2010 wurde er als 'poetischer Chronist der großen Exil- und Migrationsphänomene der Moderne' mit dem Würth-Preis geehrt.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 96
Erscheinungsdatum 01.06.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-34854-6
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 193/124/12 mm
Gewicht 121
Auflage 3. Auflage
Verkaufsrang 13.276
Buch (Taschenbuch)
8,20
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 5775314
    Nach dem Beben
    von Haruki Murakami
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    8,30
  • 30570208
    Warum Marx recht hat
    von Terry Eagleton
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,50
  • 32126480
    Es ist möglich
    von Henning Mankell
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,70
  • 38850684
    Tödliche Medizin und organisierte Kriminalität
    von Peter C. Gøtzsche
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,70
  • 45368531
    Ich bin für Dich da
    von Andreas Salcher
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 44138199
    Kaputtalismus
    von Robert Misik
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,50
  • 44191904
    Raus!
    von Rüdiger Striemer
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 44339380
    Die Burnout-Lüge
    von Martina Leibovici-Mühlberger
    Buch (Paperback)
    15,40
  • 29391997
    Zivilisierte Verachtung
    von Carlo Strenger
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 47839267
    Die verschleierte Gefahr
    von Zana Ramadani
    (6)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,50

Buchhändler-Empfehlungen

„Wie wollen wir leben?“

Susanne Haslehner, Thalia-Buchhandlung Wien

Was ist Selbsterkenntnis? Wie kann ich über mein Leben selbst bestimmen? Diesen grossen, wichtigen Fragen wird in diesem Buch nachgegangen.Durch Lesen, Schreiben, Lernen entwickeln wir unser Selbst immer weiter und erfahren dadurch mehr über uns. Unser Handeln und Denken ergibt sich aus unserer Lebensgeschichte. Wie können wir also Was ist Selbsterkenntnis? Wie kann ich über mein Leben selbst bestimmen? Diesen grossen, wichtigen Fragen wird in diesem Buch nachgegangen.Durch Lesen, Schreiben, Lernen entwickeln wir unser Selbst immer weiter und erfahren dadurch mehr über uns. Unser Handeln und Denken ergibt sich aus unserer Lebensgeschichte. Wie können wir also selbst bestimmen? Das erzählt uns Peter Bieri in diesen philosophischen Betrachtungen, spannend und gut verständlich. Denn erzählen ist seine Stärke, das wissen wir spätestens seit seinem Buch: Nachtzug nach Lissabon.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Der überflüssige Mensch - Ilija Trojanow

Der überflüssige Mensch

von Ilija Trojanow

Buch (Taschenbuch)
8,20
+
=
Warum Europa eine Republik werden muss! - Ulrike Guérot

Warum Europa eine Republik werden muss!

von Ulrike Guérot

Buch (Paperback)
18,60
+
=

für

26,80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen