Ana und Zak

Roman

(60)
Ana und Zak leben auf zwei verschiedenen Planeten - bis zum ersten Kuss.
Ana und ihr jüngerer Bruder Clayton nehmen an derselben Quiz-Meisterschaft in Seattle teil wie Zak. Alles könnte gut sein, doch Mastergenie Clayton entwickelt sich zum kleinen Aas und haut heimlich abends vom Turnier ab, um sich auf der nahe stattfindenden großen Science-Fiction-Comic-Convention zu amüsieren. Für Ana und Zak, die ihn finden müssen, bevor der Morgen graut (alles andere hätte furchtbare Konsequenzen) beginnt eine Nacht zwischen Orks, Bogen schießenden Amazonen und wild gewordenen Wikingern. Eine verrückte Nacht, in der beide über sich hinauswachsen, ihre Masken fallen lassen sich zum ersten mal so sehen, wie sie sind: verletzlich, wütend, voller Leben und randvoll mit Gefühlen füreinander.
Rezension
"Crazy!"
Bravo Girl 22.03.2017
Portrait
Brian Katcher ist in den USA ein preisgekrönter Autor. Er lebt mit seiner Frau und seiner Tochter in Missouri und arbeitet, wenn er keine Romane schreibt, als Schulbibliothekar.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Altersempfehlung 12 - 14
Erscheinungsdatum 07.04.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-65025-0
Reihe Reihe Hanser
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 210/137/27 mm
Gewicht 389
Verkaufsrang 33.094
Buch (Taschenbuch)
15,40
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 47871023
    Der Asteroid ist noch das kleinste Problem
    von Katie Kennedy
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    15,50
  • 47366583
    Maybe not
    von Colleen Hoover
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    8,20
  • 47953734
    Der Sommer, in dem alle durchdrehten außer mir
    von Endre Lund Eriksen
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    13,40
  • 47878173
    Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt
    von Nicola Yoon
    (72)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 47092640
    All the strangest things are true.
    von April Genevieve Tucholke
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    15,50
  • 47366042
    Nächstes Jahr am selben Tag
    von Colleen Hoover
    (54)
    Buch (Taschenbuch)
    15,40
  • 47878277
    Ein Kuss aus Sternenstaub
    von Jessica Khoury
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 47366536
    Holmes und ich - Unter Verrätern
    von Brittany Cavallaro
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,50
  • 45256814
    Flawed – Wie perfekt willst du sein?
    von Cecelia Ahern
    (125)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,60
  • 45030661
    Eleanor & Park
    von Rainbow Rowell
    (123)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30

Buchhändler-Empfehlungen

„Ana und Zak“

Bianca Penz, Thalia-Buchhandlung Gmunden

Ana ist eine gute Schülerin mit einem scheinbar perfekten Leben. Zak dagegen ist eher mittelmäßig in der Schule und ein echter Nerd. Zak hat eine Schwäche für Ana nur leider passt er gar nicht in ihr Beuteschema. Aber das ändert sich als sie seine Hilfe in Anspruch nehmen muss um ihren kleinen Bruder zu finden.

Eine untypische Jugendgeschichte
Ana ist eine gute Schülerin mit einem scheinbar perfekten Leben. Zak dagegen ist eher mittelmäßig in der Schule und ein echter Nerd. Zak hat eine Schwäche für Ana nur leider passt er gar nicht in ihr Beuteschema. Aber das ändert sich als sie seine Hilfe in Anspruch nehmen muss um ihren kleinen Bruder zu finden.

Eine untypische Jugendgeschichte die mir über die Maßen gut gefallen hat.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 45030661
    Eleanor & Park
    von Rainbow Rowell
    (123)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 43733590
    Die Unwahrscheinlichkeit von Liebe
    von A. J. Betts
    (49)
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • 15494069
    Die erste Liebe (nach 19 vergeblichen Versuchen)
    von John Green
    (28)
    Buch (Taschenbuch)
    15,40
  • 29048263
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (177)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 33808303
    Punktlandung in Sachen Liebe
    von Jennifer E. Smith
    (52)
    Buch (Taschenbuch)
    7,20
  • 30531349
    Kaputte Suppe
    von Jenny Valentine
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    9,20
  • 45288565
    Die (beinahe) größte Liebesgeschichte des Universums
    von Sarvenaz Tash
    (18)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
60 Bewertungen
Übersicht
31
15
11
3
0

Gegensätze ziehen sich durch Liebe an
von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2017

Um nicht in dem Fach Gesundheitslehre wegen offensichtlichen Betruges durchzufallen, muß Zak gezwungener Maßen als Mitspieler zu einem Quiz-Bowl reisen. Ebenfalls dabei ist Ana, die sehr ehrzeizig ist und nur für die Schule zu leben scheint. Doch bei einer abenteuerlichen Suche nach Anas Bruder inmitten eines Events kommen sich... Um nicht in dem Fach Gesundheitslehre wegen offensichtlichen Betruges durchzufallen, muß Zak gezwungener Maßen als Mitspieler zu einem Quiz-Bowl reisen. Ebenfalls dabei ist Ana, die sehr ehrzeizig ist und nur für die Schule zu leben scheint. Doch bei einer abenteuerlichen Suche nach Anas Bruder inmitten eines Events kommen sich die beiden näher. Haben sie sich wirklich ineinander verliebt? Rasante Liebesgeschichte, die überaus amüsant geschrieben ist und auf originelle Art beschreibt, dass sich Gegensätze wirklich anziehen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine total verrückte Nacht auf der Washingcon
von Glücksklee am 20.05.2017

Zum Inhalt: Zak, auch Duke genannt, ist ein Vollblut-Nerd. Er liebt Science-Fiction und das Event schlechthin ist die Washingcon, die er einmal im Jahr besucht – eine Comic-Convention. Zak liebt diese Veranstaltung, mit allem, was dazu gehört: Kartenspielmeisterschaft, Cosplay… Ana ist im Gegensatz zu Zak eher ernsthaft. Sie ist Klassenbeste,... Zum Inhalt: Zak, auch Duke genannt, ist ein Vollblut-Nerd. Er liebt Science-Fiction und das Event schlechthin ist die Washingcon, die er einmal im Jahr besucht – eine Comic-Convention. Zak liebt diese Veranstaltung, mit allem, was dazu gehört: Kartenspielmeisterschaft, Cosplay… Ana ist im Gegensatz zu Zak eher ernsthaft. Sie ist Klassenbeste, Captain der Quiz-Bowl-Mannschaft und hält sich immer ganz genau an die Regeln. Allerdings verschwindet ihr jüngerer Bruder Clayton heimlich während eines Quiz-Bowl-Turniers, um die Washigcon zu besuchen – und Ana ist nun auf Zak angewiesen, um ihn wiederzufinden, bevor alle drei richtig in Schwierigkeiten stecken. Meine Meinung: Der Roman spielt eigentlich im Großen und Ganzen in einer überschaubaren Zeit von zwei Tagen, an denen zum einen die Quiz-Bowl-Meisterschaft stattfindet und zum anderen zeitgleich die Washingcon, wobei wiederum der größte Teil der Handlung auf der Convention stattfindet. Und meiner Meinung nach merkt man dem Autor, Brian Katcher, an, dass er eine Menge Spaß beim Ausgestalten dieser Convention hatte. Für die Teilnehmer der Convention ist das ganze nämlich alles andere als reiner Spaß – aufwendige Kostüme, Kräftemessen beim Kartenspielen, das alles gehört mit dazu. Und Zak und Ana sind mittendrin. Beide haben eigentlich zu Beginn der Geschichte einen bestimmten Eindruck vom jeweils anderen, aber nach und nach lernen die beiden sich besser kennen und werfen auch mal einen Blick hinter die Fassade des jeweils anderen. Dabei stellen sie fest, dass der erste, offensichtlichste Eindruck manchmal täuschen kann. Die beiden erleben dramatische Momente, spannende Auseinandersetzungen aber es gibt auch immer wieder Momente, die einen zum Schmunzeln bringen und erleben in dieser einen Nacht auf der Washingcon so manches Abenteuer auf der Suche nach Clayton. Aber „Ana und Zak“ hat auch einige Schwächen – manchmal hat man doch das Gefühl, dass Ana mit ihrer Panik vor dem Ärger, in den sie und ihr Bruder geraten werden, wenn ihre Eltern von dem unerlaubten Ausflug auf die Con erfahren, übertreibt. Zak ist für mich zwar der sympathischere Charakter von den beiden, aber auch seine übertrieben alles-ins-Lächerliche-ziehende, nichts-so-ernst-nehmende Fassade wirkt irgendwann im Laufe der Geschichte einfach ein bisschen überzogen. Auch die dramatischen Ereignisse gegen Ende der Geschichte haben für mich nicht so ganz ins Bild gepasst. Insgesamt ist „Ana und Zak“ jedoch ein unterhaltsamer Jugendroman, mit ernsteren und lustigeren Momenten, für Fans von Science-Fiction oder Comic-Conventions in jedem Fall schon alleine wegen der Beschreibung der Washingcon zu empfehlen. Insgesamt vergebe ich daher 3 von 5 möglichen Sternen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lovestory meets Hangover!
von einer Kundin/einem Kunden am 04.05.2017

Wer schon mal auf der Buchmesse in Leipzig war, dem sind Cosplayer nicht ganz fremd. So freute ich mich sehr auf ein Buch dessen Haupt-Schauplatz eine Comicon ist! Das Buch ist abwechselnd von Zak und Ana in der Ich-Perspektive erzählt. Das ist sehr amüsant und abwechslungsreich. Ich mag das. Ana und... Wer schon mal auf der Buchmesse in Leipzig war, dem sind Cosplayer nicht ganz fremd. So freute ich mich sehr auf ein Buch dessen Haupt-Schauplatz eine Comicon ist! Das Buch ist abwechselnd von Zak und Ana in der Ich-Perspektive erzählt. Das ist sehr amüsant und abwechslungsreich. Ich mag das. Ana und Zak bedienen das klassische Klischee: Sie ist die typische Streberin, hält sich immer an die Regeln und ist überall die Beste. Er ist der absolute Nerd, spielt lieber Rollenspiele als zu lernen und widersetzt sich aus Prinzip jeder Norm. Aber nur fast. Denn tief in den Beiden schlummert es: Ana ist im Herzen eine kleine Rebellin und Zak viel intelligenter als er zeigen mag. Die Beiden haben im Alltag nichts miteinander zu tun - aber der Zufall (oder Zak's Deal mit einer Lehrerin um den Abschluss doch noch dieses Jahr zu bekommen) führt die Beiden ins gleiche Ouiz-Bowl-Team und zur Meisterschaft nach Seattle - wo zeitgleich Zak's heissgeliebte WashingCon stattfindet... Als Ana's kleiner Bruder dort hin abhaut machen sich Ana und Zak auf eine extrem turbulente Suche bei der - wer hätt's gedacht - die beiden sich ineinander verlieben. Unterwegs finden sie sich in Schlägereien, seltsamen Kartenspielen, einer waschechten Schlacht und einer Hochzeitsfeier wieder (eine Misch-Ehe zwischen einem Star Wars Anhänger und einem Star Trek Fan!). Zum Schluss kämpfen sie auch noch gegen einen leider sehr realen Geiselnehmer. Abgedreht! Man hat beim Lesen nicht wirklich das Gefühl ein Buch zu lesen - viel mehr findet man sich in einem Hollywood-Teeniestreifen à la "Ferris macht blau wieder". Was schief gehen kann, geht auch schief und die Beiden schlittern von einem Alptraum in den nächsten. Zugegeben, alles ist sehr überspitzt, aber gleichzeitig auch extrem unterhaltsam! Ich habe das Buch an einem Tag durchgelesen weil es eben sehr kurzweilig war. Sehr gefreut haben mich die Anspielungen auf geliebte Science Fiction Filme und Figuren, mache versteht man nur wenn man wie ich ein kleiner Nerd im Herzen ist... Und nach Heute MUSS ICH EINEN ENTERPRISE-PIZZASCHNEIDER HABEN! Mein Fazit: Lovestory meets Hangover!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0