>> Bestseller made in Austria - Jetzt entdecken

Straßenkötergene

(3)
Lou mutiert mit dreizehn Jahren völlig unerwartet zu einem reinblütigen A-Menschen. Als ihr Vater - wie der Rest ihrer Familie ein einfacher B-Mensch - von der Königsfamilie ermordet wird, schwört Lou Rache. Verkleidet als Junge tritt sie in den Dienst ihrer royalen Gegner. Ausgerechnet Königssohn Jared stiehlt sich in das Herz der Rebellentochter und Lous Welt steht Kopf. Gibt sie Jared auf, um das System zu stürzen oder verrät sie ihre Herkunft für die Liebe ihres Lebens?
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 220, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 08.07.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783959912761
Verlag Drachenmond Verlag
Verkaufsrang 5.099
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 71318724
    Ewigkeitsgefüge
    von Laura Labas
    (5)
    eBook
    4,99
  • 44401517
    Flammentänzer
    von Donna Grant
    (6)
    eBook
    8,99
  • 48760931
    Söldnerehre
    von Rachel Bach
    eBook
    8,99
  • 57006646
    Ein Thron aus Knochen und Schatten
    von Laura Labas
    (11)
    eBook
    4,99
  • 71318720
    Rabenaas
    von Sarah Adler
    eBook
    4,99
  • 48760540
    Die Rache des Titan
    von Greg Bear
    eBook
    8,99
  • 71739145
    Geheimkommando Chepesch
    von Alexander Knörr
    eBook
    2,99
  • 72019806
    Secrets
    von Maria M. Lacroix
    (6)
    eBook
    3,99
  • 71626758
    The Pulps
    von Christian Dörge
    eBook
    15,99
  • 70807684
    Der Anschlag
    von Arne Danikowski
    eBook
    2,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
1
1

Potential leider nicht ausgeschüpft
von kindleinkomm am 29.07.2017

Nachdem ich an der Release Party von Straßenkötergene auf Facebook teilgenommen und der Erscheinung des Buches entgegengefiebert hatte, konnte ich es gar nicht mehr erwarten, es endlich lesen zu dürfen. Das Cover ist ein Traum! Ich liebe die Farben und die gelungene Gestaltung. Auch der Klappentext war vielversprechend und... Nachdem ich an der Release Party von Straßenkötergene auf Facebook teilgenommen und der Erscheinung des Buches entgegengefiebert hatte, konnte ich es gar nicht mehr erwarten, es endlich lesen zu dürfen. Das Cover ist ein Traum! Ich liebe die Farben und die gelungene Gestaltung. Auch der Klappentext war vielversprechend und Versprach eine spannende und äußerst interessante Geschichte. Die ersten (ca. 50) Seiten waren auch sehr spannend. Man lernt Lou und ihr Leben kennen. Auch über die Rebellion, die A und B Menschen und Lous Plan erfährt man einiges. Aber auf keines der Themen wird richtig eingegangen. Warum gibt es diese zwei Arten von Menschen? Worin liegen die Unterschiede? Wie und warum kam es dazu und zu der Herrschaft der Typ A Menschen? Wie genau leben die Braunen? Was genau will die Rebellion überhaupt? usw. Diese und viele weitere Fragen entstanden in meinem Kopf und eigentlich wurde keine davon wirklich beantwortet. Auf den restlichen 150 Seiten geht es um die Liebesgeschichte zwischen Lou und Jared. Dies klingt zwar auch schön, ist es aber nicht wirklich. Lou verkleidet sich als Junge. Als sie Jared das erste Mal sieht, fühlt sie sich zu ihm hingezogen und gleichzeitig widert er sie mit seiner überheblichen und arroganten Art an. Komischerweise fühlt sich auch Jared ziemlich schnell von dem vermeintlichen Jungen angezogen. Obwohl sie fast nie miteinander kommunizieren, verlieben sie sich ineinander. Aber: Wie kann man sich in jemanden verlieben, den man gar nicht kennt und auch nicht kennen lernen möchte? So etwas passiert ja nicht einfach. Schon nach kurzer Zeit wird von Seelenverwandten und der wahren und großen Liebe gesprochen. Mir ging die Entwicklung einfach viel zu schnell. Vor allem von Jareds Seite aus, da er glaubt, Lou wäre ein Junge. Für mich waren auch die Dialoge zwischen den beiden Verliebten sehr fragwürdig. Immer wieder schimpfen und beleidigen sie sich gegenseitig. Meiner Meinung nach klang es nicht nach lieben Neckereien, sondern richtig und absichtlich verletzend. Dies war auch der Punkt, der für mich am schlimmsten war. Diese ewigen Sticheleien, Beschimpfungen und Abweisungen. Sie haben sich gegenseitig immer wieder vor den Kopf gestoßen. Generell bestehen diese 150 Seiten nur noch aus dem ewigen Hin und Her der beiden. Richtig langweilig und nervtötend. Emotionen kamen bei mir beim Lesen überhaupt nicht auf. Die beiden Protagonisten Lou und Jared lernt man relativ gut kennen, von den anderen Charakteren hingegen weiß man bis zum Schluss fast nichts. Vor allem Emil hinterlässt mir große Fragezeichen. Ist er nun gut oder  böse? Mag und hilft er Jared nun oder nicht? Immer wieder wurden wichtige und spannende Szenen im Schnelldurchlauf beschrieben, um dann wieder auf das ewig lang Hin und Her Einzugehen. Seltsam war auch die Reaktion von Jared, auf Lous Offenbarung. Sie erzählt ihm, dass sie ein blondes Mädchen ist und er meint nur aha, ich bin eigentlich ein Brauner. Mehr nicht??? Sie hat ihn belogen, er hat geglaubt er dreht durch, weil er auf einen braunen Jungen steht und dann das? Also mit dieser Reaktion hätte ich nicht gerechnet und ich verstehe sie auch nicht. Äußerst seltsam fand ich auch die Tatsache, dass Prinz Jared von allen wie ein normaler Junge behandelt wird und nicht wie der Prinz, der er ist. Ob er auch der Thronfolger ist, bleibt unerwähnt. Die Soldaten schießen auch auf ihn, wird hinter ihnen ins Krankenzimmer geschleift und wird angemotzt, wenn er beim Schnüffeln im Arbeitszimmer des Königs, seines Vaters, angetroffen wird. Alles sehr seltsam und unlogisch. Ebenso unlogisch finde ich vergleiche mit unserer Welt, obwohl die Geschichte nicht in unserer Welt spielen kann. Beispielsweise werden die Titanic, Tom und Jerry, Loch Ness, Sherlock Holmes usw. genannt. Fazit Die Grundidee der Geschichte ist wirklich toll und interessant. Leider ist die Autorin nicht wirklich auf das gesellschaftliche System und das Leben darin eingegangen. Die Geschichte hatte so viel Potenzial, welches leider überhaupt nicht ausgeschöpft wurde. Ich finde es wirklich schade, da der Klappentext so vielversprechend klang.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Sehr viel Potenzial!
von einer Kundin/einem Kunden aus Kelheim am 12.07.2017
Bewertet: Taschenbuch

Das Cover hat mich gleich überzeugt und die Voraussicht auf eine neue Dystopie macht mich grundsätzlich immer neugierig. In die Geschichte konnte ich leicht eintauchen, es geht gleich richtig zur Sache und das mag ich immer sehr gerne. Allerdings hatte ich zu Beginn etwas Probleme mit den Protagonisten. Lou und Jared,... Das Cover hat mich gleich überzeugt und die Voraussicht auf eine neue Dystopie macht mich grundsätzlich immer neugierig. In die Geschichte konnte ich leicht eintauchen, es geht gleich richtig zur Sache und das mag ich immer sehr gerne. Allerdings hatte ich zu Beginn etwas Probleme mit den Protagonisten. Lou und Jared, waren mir beide, obwohl sie manchmal auch nerven konnten, gleich sympathisch. Aber irgendwie fiel es mir zunächst schwer einen Bezug herzustellen. Man hat sie stellenweise nur etwas schwammig kennengelernt, ich hatte das Gefühl, da fehlen einige Details. Im Laufe der Geschichte sind mir die zwei aber ans Herz gewachsen. Was mir besonders positiv in Erinnerung geblieben ist, ist dieser Schreibstil. Die Autorin hat eine tolle Mischung geschaffen. Lou und Jared unterhalten sich altersgemäß häufig im Jugendjargon und gleichzeitig wurden viele Metaphern verwendet, die ein wahres Kopfkino verursacht haben. Außerdem gibt es auch viele Momente mit wundervollen fast epischen Passagen, die ich stellenweise zweimal lesen musste, um diese zu genießen. Es wurde also eine perfekte Balance gehalten. In dieser Geschichte gibt es so einige Überraschungen und unerwartete Wendungen, die zu wahren Herzschlagmomenten führen. Was ich aber etwas schade fand, war, dass die Rebellion etwas im Hintergrund verloren ging. Ich hätte gerne etwas mehr über diese und allgemein über die komplette Welt, in der sie leben erfahren. Lou und Jared stehen in diesem Buch im Mittelpunkt, aber die gesamte Grundidee hat so viel Potenzial, dass ich wirklich hoffe, in der Fortsetzung mehr über dieses System und die unterschiedlichen Menschen darin zu erfahren. Trotz allem konnte ich die Geschichte schwer aus der Hand legen, es war spannend, emotional und am Ende wurde ich sprachlos zurückgelassen. Fazit: Mit Straßenkötergene konnte mich Julia positiv überraschen. Ihr herrlicher, von Humor gespickter Schreibstil hat mich komplett abgeholt und regelmäßig zum Schmunzeln gebracht. Einige Wendungen waren schockierend und herzzerreißend, es war durchwegs spannend und ich freue mich total auf eine Fortsetzung. Trotz meiner kleinen Kritik, bin ich ein Fan von diesem Buch und ich hoffe auf einen zweiten Teil, der mich noch etwas mehr in diese Zukunftsversion unserer Welt einführt. Ich vergebe daher wohlverdiente 4 Sterne und empfehle es gerne weiter.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Die Idee war gut, die Umsetzung leider gar nicht
von Doreen Frick am 14.07.2017
Bewertet: Taschenbuch

Ich liebe Dystopien und kann von diesen nicht genug bekommen, deshalb habe ich mich auch riesig auf "Strassenkötergene" von Julia Seuschek gefreut, denn der Klapptext klang großartig. Und jetzt? Jetzt stehe ich völlig gefrustet und mit tausend Fragezeichen im Kopf da und habe keine Ahnung wie ich diese Rezension verfassen... Ich liebe Dystopien und kann von diesen nicht genug bekommen, deshalb habe ich mich auch riesig auf "Strassenkötergene" von Julia Seuschek gefreut, denn der Klapptext klang großartig. Und jetzt? Jetzt stehe ich völlig gefrustet und mit tausend Fragezeichen im Kopf da und habe keine Ahnung wie ich diese Rezension verfassen soll ohne das es wie ein Verriss klingt. Ob "Strassenkötergene" ein Mehrteiler wird steht noch in den Sternen. Die Autorin könnte es sich vorstellen ich mir leider gar nicht. Der Anfang war OK und ich war gespannt wo die Geschichte mit mir hin will, fand ich doch die Idee mit den A und B Menschen äußerst interessant. Warum die Autorin den Weltenentwurf dann aber nur so spärlich beschrieben hat ist mir ein Rätsel. Ich konnte nur einen kurzen Blick auf die herrschende Gesellschaft und die Welt werfen. Nicht genug um alles zu vertsehen und nicht genug um mir ein umfassendes Bild machen zu können. Stattdessen hatte ich das Gefühl nur einen kurzen Blick auf die herrschenden Strukturen werfen zu können. Meine Hoffnung lag also auf den Charakteren. Doch auch diese konnten mich nicht überzeugen. Beide Protagonisten blieben farblos und blass und machten keinerlei Entwicklung durch. Besonders schade fand ich, dass Lou ihr eigentliches Ziel scheinbar schon nach kurzer Zeit völlig aus den Augen verliert und sich erst am Ende wieder auf ihre Rache besinnt. Stattdessen verliert sich Lou völlig in der allumfassenden Liebesgeschichte mit Jared. Und allumfassend war diese wirklich. Tatsächlich macht die Lovestory etwa 80 Prozent der Story aus. Das wäre vielleicht nicht all zu schlimm gewesen wenn sich die beiden nicht immer nur im Kreis gedreht hätten. Irgendwann fing ich an Absätze zu überspringen in der Hoffnung, dass endlich Schwung und Spannung in der Geschichte aufkommt, aber vergeblich. Schade, denn ab und zu lies die Autorin dann doch einen interessanten Handlungstrang und etwas Spannung durchblitzen nur leider wurde das wieder von der Liebesgeschichte überlagert und zu schnell abgehandelt. Den Schreibstil kann ich leider auch nur als seltsam bezeichen. Die Autorin versucht sich an einem Mix aus Poesie und locker leichten Jugendslang. Das war eindeutig zu viel des Guten. Das Ende kam schließlich sehr plötzlich und hoppla hopp ohne einen wirklichen Abschluss und eine Lösung. Ich bin ratlos und kann auch jetzt noch nicht beschreiben was mir dieser Schluss sagen soll. Mein Fazit Trotz guter Ansätze konnte mich "Strassenkötergene" leider überhaupt nicht überzeugen. Die Grundidee war gut, die Umsetzung gar nicht. Die Liebesgeschichte nimmt zu viel Raum ein und wirkt aufgesetzt, so dass sich die eigentliche Handlung nicht entfalten kann und der Leser mit tausend Fragezeichen zurück gelassen wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Straßenkötergene

Straßenkötergene

von Julia Seuschek

(3)
eBook
3,99
+
=
In Between. Das Geheimnis der Königreiche

In Between. Das Geheimnis der Königreiche

von Kathrin Wandres

(13)
eBook
3,99
+
=

für

7,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen