Warenkorb
 

>> 100 Stunden Lese-Spaß um 20 EUR | 5 Taschenbücher bestellen und gratis Tragetasche sichern**

Schmidt ist tot

Roman

“Raoul Biltgen ist ein meisterhafter Sprachkünstler, der es zudem perfekt versteht, zutiefst menschliche Verhaltensweisen subtil in einen perfiden Noir-Krimi einzuflechten.“
Edith Kneifl

Als Schmidt Patrick eines Tages einen Anruf von der Wiener Polizei bekommt, die ihn vom Tod seines Bruders René unterrichtet – glaubt er es nicht. Schmidt René nämlich ist ein Scherzbold und hat bestimmt wieder einen seiner geschmacklosen Späße inszeniert. Um gute Miene zum bösen Spiel zu machen, erklärt sich der Luxemburger bereit, nach Wien zu kommen. Hier jedoch verläuft alles ganz anders als geplant. Nicht nur, dass er von der Polizei beschattet wird, erfährt er nun auch, dass sein Bruder ein Waffenhändler und Terrorist gewesen sein soll – und im Gefängnis Selbstmord begangen hat. Doch wer sind hier die wahren Verbrecher? Was weiß die rätselhafte junge Frau, die sich „Engl“ nennt? Und welches Geheimnis hat René tatsächlich mit in sein Grab genommen?

In atemberaubendem Tempo jagt Krimiexperte Biltgen seinen Protagonisten durch einen abgründigen Fall – während es ihm gleichzeitig gelingt, sensibel die Geschichte eines ungleichen Brüderpaars zu erzählen.
Portrait
Raoul Biltgen, geboren 1974 in Esch/Alzette, Luxemburg. Schauspielstudium am Konservatorium der Stadt Wien, dann Ensemblemitglied am Landestheater Bregenz, anschließend Dramaturg am Theater der Jugend in Wien. Seit 2003 lebt und arbeitet Raoul Biltgen als freier Schriftsteller, Schauspieler und Theatermacher in Wien. Er ist Autor zahlreicher Theaterstücke und mehrer Bücher und Kurzkrimis. Mehr Infos unter www.raoulbiltgen.com
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 304
Erscheinungsdatum 04.09.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-903091-31-3
Verlag Verlag Wortreich
Maße (L/B/H) 21,7/13,6/2,7 cm
Gewicht 426 g
Auflage 1
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,90
19,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar, Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert, Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
6
3
2
0
0

gute Geschichte
von dru07 aus Feldkirchen am 08.01.2018

Eines Tages ruft die Wiener Polizei bei Schmidt Patrick an und teilt ihm mit, dass sein Bruder René verstorben ist. Da René ein alter Scherzbold ist, glaubt Patrick es nicht, fährt aber trotzdem nach Wien. Doch kaum in Wien angekommen, läuft alles anders als Patrick es gedacht hätte. Er... Eines Tages ruft die Wiener Polizei bei Schmidt Patrick an und teilt ihm mit, dass sein Bruder René verstorben ist. Da René ein alter Scherzbold ist, glaubt Patrick es nicht, fährt aber trotzdem nach Wien. Doch kaum in Wien angekommen, läuft alles anders als Patrick es gedacht hätte. Er wird nicht nur von der Polizei beschatten, diese behauptet auch, dass René ein Waffenhändler und Terrorist gewesen sein soll und im Gefängnis Selbstmord begangen hat. Patrick will der Sache auf den Grund gehen und trifft dabei auf Frau Engel, die Ex-Freundin seines Bruders, die auch nicht an die Geschichte glaubt. Beide versuchen der Wahrheit auf die Spur zu kommen. Die Geschichte hat mir gut gefallen, doch leider bin ich mit dem Schreibstil einfach nicht zu recht gekommen. Das Buch hatte seine Höhen und Tiefen und war aufgrund der Geschichte spannend. Ich musste daher einfach wissen, wie alles zusammen hängt und wie es ausgehen wird. War René wirklich das was die Polizei von ihm behauptet hat oder wollten sie ihm bloß alles in die Schuhe schieben? Schafft es Patrick mit Engel´s Hilfe der Wahrheit auf die Spur zu kommen? Leider kann ich aufgrund des Schreibstils nur 3 von 5* vergeben.

spannender Krimi
von einer Kundin/einem Kunden aus Freudenberg am 14.11.2017

Klapptext: Als Schmidt Patrick eines Tages einen Anruf von der Wiener Polizei bekommt, die ihn vom Tod seines Bruders René unterrichtet – glaubt er es nicht. Schmidt René nämlich ist ein Scherzbold und hat bestimmt wieder einen seiner geschmacklosen Späße inszeniert. Um gute Miene zum bösen Spiel zu machen, erklärt... Klapptext: Als Schmidt Patrick eines Tages einen Anruf von der Wiener Polizei bekommt, die ihn vom Tod seines Bruders René unterrichtet – glaubt er es nicht. Schmidt René nämlich ist ein Scherzbold und hat bestimmt wieder einen seiner geschmacklosen Späße inszeniert. Um gute Miene zum bösen Spiel zu machen, erklärt sich der Luxemburger bereit, nach Wien zu kommen. Hier jedoch verläuft alles ganz anders als geplant. Nicht nur, dass er von der Polizei beschattet wird, erfährt er nun auch, dass sein Bruder ein Waffenhändler und Terrorist gewesen sein soll – und im Gefängnis Selbstmord begangen hat. Doch wer sind hier die wahren Verbrecher? Was weiß die rätselhafte junge Frau, die sich „Engl“ nennt? Und welches Geheimnis hat René tatsächlich mit in sein Grab genommen? Ich hatte große Erwartungen an diesen Krimi und ich wurde nicht enttäuscht. Der Schreibstil war für mich zunächst etwas ungewöhnlich.Aber ich habe mich schnell daran gewöhnt und die Seiten flogen dann nur so dahin. Die Protoganisten wurden hervorragend beschrieben und charakterisiert.Ich konnte Sie mir klar und deutlich vorstellen.Besonders Patrick fand ich sehr interessant und überzeugend dargestellt. Ich habe ihn bei seinen Ermittlungen begleitet .Diese waren nicht gerade sehr einfach.Dabei habe ich einige spannende und atemberaubende Momente erlebt.Auch die einzelnen Rückblenden fand ich sehr schön.Viele Szenen wurden sehr detailliert dargestellt und so war ich teilweise direkt im Geschehen dabei.Ich habe mit ermittelt,mit gerätselt und mit gefühlt.Dem Autor ist es auch sehr gut gelungen etwas Witz und Humor in die Geschichte ein zubauen.Sehr überzeugend und bildhaft schildert er uns auch die Beziehung zwischen Patrick und seinem Bruder Rene´.Das hat mir sehr gut gefallen.Durch die beeindruckende und faszinierende Erzählweise wurde ich förmlich in die Geschichte hinein gezogen.Es gab immer wieder unvorhersehbare Wendungen und Ereignisse und so wurde es nie langweilig.Das Ende fand ich auch sehr gelungen.Es war für mich unerwartet aber sehr gut gelungen. Ich habe es sehr genossen diesen Krimi zu lesen und er hat mir sehr gut gefallen. Auch das Cover finde ich sehr interessant und ansprechend.Es passt hervorragend zu diesem außergewöhnlichen Krimi.

Ungewöhnliches, sehr lesenswertes Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Fürth am 05.11.2017

Zum Inhalt: Patrick Schmidt ist krank zu Hause, als er einen Anruf erhält, der ihn über den Tod seines Bruders informiert. Sein Bruder hatte schon immer einen eher komischen Humor, so tut Patrick dies als üblen Scherz ab macht sich aber auf den Weg nach Wien um seinen Bruder zu... Zum Inhalt: Patrick Schmidt ist krank zu Hause, als er einen Anruf erhält, der ihn über den Tod seines Bruders informiert. Sein Bruder hatte schon immer einen eher komischen Humor, so tut Patrick dies als üblen Scherz ab macht sich aber auf den Weg nach Wien um seinen Bruder zu besuchen. Dort erfährt er unglaubliches und erlebt kriminelle Abenteuer. Meine Meinung: Was sage ich zu diesem definitiv ungewöhnlichen Buch? Das Buch fällt für mich aus dem Rahmen des Üblichen, daher muss ich überlegen wo ich anfange. Der Schreibstil des Autors ist anders als ich es bisher gelesen habe. Er ist detailliert und anschaulich, aber irgendwie anders, was mich am Anfang etwas irritiert hatte. Aber ich finde ihn sehr gut und reizvoll, nicht dass ein falscher Eindruck entsteht. Die Geschichte selbst sind spannend, packend, tragisch und witzig in einem. Ich habe nicht lange gebraucht, dann hatte mich das Buch in seinen Bann gezogen und ich wollte unbedingt weiter lesen. Im Laufe des Buchs erfährt man viel über das Leben der Brüder und deren Beziehung. Die Lebensgeschichte ist in die sehr spannende Ermittlung rund um den Tod von Renes Tod eingebettet. Patrick kann einfach nicht glauben, dass Rene ein Terrorist war und er begibt sich zusammen mit der Exfreundin seines Bruders auf die Suche nach der Wahrheit. Die Charaktere des Buches sind gut geschildert und ich hatte das Gefühl sie im Laufe der Geschichte immer besser kennen zu lernen und ich mochte sie, weil sie sehr vielschichtig sind. Die Wahrheit ist richtig heftig und tragisch. Die Leser begleiten Patrick bei der Aufklärung und die Wahrheit ist so nahe an der Realität, dass man das ein oder andere Mal erschrocken innehalten kann. Die Spannung beginnt recht weit vorne im Buch und baut sich nach und nach immer weiter auf. Die Lösung ist nicht vorhersehbar und erfolgt auch erst ganz am Ende des Buchs. Fazit: Ein ungewöhnliches, sehr lesenswertes Buch. Es hat mir sehr gut gefallen und ich empfehle es gerne weiter.