Warenkorb

>> Die schönsten Geschichten sichern - Kinderbücher zum kleinen Preis*

Ich

Die Autobiografie

Weitere Formate

gebundene Ausgabe


Die erste und einzige Autobiografie des »Rocket-Man«


Elton John gehört zu den erfolgreichsten Künstlern aller Zeiten. »Your Song«, »Tiny Dancer« und »Candle in the Wind« sind nur einige von unzähligen Hits seiner beispiellosen Karriere. Erstmals erzählt er jetzt die Geschichte seines außergewöhnlichen Lebens und blickt zurück auf sieben Jahrzehnte voller Höhen und Tiefen.

Er enthüllt die Wahrheit über seine Kindheit im Londoner Vorort Pinner und über die schwierige Beziehung zu seinen Eltern. Reginald Dwight, der später als Elton John weltberühmt werden sollte, war ein schüchterner Junge, der heimlich davon träumte, Popstar zu werden. Im Alter von 23 spielte er seinen ersten Auftritt in den USA und begeisterte in quietschgelber Latzhose, einem sternenbesetzten T-Shirt und geflügelten Stiefeln sein Publikum. Elton John war angekommen – und die Musikwelt sollte nie wieder dieselbe sein.

Seine Autobiografie »Ich« ist voller Dramatik: Angefangen bei der Ablehnung der ersten Songs von Elton und seinem Songwriting-Partner Bernie Taupin bis hin zu seinem überwältigenden Erfolg als Weltstar; von den Freundschaften mit John Lennon, Freddie Mercury und George Michael bis hin zum Disco-Tanz mit der Queen; von Selbstmord versuchen bis hin zu seiner Drogensucht, die ihn über ein Jahrzehnt lang fest im Griff hatte.

Elton schreibt auch ausführlich über seinen Entzug und den Aufbau seiner AIDS-Stiftung. Er erzählt, wie er in David Furnish die wahre Liebe fand, mit Gianni Versace im Urlaub war und auf der Beerdigung seiner Freundin Prinzessin Diana sang. Und er beschreibt, wie er plötzlich spürte, dass er Vater werden will, und sein Leben sich noch einmal völlig verändert hat.

Humorvoll, unterhaltsam und tief bewegend – Elton Johns Autobiografie »Ich« nimmt uns mit auf eine intime Reise mit einer lebenden Legende.

Ausstattung: mit 24 S. Bildteil

Portrait
Sir Elton John, geboren 1947 als Reginald Kenneth Dwight, ist mit über 450 Millionen verkauften Tonträgern einer der erfolgreichsten Musiker der Welt. Er wurde mit Aufnahmen in die Rock and Roll Hall of Fame sowie die Songwriters Hall of Fame geehrt. Der mehrfache Grammy-Preisträger und Gründer der Elton John AIDS Foundation wurde 1998 von Königin Elizabeth II. zum Ritter geschlagen.

Harriet Fricke, geboren 1968 in Esslingen, lebt in Hamburg und übersetzt aus dem Englischen. Zu ihren Übersetzungen zählen Sachbücher über Musik, Kunst und Mode sowie Romane für Erwachsene und Kinder.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 496
Erscheinungsdatum 21.10.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-20292-4
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 23,3/15,5/4,3 cm
Gewicht 864 g
Originaltitel Memoirs
Abbildungen mit Bildteil
Übersetzer Harriet Fricke, Stephan Glietsch, Torsten Gross
Verkaufsrang 825
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
26,80
26,80
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 14.11.2019
Bewertet: anderes Format

Wenn Elton John beschrieben wird, dann fehlen meist die Begriffe „Paradiesvogel“ und „schrill“ nicht. Folgerichtig, dass er sich auch in seiner Autobiografie nicht zurückhält. Ein Wahnsinnstyp. Ein faszinierendes Leben, das berührt und begeistert.

von einer Kundin/einem Kunden am 05.11.2019
Bewertet: anderes Format

Mit viel Witz, Selbstironie und Offenheit erzählt Elton John von seinem Leben. Die vielen Stationen des Rocketman sind faszinierend, unterhaltsam, beängstigend und auf jeden Fall immer etwas exzentrisch. Nicht nur für Elton John Fans eine Leseempfehlung.

ME - Die lang erwartete Autobiographie von Sir Elton John
von j.h. aus Berlin am 30.10.2019

Elton John - 1947 als Reginald Dwight in London geboren - blickt auf eine lange Karriere seit Mitte der 1960er Jahre zurück. Seitens seiner Eltern wurde ihm in der Kindheit wenig Liebe und Verständnis entgegengebracht. Die brachialen Erziehungsmethoden der Mutter wären in der heutigen Zeit wohl umgehend ein Fall für das Jugendam... Elton John - 1947 als Reginald Dwight in London geboren - blickt auf eine lange Karriere seit Mitte der 1960er Jahre zurück. Seitens seiner Eltern wurde ihm in der Kindheit wenig Liebe und Verständnis entgegengebracht. Die brachialen Erziehungsmethoden der Mutter wären in der heutigen Zeit wohl umgehend ein Fall für das Jugendamt. Als die Beatles erste Erfolge feierten und die Zeit des Swinging London begann, fühlte auch Reginald Dwight seine künstlerische Berufung als Songwriter. Obwohl erste Erfolge im Rahmen der 1965 mit Studienkollegen gegründeten Band Bluesology auf sich warten ließen, fand er in Kombination zweier anderer Namen schon bald den für eine Solokarriere deutlich glamouröseren Künstlernamen Elton John. Der künstlerische Durchbruch kam dann - völlig unerwartet - ausgerechnet bei einem Auftritt in Los Angeles 1971 ... Die von Fans lange erwartete Autobiographie des wohl am längsten erfolgreichen Singer-Songwriters ist in der Ich-Form verfasst. Im kurzweiligen Plauderton berichtet Elton John ebenso detailliert wie offen über Kindheit und Jugend, künstlerische Erfolge und Backstage-Erlebnisse. Auch sein spätes Coming out mit 21 sowie folgende Sex- und Drogenexzesse werden ausführlich beschrieben. Von der Kokain- und Alkohol-Entwöhnung im Jahr 1990 zeugt ein Brief: "Du und ich, wir leben jetzt seit sechzehn Jahren zusammen, und wir haben es ordentlich krachen lassen. Doch nun ist es an der Zeit, Dir zu sagen, was ich wirklich für Dich empfinde. Ich habe Dich so sehr geliebt. Anfangs waren wir unzertrennlich - wir trafen uns ständig, bei mir zu Hause oder bei anderen Leuten. Am Ende hingen wir so sehr aneinander, dass ich nicht mehr ohne Dich sein wollte. Wir waren ein Traumpaar, zumindest war das mein Eindruck, ganz egal, was andere davon hielten. ... Noch einmal, White Lady: leb wohl. Sollte ich Dir erneut über den Weg laufen - seien wir ehrlich, Du bist verdammt umtriebig -, dann werde ich Dich ignorieren und sofort wieder gehen." (S. 303 ff.) Und diesem Vorsatz ist er tatsächlich treu geblieben. Zahlreiche Prominente wie Rod Stewart, John Lennon, Steve Rubell, Andy Warhol, Gianni Versace oder Lady Diana tauchen in Episoden von Elton Johns Leben auf. Das umfangreiche Buch wird aufgelockert durch drei mehrseitige Fotostrecken (teils farbig) auf Kunstdruckpapier. Der HEYNE-Verlag veröffentlichte das Buch bereits wenige Tage nach der englischen Originalausgabe. Für die deutsche Übersetzung zeichnen Harriet Fricke, Stephan Glietsch und Torsten Groß verantwortlich. Die lesenswerte und niemals langweilige Autobiographie eines exzentrischen Ausnahmekünstlers!