Warenkorb
 

Glaub nicht alles, was du denkst

Wie du deine Denkfehler entlarvst und endlich freie Entscheidungen triffst

Alexandra Reinwarth trifft ihre Entscheidungen rational. Also einigermaßen. Das dachte sie zumindest, bis sie sich intensiver mit der Frage beschäftigte, ob das 17. Paar schwarze Schuhe im Schrank wirklich nötig war. Jetzt weiß sie: Der Verstand hat nichts zu melden. Regelmäßig wird man von anerzogenen Denkfehlern in die Irre geführt.
Scharfsinnig und witzig zeigt Alexandra Reinwarth, wie man diesen Fehlern auf die Spur kommt und endlich kluge Entscheidungen trifft. Eine unerlässliche Hilfe für alle, die sich wundern, warum sie gute Vorsätze nie einhalten, tolle Ideen nicht umsetzen und dauernd Dinge kaufen, die sie niemals brauchen werden.
Portrait
Alexandra Reinwarth ist Bestseller-Autorin und hat neben der Reihe Was ich an dir liebe schon viele andere erfolgreiche Bücher für die Verlage riva und mvg geschrieben. Dazu gehören auch die aktuellen Spiegel-Bestseller Am Arsch vorbei geht auch ein Weg und Das Leben ist zu kurz für später. Sie lebt mit ihrer Familie in Valencia, wo sie als Produzentin und Autorin tätig ist.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 25.06.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7474-0043-2
Verlag MVG Moderne Verlagsgesellschaft
Maße (L/B/H) 20,9/13,5/2,3 cm
Gewicht 299 g
Verkaufsrang 3674
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
17,50
17,50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Diana Fejzic, Thalia-Buchhandlung Liezen

Wieder ein sehr amüsantes Buch von A. Reinwarth, dass ich verschlungen habe. Lernen Sie ihre Denkfehler zu entlarven um endlich freie und sinnvolle Lebensentscheidungen zu treffen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Mein Eindruck
von HSL am 03.08.2019

Beim Blick in das Inhaltsverzeichnis des Buches von Alexandra Reinwarth ist mir zum einen die Aufteilung in 22 Kapitel und zum anderen die Namen der einzelnen Überschriften aufgefallen. Es tauchen Namen wie Kognitive Dissonanz, Halo-Effekt oder The Self-Serving-Bias. Es folgen nette Geschichten aus ihrem Leben die die einzelne... Beim Blick in das Inhaltsverzeichnis des Buches von Alexandra Reinwarth ist mir zum einen die Aufteilung in 22 Kapitel und zum anderen die Namen der einzelnen Überschriften aufgefallen. Es tauchen Namen wie Kognitive Dissonanz, Halo-Effekt oder The Self-Serving-Bias. Es folgen nette Geschichten aus ihrem Leben die die einzelnen Kapitel behandeln. Sie erzählt von ihren beiden Freundinnen Jana und Anna die für die einzelnen Themenbereiche her halten müssen. Mit von der Partie ist auch der Clown (das Unbewusste, die Gefühle) der immer wieder einspringt und ihr ein schlechtes Gewissen macht oder zum „Sündigen“ verführt. Interessanterweise (Komischerweise) kommt gleich zu Beginn eine interessante Feststellung, dass all die Erfolgsbücher keinerlei Wirkung erzielen, weil man sich nach ihrer Meinung oder Erfahrung hinterher nicht besser fühlt. Auch wurde auf ein Experiment verwiesen, dass zum Ergebnis hatte, das der Intellekt oder das Gehirn ohne Gefühle nicht in der Lage sind, Entscheidungen und Handlungen in einem gewissen Zeitfenster zu erledigen. Im Grunde genommen, ist dieses Buch eher eine Unterhaltungslektüre als ein Selbsthilfebuch. Kurzweilig und amüsant.