Warenkorb
 

>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Das Café am Rande der Welt

Eine Erzählung über den Sinn des Lebens. Deutsche Erstausgabe

(58)

Eine Erzählung über den Sinn des Lebens Ein kleines Café mitten im Nirgendwo wird zum Wendepunkt im Leben von John, einem Werbemanager, der stets in Eile ist. Eigentlich will er nur kurz Rast machen, doch dann entdeckt er auf der Speisekarte neben dem Menü des Tages drei Fragen: »Warum bist du hier? Hast du Angst vor dem Tod? Führst du ein erfülltes Leben?« Wie seltsam - doch einmal neugierig geworden, will John mithilfe des Kochs, der Bedienung und eines Gastes dieses Geheimnis ergründen.Die Fragen nach dem Sinn des Lebens führen ihn gedanklich weit weg von seiner Vorstandsetage an die Meeresküste von Hawaii. Dabei verändert sich seine Einstellung zum Leben und zu seinen Beziehungen, und er erfährt, wie viel man von einer weisen grünen Meeresschildkröte lernen kann. So gerät diese Reise letztlich zu einer Reise zum eigenen Selbst. Ein ebenso lebendig geschriebenes, humorvolles wie anrührendes Buch.

Portrait

John Strelecky wurde 1969 in Chicago, Illinois geboren und lebt heute in Orlando, Florida. Er war lange Jahre in der Wirtschaft tätig, bis ein lebensveränderndes Ereignis im Alter von 33 Jahren ihn dazu veranlasste, die Geschichte vom >Café am Rande der Welt< zu erzählen. Er hatte bis zu diesem Zeitpunkt keinerlei Erfahrung als Autor. Und er hatte auch an keinen Schreibseminaren an der Universität teilgenommen.

Innerhalb eines Jahres nach Erscheinen hatte sich das Buch durch die Mundpropaganda der Leser auf dem gesamten Erdball verbreitet - es begeisterte Menschen auf jedem Kontinent, einschließlich Antarktika. Zudem errang es den ersten Platz auf der Bestsellerliste und wurde in über 30 Sprachen übersetzt.

Mittlerweile hat John weitere Bücher geschrieben, deren Botschaften Millionen von Menschen dazu ermuntern, ihr Leben nach ihrer eigenen Fasson zu gestalten. Aufgrund seines Schaffens wurde er neben Persönlichkeiten wie Oprah Winfrey, Tony Robbins und Deepak Chopra als einer der hundert inspirierendsten Menschen im Bereich Führung und persönliche Entwicklung ausgezeichnet. All dies berührt und verblüfft ihn nach wie vor.

Wenn er nicht gerade schreibt, ist er häufig mit seiner Familie auf Reisen in der Welt unterwegs.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 128
Erscheinungsdatum 01.02.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-20969-4
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 18,1/11/1,4 cm
Gewicht 135 g
Originaltitel The Why Are You Here Cafe
Abbildungen mit farbigen Illustrationen von Root Leeb. 18 cm
Auflage 36. Auflage
Illustrator Root Leeb
Übersetzer Bettina Lemke
Verkaufsrang 128
Buch (Taschenbuch)
9,20
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Die Daseinsfrage intensiv gestellt!“

Lisa B., Thalia-Buchhandlung Wien

Dieses kleine Buch hat viele Fragen über mein persönliches Leben aufgebracht und mich sehr zum Nachdenken angeregt. Nachdem so viel positive Kritik über John Strelecky meine Ohren erreicht hat, habe ich selbst zu seinem Bestseller gegriffen und es nicht bereut!
Die philosophischen und existentiellen Fragen, die in dem Roman behandelt werden, sprechen fast mit dem Leser selbst und fordern ihn regelrecht auf, sein Leben zu überdenken. Das Schöne daran: Er lässt es einem trotzdem offen, mit den Geschichten und Erfahrungen auf eigene Art und Weise umzugehen, so betonen die Charaktere im Buch immer wieder, dass es ihre persönliche Einstellung ist und die Erfahrungen gerne auf individuelle Art und Weise in das Leben anderer fließen können. Diese Art von Anregung zwingt dem Leser keine esoterische Meinung auf oder spielt sich als Ratgeber auf, sondern lässt viel Spielraum für eigene Gedanken. Perfekt um über den Sinn des Daseins zu sinnieren!
Dieses kleine Buch hat viele Fragen über mein persönliches Leben aufgebracht und mich sehr zum Nachdenken angeregt. Nachdem so viel positive Kritik über John Strelecky meine Ohren erreicht hat, habe ich selbst zu seinem Bestseller gegriffen und es nicht bereut!
Die philosophischen und existentiellen Fragen, die in dem Roman behandelt werden, sprechen fast mit dem Leser selbst und fordern ihn regelrecht auf, sein Leben zu überdenken. Das Schöne daran: Er lässt es einem trotzdem offen, mit den Geschichten und Erfahrungen auf eigene Art und Weise umzugehen, so betonen die Charaktere im Buch immer wieder, dass es ihre persönliche Einstellung ist und die Erfahrungen gerne auf individuelle Art und Weise in das Leben anderer fließen können. Diese Art von Anregung zwingt dem Leser keine esoterische Meinung auf oder spielt sich als Ratgeber auf, sondern lässt viel Spielraum für eigene Gedanken. Perfekt um über den Sinn des Daseins zu sinnieren!

„Wieso bin ich hier?“

Melanie Zeier, Thalia-Buchhandlung Linz

Eine nette, kleine Parabel zum Thema "Selbstfindung".
Strelecky erzählt vom unglücklichen Geschäftsmann John, der sich bei seiner Fahrt in den Urlaub, wo er sich eine Auszeit vom Alltagsstress gönnen möchte, total verfährt und am Ende auf das "Café am Rande der Welt" stößt.
Dieses besondere Café erscheint scheinbar nur Menschen, die es in diesem Moment am nötigsten haben.
Mike, der Besitzer des Cafés und Casey, die Bedienung helfen John sich mit den drei, auf der Speisekarte abgedruckten, Fragen "Wieso bist du hier?", "Hast du Angst vor dem Tod?" und "Führst du ein erfülltes Leben?" auseinander zu setzen und damit einen Neubeginn zu wagen.

Innerhalb weniger Stunden durchgelesen, bringt dieses kleine Büchlein einen auf jeden Fall zum Nachdenken!
Eine nette, kleine Parabel zum Thema "Selbstfindung".
Strelecky erzählt vom unglücklichen Geschäftsmann John, der sich bei seiner Fahrt in den Urlaub, wo er sich eine Auszeit vom Alltagsstress gönnen möchte, total verfährt und am Ende auf das "Café am Rande der Welt" stößt.
Dieses besondere Café erscheint scheinbar nur Menschen, die es in diesem Moment am nötigsten haben.
Mike, der Besitzer des Cafés und Casey, die Bedienung helfen John sich mit den drei, auf der Speisekarte abgedruckten, Fragen "Wieso bist du hier?", "Hast du Angst vor dem Tod?" und "Führst du ein erfülltes Leben?" auseinander zu setzen und damit einen Neubeginn zu wagen.

Innerhalb weniger Stunden durchgelesen, bringt dieses kleine Büchlein einen auf jeden Fall zum Nachdenken!

„Klein aber fein“

Doris Schweiger, Thalia-Buchhandlung Amstetten

Ein kleines feines Büchlein über einen gestressten Manager der in einem Kaffeehaus mitten im Nirgendwo des Sinn des Lebens findet! Schön! Ein kleines feines Büchlein über einen gestressten Manager der in einem Kaffeehaus mitten im Nirgendwo des Sinn des Lebens findet! Schön!

„Über den Sinn des Lebens“

Thomas Horvath, Thalia-Buchhandlung Linz, Lentia City

Frustriert irrt ein Mann in seinem Auto auf den Strassen herum. Doch nicht nur auf dem Asphalt fühlt er sich verloren. Hungrig setzt er sich in ein Cafe und bekommt mehr als er bestellt hat und fühlt sich seit langem wieder mal satt. Frustriert irrt ein Mann in seinem Auto auf den Strassen herum. Doch nicht nur auf dem Asphalt fühlt er sich verloren. Hungrig setzt er sich in ein Cafe und bekommt mehr als er bestellt hat und fühlt sich seit langem wieder mal satt.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
58 Bewertungen
Übersicht
41
10
5
1
1

Eine nette Geschichte in der alles kann aber nichts muss
von einer Kundin/einem Kunden am 05.11.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Diese Geschichte von John Streckely bei der ein Mann vom ursprünglichen Weg abkommt und ohne es zu wollen mitten in der Nacht in ein Cafe gerät hat mir sehr gut gefallen. Dabei gibt der Autor dem Protagonisten und somit auch dem Leser drei essentielle Fragen an die Hand, beurteilt... Diese Geschichte von John Streckely bei der ein Mann vom ursprünglichen Weg abkommt und ohne es zu wollen mitten in der Nacht in ein Cafe gerät hat mir sehr gut gefallen. Dabei gibt der Autor dem Protagonisten und somit auch dem Leser drei essentielle Fragen an die Hand, beurteilt oder belehrt aber nicht. Selbstverständlich zieht unser Protagonist am Ende sein Resumé aus der Nacht in diesem Café. Und auch der Leser stellt sich die Frage: WARUM bin ich hier bzw. Warum bin ICH hier oder auch: Warum bin ich HIER, doch letztlich ist es nur eine nette, kleine Geschichte. Ich habe sie dennoch sehr gemocht und werde das Buch beizeiten noch einmal lesen und sicher auch gern verschenken

von einer Kundin/einem Kunden am 15.10.2018
Bewertet: anderes Format

Warum bist du hier? Eine Frage, die jeden irgendwann einmal bewegt. In unserer fremdbestimmten Welt sollten wir viel mutiger sein und unsere eigenen Wege gehen.

ZDE, wie bitte? ... Nein danke.
von Ilona K. am 31.08.2018

Mein Fehler war wohl, dass ich den Innentext mit Verweis auf Seminare, Kurse etc. des Verfassers nicht gelesen habe. Das Buch bzw. der Autor möchte mal wieder, wie viele andere vor ihm auch schon, dem Leser vermitteln, wie Leben funktioniert. Wer den Satz: "Nicht quatschen, einfach machen" gerne auf 127 Seiten... Mein Fehler war wohl, dass ich den Innentext mit Verweis auf Seminare, Kurse etc. des Verfassers nicht gelesen habe. Das Buch bzw. der Autor möchte mal wieder, wie viele andere vor ihm auch schon, dem Leser vermitteln, wie Leben funktioniert. Wer den Satz: "Nicht quatschen, einfach machen" gerne auf 127 Seiten erklärt haben möchte, bitte. Ich habe mich bis Seite 62 durchgequält und dann genervt aufgegeben. Ich hatte ein humorvolle Geschichtlein erwartet. Leider ist es nur langatmig und für mich reine Zeitverschwendung.