Thalia-BuchhändlerInnen im Portrait: Amorem namque Librorum | 160 Rezensionen
Meine Filiale

Bewerter

Amorem namque Librorum

Gesamte Bewertungen 160 (ansehen)


Über mich:
Bloggerin

Meine Bewertungen

LIEBE

Amorem namque Librorum , am 22.03.2020

Nachdem mir "To Love Storm" zwar gut gefallen hat, mich aber nicht ganz überzeugen konnte war ich auf Vandals Geschichte echt gespannt. Und diesmal konnte mich Carian Cole absolut überzeugen.


Die Geschichte rund um Vandal & Tabitha ist hochemotional und voller Schmerz & Trauer.

Vandal konnte man ja schon im ersten Band kennenlernen und hat schnell gemerkt, dass ihn sein Schicksalsschlag hart getroffen hat und er seinen Schmerz in Alkohol ertränkt und einfach vergessen will.
Wie weit sein Schmerz schon reicht, zeigt sich aber erst in dieser Geschichte und hat mich stark berührt

Aber auch Tabitha hat ihr Päckchen zu tragen und nachdem man mehr und mehr über die Geschichte der beiden erfährt, desto unwahrscheinlicher scheint ein Happy End.

Aber Gefühle folgen keiner Logik oder? Carian Cole hat es geschaffen die ganzen Widersprüche, die Gefühle, den Schmerz und die Trauer einzufangen und sie direkt zu mir zu katapultieren.

Beim lesen wurde mir die Kehle eng und auch mehr als einmal traten mir Tränen in die Augen.
Ich hab mitgelitten, mit gefühlt & mich mit beiden verliebt.



Was mir besonders gut gefallen hat, dass Vandal ganz anders als Storm ist. Er ist kein typischer Bad Boy Loveinterest, der eine weiche Seite hat. Er ist düsterer. Selbstzerstörerisch (wie man ja auch im ersten Teil bemerkt hat) & fordert einen wirklich heraus. Aber ich mochte ihn total gerne. Denn auch wenn man es vielleicht nicht auf den ersten Blick sieht ist er ein guter Kerl mit dem Herzen auf dem rechten Fleck - trotz seiner sehr dominanten Art. Wahrscheinlich wird da nicht jeder mit warm. Aber zum einen hat mich überrascht, dass dieser Teil wirklich ganz anders ist als der erste. Zum anderen kamen beide Charaktere absolut realistisch und authentisch rüber womit sie bei mir punkten konnten.

Wer Rock Star Romance mag, wird hier sicherlich überrascht werden aber dennoch auf seine Kosten kommen & wer es hochemotional mag, macht mit dieser Geschichte nichts verkehrt.
Ich hoffe auf weitere Bücher aus der Reihe & freue mich total, auf weitere Bücher aus der Feder der Autorin.

Diesmal hat mich Carian Cole gepackt und geflasht. Daher von mir eine klare Kauf- & Leseempfehlung

To Love Vandal - Carian Cole
To Love Vandal
von Carian Cole
(8)
Buch (Taschenbuch)
13,90

Tolle Geschichte die einen sehnsüchtig zurück lässt

Amorem namque Librorum , am 22.03.2020

Nach anfänglichen Startschwierigkeiten muss ich jetzt einfach mal Wow sagen.

Die Geschichte brauchte zwei Kapitel bis sie mich fesseln konnte bzw ich in die Story reinkam aber dann war ich drin. Was für einen Pageturner J.M Darhower hier geschaffen hat! Ich hing hier nur so an den Seiten und vorallem im letzten Drittel nimmt die Geschichte nochmal rasant zu. Hier kommen einige überraschende Wendungen und Handlungsstränge, die ich so nie erwartet hätte und die wirklich genial waren. Mehr & mehr ergibt das ganze zwischen Naz und Karissa Sinn und die Zusammenhänge habe ich niemals vermutet. Ich bin wirklich einfach nur begeistert. Aber auch die Charaktere konnten mich durch Authentizität & Tiefgründigkeit in ihren Bann ziehen.
Trotz aller Schwächen, Stärken, Widersprüchen und ja auch einer großen Portion Abgefucktheit konnte sich mein Herz für sie erwärmen. Manchmal trieb mich Karissa mit ihrer Naivität in den Wahnsinn aber für ihr Alter war das Verhalten absolut verständlich. Auch das man Naz zum Ende hin besser kennengelernt hat und mehr über seine Vergangenheit erfahren hat, fand ich einfach nur toll.

Das Buch hat zwar keinen Cliffhanger aber ich freue mich dennoch auf den zweiten Teil und erwarte diesen nun sehnsüchtig

Monster in his eyes - In seinen Augen - J. M. Darhower
Monster in his eyes - In seinen Augen
von J. M. Darhower
(12)
Buch (Taschenbuch)
13,30

Love it

Amorem namque Librorum , am 22.03.2020

Ich mag die Bücher von Samantha Towle und war wirklich gespannt was mich hier erwartet. Der Klappentext klang richtig gut.



Man wird auch direkt in die Geschichte geworfen und was man dort zu Anfang liest ist wirklich harter Tobak der einem das Herz bricht und die Tränen in die Augen treibt.

Man liest hier aus der Vergangenheit von River & größtenteils aus Carries Sicht. Zwei Mal bekommt man auch aus der Gegenwart aus Rivers Sicht zu lesen. Dies sorgt dafür, dass man die Charaktere echt gut kennenlernt und ihr Verhalten gut nachvollziehen kann.



Auch wenn River anfangs echt arschig war, war ich ebenso gefesselt und neugierig auf ihn wie Carrie. Der Kerl hat mich direkt fasziniert. Seine Vergangenheit ist alles andere als schön, ja eher schon traumatisch und trotz aller Umstände und all den Qualen den der junge River erlebt hat, steckt hinter seiner abweisenden schroffen Art ein gutes Herz.



Aber auch Carrie hat viel durchgemacht und ihr eigenes traumatisches Päckchen zu tragen. Und dennoch ist sie ein offener lebensfroher und gutmütiger Mensch. Eigentlich zwei total unterschiedliche Menschen die auf den ersten Blick wahrscheinlich für viele nicht zusammenpassen. Und dennoch spürt man Recht schnell eine besondere Verbindung.



Die Geschichte geht eigentlich ruhig los. River & Carrie werden sowas wie Freunde, bis River es wieder ziemlich vermasselt. Carrie lässt sich nichts von ihm gefallen und bietet ihm die Stirn - was mich echt beeindruckt hat und was mir sie nur umso sympathischer und mehr ans Herz wachsen gelassen hat.



Aber auch River ist ein wirklich toller Kerl und gibt alles seinen Fehler wieder gut zu machen.

Hier fiebert man wirklich mit den Charakteren mit und hofft auf ein Happy End. Aber es kommt anders als geplant zum Ende.



Das Ende war mir dann etwas zu dramatisch, einfach weil der Verlauf für mich etwas zu spät kam. Mir hätte auch der ruhigere aber wirklich heftige Verlauf gereicht.

Und trotzdem hat mir die Autorin damit das Herz gebrochen und so mit einer Nacht Schlaf, passt es doch irgendwie zur Geschichte.

Aber manohman das hat mich echt kalt erwischt.

Auch der Epilog bricht einem für kurze Zeit das Herz und das Happy End scheint endlos entfernt. Aber ist es das wirklich? Das solltet ihr besser selbst lesen.



Sadie und Guy haben mir echt gut gefallen und ich hoffe zumindest auch noch ein Buch von Sadie zu lesen, denn auch sie hat ihre ganz eigene Geschichte verdient.

So eine tolle Frau mit einem Herzen aus Gold.



River Wild ist spannend und hochemotional. Es ist ekelerregend,schockierend, brutal & zerfetzt einem das Herz. Hier kommen auch die Abgründe der menschlichen Psyche zum Vorschein und was Kindern und auch Erwachsenen schlimmes passieren kann.

Aber es ist auch gefühlvoll und witzig.

Carrie und River harmonieren wirklich richtig gut zusammen, haben Schlagabtausche geführt die mich echt zum grinsen gebracht haben und sind mir beim Lesen unter die Haut gekrochen.



Von mir gibt's eine klare Kaufempfehlung. Menschen mit schwachen Nerven sollten evtl die Finger davon lassen oder zumindest die Leseprobe kurz anlesen um zu schauen ob sie mit dem Thema umgehen können.

River Wild - Samantha Towle
River Wild
von Samantha Towle
(6)
Buch (Taschenbuch)
13,90

Gute Story mit einigen Schwachstellen

Amorem namque Librorum , am 04.01.2020

Als ich gesehen habe, dass ein neues Buch aus der Feder von Elle Kennedy auf dem Buchmarkt kommt habe ich mich riesig gefreut. Ich liebte die Vorgängerbände und umso gespannter war ich auf das Spinn Off.
Leider hat dies mich nicht ganz so überzeugt wie die anderen Bücher aus der Feder der Autorin.

Ich weiß nicht mal woran es gelegen hat, denn auf Colins Story habe ich mich riesig gefreut. Ich mochte Fitz schon in den anderen Büchern und habe mich gefreut ihn besser kennenzulernen. Leider hat es das Autorenduo diesmal nicht geschafft mir ihn näher zu bringen. Er blieb einfach zu flach und trotz, dass ich sein Buch gelesen habe, blieb er mir zu fremd. Er war nicht greifbar für mich.

Aber auch Summer hat mich nicht ganz überzeugt. Auch sie blieb oberflächlich und flach für mich. Ich wünschte wirklich ich könnte etwas anderes sagen. Aber beide Protagonisten konnten mich nicht ganz überzeugen und für sich einnehmen.

Dafür habe ich mich gefreut wieder auf alte Charaktere zu treffen und ein bisschen aus deren Leben zu erfahren.
Dafür, dass ich diesmal nicht wirklich Bezug zu den Charakteren aufbauen konnte blieb natürlich leider auch die Story für mich durchwachsen. Ich konnte nicht wirklich mit den Charakteren mitfühlen und fiebern und das wirkte sich leider auf die Gesamtgeschichte aus.
Es gab aber wirklich gute Ideen die auch an sich gut umgesetzt worden. Das muss auch mal gesagt werden.

Obwohl mich dieses Buch nicht ganz überzeugt hat, bin ich umso gespannter wie es weitergeht und freue mich auf den zweiten Spin Off Teil <3 & hoffe das mich Elle Kennedy dann wieder für sich einnehmen kann

The Chase – Gegensätze ziehen sich an - Elle Kennedy
The Chase – Gegensätze ziehen sich an
von Elle Kennedy
(30)
Buch (Taschenbuch)
11,90

Ein gutes Buch mit Schwächen

Amorem namque Librorum , am 04.01.2020

Hier hat mich der Klappentext direkt angesprochen und ich war echt gespannt was mich erwartet, denn bis dato war mir die Autorin gänzlich unbekannt.

Ally Carter hat einen modernen lockeren Schreibstil, der sich flüssig lesen lässt und einen direkt in die Geschichte saugt.

Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und wachsen einem während der Geschichte immer mehr ans Herz. Auch wenn Maddie nicht immer authenthisch meiner Meinung nach gehandelt hat. Für ein 16 jähriges Mädchen blieb sie stets zu gut bei der Sache und behielt immer einen kühlen Kopf. Natürlich hatte sie dann auch IMMER die PERFEKTE Lösung zur Hand. Das war mir dann doch etwas zu krass. Ich hätte es schöner gefunden, wenn sie etwas weniger perfekt gewesen wäre. Aber das ist natürlich nur mein Empfinden.
Auch Logans abrupter Kontaktabbruch konnte ich nach der tiefen Freundschaft nicht verstehen und die Gründe blieben mir bis zum Schluss verborgen.

Die Geschichte war aber dennoch Spannend. Die Autorin schaffte es den Spannungsbogen durchgehend oben zu halten. Durch überraschende Handlungsstränge und Wendungen blieb auch der Überraschungseffekt erhalten und man konnte die Geschichte nicht ständig vorhersagen. Das mochte ich dann widerrum wieder echt gerne. So hatte man wirklich ein wahres Lesevergnügen und konnte das Buch nicht aus der Hand legen, da man wissen MUSSTE was einen hier erwartet.

Ebenfalls gut gefallen haben mir die Rückblenden in Form von kurzen Briefen. Die gaben einen guten Einblick in Maddies Gefühls- & Gedankenwelt.

Während des Lesens merkt man dann doch, trotz aller Differenzen wie viel die beiden sich bedeuten und wie stark das Band früher gewesen sein muss. Die Lovestory kam mir hier etwas zu kurz, da wäre sicherlich noch etwas Luft nach oben gewesen, aber dafür war der Actionpart ein guter Ausgleich. Hin und wieder war es mir dann aber doch zu viel und ich hätte gerne mal etwas verschnaufen können.

Auch das Ende kam mir persönlich etwas zu plötzlich und hat mich nicht ganz zufrieden zurück gelassen. Dennoch eine lesenswerte Geschichte mit Stärken aber auch einigen Schwächen die das Gesamtbild nicht ganz abgerundet haben in meinen Augen. Dennoch würde ich nochmal zu einem Buch aus der Feder von Ally Carter greifen

Dear Logan - Ally Carter
Dear Logan
von Ally Carter
(37)
eBook (ePUB)
12,99

Gelungener Abschluss

Amorem namque Librorum , am 04.01.2020

Nachdem mich schon Band 1 und 2 so gefesselt haben, war ich auf den dritten Band echt gespannt. Für mich persönlich der beste Teil der Reihe und ein krönender Abschluss. Der King ist eben der King.



Die Autorin hat einen tollen fesselnden Schreibstil und die Idee der Reihe ist tatsächlich mal etwas anderes und hebt sich von der Masse der Bücher auf dem Buchmarkt ab. Durch den mystischen Einfluss ist das Lesevergnügen hier echt hoch :) Es gab auch hier wieder einige Rückblenden und die Handlungsstränge ergeben nach und nach ein gutes Gesamtbild und klären sich auf.

Man schließt Greer, Gembry und Ash ja schon in den Vorgängerbänden total ins Herz und hier wird man nochmal auf eine harte Probe gestellt. Man leidet mit den Charakteren und wird hier richtig mitgerissen. Zwischendurch musste ich echt zu Taschentüchern greifen, da ich echt fertig war.
Auch hier gehts wieder ordentlich zur Sache und der erotische Aspekt kommt nicht zu kurz , dennoch ist es nicht zu viel da hier noch jede Menge Handlung abläuft. Also kein reines Bumsbuch, dass sich auf den erotischen Szenen ausruht.
Die Dynamik der Charaktere habe ich so bisher nur in der She fly's Reihe von Annie Stone erlebt und bin richtig begeistert wie gut die drei einfach harmoniert und sich ergänzt haben.

Wer erotische Bücher mag, die einen auch überraschen und vom Mainstream abweichen, der kommt mit der New Camelot Trilogie von Sierra Simone auf seine Kosten. Die Reihe ist heiß. Dramatisch. Man wird hier in eine Gefühlsachterbahn gesteckt und erleidet ein dezent gebrochenes Herz. Ob es am Ende geheilt wird, solltet ihr selbst herausfinden.
Ich kann die Reihe echt empfehlen und bin mit einem zufriedenen Gefühl zurückgelassen worden.
Ich hoffe, dass man hier noch mehr Übersetzungen der Autorin zu lesen bekommt, denn sie hat Talent <3

American King - Sierra Simone
American King
von Sierra Simone
(4)
Buch (Taschenbuch)
13,90

Krönender Abschluss

Amorem namque Librorum , am 01.11.2019

Ronja Weisz hat einen sehr angenehmen Schreibstil - modern und sehr flüssig fliegt man nur so durch die Seiten. Ich hatte auch kein Problem ins Buch abzutauchen, denn die Geschichte ist in der Erzähl-Perspektive geschrieben. Dennoch lernt man die Charaktere gut kennen und auch die Geschichte ist stellenweise sehr spannend.

Während mich Buch 1 der Reihe nicht so Recht überzeugen konnte, Buch zwei aber um längen besser war, war ich mehr als gespannt wie es mit dem 4. Buch und dem Abschluss der Reihe sein wird. Und auch diesmal konnten mich die Chraktere hier überzeugen.
Sie besitzen Tiefe, Ecken und Kanten und harmonisieren gut miteinander. Gerade Ginny ist mir sehr ans Herz gewachsen aber auch Brit ist ein vielschichtiger und interessanter Charakter.
Auch die Nebencharktere hat die Autorin gut gezeichnet und hauchte der Geschichte dadurch Leben ein.

Die Handlung an sich ist schon sehr spannend und der Spannungsbogen wird auch den größten Teil aufrecht erhalten. Manchmal gab es aber doch ein paar Längen, die mich ein bisschen aus dem Lesefluss gerissen haben. Aber das ist hier echt Meckern auf hohem Nieveau. Dennoch wollte ich zumindest anschneiden warum es nicht ganz für 5 Sterne gereicht hat.

Die Emotionen kommen hier gut zur Geltung und auch die innere Zerissenheit hat Ronja Weisz m.M.n glaubhaft dargestellt. Auch die erotischen Szenen sind gut umgesetzt, manchmal waren sie mir aber auch ein bisschen to much. Aber das ist mein eigenes empfinden.
Ansonsten ist der Klappentext aussagekräftig genug und ich habe Angst hier ansonsten Spoiler zu verbreiten.
Wer MC Geschichten mag, wird hier nicht enttäuscht und gerade das Finale baut hier nochmal einen gigantischen Spannungsbogen auf. Dadurch ist das Ende richtig klasse und haut einiges der Längen auch wieder raus und läutet einen mehr als gelungenen Abschluss dieser Reihe ein.

Ein Kompliment an Ronja Weisz der hier der Spagat zwischen Spannung, Gefühlen und authentischen Charakteren gelungen ist und die mich trotz des schwierigen Starts mit Band1 doch noch von sich überzeugen konnte.

Riding High - Ronja Weisz
Riding High
von Ronja Weisz
(10)
Buch (Taschenbuch)
13,30

Mega Fortsetzung

Amorem namque Librorum , am 01.11.2019

Endlich geht die Geschichte von Embry, Greer & Maxen weiter. Endlich liest man mehr über die Hintergründe und die Charaktere bekommen mehr Tiefe. Diesmal kommen Embry & Greer zu Wort. Auch hier wechselt es wieder zwischen Vergangenheit und Gegenwart, wobei die Rückblenden ausschließlich von Embry sind. So bekommt man nicht nur durch die Ich-Perspektive einen sehr guten Einblick, sondern man lernt Embry auch viel besser kennen und versteht ihn besser.



Auch im zweiten Teil gibts wieder viel Drama, es klären sich endlich die Hintergründe zwischen Embry und Ash auf und man erfährt einige interessante Details.
Aber auch die erotischen Szenen nehmen wieder einen großen Raum ein und werden sehr ansprechend und prickelnd wieder gegeben. Es wird also auch hier wieder mehr als heiß.


Durch die geschickten Wechsel zwischen Vergangenheit und Gegenwart bleibt der Spannungsbogen auch hier wieder erhalten. Und ich muss der Autorin ein großes Kompliment machen, denn ihr ist der Spagat zwischen den Zeitsprüngen perfekt gelungen. Ich wurde beim lesen nicht herausgerissen,sondern immer weiter in die Welt von unseren Protagonisten reingezogen.

Das Drama ist wirklich gewaltig, aber es ist auch äußerst unterhaltsam und süchtigmachend, dass es völlig egal ist, dass nicht alles glaubhaft ist. Mein Gott, ich hätte nie gedacht, dass Gossip so spannend sein kann.
Aber auch die BDSM Einflüsse sind mehr als gelungen und runden das Gesamtbild meiner Meinung nach perfekt ab.
Die Fantasy Elemente sind hier eher überflüssig, da diese nicht wirklich vorhanden sind und mich stellenweise ziemlich verwirrten. Aber dass hier auch Elemente aus der Legende rund um König Arthus auftauchen sorgt wiederrum auch für Spannung.

Ich bin jedenfalls sehr gespannt auf den dritten und letzten Teil und finde die Konstellation der Dreiecksgeschichte einfach mega. Ich bin hier echt begeistert, denn man merkt auch hier wieder die Liebe und Verbundenheit der Protagonisten

American Prince - Sierra Simone
American Prince
von Sierra Simone
(4)
Buch (Taschenbuch)
13,30

Gelungener Auftakt

Amorem namque Librorum , am 01.11.2019

Bei Gladiatorin - Freiheit oder Tod hat mich der Klappentext einfach direkt angesprochen und ich war gespannt was mich hier erwartet. Ich wurde positiv überrascht.

Die Autorin entführt uns ins alte Rom. Durch ihre tollen Beschreibungen und den bildgewaltigen Details hat sie die Welt vor meinem inneren Auge zum Leben erwecken können und ich war wirklich begeistert. Man bekommt einen guten Einblick in das historische Rom und seine Sitten und Bräuche. Dank Fellon, die man in der Ich-Perspektive im Buch begleitet verstärkt sich dieser Eindruck nur noch.

Positiv war, dass die Frauen hier als starke Persönlichkeiten dargestellt werden. Als Kämpferinnen, die selbst wählen können welchen Weg sie gehen möchten.
Gerade Fellon hat mich beeindruckt mit ihrem eisernen Willen, ihrer Stärke und ihren Mut. Der Überlebenswille den sie hat ist ungebrochen und so schlägt sie sich durch.

Der Alltag in der Gladiatorenschule ist brutal und geprägt von Gewalt. Dennoch hält sie an ihren Überzeugungen fest und steht für das ein, woran sie glaubt.

Das fand ich mehr als beeindruckend.

Die Liebesgeschichte kam für mich etwas zu plötzlich und daher konnte ich mich da nicht so ganz drauf einlassen. Wirkte für mich etwas unpassend und daher war ich froh, dass der Fokus nicht darauf gelegen hat. Da ich aber ja ein Fan von Lovestorys bin, bin ich gespannt ob diese mich im zweiten Band überzeugen kann.

Zum Inhalt möchte ich an sich gar nicht viel verraten. Der Klappentext ist meiner Meinung nach aussagend genug. Ich war aber überrascht über die Brutalität - und das meine ich absolut positiv. Es war zwar nicht alles glaubhaft, manches vorhersehbar aber es war auch mehr als ausreichend Spannung & Action vorhanden, die mich nur so an die Seiten gefesselt haben.
Es werden viele Fragen aufgeworfen, einige beantwortet, andere bleiben offen und ich hoffe sehr, dass sie sich in der Fortsetzung auflösen werden!

Natürlich gab es auch einige Überraschungen. Und man trifft auf Caesar und Kleopatra - wie toll ist das denn bitte?
Ein weiterer Pluspunkt für das Buch.

Wer Jugendbücher mag, in denen es auch mal etwas brutaler zugeht, Geschichte und historisches interessant findet und kein Problem mit starken Heldinnen und einer eher nebensächlichen Lovestory hat, für den kann ich das Buch absolut empfehlen.
Ich warte gespannt auf die Fortsetzung & hoffe dort geht es so rasant, brutal und rauh weiter.

Gladiatorin - Freiheit oder Tod - Lesley Livingston
Gladiatorin - Freiheit oder Tod
von Lesley Livingston
(16)
Buch (Taschenbuch)
10,30

Für mich eine der besten Reihen in dem Genre

Amorem namque Librorum , am 01.11.2019

Auch der dritte Teil der Haven Brotherhood Reihe hat mich wieder in seinen Bann gezogen und absolut begeistert. Hier war es wieder wie nach Hause kommen und auf Verwandte zu treffen, die man lange nicht mehr gesehen hat.

Der dritte Teil ist mein persönlicher Liebling was wohl zu sehr großen Teilen auf Trevor Raines zurück zu führen ist. Was für ein unglaublich toller Mann mit dem Herzen am rechten Fleck und dennoch ist er kein Weichei. So würde ich wohl meinen Traummann auch beschreiben :D

Seine ganze Art ist einfach klasse und sein Aussehen auch nicht zu verachten. Aber gerade mit seinen Gesten Natalie gegenüber und seiner beschützenden Art, hat er mein Herz im Sturm erobert.

Aber auch Natalie war ein Charakter der mir unglaublich schnell ans Herz gewachsen ist. Sie steht ihre Frau, arbeitet hart und kämpt täglich mit ihrer Vergangenheit und einer falschen Entscheidung. Dennoch ist sie positiv, ehrlich und liebevoll und hat den Glauben in das gute im Menschen nicht völlig verloren.

Das Thema des Buches hat die Autorin meiner Meinung nach authentisch rüber gebracht und glaubwürdig umgesetzt. Hier zeigt sich wie gut manche Menschen sich manchmal verstellen können und wie schnell man in eine Spirale gerät aus der man nur schwer wieder rausfindet. Die Auswirkungen einer Abhängigkeit in einer Partnerschaft etc.

Aber auch das Trauma eines Kindes, dass häusliche Gewalt erlebt wurde gut und glaubhaft rübergebracht und mit welchen Gedanken man sich auch noch im erwachsenen Alter beschäftigt.
Aber auch die anderen Handlungsstränge sorgten dafür, dass ich nur so an den Seiten hing und wissen wollte was als nächstes passiert und wie die Geschichte ausgeht.



Man trifft auf die Bruderschaft und die Frauen und Mütter die man von Anfang an einfach liebt. Auch hier macht sich die Liebe untereinander und der starke Zusammenhalt wieder bemerkbar und man selbst wünscht sich selbst so tolle Menschen in sein Leben. Aber auch Nats Mom & Levi sind mir schnell ans Herz gewachsen. genauso wie Trevors Dad. Natalies Ex war mir mehr als unsympathisch und er hätte eine Abreibung mehr als verdient.

Hier war meiner Meinung nach alles was eine gute Geschichte braucht. Die erotischen Szenen waren ansprechend beschrieben und dominierten nicht die Handlung.

Ich freue mich auf die Fortsetzung der Reihe die ja nächstes Jahr erscheint und freue mich wieder nach Hause kommen zu können, denn die Geschichte war leider viel zu schnell wieder vorbei.

Haven Brotherhood: Claim & Protect - Rhenna Morgan
Haven Brotherhood: Claim & Protect
von Rhenna Morgan
(17)
eBook (ePUB)
6,99

 
zurück