Warenkorb
 

Bewerter

Amorem namque Librorum

Gesamte Bewertungen 146 (ansehen)


Über mich:
Bloggerin

Meine Bewertungen

Berührende Geschichte die unter die Haut kriecht

Amorem namque Librorum , am 03.06.2019

Ich mag die Bücher der Autorin wahnsinnig gern und war hier unglaublich gespannt was sie hier geschaffen hat, geht es ja doch in eine etwas andere Richtung als die bisher erschienen Bücher.
Ich fragte mich ob die Autorin mich auch hier so abholen kann, ob sie mich berühren kann und wie die Geschichte im allgemeinen ist.
Was soll ich euch sagen? Sie hat es geschafft.

Die Geschichte empfand ich zu Beginn an sehr schwer. Man lernt Em kennen und weiß noch nicht so Recht was ihr wiederfahren ist. Nur, dass Jake eine wichtige Rolle gespielt hat und sie verletzt und enttäuscht ist und auch wütend.
Die Geschichte wird dann auch abwechselnd aus den Sichten von Em & Jake erzählt, sodass man einen sehr guten Einblick in die Gefühls- & Gedankenwelt der zwei bekommt.

Beim lesen hatte ich immer wieder einen Kloß im Hals - auch wenn ich nur einen Verdacht hatte um was es geht - und mir kamen die Tränen. Nach & nach klärt sich dann am Anfang des Buches alles auf & man erfährt was Em wiederfahren ist & welche Rolle Jake gespielt hat.

Mir taten dann beide unglaublich Leid, denn beide hatten es nicht leicht & waren Opfer. Es steht so viel zwischen den beiden, dass man fast denkt es gibt kein zurück mehr. Bis zu einem Ausflug.
Die ganze Zeit spürte man, die Gefühle der beiden zueinander aber die negativen überwogen zuerst - jedenfalls bei Em.
Während des Ausflugs kommen die beiden sich näher und näher und es kommt wieder ein bisschen von der Em & Jake Dynamik aus der Vergangenheit zurück.

Aber ganz so leicht ist es dann doch nicht. Es sind noch einige Steine die den Beiden im Weg stehen und ob sie es schaffen diese zu beseitigen solltet ihr selbst lesen ;)

Em hat mir richtig gut gefallen. Sie ist verletzlich aber auch unglaublich stark. Sie ist taff und ehrgeizig und versucht aus dem erlebten das Beste zu machen. Was gar nicht so einfach ist, denn sie & ihre Familie haben es seit dem Erlebten nicht mehr so einfach. Jake war ihr bester Freund & ihre erste Liebe und sein Verschwinden damals fühlte sich wie Verrat an. Ich konnte mich gut in Em hineinversetzen und hab mit ihr gelitten. War mit ihr wütend und fand es total schön wie sie nach und nach zurück ins Leben findet. Wo sie auch mal lachen kann und Dinge leicht nehmen kann.

Aber auch Jake hab ich geliebt. Wenn man die Umstände kennt und weiß wie es wirklich war, versteht man ihn & seine Handlungen besser. Ich meine die beiden waren noch recht jung wo das schreckliche Ereignis passiert ist und er hatte keine Wahl, denn er war noch minderjährig. Die Schuldgefühle die er empfunden hat kamen auch hier richtig gut rüber und auch seine immer da gewesenen Gefühle für Em.

Die Nebencharaktere waren auch gut gezeichnet. Ich mochte die Aushilfe im Shop total und auch die Eltern von Em.

Sarah Alderson hat hier eine tiefgründige Geschichte voller Emotionen erschaffen, die mir unter die Haut gekrochen ist. Ich habe geweint, gelacht, hab mich verliebt. War wütend auf Gott & die Welt, verzweifelt, verletzt & bin dann mit Em aufgeblüht. Die Wechsel zwischen Gegenwart & Vergangenheit haben mich noch mehr in die Geschichte und die dadurch entstandenen Gefühle gezogen... Ich war einfach komplett begeistert. <3

Eine sehr emotionale Geschichte mit einem ernsten Thema, was hier gut umgesetzt wurde aber evtl Triggern könnte. Eine Geschichte die das Herz berührt und einen die verschiedensten Emotionen durchleben lässt.

Lass mich nicht los - Sarah Alderson
Lass mich nicht los
von Sarah Alderson
(14)
Buch (Taschenbuch)
15,50

Grandioser Pageturner

Amorem namque Librorum , am 03.06.2019

Endlich ist der dritte Band der Reihe da und es geht genauso rasant weiter wie in den Vorgängern.
Die Charaktere sind genauso toll wie in den vorherigen Bänden ,die Schlagabtausche genauso erfrischend und amüsant. Die Chemie passt hier einfach.
Man trifft auf bekannte & neue Gesichter, was hier wieder einiges an Leben in die Geschichte bringt :D

Diesmal muss sich Nevada entscheiden. Was möchte sie und was kann sie vertreten? Der Zwiespalt ist hier gelungen dargestellt und ich möchte gar nicht verraten worum es geht, denn das solltet ihr selbst heraus finden.
Die Geschichte rund um Nevada, Mad Rogan & ihrer Familie geht temporeich weiter und hält wieder einige Überraschungen für den Leser parat.
Und genau deswegen liebe ich Ilona Andrews so, denn als Leser wird man hier immer wieder überrascht und weiß nie so 100% in welche Richtung es geht.

Es ist spannend, actionreich, magisch - aber auch die Gefühle kommen hier nicht zu kurz.
Eben ein richtiger Pageturner. Wie immer hat man hier einige Lacher auf seiner Seite. Man bekommt wieder das volle Waffenarsenal zu sehen & es geht auch stellenweise wieder recht brutal zu.

Ich hab die Geschichte geliebt und auch hier wieder eine grandiose Fortsetzung bekommen. & hoffe wir bekommen noch etwas aus dem Nevada Baylor Universum zu lesen <3 - der Epilog lässt jedenfalls darauf schließen!

Hidden Legacy - Wilde Schatten - Ilona Andrews
Hidden Legacy - Wilde Schatten
von Ilona Andrews
(16)
eBook
8,99

Wahnsinnig gelungene Fortsetung

Amorem namque Librorum , am 03.06.2019

Nachdem mich Band 1 schon so gefesselt und begeistert hat war ich auf den zweiten Band der Reihe total gespannt und kann sagen, dass mich Ilona Andrews auch hier wieder völlig in den Bann ziehen konnte. Mit ihren wortgewandten Schreibstil schaffte sie es ganze Welten vor meinem Auge entstehen zu lassen und hat mich wieder begeistern können.

Der zweite Teil setzt nahtlos an den ersten an, daher würde ich dazu raten, dass man die Bücher auch in der entsprechenden Reihenfolge liest.


Ich liebe ja Nevada und auch hier fand ich sie einfach wieder klasse. Sie ist so eine sympathische Protagonistin mit dem Herzen am rechten Fleck, einem losen Mundwerk und der Begabung sich immer in die schlimmsten Situationen zu bringen, dass sie einen richtig gut unterhält.
Aber auch ihre Familie ist so unglaublich liebenswert und sympathisch, dass ich mich richtig gefreut habe, hier auch wieder von den Chaoten zu lesen. Man spürt die Zuneigung und Liebe & den großen Zusammenhalt der Familie auch im zweiten Teil wieder.

Mad Rogan ist ja... Mad Rogan. Ich fand ihn ja auch im ersten Band unglaublich toll und hab für ihn geschwärmt und das hat sich auch hier nicht geändert. Man spürt die Anziehung zwischen Nevada und ihm & wie die Funken fliegen und dennoch ist die Beziehung der Beiden kompliziert. Ich bin gespannt wie es mit den beiden weitergeht.


Das Autorenduo Ilona Andrews hat hier eine spannende Fortsetzung voller Magie, Action, ein bisschen Drama & jeder Menge rasanten Wendungen & Handlungen geschaffen, die einen nur so an die Seiten fesselt.
Wie schon beim ersten Teil der Hidden Legacy Reihe konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen und musste einfach wissen wie es weitergeht. Die Sache mit den Hochbegabten steigert sich hier auf ein ganz neues Level und man sieht hier richtig wie skrupellos diese agieren und auch auf die Konsequenzen pfeifen, während auch hier wieder ein Großteil der Hintermänner im verborgenen bleibt was den Spannungsbogen praktisch ins Unendliche zieht.

Hier ist Ilona Andrews eine wahnsinnig gute Fortsetzung gelungen die den Leser wieder in den Bann zieht!

Hidden Legacy - Tanz des Feuers - Ilona Andrews
Hidden Legacy - Tanz des Feuers
von Ilona Andrews
(16)
eBook
8,99

Was für ein wahnsinns Auftakt

Amorem namque Librorum , am 31.05.2019

Eins der Bücher auf das ich mich im Mai besonders gefreut habe war "American Queen" von Sierra Simone. Der Klappentext klang einfach zu gut und so musste ich es lesen. Sierra Simone konnte mich aber auch durch ihren wortgewandten fesselnden Schreibstil und ihre wirklich tollen Charaktere von sich überzeugen.

Ehrlich gesagt mag ich keine Ménage-à-trois Geschichten, aber Sierra Simone hat ihr etwas ganz außergewöhnliches und besonderes geschaffen. Denn man bekommt hier nicht nur diese typische Dreiecksgeschichte wo eine Frau zwischen 2 Männern steht und sich erst nicht entscheiden kann. Man bekommt hier so viel mehr. Echte Gefühle zwischen allen Beteiligten.Tiefe Gefühle. Gefühle die die Welt aus den Angeln hebt und die man in jeder Zeile, jedem Wort spürt. Hier dreht sich eben nicht alles nur um wildes herumvögeln. Denn Ash, Greer & Embry verbindet so viel mehr und davon konnte mich die Autorin restlos überzeugen,

Aber nicht nur diese tolle Liebesgeschichte konnte mich für sich einnehmen auch die Handlung drumherum die sich um Politik dreht hat mir sehr zugesagt. Es ist spannend, es ist aufregend, es geht unter die Haut und nimmt einen völlig gefangen.

Die Autorin schafft es die Gefühle für die Charaktere und auch die Beziehungen in beruflicher Sicht so authentisch und überzeugend zwischen den dreien darzustellen, dass man gefangen ist. Ich bin eigentlich kein Fan von Gay Romance aber hier machte es echt die Mischung und man hat so viel mehr bekommen als erwartet. Hier spielt nicht nur die Erotik eine große Rolle - und ich kann sagen, dass es für mich eins der besten BDSM Bücher war, die ich bis dato gelesen habe. Es ist heiß, es ist Wow und wirkt nicht überladen oder vulgär. Das Ende mit diesen Cliffhanger der mehr als fies war, lässt mich gespannt auf den zweiten Teil warten und die Vorfreude auf Ash, Embry & Greer zu treffen ist einfach riesig.

Von mir gibts eine klare Leseempfehlung und ich kann das Buch echt allen nur ans Herz legen. Es ist überraschend tiefgründig mit sehr gut gezeichneten Charakteren mit so viel Tiefgang. Mich hat der Auftakt der New Camelot Saga einfach nur begeistert,

American Queen - Sierra Simone
American Queen
von Sierra Simone
(8)
Buch (Taschenbuch)
13,30

Mehr bekommen als erwartet

Amorem namque Librorum , am 30.05.2019

Zum Inhalt möchte ich gar nicht viel sagen, sondern verweise auf den Klappentext, der da schon aussagekräftig genug ist. Nur so viel - ich habe mehr bekommen als ich erwartet habe.




Shannon mochte ich von Anfang an. Sie ist so eine liebenswerte Person, die sich um die die sie liebt kümmert und dafür auch gerne mal zurück steckt. Sie ist stark und taff. Trägt das Herz auf der Zunge und gibt nicht so viel darauf was andere von ihr denken. Ich mochte es sehr, dass sie nie ein Blatt vor den Mund genommen hat und immer sagte was gesagt werden musste. Die meiste Zeit hat sie sich auch nicht wie ein Fußabtreter behandeln lassen und stand für sich ein, das mochte ich ebenfalls sehr. Naja bis zum Schluss. Da passierte etwas wo ich Shannon nicht verstanden habe und nicht nachvollziehen konnte wieso sie sich das gefallen lässt und damit abspeisen lässt, denn das passte nicht zu der Shannon die ich während des Lesens kennen- & lieben gelernt habe. Aber dazu schreibe ich gleich noch mal etwas zu.

Oliver war mir zu Beginn erst total unsympathisch. Seine überhebliche arrogante Art und die Respektlosigkeit Shannon gegenüber haben mein Herz nicht gerade für ihn erwärmt. Gott sei Dank lernt man im Verlauf der Geschichte den wahren Oliver immer besser kennen und verliebt sich in ihn. Dennoch haut der Kerl immer wieder Sachen raus oder handelt so bescheuert, dass ich ihm mehr als einmal fest schütteln wollte. Klar, man brinngt aufgrund seiner Vergangenheit ein Mindestmaß an Verständnis auf, aber dennoch lässt man ihm nicht alles durchgehen.

Die Chemie zwischen den Protagonisten war von Anfang an spürbar und so wundert es einen nicht, dass das anfängliche Flämmchen zu einem wahren Flächenbrand ausbreitet. Es geht heißt her & manchmal war es wohl etwas to much & dennoch ging die Handlung im Buch nicht verloren - was für mich ein kleiner Pluspunkt ist. Und obwohl es Oliver heiß & dreckig mag ist die erotische Handlung nie vulgär oder abstoßend.

Zum Ende hin musste ich aber über Olivers Verhalten mehr als ein bisschen den Kopf schüttteln und war echt sauer. Besonders auf Shannons Verhalten darauf, denn das passte nicht zu der Shannon die man begleitet. Dafür war der Epilog dann versöhnlich und hat definitiv entschädigt.
Die beiden Protagonisten harmonierten gut miteinander und ergänzten sich prima. So kam es, dass beide im Verlauf der Geschichte sich auch weiterentwickeln und kein Stillstand der Charakterentwicklung herrschte.
Auch die Nebencharaktere sind gut gezeichnet und mit ausreichend Tiefgang gefüllt. Egal ob man diese mag oder nicht, sie sind nicht eindimensional & das hat einen praktisch an die Seiten gefesselt. So kam noch mehr Leben in die Story und man fiebert mehr mit. Außerdem macht es Lust die anderen Charaktere der Geschichte in den anderen Büchern kennenzulernen.

Dirty Player ist ein gelungener Auftakt einer Reihe, der eindeutig Lust auf mehr macht. Daher freue ich mich schon sehr auf das zweite Buch der Reihe.

Dirty Player - Stacey Lynn
Dirty Player
von Stacey Lynn
(5)
eBook
6,99

Leider enttäuschend

Amorem namque Librorum , am 25.05.2019

Ich kannte noch keine Bücher von Amelia Blackwood aber bei "Heart of a Warrior" sprach mich direkt der Klappentext an und hat mich neugierig auf die Geschichte gemacht. Leider konnte die Geschichte mich nicht so ganz überzeugen.

Zuerst einmal muss ich sagen, dass mich der Schreibstil der Autorin gefesselt hat. Der ist wirklich angenehm und so habe ich trotz allem das Buch auch zu Ende gelesen. Auch die Nebencharaktere waren ein eindeutiger Pluspunkt, denn diese mochte ich sehr und hätte gerne mehr über diese gelesen - nun kommen wir aber zu meiner Kritik.

Ich fand das Buch ziemlich überladen. Hier passiert so viel und sehr viele Handlungsstränge laufen ineinander, dass man locker hätte mehrere Bücher daraus machen können. Das verwirrte mich immer wieder und manchmal musste ich zurück blättern um wieder einen Überblick zu bekommen. Das war echt nervig. Weniger ist dann manchmal eben doch mehr und hier war ich stellenweise echt überfordert, weil so viel passierte. Zwischendurch hatte man auch keine Ahnung aus wessen Sicht man hier überhaupt liest oder welcher Handlungsstrang nun dran ist, dass lies den Lesefluss zwischendrin echt stocken

Ich mochte die Nebencharaktere aber die Protagonisten blieben mir zu eindimensional. Hier hätte ich mir wirklich mehr Tiefe gewünscht. Irgendwie wurde ich auch nicht warm beim lesen mit den Charakteren. Stellenweise waren die Protas nicht authentisch. Nicht nur in der Gedankenwelt sondern auch in den Handlungen. Das passte nicht wirklich zu dem, was die Autorin davor geschrieben hat und das fand ich echt schade.

Die Geschichte war an sich spannend trotz der Überladung an Handlung & Charakteren. Auch der Thrillanteil ist hier echt gelungen und hat mich mitfiebern lassen. Leider konnte das den Rest nicht für mich umreißen.
Ich werde sicherlich noch mal zu einem Buch der Autorin greifen, aber mit diesem Buch konnte die Autorin mich nicht völlig überzeugen und mehr als 3 Sterne sind für mich leider nicht drin.

Heart of a Warrior - Amelia Blackwood
Heart of a Warrior
von Amelia Blackwood
(2)
Buch (Taschenbuch)
13,30

Tolle Geschichte mit dem richtigen Maß von allem :)

Amorem namque Librorum , am 16.05.2019

Ich mag die Bücher von Sarah Saxx und auch hier hat mir die Geschichte wieder gut gefallen. Nicht nur das wirklich schöne Cover auch der Klappentext waren für mich direkt ansprechend.
Der Schreibstil war gewohnt flüssig und wie immer modern gehalten. Durch die wechselnden Perspektiven von Charlotte & Trenton bekommt man einen wirklich guten Einblick in deren Gefühls- & Gedankenwelt.

Hier hat die Autorin mit viel Fingerspitzengefühl eine sehr einfühlsame und authentische Geschichte über ein sehr ernstes Thema bewiesen, dass viel zu oft noch ein Tabuthema in unserer Gesellschaft ist.

Charlotte war hier wirklich ein sehr authentischer Charakter in die ich mich richtig hineinversetzen konnte. Hier fühlt man mit ihr. Ihre ganzen Unsicherheiten und Ängste FÜHLT man richtig mit :x Es war schön zu sehen, wie sie immer mehr aufgeblüht und mutiger geworden ist und nach und nach ihre Sexualität für sich entdeckt hat.

Aber auch Trenton war ein toller Charakter. In ihn musste man sich einfach verlieben. Mit viel Geduld und Fingerspitzengefühl nimmt er Charlotte nach und nach die Angst. Ich hatte viel Respekt vor ihm und seiner Art mit Charlotte umzugehen. Sehr einfühlsam und nie arschig.

Aber nicht nur ernste Themen werden hier behandelt. Auch witzige und süße Begegnungen lockern immer wieder die Atmosphäre und lassen das Buch zu keiner allzu schweren Kost werden, die man immer noch genießen kann. Auch der Hintergrund mit dem Etablissment hat mir gut gefallen und wurde von der Autorin gut umgesetzt. Ein wirklich gelungener Auftakt der richtig Lust auf die weiteren Bände dieser Reihe macht.

Extended Trust - Sarah Saxx
Extended Trust
von Sarah Saxx
(27)
Buch (Taschenbuch)
13,40

Eine Geschichte die unter die Haut geht

Amorem namque Librorum , am 16.05.2019

Ich liebe die Bücher rund um den Aces MC. Daher war für mich auch direkt klar, dass ich die neue Generation der Spin Off Reihe lesen musste.
Die Autorin hat mich hier wieder völlig in ihren Bann gezogen und mich hier stellenweise sprachlos zurück gelassen. Der Schreibstil war wieder so flüssig und fesselnd, dass ich direkt in die Geschichte abtauchen konnte. Der Sichtwechsel zwischen Trix & Cam hat hier echt einen guten Einblick gegeben.

Hier hat mir die Autorin echt an einer Stelle im Buch das Herz herausgerissen und mich zerstört zurück gelassen. Was hab ich geheult und geschluchzt und wurde es eng in der Brust. Wahnsinn, welche Gefühle die Autorin hier in mir wachgerufen hat und was für einen mutigen Schritt sie mit ihrer Entscheidung gemacht hat. Immerhin würden die meisten Autoren sich dagegen entscheiden und einen anderen Weg gehen. Durch diese Entscheidung wurde die Geschichte noch authentischer .. Aber auch so herzzerreißend.
Auch alles was danach geschah war absolut verständlich und nachvollziehbar. Chapeu an die Autorin.

Trix war diesmal eine schwierige Protagonistin die ich nicht immer leiden konnte und manchmal sehr egoistisch war. Aber nach und nach konnte man sie besser verstehen und ihre Handlungen auch mehr und mehr nachvollziehen. Es gab Momente da wollte man sie einfach nur tröstend in den Arm nehmen und ihr wieder neuen Mut zusprechen und das alles gut wird. Gerade zum Ende hin ist mir mehr als einmal das Herz für sie gebrochen. Dennoch ist sie während der Geschichte auch gereift. Erwachsener geworden. Ruhiger. Eine starke junge Frau die mich zum Ende hin richtig beeindruckt hat.

Cam war ebenfalls ein toller Charakter. Ich verstehe wieso die Freundschaft damals zerbrochen ist, denn mein Gott, der Kerl hat sich nicht mit Ruhm bekleckert. Was für ein junger Idiot er war. Aber in der Gegenwart hat er das mehr als wieder gut gemacht und hat mich mit seiner ruhigen bedachten Art wirklich beeindruckt.

Es war schön hier auch den Nachwuchs als erwachsene Leute kennenzulernen und auf alte Bekannte und neue Gesichter zu stoßen. Für mich eine gelungene Spin Off Reihe die unter die Haut geht und einen trotz allem positiven was dann am Ende noch so kam ein bisschen zerstört zurück lässt.
Das Buch hat noch lange nachgeklungen und ich kann die Geschichte jedem ans Herz legen.

Es war sexy. zerstörerisch und herzzereißend. Voller Liebe. Familienzusammenhalt. Loyalität und Verrat. Eine Geschichte die mich sprachlos gemacht hat. Kann das nächste Buch der Reihe gar nicht abwarten

Craving Trix - Nicole Jacquelyn
Craving Trix
von Nicole Jacquelyn
(3)
Buch (Taschenbuch)
13,30

Nette Geschichte :)

Amorem namque Librorum , am 16.05.2019

Der Schreibstil der Autorin war gewohnt angenehm. Normalerweise lese ich eher Bücher über Meg Cabot aber auch unter ihrem Pseudonym kann die Autorin überzeugen.



Das Cover passt zwar ins Genre aber war so gar nicht meins, aber der Klappentext und eine kurze Leseprobe haben es mir dann angetan. Ich lese ja eher selten historische Romane, aber normalerweise sind die Protagonistinnen etwas unbeholfen und naiv. Umso überraschter war ich, dass es hier in dem Buch anders war.
Payton fand ich mit ihrer ganzen Art wirklich sehr erfrischend. Das Herz auf der Zunge, aufgewachsen unter Männern und der gesellschaftlichen Norm nicht sonderlich angepasst, fand ich sie einfach klasse. Sie war stark und hat sich auch gegen ihre Familie und ihren Traummann behauptet. Ist für sich selbst eingestanden und für ihre Träume.

Auch die Männer aus der Familie, die Baronin, Connor Drake und Paytons Schwägerin fand ich sehr sympathisch und fand es klasse sie näher kennenzulernen. Nur eine Person mochte ich nicht besonders und im Laufe der Geschichte wird auch immer mehr klar warum.

Die Geschichte war spannend und stellenweise voller Action. Manchmal etwas zu viel Erotik, denn da ging dann die Handlung etwas verloren und zum Schluss fand ich es dann auch etwas schwach.
Da handelte Payton wider ihrer Natur ganz gegensätzlich und ich verstand ihre Handlungen und Gedanken nicht mehr so ganz.

Aus diesem Grund ziehe ich einen Stern ab, kann die Geschichte aber dennoch empfehlen.

Ein gewagtes Angebot - Patricia Cabot
Ein gewagtes Angebot
von Patricia Cabot
(5)
eBook
3,99

Guter Abschluss und viel besser wieder als Band 2

Amorem namque Librorum , am 16.05.2019

Nachdem mich ja Band 2 gar nicht mehr begeistern konnte und ich an sich unsicher war, ob ich die Reihe überhaupt beenden will, bin ich froh Band 3 gelesen zu haben.

Hier knüpft alles an den zweiten Teil an und man findet schnell wieder in die Geschichte. Während Band 2 eher schleppend und stellenweise echt langweilig war hat der dritte Band direkt voller Spannung angefangen.
Hier hat mich die Autorin direkt wieder gefesselt und ich konnte in die Geschichte eintauchen.
Auch die Zweite Hälfte konnte mich überzeugen, denn auch hier war die Spannungskurve wieder richtig hoch und so fiebert man mit wie alles aus geht.
Im Mittelteil gab es kurze Längen aber nicht so schlimm wie im zweiten Band..

Das einzige was ich etwas schade fand, war dieses Liebesdrama. Hier gabs so viel, dass dieses ewige hin und her gar nicht nötig war und ich das auch für die Charaktere und deren Entwicklung nicht so ganz passend war. Gott sei Dank kam dann auch hier nochmal die rettende Kurve.

Bis auf diese kleine Kritik habe ich wirklich nichts zu beanstanden gehabt und fand das Finale echt gut. Ein würdiger Abschluss einer Reihe die stark begonnen hat, dann schwächer wurde und mit dem dritten Band wieder an Stärke gewonnen hat.
Wer sich unentschlossen ist, ob er Band 3 lesen sollte, den kann ich dazu nur raten!

Fire & Frost, Band 3: Von der Dunkelheit geliebt - Elly Blake
Fire & Frost, Band 3: Von der Dunkelheit geliebt
von Elly Blake
(9)
Buch (gebundene Ausgabe)
17,50

 
zurück