Warenkorb
 

BuchhändlerInnen im Portrait

Nathalie Ba.
aus der Thalia-Buchhandlung in Westbahnhof

Gesamte Empfehlungen 11 (ansehen)


Meine Empfehlungen

What doesn’t kill me makes me vicious!

Nathalie Ba. aus der Thalia-Buchhandlung in Westbahnhof , am 30.09.2018

Mit ihrem neuen Album „Vicious“ wagen sich Halestorm in etwas härtere Gefilde und stellen einmal wieder ihre Vielseitigkeit unter Beweis. Die Message ist klar: Sei einfach du selbst, egal was andere sagen! Dass das besonders viel Spaß macht, wenn sich andere dadurch etwas unwohl fühlen wird in der ersten Single „Uncomfortable“ gezeigt.
Neben einigen musikalischen Experimenten („Skulls“, „Conflicted“) finden sich natürlich auch Rocksongs auf dem Album wie man es von Halestorm gewöhnt ist, bei denen Frontfrau Lzzy Hale ihr unglaubliches stimmliches Talent unter Beweis stellen kann („Killing ourselves to life“, „Black Vultures“, Painkiller“).
Mein absolutes Highlight ist der eher ruhigere Song „Heart of Novocaine“. Man hat einfach das Gefühl die Band würde vor einem stehen und live performen.
Und was wäre ein Halestorm Album ohne den (fast schon) traditionellen Sex-Song. Dieses Mal hat sich Lzzy Hale etwas weiter aus dem Fenster gelehnt und erzählt von einer aufregenden Nacht zu dritt in einem Hotel („Do not disturb“).
Zum Schluss gibt es noch etwas für’s Herz: „The Silence“ ist eine wunderschöne Akustik-Ballade über die erste große Liebe, die irgendwie immer bleibt.
Was vielleicht ein wenig fehlt ist ein großer Ohrwurm Song, trotzdem ist „Vicious“ ein grandioses Album und läuft bei mir jeden Tag rauf und runter.

Vicious
Vicious
von Halestorm
(1)
Musik (CD)
15,99

Das Sci-Fi- Meisterwerk endlich vollständig in einer überarbeiteten Ausgabe!

Nathalie Ba. aus der Thalia-Buchhandlung in Westbahnhof , am 30.09.2018

Die Master Edition von Blame erscheint im Hardcover, mit hochwertigem Papier und im A4 Format, zusätzliche gibt es ein paar Farbseiten und eine Charakter-Karte zum Sammeln in jedem Band (Band 1 mit Killy).
Killy schlägt sich auf der Suche nach Menschen mit Netzwerkgenen Ebene für Ebene nach oben durch, die Welt besteht aus einem künstlichen Konstrukt, das sowohl die Erde als auch den Mond umschließt und ständig weiterwächst. Die detaillierten und atmosphärischen Zeichnungen dieser sterilen Umgebung kommen durch das große Format besonders gut zur Geltung. Killy, der ohnehin sehr wortkarg ist, ist im ersten Band vorwiegend allein unterwegs, deswegen fallen die Dialoge eher mager aus, genauso wie Erklärungen zu der Welt in der wir uns befinden. Aber genau das macht Blame meiner Meinung nach zu etwas Besonderem. Hier liegt ganz klar das Augenmerk auf dem beeindruckenden Artwork, wobei die Story trotzdem spannend und interessant ist.
Diese Master Edition ist einfach ein Traum!
Empfehlenswert für Fans von Ghost in the Shell und Battle Angel Alita
Ebenfalls von Tsutomu Nihei erhältlich: Aposimz, Biomega

BLAME! Master Edition 1 - Tsutomu Nihei
BLAME! Master Edition 1
von Tsutomu Nihei
(3)
Buch (gebundene Ausgabe)
28,80

Aus dem Leben einer jungen Frau...

Nathalie Ba. aus der Thalia-Buchhandlung in Westbahnhof , am 30.09.2018

Noch eine Geschichte vom Krieg? Ja, aber ich kann versprechen, dass dieser Manga anders ist. Wir begleiten Suzu von ihrer Kindheit bis zum Erwachsenenleben, sie ist eine kleine Tagträumerin, ein bisschen schüchtern und etwas naiv, genau diese Charakterzüge machen sie aber besonders liebenswert. Zusammen mit zwei Geschwistern wächst sie in einer einfachen Familie in Hiroshima auf. Suzu ist zufrieden, wenn sie ihrer Familie behilflich sein kann und dazwischen etwas Zeit findet um zu zeichnen. Ganz überraschend taucht eines Tages ein junger Mann auf, der sie heiraten möchte. Gleich nach der Hochzeit zieht sie auch nach Kure zu seiner Familie und übernimmt dort den Haushalt.
Fumiyo Kouno kommt oft ohne Worte aus um die alltäglichen Aufgaben der Protagonisten zu beschreiben, die meistens ungewollt komisch enden durch Suzus tollpatschige Art. So bekommt man auf eine besondere Weise einen interessanten Einblick in die japanische Kultur. Die liebevollen, manchmal etwas skizzenhaften Zeichnungen verschwimmen oft mit den Zeichnungen von Suzu, wodurch man ihre Tagträume miterleben kann.
Man erhält einen Eindruck vom Krieg aus einer anderen Perspektive, im Mittelpunkt steht nicht ein tapferer Soldat an der Front der um sein Überleben kämpft, sondern eine Familie die versucht ihr normales Leben aufrechtzuerhalten. Auch wenn das Leben schwerer wird behält Suzu ihre positive Art und versucht aus allem das Beste zu machen.
In this corner of the world ist mit drei Bänden abgeschlossen, der Film zum Manga ist auch als DvD und Blu-ray, sowie auf Netflix erhältlich. Im Anhang gibt es ein Glossar, der auf einige Begriffe genauer eingeht.

In this corner of the world 1 - Fumiyo Kouno
In this corner of the world 1
von Fumiyo Kouno
(4)
Buch (Taschenbuch)
13,40

Einfach skurril!

Nathalie Ba. aus der Thalia-Buchhandlung in Westbahnhof , am 30.09.2018

Da ist also dieser Junge, der sich in ein riesiges, gruseliges Stofftier mit übermenschlichen Kräften verwandeln kann. Auf der anderen Seite steht seine Schulkollegin Claire, die hinter sein Geheimnis kommt und seine Fähigkeiten für ihre Zwecke nutzen will. Das Kämpfen liegt dem Jungen nicht so wirklich, deswegen schlüpft Claire in ihn um seinen Körper zu steuern (halbnackt wohlgemerkt). Und ja, das mit dem „Hineinschlüpfen“ ist wörtlich zu verstehen. Der erste Band lässt die Frage aufkommen wie weit das ungleiche Paar noch gehen muss, um ihr Ziele zu erreichen.
Actionreich, ein bisschen komisch und irgendwie schräg – genau der richtige Manga für Zwischendurch.
Band 1 kommt in der ersten Auflage mit einem schicken Umschlagposter.

Gleipnir 01 - Sun Takeda
Gleipnir 01
von Sun Takeda
(8)
Buch (Taschenbuch)
7,20

Kenji Shinoharas erste Fall.

Nathalie Ba. aus der Thalia-Buchhandlung in Westbahnhof , am 29.09.2018

Zunächst eine kleine Spoiler-Warnung: Um sich die Überraschung nicht zu verderben sollte man vor Maybe someday die ersten beiden Bände von In these words gelesen haben!
Kenji Shinohara hat noch nicht einmal die Polizeiakademie abgeschlossen und zählt auch nicht zu den Vorzeigeschülern, trotzdem wird er für einen gefährlichen Undercover-Einsatz in Shanghai ausgewählt. Durch seine charismatische Art macht er schnell Fortschritte, als jedoch seine Tarnung aufliegt gerät er in die Fänge des Yakuza Bosses und der lässt ihn nicht so leicht davonkommen. Schnell wird klar, warum sich Shinohara später so gut in den Serienkiller aus In these words hineinversetzen kann.
Die Story bleibt bis zum Schluss spannend und hat zumindest bei mir den Wunsch nach einer Fortsetzung hervorgerufen. Für Abwechslung sorgen 15 Illustrationen, zwei davon gibt es in der ersten Auflage auch als Miniprint in blauer Metalloptik. Im Anhang gibt es noch zusätzliche Informationen zur Entstehung des Covers, sowie zum Charakterdesign einiger Figuren.
Man erhält also nicht nur einen Einblick in die Vergangenheit von Shinohara sondern auch hinter die Kulissen der Entstehung von Maybe someday.
Prinzipiell ist die Geschichte ein Prequel zu In these words, man kann es aber auch getrennt davon lesen.

Maybe someday Light Novel - TogaQ, Kichiku Neko
Maybe someday Light Novel
von TogaQ
(4)
Buch (Taschenbuch)
10,30

Kein Kitsch!

Nathalie Ba. aus der Thalia-Buchhandlung in Westbahnhof , am 16.04.2018

Warum lässt Gott so viel Leid zu? - Mack bekommt die Gelegenheit diese und andere unangenehme Fragen direkt an Gott zu richten, nachdem seine jüngste Tochter verschwunden ist. Daraus entstehen morderne theologische Dialoge, die zum Nachdenken anregen.
Dieser Roman bricht einem das Herz und setzt es dann Schritt für Schritt wieder zusammen. Wut trifft auf Versöhnung und Schmerz auf Heilung, ohne dabei kitschig zu werden.
P.s.: Taschentücher sind trotzdem empfehlenswert.

Die Hütte - William Paul Young
Die Hütte
von William Paul Young
(135)
Buch (Klappenbroschur)
12,40

Achtung, Ohrwurm Gefahr!

Nathalie Ba. aus der Thalia-Buchhandlung in Westbahnhof , am 31.03.2018

Eigentlich reichen zwei Worte, um den Soundtrack zu The Greatest Showman weiterzuempfehlen:
HUGH JACKMAN.
Aber auch wenn Hugh Jackman einen sehr großen Beitrag zur Großartigkeit des Album beiträgt, darf man die anderen Sänger und Sängerinnen nicht außer acht lassen.
Da wäre Keala Settle, die als bärtige Frau mit der Power Ballade "This is me" überzeugt und bewegt. Michelle Williams, die das große Los gezogen hat und die Frau von Hugh Jackman spielt und ihre Liebe in dem wunderschönen Walzer "Tightrope" ausdrückt. Loren Allred tritt als berühmte Opersängerin auf und bildet so den Gegenpol zu den anderen Künstlern. Für manche verliert sie so vielleicht ein paar Sympathie Punkte, die romantische Ballade "Never Enough" lässt einen das aber schnell vergessen.
Bleiben noch Zac Afron und Zendaya übrig: Er hat sich zum Glück seit High School Musical gesanglich weiterentwickelt und gemeinsam liefern sie eine überzeugende musikalische Leistung (auch wenn die Choreographie beim Hören etwas fehlt).
Das Album ist also genau das richtige für Musical Fans und alle die den Film (oder Hugh Jackman) lieben.
P.S.: Hugh Jackman!!

The Greatest Showman
The Greatest Showman
von OST
(5)
Musik (CD)
18,99

Schön, brutal und fesselnd.

Nathalie Ba. aus der Thalia-Buchhandlung in Westbahnhof , am 31.03.2018

Ein normaler Tag endet für Ganta im Gefängnis. Seine ganze Klasse wird von einem mysteriösen roten Mann brutal ermordet, als einziger Überlebender wird er dafür verurteilt und kommt ins Deadman Wonderland, einem privatisierten Gefängnis/Vergnügungspark. Alles wird noch komplizierter als ein eigenartiges Mädchen namens Shiro auftaucht und Ganta zu einem "Deadman" wird und gegen seine Mitinsassen kämpfen muss. Verletzungen stehen an der Tagesordnung und der eine oder andere verliert ein paar Gliedmaßen.
Im Laufe der sieben Bände werden die Kämpfe härter und brutaler, trotzdem werden Feinde zu Freunden, um gemeinsam das Deadman Wonderland und den roten Mann zu besiegen.
Trotz der Brutalität bleibt der Humor nicht auf der Strecke und eine kleine Liebesgeschichte fehlt auch nicht, dazu kommt noch das schöne Artwork - also eigentlich alles was das Herz begehrt, ich konnte Deadman Wonderland zumindest nicht mehr aus der Hand legen.
Für Fans von Elfen Lied und Tokyo Ghoul.
Auch von Jinsei Kataoka und Kazuma Kondou erhältlich: Smokin Parade, Deadman Wonderland-Another

Deadman Wonderland 01 - Jinsei Kataoka, Kazuma Kondou
Deadman Wonderland 01
von Jinsei Kataoka
(13)
Buch (Taschenbuch)
14,40

Die Knickerbocker sind zurück!

Nathalie Ba. aus der Thalia-Buchhandlung in Westbahnhof , am 31.12.2017

Auf einen tragischen Unfall folgen 20 Jahre des Schweigens, in der Zwischenzeit sind Axel, Lilo, Dominik und Poppi erwachsen geworden und gehen ihre eigenen Wege. Doch die Vergangenheit holt sie wieder ein, nachdem sie eine Einladung zu einem Treffen erhalten. Schnell entpuppt sich dieses jedoch als gefährliche Falle und die Knickerbocker müssen ihre alten Fähigkeiten wieder ausgraben und ihre Differenzen beiseite legen - nach so langer Zeit ist das allerdings leichter gesagt als getan!
Thomas Brezina lässt die Helden unserer Kindheit ein neues Abenteuer erleben. Doch als Erwachsene ist ihnen die Gefahr (in die sie sich unfreiwillig begeben) bewusster, die Möglichkeit zu Versagen liegt näher und der Tod wird zu einer realen Bedrohung.
Ihr Gegner überlässt nichts dem Zufall, um sein jahrelanges Experiment erfolgreich zu beenden und er will dabei keine Zeugen hinterlassen.
Wird es der letzte Falls der Knickerbocker-Bande sein?
Ein spannender Krimi für Erwachsene, meiner Meinung nach ist er aber durchaus auch für Jugendliche geeignet.

Knickerbocker4immer - Alte Geister ruhen unsanft - Thomas Brezina
Knickerbocker4immer - Alte Geister ruhen unsanft
von Thomas Brezina
(17)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,00

Bekenntnisse aus dem Leben eines etwas anderen Musikers

Nathalie Ba. aus der Thalia-Buchhandlung in Westbahnhof , am 01.12.2017

Flake, der Keyboarder von Rammstein hat wahrlich kein leichtes Leben auf der Bühne. Man kennt ihn als den dürren Kerl auf dem Laufband oder im großen Kochtopf, welcher von Till Lindemann mit dem Flammenwerfer beheizt wird. Jedenfalls schlüpft er meistens in die Opferrolle der Show - und genau so eine lässt ihn auf den Anfang seiner Musikkarriere in der DDR zurückblicken.
Abwechselnd erzählt er vom aktuellen Konzert und wie es damals vor dem großen Erfolg war, es mangelt aber auch nicht an Anekdoten aus dem bisherigen Tour-Leben. Hat man Rammstein schon einmal live erlebt weiß man, dass es immer etwas auf der Bühne zu bestaunen gibt. Flake bietet den Lesern und Leserinnen eine andere Perspektive und lässt uns die Show aus seinem Blickwinkel mitverfolgen.

Ehrlich, witzig und sehr bescheiden beschreibt Flake sich selbst als Musiker und seine Position in der Band, aber auch den Werdegang von Rammstein und warum so ein Leben als Rockstar nicht immer so spannend ist, wie man es sich vorstellt. Da wird man von Groupies nicht erkannt oder der Taxi Fahrer weigert sich bis zum Bühneneingang zu fahren, in dem Glauben einen Fan zu chauffieren. Die Partys nach den Konzerten sind auch nicht mehr so aufregen und eigentlich tut einem nur noch alles weh. Aber was tut man nicht alles um seine Leidenschaft auszuleben!
Ein Muss für jeden Rammstein-Fan und eine Empfehlung für alle, die eine Künstlerbiographie der anderen Art lesen möchten.
„Das will ich werden, erklärte ich meiner Oma. Der Klavierspieler in einer Band! Schon damals wollte ich kein Sänger werden und Verantwortung übernehmen. Nur hinten sitzen und Klavier spielen. Dabei sein ist alles. Der olympische Gedanke.“

Heute hat die Welt Geburtstag - Flake
Heute hat die Welt Geburtstag
von Flake
(23)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,60

 
zurück