Warenkorb
 

Bewerter

Meine Bewertungen

Witzig und unterhaltsam

Honigmond , am 06.06.2019

Zur Buchbeschreibung:
Archies Glücksunterhosen funktionieren! Er hat gerade ein Vermögen geerbt, ein altes Herrenhaus und … die berühmteste Süßwarenfabrik der Welt. Doch bevor er sein rechtmäßiges Erbe antreten kann, muss er eine abenteuerliche Schnitzeljagd durch Haus Honigstein meistern. Ob Zuckerspur, Schokodrache oder Süßigkeitenlabyrinth – mit Hilfe seiner neugewonnenen Freunde Feli, Willy und Limo kommt Archie seinem Erbe und einem gut gehüteten Familiengeheimnis auf die Spur. Doch er muss auf der Hut sein, denn er ist nicht der Einzige, der es auf das McEllen-Karamellen-Imperium abgesehen hat!

Mein Leseeindruck:
Dieses Buch habe ich zusammen mit meinem 9jährigen Sohn gelesen, da ich den Klappentext vielversprechend und das Cover witzig fand. Wir hatten sehr viel Spaß beim lesen und er hat dabei seine Freude gehabt. Die Geschichte hat uns sehr schnell in ihren Bann gezogen und wir haben mit den Kindern im Buch mitgelitten und mitgefiebert, aber auch jede Menge Spaß gehabt. Ein wirklich ganz wundervolles und geschichtlich sehr gut durchdachtes Buch, was für Kinder ab 8 Jahren ideal ist und einiges an Spannung mit sich bringt.

Mein Fazit:
Ein sehr unterhaltsames Buch für Kinder, was uns viel Lesefreude bereitet hat und welches ich sehr gerne weiterempfehlen werde. Wir sind gespannt auf die Folgebände. Wir bewerten das Buch sowie das dazugehörige witzige Cover mit 5 Sternen.

Die wunderlichen Abenteuer des Archie McEllen 1: Das Karamell-Komplott - David O'Connell
Die wunderlichen Abenteuer des Archie McEllen 1: Das Karamell-Komplott
von David O'Connell
(13)
Buch (gebundene Ausgabe)
13,40

Traumhaft schön

Honigmond , am 06.06.2019

Zur Buchbeschreibung:
Im schönsten Teil Südenglands will Amber über den Sommer die zurückliegende schwere Zeit vergessen und neue Kraft schöpfen. Doch schon am ersten Morgen steht der Schriftsteller Finian in der Tür des Cottages: Das Ferienhaus wurde doppelt vermietet! Amber hat Mitleid mit dem zerzaust wirkenden Mann, und so wird eine Wohngemeinschaft auf Probe beschlossen. Zunächst scheuen die beiden Einzelgänger den Kontakt. Aber durch die Pflege des alten Pferdes am Hof kommen sie sich langsam näher. Als eine ängstliche Hündin ihrem fiesen Besitzer entkommt und bei ihnen Schutz sucht, müssen die beiden zusammenhalten und entdecken, dass der Zauber Somersets auf viele Weisen wirkt ...

Mein Leseeindruck:
Als erstes möchte ich erst einmal das wunderschöne Cover erwähnen, welches ich ganz herzallerliebst finde und das Buch im Buchladen sofort in die Hand genommen hätte. Ich mag solche zauberhaften Cover in so ländlicher Gegend sehr und dieses hier hat ein ganz besonderes Flair. Doch nun zum Buch. Das Cover hatte mich magisch angezogen und der Klappentext total neugierig gemacht. Nun war ich sehr gespannt, was mich erwarten würde und ich war nach den ersten Seiten gleich hin und weg. Amber, die Hauptprotagonistin, wollte eigentlich in dem zauberhaften Ferienhaus die Ruhe und Einsamkeit genießen, um ihren schweren Schicksalsschlag verarbeiten zu können. Doch leider war das nichts mit Ruhe und Einsamkeit, da das Haus versehentlich doppelt verbucht wurde. Doch nach dem ersten Schreck einigen sich beide, Amber und der smarte Finian, sich das Haus zu teilen und sich irgendwie zu arrangieren. Einfacher gedacht, als letztlich umgesetzt. Für mich war dieses Buch ein wahrer Lesegenuss und eine wundervolle Entspannungslektüre, bei der man sich mal richtig schön wegträumen kann. Die Autorin werde ich auf jeden Fall im Auge behalten.

Mein Fazit:
Wer eine wundervolle Urlaubslektüre sucht oder einfach eine zauberhafte Geschichte, in der alles vorkommt, was das liebe Herz begehrt, sollte unbedingt dieses Buch lesen. Ich vergebe hierfür ganze volle 5 Sterne und einen ganz klaren Lesetipp.

Der Zauber von Somerset - Pippa Watson
Der Zauber von Somerset
von Pippa Watson
(23)
Buch (Taschenbuch)
10,30

Sehr emotionale Geschichte

Honigmond , am 04.06.2019

Zur Buchbeschreibung:
Vierzehn zu sein ist hart, findet Sofia. Und es ist noch härter, wenn man gerade seine Mutter verloren hat. Als würde man bei Regen einen Berg in Flip-Flops erklimmen. Aber zum Glück gibt es "Frag Kate", einen Online-Ratgeber, dem Sofia sich anvertraut. Nie hätte sie gedacht, wohin der E-Mail-Austausch führen würde! Sofias komplettes Leben wird auf den Kopf gestellt! Doch Veränderungen können durchaus etwas Positives sein – besonders, wenn man dabei einem süßen blonden Jungen namens Sam begegnet. Und Sofia ist nun auch nicht mehr jeden Tag traurig. Manchmal ist sie sogar richtig glücklich. Und sie begreift: Wenn du immer weiterkletterst, wirst du mit einer atemberaubenden Aussicht belohnt. Du siehst, was hinter dir liegt, was vor dir liegt und: was in dir steckt.

Mein Leseeindruck:
Ich bin durch das wunderschön und interessant gestaltete Cover auf das Buch aufmerksam geworden und nachdem ich den Klappentext gelesen hatte, war ich total neugierig. Mich erwartete ein Roman um die 14jährige Sofia, die gerade ihre über alles geliebte Mutter verloren hat und nun mit diesem gewaltigen Verlust klarkommen muss. Ihre Trauer und der damit verbundene Schmerz ist so groß, dass sie sogar keine Freude an ihrer größten Leidenschaft Singen mehr hat. Doch irgendwann ist da plötzlich Kate und Sofia kann sich endlich jemanden anvertrauen und ihre größten Ängste, Sorgen, aber auch ihre große Trauer mit jemanden teilen. Dies hilft ihr sehr und sie findet langsam wieder zurück in ein normales Leben.
Durch den wunderbaren und sehr einfühlsamen Schreibstil der Autorin kann man die Gefühle von Sofia sehr gut nachempfinden und man leidet erst mit und später dann freut man sich über ihre kleinsten Schritte zurück.

Mein Fazit:
Ein wunderbarer uns sehr einfühlsamer Roman um das Thema Trauer und Verlust, aber auch um Glück, was damit verbunden sein kann. Von mir gibt es dafür eine glasklare Leseempfehlung sowie 5 Sterne.

Wie man bei Regen einen Berg in Flip-Flops erklimmt - Carol Weston
Wie man bei Regen einen Berg in Flip-Flops erklimmt
von Carol Weston
(18)
Buch (Paperback)
16,50

Zauberhafte Geschichte

Honigmond , am 30.05.2019

Zur Buchbeschreibung:
Tina ist Mitte vierzig und führt gemeinsam mit ihrem Mann eine Ferienwohnungsvermietung in Prerow an der Ostsee. Eigentlich war das schon immer ihr Traum, doch irgendwie sehnt sie sich nach einer Veränderung. Zum Glück kann sie sich auf ihre Freundin Marion verlassen, die im Nachbarort Zingst ein Schmuckgeschäft für Bernsteinarbeiten betreibt. Obwohl die zwanzig Jahre älter ist, bringt sie immer wieder Schwung in Tinas Leben. Als Marion plötzlich verstirbt und ihr den Bernsteinladen überlässt, ist Tina untröstlich. Sie denkt darüber nach, den Laden zu übernehmen, obwohl ihr Mann strikt dagegen ist. Aber da ist auch noch Daniel, den sie bei einem Fahrradunfall kennengelernt hat und der ihr seither Mut macht. Doch ist Tina schon bereit, für einen Neuanfang über ihren eigenen Schatten zu springen?

Mein Leseeindruck:
Ich mag Bücher, welche am Meer spielen, sehr und somit hatte mich das Buch magisch angezogen. Der Klappentext klang gut und ich muss sagen, dass mich das Buch nicht enttäuscht hat. Im Gegenteil - ich hatte spannende und mitreißende Lesestunden, mit Tina mitgelitten und mitgefiebert. Ich fühlte mich regelrecht mittendrin und wäre gern noch eine Weile bei Tina am Meer geblieben. Eine Wundervolle und absolut gelungende Geschichte um eine junge Frau, welche einen Neuanfang wagt und dafür einiges in Kauf nehmen muss. Wundervoll und mit sehr viel Gefühl geschrieben, so dass man das Buch kaum aus der Hand legen mag.

Mein Fazit:
Eine ganz zauberhafte Geschichte, die einen mal den Alltrag vollkommen vergessen lässt und somit auch eine prima Urlaubslektüre ist. Zusammen mit dem schönen Cover ist dies für mich ein gelungenes Gesamtpaket, für welches ich sehr gerne 5 Sterne vergebe.

Dünenrauschen - Evelyn Kühne
Dünenrauschen
von Evelyn Kühne
(14)
eBook
4,99

Mehr Spannung erwartet

Honigmond , am 30.05.2019

Zum Buchinhalt:
Uppsala im Frühling: Die Studenten der Universitätsstadt feiern die Walpurgisnacht, als im Hörsaal der Anatomie die Leiche einer blonden Studentin gefunden wird, die eindeutige Würgemale aufweist. Schon zuvor wurden mehrere blonde Frauen überfallen und gewürgt. Genau wie bei der toten Studentin, fehlte allen Opfern der linke Schuh.
Die Polizei will ein Täterprofil erstellen und ruft Psychiaterin Nathalie Svensson zu Hilfe. Zermürbt vom Scheidungskrieg mit ihrem Ex-Mann stürzt Nathalie sich in die Ermittlungen. Denn das Opfer ist die Tochter einer guten Freundin, und ihr ist klar: solange der Täter nicht gefasst wird, ist keine junge Frau in Uppsala sicher.

Mein Leseeindruck:
Bei diesem Buch handelt es sich bereits um den 3. Teil einer Reihe um die Ermitterlin Nathalie Svensson. Ich kenne leider die ersten beiden Teile nicht und habe dies auch beim lesen dieses Buches bemerkt, da mir einige Stellen unklar waren, da mir das entsprechende Vorwissen fehlte. Auch hatte ich mir durch den Klappentext viel mehr erhofft, als letztlich an Spannung war, was ich sehr schade finde. Laut Rezensionen zu den Vorgängerbänden sollen diese aber sehr spannend gewesen sein. Nun ja, ich werde sie irgendwann mal selber lesen, um mir ein abschließendes Urteil dazu machen zu können. Dieses Buch hier ist zwar gut geschrieben und es geht auch ordentlich zur Sache, dennoch fehlte mir irgendwie etwas und ich hätte mir einiges mehr an Gänsehaut gewünscht.

Mein Fazit:
Starker und sehr vielversprechender Klappentext, aber eher nur halbwegs spannende Story. Daher vergebe ich nur 3 Sterne.

Mitternachtsmädchen - Jonas Moström
Mitternachtsmädchen
von Jonas Moström
(86)
eBook
8,99

Wundervoll und zuckersüss

Honigmond , am 28.04.2019

Zum Klappentext:
Was machst du, wenn dir alles Materielle von klein auf in den Schoß gelegt wurde, aber Liebe ein Fremdwort in deinem Zuhause war? Willst du immer so weitermachen oder brichst du aus und entdeckst deine ganz eigene Welt?

Endlich ist ein wenig Ruhe in Cosimas Leben eingekehrt. Sie hat mit ihren Eltern und ihrer Vergangenheit als Politikertochter gebrochen und wohnt auf einem Mehrgenerationenhof. Halt findet sie in ihrer Leidenschaft: dem Backen. Alles läuft prima, bis Vincent Kaufmann, Mädchenschwarm aus ihrer ehemaligen Schule, plötzlich wieder in ihrem Leben auftaucht … Einfach so, aus heiterem Himmel? Daran glaubt Cosima nicht. Vor allem, weil ihre Väter in einigen Angelegenheiten gemeinsame Sache machen und sich dabei nicht immer an die Spielregeln halten …

Mein Leseeindruck:
Da ich die Autorin bisher nicht kannte und mich der Klappentext total neugierig auf das Buch gemacht hatte, war ich sehr gespannt, was mich erwarten würde. Das Cover ist ein Hingucker schlechthin, gerade durch das kleine glitzernde Herzchen. Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar fluffig und die Handlung einfach toll beschrieben. Man wird regelrecht mitgerissen und mit den leckeren Backwaren nebenbei verführt. Einige Stellen der Handlung erinnerten mich an meine eigene Kindheit und ich konnte mit den beiden Hauptprotagonisten richtig mitfühlen, zudem sind beide sehr gut vorstellbar und sehr überzeugend beschrieben. Das Ende behält eine kleine Überraschung bereit und ist offen für weitere Kapitel, aber das absolute Highlight sind am Ende des Buches die vielen tollen Rezepte, welche im Buch verbacken wurden. Dies fand ich super und werde mit Sicherheit einiges davon ausprobieren.

Mein Fazit:
Ein ganz wundervolles Buch, was einem genüssliche, aber auch nachdenkliche Lesestunden bereitet sowie eine Autorin, welche man sich merken sollte. Ich kann dieses wundervolle Buch wärmstens empfehlen und vergebe hierfür volle 5 Sterne.

Ein Kuchenstück zum Liebesglück - Britta Orlowski
Ein Kuchenstück zum Liebesglück
von Britta Orlowski
(6)
eBook
7,99

Spannender Psychothriller

Honigmond , am 28.04.2019

Zum Klappentext:
Sie ist allein im Haus. Allein mit ihrer Angst. Sie kann mit niemandem sprechen. Nicht einmal mit ihrem Mann. Was wissen die Leute im Auto? Und vor allem, was werden sie tun? Eines Morgens steht es plötzlich da. Das schwarze Auto. Mitten in der ruhigen Blumenstraße in einem gehobenen Wohnviertel. Darin ein Mann und eine Frau, die reglos dasitzen. Stundenlang, tagelang.

Nach und nach macht diese stumme Provokation die Anwohner nervös. Allen voran Stella Johannsen, die sich immer und immer wieder die eine Frage stellt: Was wissen sie? Über die schreckliche Nacht vor sechs Jahren, als Stella und ihr Mann Paul einen schweren Unfall hatten. Einen Unfall, bei dem ein Mensch starb. Sind sie deswegen hier? Was werden sie tun? Und wie viel Zeit bleibt Stella noch?

Mein Leseeindruck:
Ich war sehr gespannt auf dieses Buch, da ich die Autorin bisher noch nicht kannte, aber mir der Name durchaus schon ein Begriff war. Der Klappentext hatte mich ebenso neugierig gemacht und klang sehr vielversprechend. Was soll ich groß sagen, ich wurde nicht enttäuscht. Mich erwartete ein total spannendes Buch und ein wunderbarer Schreibstil der Autorin sowie kurze knackige Kapitel. Dies mag ich sehr und abgesehen davon, war ich von der Handlung sehr mitgerissen, konnte das Buch kaum zur Seite legen. Wer spannende Psychothriller mag, wo man immer wieder in die Irre geführt wird, ist bei diesem Buch genau richtig.

Mein Fazit:
Ein spannener Psychothriller, der mich positiv überrascht und vollends überzeugt hat, mit Irrungen und Wirrungen bis zum Ende. Dafür gibt es von mir volle 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung.

Einer wird sterben - Wiebke Lorenz
Einer wird sterben
von Wiebke Lorenz
(67)
eBook
12,99

Gelungener Fantasy-Auftakt

Honigmond , am 28.04.2019

Zur Klappentext:
Die Zeit des Friedens ist vorüber. Der Einzelgänger Wolf und seine kriegerische Schwester Friya versammeln die Stämme des Nordens, um ihre Heimat zu verteidigen. Doch bald erschallen die Kriegshörner auf dem gesamten Kontinent, und Helden aller sieben Königreiche treten sich auf den Schlachtfeldern gegenüber.

Während die Feldzüge immer mehr Opfer fordern, ahnt nur der junge Zauberschüler Isma, dass die wahre Gefahr von einer anderen Seite droht. Wird es ihm gelingen, die Könige und Kriegsherren davon zu überzeugen, sich gegen die grauenvolle Bedrohung zu vereinen?

Mein Leseeindruck:
Da ich ein großer Fan von Games of Thrones sowie von Herr der Ringe bin, war ich sehr gespannt, was mich bei diesem Buch erwarten würde. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich sehr überrascht war, wie gut es mit den ganz Großen mithalten kann. Die Charaktere kommen sehr glaubwürdig rüber, aber auch die Handlung ist sehr interessant und spannend gehalten. Mich hat die Handlung total in den Bann gezogen und ich war hin und weg. Nun möchte ich natürlich wissen, wie es weitergeht.

Mein Fazit:
Ein gelungener Auftakt mit einem superspannendem Fantasiespektakel, was man als Fan von Games of Thrones oder Herr der Ringe mögen wird sowie ein Autor, den man sich merken sollte. Von mir gibt es hierfür volle 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung.

Kriegshörner - Philipp Schmidt
Kriegshörner
von Philipp Schmidt
(4)
Buch (Taschenbuch)
11,30

Sehr spannendes Kinderbuch

Honigmond , am 26.04.2019

Zum Buchinhalt:
Dana ist genervt: Die Ferien bei Tante Meg im englischen Nirgendwo verbringen? Langweilig! Doch das alte, ehrwürdige Haus, in dem sie wohnt, ist nicht das, was es zu sein scheint. Als plötzlich die Gemälde anfangen zu sprechen, Türen einfach in den Wänden verschwinden und Dana auch noch Stimmen hört, die ihren Namen rufen, ist ihr Entdeckergeist geweckt. Nach und nach wird Dana klar, dass das Geheimnis um Mallory Manor mehr mit ihrem Schicksal zu tun hat, als sie ahnt …

Mein Leseeindruck:
Ein geheimnisvolles Cover, welches ich sehr gelungen finde, lässt schon einiges erahnen, was den Leser erwarten könnte. Die Geschichte selbst ist so spannend niedergeschrieben, dass man das Buch kaum zur Seite legen mag, weil man stets wissen möchte, wie es weitergeht. Eigentlich ist das Buch erst für junge Leser ab 10 Jahren, aber ich habe es zusammen mit meinem 9jährigen Sohn gelesen, welches ihm genauso gut gefallen hat, wie mir. Er hat den Inhalt gut verstanden und seine Phantasie wurde ordentlich angeregt.

Mein Fazit:
Ein sehr gelungenes und superspannendes Kinderbuch, was auch für Erwachsene geheimnisvolle und spannende Lesestunden bietet. Zusammen mit dem geheimnisvollen Cover ein gelungenes Gesamtpaket, wofür ich eine glasklare Leseempfehlung vergebe sowie 5 Sterne.

Dana Mallory - Claudia Romes
Dana Mallory
von Claudia Romes
(29)
eBook
11,99

Spannendes Familiendrama

Honigmond , am 21.04.2019

Zum Klappentext:
Vor einem Jahr hat sich Caroline Johnson das Leben genommen, genau wie ihr Mann nur wenige Monate zuvor. Ihre Tochter Anna leidet schwer unter dem Verlust, fragt sich wieder und wieder, was die Eltern in den Tod getrieben hat. Besonders seit sie selbst Mutter geworden ist, quält die Ungewissheit sie mehr denn je. Sie beginnt nachzuforschen, stößt schnell auf Lügen und Ungereimtheiten. Dann aber spürt Anna, dass jemand sie beobachtet, ihr nachstellt. Schon bald muss sie lernen: Manche Dinge sollte man besser ruhen lassen ...

Mein Leseeindruck:
Nachdem der Klappentext schon sehr spannend klang, war ich sehr neugierig auf das Buch. Die Handlung startet gleich sehr dramatisch und ist spannend durch das ganze Buch hinweg gehalten. Der Schreibstil ist sehr flüssig, die Protagonisten gut beschrieben. Leider ist die Handlung recht vorhersehbar und eher ein Familiendrama, als ein Psychothriller, auch wenn am Ende ein unerwartetes Finale wartet.

Fazit:
Nicht der erwartete Psychothriller, dennoch ganz spannend und lesenswert, wenn man Familiendramen mag. Daher vergebe ich diesmal nur 3 Sterne dafür.

Deine letzte Lüge - Clare Mackintosh
Deine letzte Lüge
von Clare Mackintosh
(30)
Buch (Taschenbuch)
11,40

 
zurück