Warenkorb
 

Bewerter

Connie Ruoff

Gesamte Bewertungen 112 (ansehen)


Über mich:
Connie's Schreibblogg

Meine Bewertungen

Intelligenter Krimi mit Gruselflair

Connie Ruoff , am 10.01.2019

KRIMINALROMAN (EIN-SARAH-SPIELMANN-KRIMI 3)“

EIN NEUER FALL FÜR PROFILERIN SARAH SPIELMANN IN WIEN!

COVER UND ÄUSSERES ERSCHEINUNGSBILD

Auf dem Cover kann man eine Stadt erkennen. Da der Krimi in Wien spielt, nehme ich an, dass es eine Fotografie von Wien ist. Wien hinter Regentropfen. Der Himmel ist grau bis dunkelblau und sturmverhangen. Alle Bücher aus dieser Reihe haben ein helleres Blau als Grundfarbe des Covers, so dass der Leser die Reihe erkennt.

5/5 Punkten

ZUM INHALT

Thomas Ehrenberger lässt seine Ermittlerin Sarah Spielmann und ihren Kollegen Fred zusammen mit dem Leser in grausige menschliche Abgründe blicken. Dieser Krimi ist fast schon ein Thriller.

Der neue Fall der Ermittlerin ist sicherlich nichts für zart besaitete Gemüter. Junge Männer werde auf bestialische Weise getötet. Der oder die Täter gehen kaltblütig und erbarmungslos vor. Bei der Recherche nach den Motiven stellt sich heraus, dass es sich bei den Opfern keineswegs um freundliche Mitbürger handelt.

Kaltblütiger Mord als Selbstjustiz? Hat der Mörder einen Gotteskomplex und glaubt, er müsse das Böse aus der Welt schaffen? Oder ist er einfach ein Psychopath, der seine Triebe befriedigt?

Die Frage der Schuld lässt sich nicht einfach beantworten. Wer ist schuldig? Wann ist man schuldig? Wenn man selbst tötet? Oder ist man ein Mörder, wenn man andere dazu aufruft oder es einfach zulässt?

Warum hat das B Ö S E eine ambivalente Anziehungskraft auf den Menschen? Woher kommt diese „Sympathy for the devil“?

Der Kriminalfall zeigt uns das „Böse“, das sich in der menschlichen Seele versteckt. Es geht um Voyeurismus, Gruppendynamik, Selbstjustiz und, wie schon erwähnt die Frage der Schuld.

5/5 Punkten

DIE PROTAGONISTEN IN „WEIL IHR BÖSE SEID“

Sarah Spielmann verarbeitet gerade das Trauma des letzten Falles (zur Rezension „Blutmoor“). Die Ermittlern und ihr Kollege ergänzen sich zu einem guten Team. Im Privatleben hat ihre Beziehung zu Christian sie emotional gefestigt und ihre „Schwiegermutter“ Ely vermittelt ihr, trotz ihrer Aufdringlichkeit, ein Gefühl der Geborgenheit. Durch den neuen Fall werden Erinnerungsstücke aufgewirbelt. Sarah zieht nicht nur das Böse an, sie. Fühlt auch das Böse, hier die Quelle Luzifers, der als Tarotkarte bei jedem Opfer liegt.

Ich finde den Charakter sehr gut ausgearbeitet. Sarah ist eine toughe Kriminalbeamtin mit Empathie und Intelligenz.

Die Anwältin Anandita Devi ist neu im Team und und unterstützt die ermittelnden Beamten in der Funktion als Staatsanwältin. Ich bin nicht mit der Figur warm geworden und kann sie auch nicht wirklich einschätzen. Sie trinkt zur Problembewältigung und ist mir als Teil der anklagenden Staatsanwaltschaft zu unkritisch und labil. Sie vermittelt den Anschein, etwas zu verbergen. Ich bin gespannt, wie sich die Figur in der Sarah Spielmann Reihe weiterentwickelt.

Ich verzichte darauf, den/die Täter zu charakterisieren, denn das ginge ohne zu spoilern nicht.

5/5 Punkten

SPRACHLICHE GESTALTUNG

Thomas Ehrenberger arbeitet mit einem auktorialen Erzähler und wechselt mehrfach die Erzählperspektive. Der Leser ist live dabei, sobald ein neuer Mord geschieht. Der Mord wird aus der Perspektive der Opfer geschildert. Grausig gut! Schon „Blutmoor“ hat bei mir Gänsehautfeeling entfacht, aber „Weil ihr böse seid“, hält den Leser in diesem Feeling fest. Der Spannungsbogen bleibt bis zum realistischen aber unbefriedigendem Ende hoch.

5/5 Punkten

FAZIT ZU „WEIL IHR BÖSE SEID“

Thomas Ehrenberger macht es dem Leser nicht leicht. Es sind abscheuliche Morde an aus moralischer Sicht widerwärtigen Menschen. Dennoch hat Mord oder das Töten nie eine Rechtfertigung. Auch Selbstjustiz kann nicht gebilligt werden. Ist es weniger schlimm, einen Vergewaltiger oder Drogendealer zu töten, als einen „guten“ Menschen?

Mord ist ein Kapitalverbrechen und löscht das Leben eines Menschen aus. Emotional gesehen, weckt die Auswahl des Opfers unterschiedliche Reaktionen: Am schlimmsten ist es, wenn Kinder betroffen sind.

Das Buch hat mich an die TV-Serie „Dexter“ erinnert. Dexter ist ein Serienmörder, der nur „Böse“ Menschen tötet und trotzdem die Sympathie des Zuschauers findet. Das ist aber in „Weil ihr böse seid“ nicht der Fall.

Beängstigend finde ich, dass Menschen sich dazu aufstacheln lassen, zu morden. Ich glaube, es liegt daran, dass die Gruppendynamik den Einzelnen mitzieht, ohne dass dieser das Gefühl hat, dass er derjenige ist, der tötet. Keiner fühlt sich in der Verantwortung.

„Weil ihr böse seid“, zeigt keine Schwarz-Weiß-Malerei sondern komplexe Graustufenvarianten. Ein mitreißender intelligenter Regionalkrimi!

L E S E E M P F E H L U N G
für Liebhaber des kriminellen Genres.


Ich vergebe insgesamt 5/5 Punkten.

Weil ihr böse seid - Thomas Ehrenberger
Weil ihr böse seid
von Thomas Ehrenberger
(3)
eBook
3,99

Was verbirgt sich hinter dem LARP?

Connie Ruoff , am 18.12.2018

ZUM INHALT

Hedy Loewe entführt uns auf einen fiktiven erdähnlichen Planeten namens Beta-Atlantis. Das Besondere an diesem Planeten ist, dass dort ein LARP – ein Live-Rollenspiel, stattfindet, dessen Szenario einer Seefahrerwelt aus dem 16./17. Jahrhundert nachempfunden ist. Gleichzeitig soll geprüft werden, inwieweit sich der Planet für Menschen eignet und ob ein friedliches Zusammenleben mit den Ureinwohnern möglich ist.

Jeder Rollenspieler weiß: Der Gamemaster hat die Zügel in der Hand. Im Planspiel Beta Atlantis beeinflussen mindestens zwei Spielleiter die Handlung. Admiral Parker und Ambion verfolgen unterschiedliche Ziele. Admiral Parker ist sozusagen In-Time, also in seiner Rolle des Spiels. Ambion möchte seine Ziele auch in der Realität umsetzen.

Auf Beta-Atlantis lebt die Rasse der Ichtyos, die mit Interesse das menschliche Spiel verfolgen. Das Rollenspiel interagiert mit der Realität. Händler und Seefahrer knüpfen Geschäfte mit den Ichtyos. Was für die Einen (Seefahrer und Händler) Spiel ist, ist für die Ichtios das reale Leben. Die Rollenspieler haben die Information, dass die Ihtiyos einfache friedliebende Wesen sind.

Captain Skye hat die Rolle eines Fregattenkapitäns und stellt dabei fest, dass sich die Modalitäten des Rollenspiels verändern. Das macht ihn wachsam.

Bleibt das Zusammenleben zwischen Ureinwohnern und Rollspielern friedlich? Welcher Rasse gehören Juniya, Ambion und seine Tochter Ambiela an? Was wissen die Ichtyos über das Rollenspiel und die Menschen?

Warum werden Bedingungen oder Ausführung des Rollenspiels verändert?. Wem nutzt es? Was ist der Zweck?

5/5 Punkten

PROTAGONISTEN

Captain Skye ist ein Mann mit Prinzipien, der desillusioniert in die Zukunft schaut. Er hat im Spiel eine Führungsrolle, die er liebt und füllt seinen Charakter mit Aufrichtigkeit, Empathie und Pflichtbewusstsein. Der Captain rettet Juniya das Leben und fühlt sich zu ihr hingezogen. Wer ist sie? Warum hat sie keinen Chip, der sie dem Rollenspiel zuordnet? Er überdenkt sein Leben und seine Möglichkeiten. Gibt es für Juniya und ihn eine gemeinsame Zukunft? Oder gibt es einen Anderen?

Juniya ist eine der weiblichen Hauptfiguren. Der Leser erfährt wenig über sie. Sie steckt voller Geheimnisse. Ist sie Mensch oder gehört sie zu den Ichtyos? Oder keines von beiden? Welche Rolle hat sie im Spiel?

Im Rollenspiel: Sie ist eine unbekannte Größe, deren Herkunft nicht erkennbar ist. Auf welcher Seite steht sie? Welche Verbindung hat sie zu den Ich?

In der fiktiven Realität von Beta Atlantis: Sie wird entführt und verschleppt. Dabei landet sie im Rollenspiel. Captain Skye wäre gerne ihr Prinz auf weißem Pferd.

Ambiela ist die Tochter des Gamemasters und eine bedeutende Mitspielerin. Sie will auf jeden Fall das Rollenspiel gewinnen. Gleichgültig, was die Durchsetzung kostet.

Obwohl die Charaktere gut gezeichnet sind, kann ich mich weder mit Juniya noch mit Ambiela wirklich identifizieren, deswegen ziehe ich an dieser Stelle einen Punkt ab.

4/5 Punkten

SPRACHLICHE GESTALTUNG

Hedy Loewe hat ein Glossar an das Ende des Buches eingefügt. Dort können auch Leser, die nichts über Rollenspiel wissen, Begriffe, wie LARP, Planspiel, aber auch spezifische Begriffe wie Gigantos nachschauen.

Am Anfang ist es gewöhnungsbedürftig. das Buch spielt auf unterschiedlichen Ebenen, Rollenspiel und Realität. Man muss sich einlesen. Dann geht es aber problemlos und spannend durch die Handlung.

4/5 Punkten

COVER UND ÄUSSERE ERSCHEINUNG

Planspiel Beta-Atlantis
Hedy Loewe
Flexibler Einband: 312 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 12.11.2018
ISBN 9783748168805
Genre: Romane

Juniya schmückt als aparte Kriegerin mit Fregatte am Horizont das Cover!

5/5 Punkten

FAZIT

Ich kannte Hedy Loewe als Autorin der Dignity Rising Reihe, die mich überzeugt hat. Hier in „Planspiel Beta Atlantis“ zeigt die Autorin ein Setting, das neu, beziehungsweise gerade im Kommen ist. Real Life Rollenspiele als alternative Gegenwart. Das ist sehr reizvoll.

Was geschieht tatsächlich im Buch? Welche Wendungen ergeben sich im Rollenspiel? Hat das Rollenspiel Auswirkungen auf Real Life auf Beta Atlantis?

Skye und Juniya sind eindrucksvolle Charaktere. Captain Skye könnte als Piratenkapitän durchgehen, der die Prinzessin raubt oder/und rettet. Die kleine Romantikerin in mir bekommt bei ihm glänzende Augen. Ich bin gespannt, welche Geheimnisse hinter dem attraktiven Kapitän stecken.


Übrigens Hedy Loewe kann auch ganz anders. Der Gedichtband „Lila Gedanken“ beschäftigt sich, mit dem, was „die Erde im Innersten zusammenhält“. Gedichte, die durch die Jahreszeiten führen. Vielleicht werde ich später noch mehr zu „Lila Gedanken“ schreiben.

Ich vergebe insgesamt 4,7/5 Punkten.

Planspiel Beta-Atlantis - Hedy Loewe
Planspiel Beta-Atlantis
von Hedy Loewe
(3)
Buch (Taschenbuch)
12,30

Kann ein Buch ein Leben verändern?

Connie Ruoff , am 12.12.2018

REZENSION: ZUM INHALT

Ich bin tief beeindruckt. Die Geschichte ist eine klassische Tragödie, die in den siebziger Jahren beginnt. Paolo Giordano erzählt einen Zeitraum von über zwanzig Jahren. Er zeigt uns ein Geflecht von großen Gefühlen. Es geht um die Auseinandersetzung mit Religion, Naturschutz und Nachhaltigkeit, „Aussteigen“ aus der Gesellschaft – Main Stream und Radikalisierung.

Der erste Teil des Romanes zeigt die Jugendjahre der Freunde in Apulien. Dann kommt eine Zäsur. Erst Jahre später sehen sich Theresa und Bern beim Begräbnis von Theresas Großmutter.

Im zweiten Teil zieht Theresa zu Bern und den Öko-Aktivisten auf den Hof. Ende des zweiten Teiles kommt es zum katastrophalen Höhepunkt.

Der dritte Teil offenbart Geheimnisse und lässt Theresa die Vergangenheit besser verstehen.

Paolo Giordano zeigt in seinem Roman Vergänglichkeit und Absurdität. Ausgangspunkt ist die Sommerzeit in Apulien. Die Freunde sind unzertrennlich und verbringen die Zeit zusammen. Dann kommen die Konflikte!

Die Wege der Freunde trennen sich zu Ende des Sommers und jeder geht seinen eigenen Weg. Was wird anders sein, wenn sie sich wieder treffen. Haben die individuellen Lebenswege die Charaktere verändert? Haben sie sich voneinander getrennt oder sind sie sich nähergekommen? Die erlebte Zeit verändert die Beurteilung der eigenen Vergangenheit.

Drei Bücher haben in „Den Himmel stürmen“ große Bedeutung:

Die Bibel

Max Stirner, „Der Einzige und sein Eigentum“

„Der Baron auf den Bäumen“, Italo Calvino – italienischer Klassiker

EXKURS ZU MAX STIRNER

„Der Einzige und sein Eigentum“ wurde 1844 veröffentlicht. Grundgedanken sind zwei Zitate von Goethe.

„Ich hab mein Sach auf Nichts gestellt.“
„Mir geht nichts über mich.“
Konkretisierend weist Stirner ausdrücklich darauf hin:

„Ich bin [nicht] Nichts im Sinne der Leerheit, sondern das schöpferische Nichts, das Nichts, aus welchem Ich selbst als Schöpfer alles schaffe.“ (creatio ex nihilo)
Die Schrift gilt als konsequenter Nihilismus, nimmt aber philosophiegeschichtlich keinen großen Raum ein. Damit beschäftigt haben sich: Marx, Nietzsche, Steiner und Jünger. Auch Reinhold Messmer beschäftigt sich mit Max Stirner.

Paolo Giordano hat bei Max Stirners Schrift den Titel des Buches „Den Himmel stürmen“ entliehen:

Das Jenseits außer Uns ist allerdings weggefegt, und das große Unternehmen der Aufklärer vollbracht; allein das Jenseits in Uns ist ein neuer Himmel geworden und ruft Uns zu erneuten Himmelsstürmen auf.
Oder mit den Worten von Karl Marx „Den Himmel auf die Erde holen“

Die Lektüre Max Stirners „Der Einzige und sein Eigentum“ verändert Bern. Der ehemals von Cesare streng gläubig nach der Bibel erzogene und selbst gläubige Christ verinnerlicht die nihilistischen Gedanken und ändert seine Haltung zum Leben. Die Werte, die bislang für ihn wichtig waren, werden hinterfragt und viele abgelehnt.

5/5 Punkten

PROTAGONISTEN

Nicola ist Cesares leiblicher Sohn. Bern und Tommaso werden von Cesare und seiner Frau in die Familie aufgenommen und betrachten sich als Brüder.

Die Hauptperson ist der charismatische Bern. Bei ihm laufen letztendlich die Handlungsstränge zusammen. Er bestimmt das Geschehen in der Gruppe. Er ist der „Einzige“ und sein Eigentum ist „Alles“. Das es etwas über ihm gibt, so etwas, wie Gott oder Schicksal, kann er nicht akzeptieren. Schöpferkomplex?

Tommaso wird zum dritten Bruder. Die drei wachsen zusammen unter dem Diktat von Cesares Bibelauslegung auf.

Theresa und Bern finden sich und verlieren sich immer und immer wieder. Dennoch baut sie ihr Leben um ihn herum. Als Figur verblasst sie neben Bern. Aber das liegt wohl in der Geschichte begründet. Bern ist der Mittelpunkt ihres Lebens, zumal er sich ihr immer wieder entzieht.

SPRACHLICHE GESTALTUNG

Paolo Giordano hat die Ich-Form des Erzählers gewählt – eines weiblichen Erzählers. Normalerweise bewirkt die Ichform, dass man der Figur ganz nahe kommt. Das erscheint mir hier anders beabsichtigt.

Theresa, das fiktive Ich, lässt den Leser teilweise an ihrem Leben teilhaben. Meistens sind es Gespräche und Erinnerungen. Somit erfahren wir mehr, was Theresa später über das Geschehen denkt und wenig darüber, was sie zum damaligen Zeitpunkt dachte. Das Buch erzählt die Vergangenheit, nur wenige Passagen sind fiktive Gegenwart.

Vielleicht hat der Autor diese Vorgehensweise gewählt, um zu demonstrieren, dass sie keinen Einfluss auf das Geschehen hat, sondern das Geschehen reißt sie mit und sie kann sich nicht entziehen. Für Theresa ist Bern der „heilige Gral“, den Bern selbst nie gefunden hat. Die sprachliche Gestaltung zeigt die Passivität Theresas. Sie wird vom Geschehen mitgezogen.

5/5 Punkten


FAZIT

Paolo Giordano hat in „Den Himmel stürmen“ das Psychogram eines Menschen gezeichnet, der sein Leben, seine Werte, Hoffnungen und Ängste, aufgrund der Lektüre eines Buches ändert. Aber es ist nicht einfach irgendein Buch, sondern es ist das Buch des konsequenten Nihilismus. Bern liest es nicht nur. Das Buch verändert sein Leben.

Wie weit ist es mit der Aufklärung? Sind wir mündige Bürger? Sind Gewissen, das Freudsche Über-Ich nur Behinderungen? Heißt den „Himmel stürmen“ unsere Werte, Moral, Gewissen ja vielleicht sogar Empathie, über Bord zu werfen und der Amoralität anzuhängen?

Dennoch lässt Bern der Natur viel Raum. Die Natur lebt nach dem Egoismus, die Art zu erhalten. Darauf kann er sich einlassen.

Der Leser spürt, mit welcher Intensität Bern lebt und leuchtet. Seine Umwelt spürt dieses Charisma. Aber es polarisiert: Manchen macht er Angst, andere werden zu Anhängern. Sie können sich ihm nicht entziehen.

Bei der Buchvorstellung auf der Frankfurter Buchmesse, verwendete Paolo Giordano, für diese Anziehungskraft, der Beziehung zu Bern, den Ausdruck: schwarzes Loch. Ich finde das eine hervorragende Metapher.

Bern ist ein strahlender Stern, der sich zur Supernova entwickelt und als schwarzes Loch zurückbleibt, das alles mitreißt.

Theresa ist der Gegenpart zu Bern. Sie gibt sich ihm hin und trotz vieler Konflikte kann sie sich nicht von ihm lösen.

Was ist die Prämisse? Such deinen Sinn im Leben! Führe ein aufgeklärtes Leben! Benutze deinen Verstand! Lebe nach deinen Regeln!

Ich glaube, diese Frage muss jeder für sich selbst beantworten.

Ich gebe die volle Punktzahl, weil das Buch mich aus der Komfortzone holt und mir neue Denkansätze liefert. Natürlich hat es mich auch gut unterhalten. Es ist sehr emotional, vielleicht auch mal überspitzt! Aber das ist rund. Griechische Tragödie! Der Held versucht, sich erfolglos, aus der Mühle des Schicksals zu befreien.


Ich vergebe insgesamt 5/5 Punkten.

Den Himmel stürmen - Paolo Giordano
Den Himmel stürmen
von Paolo Giordano
(13)
eBook
14,99

Städtedarwinismus

Connie Ruoff , am 05.12.2018

ZUM INHALT

Philip Reeves Weltenbau in der Fantasy Reihe „Mortal Engines“ ist postapokalyptischer Steampunk. Es ist die Zeit, in einer weit entfernten Zukunft, nach dem verheerenden Sechzig-Minuten-Krieg – ein Endzeitszenario. Die Städte wandeln sich, werden mobil und führen nicht nur einen Kampf um Rohstoffe, sondern auch ums Überleben. Auch London ist eine dieser Traktionsstädte. Das Leben findet auf sieben Ebenen statt. Auf den oberen Ebenen wohnen die Reichen und Einflussreichen. Die Stadt hat sich ein Jahrzehnt versteckt, um sich zu erholen und zu wachsen. Nun erwacht die Stadt und ist zum Kampf bereit. Es ist die Zeit des Städtedarwinismus. Das ist eine Ausgangssituation, die meine Phantasie entfacht. Städte, die einander jagen.

Auf den obersten Historiker Londons, Thaddeus Valentine wurde ein Attentat verübt. Der dritte Gehilfe Tom Natsworthy kann Hesters Angriff auf Valentine vereiteln und er kann die Attentäterin festsetzen. Allerdings bedankt sich Valentine auf unschöne Weise. Er stürzt Tom Hester nach aus der Stadt.

Genau diese Szene beinhaltet auch der Trailer zum Film. Hester und Tom freunden sich an. Werden die zwei Abenteurer nach London zurückkehren? Gelingt es den Beiden, Valentine zu entlarven?

London wird von vier Gilden regiert, wovon die Historiker und die Ingenieure zwei davon sind. Wer hat das Sagen in London? Magnus Chrome ist der Bürgermeister, aus der Gilde der Ingenieure. Chrome schmiedet geheime Pläne. Wie viel Macht hat Valentine, der oberste Historiker?

Philip Reeve erzählt in mehreren Handlungssträngen die Abenteuer von Hester und Tom.

Hester Shaw und Tom begeben sich auf eine gefährliche Reise, auf der sie Starker, Piraten, Gegner der Traktionisten treffen und es kommt zum High Noon.

5/5 Punkten

PROTAGONISTEN

Tom Natsworthy ist der dritte Gehilfe des Historikers. Er will etwas erleben und freute sich, als London die Jagd auf eine kleine Schürferstadt aufnimmt. Was dann folgte, hatte er sich nicht vorgestellt. Früher hat er in Valentine einen Helden gesehen, nun musste er alles neu bedenken.

Tom ist kein typischer Held. Er ist eher unverschuldet ins Geschehen geraten und muss sich nun bewähren.

Hester Shaw hat den Mord an ihrer Mutter mit erlebt. Sie klagt Valentine als Mörder an und sinnt auf Rache.

Hester hat eigentlich kein wirkliches Leben, sondern wird nur vom Rachegedanken geführt. Tom und Hester beschützen und retten sich gegenseitig und bauen Nähe und Freundschaft zueinander auf.

Thaddeus Valentine und seine Tochter Katherine: Der oberste Historiker besitzt großes Ansehen und ist ein liebevoller Vater, der seiner Tochter alle Wünsche erfüllen möchte. Gelingt es Katherine hinter Valentines Maske zu blicken?

SPRACHLICHE GESTALTUNG

Der Autor entwickelt eine Atmosphäre, die Gefahr widerspiegelt. Es ist kurz nach dem Sechzig-Minuten-Krieg, der die Welt, so wie wir sie kennen, zerstörte. Der Leser will wissen, wie es soweit kommen konnte. Der Spannungsbogen ist hoch. Freund und Feind tauschen öfter mal die Rollen. Es gibt unvorhersehbare Wendungen und diesen Showdown hat der Leser bestimmt nicht erwartet. Viele Mitspieler sterben.

Obwohl das Buch in sich geschlossen ist, hat Philip Reeve, den Leser auf den nächsten Band neugierig gemacht. Ich will mehr über diese Städte wissen. Wie gehen die Abenteuer von Tom und Hester weiter? Und das ist dem Autor ohne Cliffhanger gelungen.

5/5 Punkten

COVER UND ÄUSSERE ERSCHEINUNG

5/5 Punkten

PLAYLIST ZU MORTAL ENGINES?

Der Film hat am 13 Dezember in Deutschland Premiere. Auf meiner Playlist findet ihr den Offiziellen Trailer zum Film.

Und

Peter Jackson’s ‚Mortal Engines‘ Approaches Fast (Everything You Need To Know)

Und

How Mortal Engines Could Put a City on Wheels


HÖRBUCHFASSUNG

Ist im BookBeat Katalog enthalten.

Wer schon öfter Rezensionen von mir gelesen hat, der weiß, dass ich gerne ein schönes Buch lese und mir dazu das Hörbuch vorlesen lasse.

Manchmal schließe ich die Augen und lasse mich vom Sprecher durchs Kopfkino leiten.

Aber ich möchte ungern auf das Buch verzichten. Ich freue mich über jedes einzelne Buch in meinem Regal.

Mortal Engines wird von Robert Frank gesprochen.

Laufzeit 9 Stunden
Art Ungekürzte Lesung
Übersetzung Aus dem Englischen von Gesine Schröder und Nadine Püschel
ISBN 978-3-7324-5238-5
ET 22. August 2018
FAZIT- REZENSION

Diese mobilen Städte sind unglaubliche Konstrukte. Bitte schaut euch die Videos der Playlist an! Schon die ersten Seiten haben mich überzeugt. Ich habe mich umgehend im Kopfkinomodus begeben.

Weltenbau und Setting sind neu. Die Vorstellung in einer Stadt zu leben, die durch die Lande reist, weckt die Phantasie. Es ist aber auch blutrünstig und kostet viele Leben.

Von einigen Figuren, die mir in diesem Band ans Herz gewachsen sind, gibt es nur noch Hester und Tom.

Das Buch ist eine Dystopie. Es geht um die Frage:

Wie werden wir unsere Zukunft gestalten? Was ist technisch möglich? Was ist ethisch vertretbar?

Läuft alles auf „the Survival of the Fittest“ hinaus?



Ich vergebe insgesamt 5/5 Punkten.

Mortal Engines - Krieg der Städte - Philip Reeve
Mortal Engines - Krieg der Städte
von Philip Reeve
(49)
eBook
9,99

Düster und erotisch!

Connie Ruoff , am 02.12.2018

INHALTSANGABE ZU „DIGNITY RISING 2: SCHWARZE PROPHEZEIUNG“ VON HEDY LOEWE

**Band 2 der düster-romantischen New Adult Fantasy im Setting sternenreicher Galaxien**

Nach allem, was geschehen ist, scheint Shay nicht nur ihren Kampfgeist verloren zu haben, sondern auch die Kraft zu leben. Jon setzt alles daran, Shay durch seine Liebe zu retten, auch wenn das bedeutet, dass er seine Raumstation und den Posten des Commanders aufgeben muss. Während ihr gemeinsamer Weg sie noch tiefer in die Rebellion gegen den Rat führt, begeben sich die Kriegerbotin Hanout und der draufgängerische Hawk auf ihre eigene, gefährliche Reise. Sie folgen der Spur eines Geheimnisses, das eng mit ihren engsten Vertrauten Jon und Shay verknüpft ist, und werden plötzlich selbst zu Verfolgten. Denn die Jäger des Rates sind ihnen dicht auf den Fersen…

//Dies ist ein Roman aus dem Carlsen-Imprint Dark Diamonds. Jeder Roman ein Juwel.//

//Alle Bände der düster-romantischen Reihe:
— Dignity Rising 1: Gefesselte Seelen
— Dignity Rising 2: Schwarze Prophezeiung
— Dignity Rising 3: Gezeichneter Krieger (erscheint im Frühling 2018)
— Dignity Rising 4: Die Rache der Botin (erscheint im Sommer 2018)//
REZENSION: ZUM INHALT „DIGNITY RISING 2: SCHWARZE PROPHEZEIUNG“

Bitte erst nach Lektüre des ersten Bandes lesen.

S P O I L E R A L A R M

Rezension des ersten Bandes

Dignity Rising 2: Schwarze Prophezeiung knüpft nahtlos an Dignity Rising 1: Gefesselte Seelen an. Jon ist zusammen mit Shay auf der Suche nach ihrer Vergangenheit. Er opfert alles, um Shay wieder Lebensmut zu geben. Aber der Rat ist ihnen auf den Fersen.

Der Weltenbau hat sich nicht verändert, aber es ist das Setting der „alten Welt“ dazugekommen.

Der zweite Band widmet sich besonders Hanout und Hawk. Die amazonenhafte Kriegerbotin und Hawk begeben sich auf die Suche nach Jon und Shays Sohn. Dabei lernt der Leser die Kriegerin als eine emotionale und selbstbewusste Frau kennen, die auf der Suche nach ihren Wurzeln ist. Die „alte Welt“ erinnert mich an die Welt nordamerikanischer Ureinwohner.

Wer übt die Macht im Rat aus? Wer hat das Sagen? Wessen Befehl führen die Boten aus? Hedy Loewe stellt uns zwei der Räte vor. Beim Lesen stellte ich mir die Frage, wie viel Macht und Stärke ein Rat haben muss, um Boten ersten Grades, wie Shay oder Trystan zu beherrschen?

Die Räte vertrauen weder einander, noch ihren Boten. Jeder kocht sein eigenes Süppchen.

Werden sich Jon und Shae, mit ihren Freunden, dem Widerstand anschließen? Wird es eine Revolution geben?

5/5 Punkten

PROTAGONISTEN

Ich liebe gut gezeichnete Bösewichte. Trystan hat nichts mit einem normalen Schurken zu tun. Trystan verübt Grausamkeiten, die jegliche Grenze überschreiten. Trystan wäre selbst in einem Horrorszenario problemlos auf dem Siegertreppchen.

Trystan ist ein Ausbund an Gewalt, Brutalität. Er ist mächtig, aber ihn fehlt jegliche Empathie. Zudem hat ihn die Autorin mit äußerlicher Schönheit und Makellosigkeit versehen, so dass seine Taten noch abscheulicher wirken. Ist er ein stereotyper Charakter? Wahrscheinlich auf den ersten Blick – aber er übertrifft die meisten stereotypen Bösewichte.

SPRACHLICHE GESTALTUNG

Hedy Loewe erzählt in mehreren Handlungssträngen, deren Beginn schon in Band 1 gelegt wurde und aus unterschiedlichen Perspektiven. Das vermittelt dem Leser einen guten Blick über das gesamte Geschehen.

Die Kapitel haben eine angenehme Länge und der Titel weist den Leser darauf hin, wo er sich gerade befindet.

5/5 Punkten

COVER UND ÄUSSERE ERSCHEINUNG


5/5 Punkten

FAZIT

Schwarze Prophezeiung ist der zweite Teil der vierbändigen abgeschlossenen e Dignity Rising Serie. Das Setting ist teilweise so düster, dass man es in Dark Fantasy einordnen könnte.

Die Helden sind auf der Flucht. Die Boten des Rates ihnen auf den Fersen. Der Leser spürt die Bedrohung. Der Spannungsbogen bleibt hoch und macht noch auf den nächsten Band neugierig. Sinnliche Liebesszenen würzen die Geschichte mit Erotik.

Ich habe Jon, Shay, Hanout und Hawk ins Herz geschlossen. Jon könnte man fast schon als edel und gut bezeichnen. Da gefällt mir Hawk noch besser. Er hat Schalk im Nacken und ihn sticht die Eifersucht. Die Charaktere sind rund. Sie haben eine Geschichte, Vergangenheit und Pläne für die Zukunft.

Taucht ein in die Welt der New Adult Fantasy von Dignity Rising und unterstützt die Revolution!

Dignity Rising 2: Schwarze Prophezeiung - Hedy Loewe
Dignity Rising 2: Schwarze Prophezeiung
von Hedy Loewe
(7)
eBook
3,99

Auftritt der Königin

Connie Ruoff , am 23.11.2018

um Inhalt – Bitte nur lesen nach Lektüre oder Hörgenuss des vierten Bandes – ansonsten SPOILER Alarm
Hier geht es zu den Rezensionen der vorigen Bände:
Der Ring der Händler
Viviaces Erwachen
Der blinde Krieger
Die Stunde des Piraten
Wir gehen in die nächste Runde: In Deutschland ist es der fünfte Teil – in Amerika der dritte Teil. Bei uns hat man aus einem Band zwei gemacht. „Die vergessene Stadt“ ist der fünfte Teil des epischen Werkes. Die Zauberschiff Reihe ist eng mit dem Weitseherzyklus verbunden. Robin Hobb führt die bekannten Handlungsstränge weiter. In der Originalausgabe ist es die erste Hälfte des dritten Buches. In Deutschland wurden die einzelnen Bände zweigeteilt.
WIE GEHT ES WEITER?
Der Leser erfährt einiges über Drachen, Drachenholz und Seeschlangen. Es werden Geheimnisse gelüftet. Allerdings ist es so, wie bisher: Geheimnisse werden gelüftet, aber es stellen sich neue Fragen.
Viviace sucht nach ihrem „Ich“. Ihre Verbindung zu Kennit und Winthrow wird auf eine Zerreißprobe gestellt.
Ein neue mächtiger Mitspielerin: Tintaglia, die Drachenkönigin betritt die Bühne. Sie demonstriert gerne ihre Macht und sucht Untertanen. Auf wessen Seite sie kämpft, der hat einen riesigen Vorteil. Aber wer will sich ihr wirklich unterwerfen? Wie sähe so ein Leben aus?
Althea, Pression und Paragan kommen der Viviace zwar räumlich näher. Althea muss erkennen, dass es nicht so einfach wird, wie gedacht. Wird sie Viviace wirklich zurückbekommen?
Maltas Lebensumstände ändern sich radikal, nachdem die alte Stadt in Rain River Wilds einstürzt und alles verschüttet wird. Rheyn unternimmt alles, um sie zu retten.
Veronica Vestrit stellt sich gegen die Gefährtin des Satrapen und mobilisiert die Händler, ihre Angelegenheiten wieder in eigene Hände zu nehmen.
5/5 Punkten
PROTAGONISTEN
„Die vergessene Stadt“ ist ein Buch der Veränderung. Charaktere und Beziehungen entwickeln sich. Die Heldenreise schreitet voran.
Malta lernt andere Sichtweisen kennen, die sie erwachsener und verantwortungsvoller handeln lassen.
Pression und Althea suchen eine gemeinsame Basis. Althea als Kapitänin der Viviace und Pression als Kapitän von Paragan. Kann das klappen?
Veronica besinnt sich darauf, eine Händlerin zu sein und es nach außen auch zu zeigen. Sie bezieht Stellung und wirbt um Unterstützung.
Auch der Piratenkönig Kennit hat es nicht einfach. Wie wird sich die Beziehung zwischen Kennit und Winthrow entwickeln?
Was ist mit dem Satrapen? Lebt er noch? Ist seine Macht erloschen? Kann er seine politische Macht aufrechterhalten?
5/5
SPRACHLICHE GESTALTUNG
Ich hatte jetzt einige Zeit pausiert und war sehr gespannt, ob ich sofort wieder in Robin Hobbs Welt einsteigen kann? Nach wenigen Abschnitte war mir das Geschehen sofort wieder präsent. Die eindrucksvolle Stimme von Matthias Lühn nahm mich wieder an die Hand.
Jedes Mal bin ich von dem Setting „Seefahrt auf einem Lebendschiff“ sehr angetan. Die Autorin lässt den Leser die Seeluft riechen und die Seeschlangen erahnen. Seefahrt in dieser Zeit war gefährlich, was Robin Hobb dem Leser verdeutlicht.
Die Kapitellänge ist mir angenehm. Die Perspektiven wechseln. Die Charaktere sind glaubhaft. Selbst die Seeschlangen nimmt man durch den Sprecher Matthias Lühn als starke Charaktere wahr.
5/5 Punkten

MATTHIAS LÜHN INTERVIEW
Auch in diesem Hörbuch zeigt Matthias Lühn Homepage seine Kompetenz. Ich wiederhole aus dem vierten Band und bestätige das nochmals:
Kompliment für diese Vorstellung!
Matthias Lühn liest nicht – nein – er lässt das Geschehen erwachen und leiht ihm seine Stimme.
Der Theaterschauspieler und Sprecher Mathias Lühn interpretiert Robin Hobbs Weltenbau und dessen Akteure auf eine beeindruckende Art und Weise. In diesem Band sind die Vorstellungen der Seeschlangen und der Drachenkönigin sicherlicher die größte Herausforderung, die an den Sprecher gestellt werden. Matthias Lühn meistert dies souverän.
Schon in den vorigen Bänden zeigte er eine hervorragende Leistung, aber ich habe das Gefühl, er hat sich noch gesteigert. Ein hervorragender Sprecher, der facettenreich das Geschehen interpretiert.
Manche Hörer kennen den Sprecher aus der Trilogie um „Die Lügen des Locke Lamora“ von Scott Lynch und dem „Krieg der Klone“-Saga von John Scalzi.
Die Hörbücher der Zauberschiffreihe gehören zum BookBeat Angebot.
FAZIT
Das ist meine fünfte Rezension aus der Zauberschiff Reihe. Es wird schwierig, sich nicht zu wiederholen oder zu spoilern.
Die Reihe gefällt mir außerordentlich gut. Weltenbau, Setting und Protagonisten sind komplex und Robin Hobb überrascht den Leser immer wieder mit unvorhergesehenen Wendepunkten und Protagonisten, die über sich selbst hinauswachsen.
Ich vergebe insgesamt 5/5 Punkten.

Die vergessene Stadt - Die Zauberschiff-Chroniken 5 (Ungekürzt) - Robin Hobb
Die vergessene Stadt - Die Zauberschiff-Chroniken 5 (Ungekürzt)
von Robin Hobb
(1)
Hörbuch-Download (MP3)
27,95

Se & Drugs & Rock'n'Roll

Connie Ruoff , am 21.11.2018

Der Autor zitiert, wie schon oft zu Beginn seiner Bücher, aus dem Lukasevangelium. Hier Vers 20-21 aus dem achten Kapitel und einen Aphorismus von Rabindranath Tagore.
Mit diesen Worten und einer amüsanten Illustration der Reiseroute von Amsterdam bis Kathmandu bereitet Paulo Coelho den Leser auf die Lektüre seines neuen zum Teil autobiographischen Romanes „Hippie“ vor.
Der Autor lässt die Zeit ab September 1970 wiederauferstehen und nimmt den Leser mit auf den Weg zur Freiheit und der Suche nach Erkenntnis.
Paulo Coelho, der die Narben der Militärjunta auf der Seele trägt, ist auf dem Weg zu „Sex & Drugs & Rock’n’Roll“. In Amsterdam trifft er auf Karla. Sie erkennen in einander „das Suchende“ und machen sich Zusammen mit dem Magic Bus auf den Weg nach Kathmandu, um psychedelische Erkenntnisse zu sammeln, auch mit Drogen wie LSD.
Der schwarze September in Jordanien stoppt den Magic Bus in der Türkei.
Karla erkennt in Paulo ihre große Liebe. Paulo erwidert diese Gefühle nicht. Für Paulo ist die Reise in Istanbul zu Ende. Der Magic Bus fährt ohne Paulo, aber mit Karla weiter nach Kathmandu.
Paulo bleibt, um seine spirituelle Reise fortzusetzens bei den Sufis.
Zum einen hat das Buch große autobiographische Züge, zum anderen zeigt es ein buntes Bild der Hippie Kultur, und lässt dadurch die Erinnerungen und Narben der Militärdiktatur noch scheußlicher erscheinen.
5/5 Punkten

SPRACHLICHE GESTALTUNG
Vielleicht erzählt der Autor in der dritten Person, um es für sich selbst aus einem objektiveren Sichtpunkt zu sehen und zu verarbeiten. Ich musste mich beim Lesen immer wieder selbst daran erinnern, dass es sich bei dem Protagonisten Paulo gleichzeitig um den Autor Paul Coelho handelt. Der Autor selbst dokumentiert Paulo mehr, als er es erzählt.
Zeigt das auch, dass er sich von Paulo aus den sechziger Jahren distanziert? Auch Ich kam dem Protagonisten Paulo nicht wirklich nah.
4/5 Punkten
COVER UND ÄUSSERE ERSCHEINUNG
Das Covermotiv ist von Alceu Lunes. Die Karte auf der vorderen und hinteren Innenseite ist von Christina Oiticica.
5/5 Punkten

FAZIT
ch mag Paul Coelho und seine spirituellen Bücher. Manche, wie der Alchimist oder Untreue haben sich mehr bei mir eingeprägt als andere. Seine Bücher lassen einen oft ratlos in das eigene Antlitz blicken und manchmal erkennt man erst später den Sinn darin.
Das Buch zeigt Paulo Coelho als Suchenden. Er zitiert immer wieder aus dem Lukas Evangelium.

Ich vergebe insgesamt 5/5 Punkten.

Hippie - Paulo Coelho
Hippie
von Paulo Coelho
(64)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,70

Spaßig und macht Laune!

Connie Ruoff , am 05.11.2018

KLAPPENTEXT

Menschen hat die Crew der Sirius7 zwar gefunden, doch schufen sie sich unter den herrschenden Amazonen nur wenig Freunde. Nichtsdestotrotz zieht die Crew der Sirius7 mit ihrem neuen Clan der Astronauten weiter, Richtung Meer.
Entschlossen, die Wiege der Menschheit zu finden und die sagenumwogenden Bekannten Lande wiederzuentdecken, ziehen sie weiter, in der Hoffnung dort eine menschliche Zivilisation vorzufinden, wo es sich in Frieden leben lässt. Doch werden die Amazonen ihr weiteres Vordringen dulden und sie einfach ziehen lassen?
Und was erwartet sie, wenn sie die Küste erst erreicht haben?

ZUM INHALT / REZENSION
Der Clan der Astronauten ist der dritte Band der Lunaria Reihe über die Crew der Sirius7

S P O I L E R – Alarm

Bitte nur weiterlesen, wenn du die zwei ersten Bände kennst. Hier geht es zu den Rezensionen:

Absturz unter Drachenfeuer
Menschen gesucht
WAS BISHER GESCHAH:
Die Sirius war ein streng geheimes Projekt, und auf dem Weg zum äußeren Asteroidengürtel, als sie von Drachen zum Absturz gebracht wurde. Nun sind sie irgendwo im Nichts verschollen, in einer Welt der Fantasy. Unsere Naturgesetze gelten nicht wirklich und wir haben es inzwischen mit Wesen zu tun, die es auf unserer Welt nicht gibt: Drachen, Orks, Goblins, Dryaden, Feen, Geister, Schattenwesen.

Aber nicht nur die Welt ist eine andere, sondern die ursprünglichen Astronauten haben Symbiosen, Wandlungen und Entwicklungen durchgemacht. Schon im ersten Teil erwähnte ich, dass die Astronauten der Sirius auf einer Heldenreise sind. Tilseg, Ashley, Eric, Hiriko und Boris sind nicht mehr die Menschen, die sie einmal waren.

Das Faszinierende an diesem Plot ist es, dass eine Gruppe unterschiedlicher Wesen, friedlich mit demselben Ziel unterwegs sind und versuchen ihre Probleme und Unwegsamkeiten, auf eine für alle zumutbare Weise zu bewältigen. Das wäre in der Realität auch sehr schön.
Inzwischen hat der Clan der Astronauten zwar weitere Menschen gefunden, aber immer noch keinen Ort zum sesshaft werden. Von den unterschiedlichen Amazonen Clans werden sie höchsten geduldet. Aber auch deren Geduld hat ein Ende und es wird ein Treffen aller Clans einberufen.

Wird das Kurtai der Amazonen den Astronauten gefährlich? Welche Rolle spielen die Zauberer dabei?

Fragen über Fragen!

5/5 Punkten

PROTAGONISTEN

Ashley hat mich in diesem Teil sehr beeindruckt, zum einen, weil sie sich mit der Amazonenprinzessin Ronja anfreundet und zweitens, weil sie erkennt, dass etwas mit ihr nicht stimmt und dazu bereit ist, es einzugestehen und die Hilfe ihrer Freunde anzunehmen. Denn das sind die Astronauten – Freunde.

Tilseg ist besser als jedes Überraschungsei. Seine Wandlungsfähigkeit ist unbeschreiblich. Aber kann er sich auch wieder zurückverwandeln?

Hiriko und Eric stecken ganz schön in der Klemme. Und was hat der Magister mit den Zaubertürmen zu tun. Wer oder was sind diese Zaubertürme? Wie viel Macht haben diese Türme?

5/5 Punkten

SPRACHLICHE GESTALTUNG
Die Kapitel sind sehr kurz. Die Perspektive wechselt jedes mal sehr rasch. Ein bisschen weniger abrupte Wechsel wären mir lieber.

Lieber Thorsten! Am meisten hat mich die Danksagung an deine Frau beeindruckt. Du hast dafür wundervolle Worte gefunden.

4/5 Punkten

COVER UND ÄUSSERE ERSCHEINUNG

Inzwischen gefällt mir das Cover richtig gut. Es ist sicherlich ein Alleinstellungsmerkmal und macht es zur Marke. Ich denke, wer Thorstens Bücher, bzw. die Crew der Sirius kennt, verbindet Cover und Buch sofort, weil es eben genau passt.

Ich denke, wie schon in der Rezension des ersten Bandes erwähnt,
es führt zu Irritationen und wird womöglich zu Unrecht als Kinderbuch identifiziert.

Clan der Astronauten
Thorsten Hoß
Fester Einband: 504 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 19.02.2018
ISBN 9783746063676
Genre: Fantasy

5/5 Punkten

FAZIT
Wie jedes Mal, sage ich es auch beim dritten Band, cooler Weltenbau mit faszinierenden Settings und Charakteren, die der Leser schnell ins Herz schließt. Die Dialoge sind witzig.

Das Lesen der Lunaria Reihe macht einfach Spaß. Als ob du ein Rollenspiel im Kopf ablaufen lässt. Und der Gamemaster dich von einer verzwickten Situation in die nächste führt.

Die einzelnen Protagonisten habe ich in mein Herz geschlossen. Tilseg ist ja per definitionem etwas Besonderes. Aber auch die leidenschaftliche Ashley, die ihre Gefühle für Boris kaum in den Griff bekommt, geschweige denn, souverän damit umgeht.

Oder Hiriko, die in ihrer eigenen kleinen Welt lebt und eine aufopfernde Mutter für ihren Ziehsohn ist.

Ich glaube, es sind nicht die einzelnen Figuren, die den Leser faszinieren, sondern es ist das Gesamtpaket. Die Konstellationen untereinander.

Das Einzige, was mir lieber wäre, dass die Perspektivwechsel weniger hektisch – bzw. die Kapitel ein wenig länger wären. Ich lasse mich beim Lesen möglichst ganz in die Geschichte fallen und bei so kurzen Kapitel ist es anstrengend immer gleich wieder zu wechseln.

Aber ich wurde wieder sehr gut unterhalten und finde, wie ich ja schon gesagt habe, das Buch müsste verfilmt werden.




Ich vergebe insgesamt 4,7/5 Punkten.

Clan der Astronauten - Thorsten Hoss
Clan der Astronauten
von Thorsten Hoss
(2)
Buch (gebundene Ausgabe)
25,70

Ein Schelm, wer Böses dabei denkt!

Connie Ruoff , am 29.10.2018

INHALTSANGABE ZU „ALLMEN UND DIE EROTIK“
Nicht nur Gefällig-Harmloses lässt sich in edles Porzellan gießen, sondern auch Deftig-Anzügliches in vollendeter Kunst. Allmen und Carlos geraten an einen geheimen Schatz wertvoller Porzellanfigürchen für Liebhaber der expliziten erotischen Darstellung. Ein Fall, der sie gehörig ins Schwitzen bringt. Denn sie ermitteln nicht ganz freiwillig. Ein erpresserischer Komplize hat sie in der Hand.

REZENSION:
ZUM INHALT
„Allmen und die Erotik“ von Martin Suter ist der fünfte Band um Johann Friedrich von Allmen und dessen Firma. Allmen International Inquiries ist eine Agentur, die sich mit der Wiederbeschaffung wertvoller Kunstgegenstände befasst. Carlos, sein Diener/Hausmeister/Bodyguard ist inzwischen zum Teilhaber geworden. Weil die große Villa inzwischen verkauft werden musste, wohnen die beiden Männer zusammen mit Maria in dem dazugehörigen Gartenhäuschen.

Ich freue mich jedes mal auf das Dreier Ensemble Allmen, Carlos und Maria. Die drei sind wie ein gut funktionierendes Zahnrad und entfalten ihre Cleverness, ihr Können bzw. ihre Kunst nur dann, wenn alle Faktoren zusammenwirken können. Dann übernimmt jeder seinen Part.

Allmen hat den Charme, das Charisma und den Kunstverstand. Carlos ist der profane Aufpasser und geheime Financier. Er verhandelt die Preise, beschützt Allmen und ist sein soziales Netz, wenn Allmen mal wieder pleite ist. Das passiert öfter, weil ihm das Geld zwischen den Fingern durchrieselt. Und die resolute Maria sorgt dafür, dass alles seinen geordneten Gang nimmt.

Dieses trifft es Allmen schwer! Er wird erpresst und bringt auch Carlos und Maria in eine bedrohliche Lage.

Tja und dann ist da noch die Liebe. Er verliebt sich, ohne erhört zu werden. Aber es kommt noch schlimmer!

Kurz und gut, es ist wieder ein richtiger Allmen.

4/5 Punkten

SPRACHLICHE GESTALTUNG
Martin Suter gelingt es, den Lebemann Allmen, trotz seiner chronischen Geldnot, und seinem Festhalten an einem Lebensstil, den er sich nur leisten kann, weil Carlos und Maria sehr sparsam sind und ihn letztendlich finanzieren, so charmant und sympathisch darzustellen, dass man gerne mit ihm befreundet wäre.

Es ist leichte Lektüre mit viel Humor und Ironie. Das Buch nimmt ein überraschendes Ende.

5/5 Punkten

COVER UND ÄUSSERE ERSCHEINUNG
Allmen und die Erotik
Martin Suter Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 26.09.2018
ISBN 9783257070330
Genre: Krimi und Thriller

Das Cover ist von Christoph Niemann.

»Christoph Niemann hat den schönsten Strich unserer Zeit – seine Zeichnungen und Aquarelle haben eine subtile Leichtigkeit, einen Schalk und eine poetische Qualität, die ihresgleichen suchen. Sie sind dekorativ und gleichzeitig narrativ.«


Jeroen van Rooijen / Bellevue NZZ, Zürich
5/5 Punkten

GIBT ES EIN HÖRBUCH?
Ja! „Allmen und die Erotik“ wird, wie schon die vorigen Bücher aus der Allmen Reihe von Gert Heidenreich gesprochen.

Gelesen von: Gert Heidenreich
Verlag: Diogenes Verlag
Erschienen: 26. Sep. 2018
Sprache: Deutsch
Spieldauer: 5 Std. 47 Min.
Format: MP3 128 kbit/s
Download: 338,7 MB (83 Tracks)



DIE ALLMENREIHE WIRD SEIT 2016 VON DER ARD VERFILMT.
Die ersten zwei Folgen sind abgedreht und wurden Anfang 2017 ausgestrahlt. Der dritte Band wird gerade gedreht.

Ich habe mir diese Woche den ersten Film der Serie angeschaut – Rezension folgt.

DIE ALLMEN REIHE – ERSCHIENEN BEI DIOGENES
„Allmen und die Libellen“ 2012
„Allmen und der rosa Diamant“ 2013
„Allmen und die Dahlien“ 2014
„Allmen und die verschwundene Maria“ 2015
„Allmen und die Erotik“ 2018

FAZIT
Allmen macht einfach Spaß. Martin Suter hat den Charakter mit Charme, Witz, aber auch Melancholie und Sehnsucht ausgestattet. Und genau diese Sehnsucht nach der „reinen Liebe“, nach Wahrheit und vielleicht auch ein wenig Glück lässt Allmens Deckung fallen. Doch genau deswegen liebe ich die Allmen Reihe. Er ist ein Pechvogel, den der Leser gerne beschützen würde. Gleichzeitig möchte man ihn an seinen Ohren ziehen, weil er kein Fettnäpfchen auslässt und sich immer wieder in Gefahr bringt.



Ich vergebe insgesamt 4,5/5 Punkten.

Allmen und die Erotik - Martin Suter
Allmen und die Erotik
von Martin Suter
(7)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,60

Big Brother is watching you!

Connie Ruoff , am 19.10.2018

INHALTSANGABE ZU „NSA – NATIONALES SICHERHEITS-AMT“
Weimar 1942: Die Programmiererin Helene arbeitet im NSA Nationalen Sicherheits-Amt und entwickelt dort Programme, mit deren Hilfe alle Bürger des Reichs überwacht werden. Erst als die Liebe ihres Lebens Fahnenflucht begeht und untertauchen muss, regen sich Zweifel in ihr. Mit ihren Versuchen, ihm zu helfen, gerät sie nicht nur in Konflikt mit dem Regime, sondern wird auch in die Machtspiele ihres Vorgesetzten Lettke verwickelt, der die perfekte Überwachungstechnik des Staates für ganz eigene Zwecke benutzt und dabei zunehmend jede Grenze überschreitet.

Was wäre, wenn es im Dritten Reich schon Computer gegeben hätte, das Internet, E-Mails, Mobiltelefone und soziale Medien – und deren totale Überwachung?

Erscheint Oktober 2018

ZUM INHALT

Andreas Eschbach präsentiert dem Leser das Dritte Reich mit den Errungenschaften Internet, soziale Medien und den daraus möglichen Überwachungsszenarien. Wir können dankbar sein, dass Hitler und den Nationalsozialisten diese Techniken nicht zur Verfügung standen.

Andreas Eschbach zeigt dem Leser, dass er sich in einer Fiktion befindet, indem er den Ersten Weltkrieg 1917 enden lässt. Hier setzt sein Gedankenspiel und die dazugehörige Alternativgeschichte ein.

Der Leser kannte NSA bislang nur als National Security Service, den geheimsten Geheimdienst der Vereinigten Staaten. Und diese Funktion hat er auch bei Andreas Eschbach. Das Nationale Sicherheitsamt, das harmlose Daten sammelt. Wie gefährlich dieses Datensammeln ist, zeigt der Autor durch das Aufeinandertreffen von Fakten und Fiktion. In diesem Zusammenhang lässt er Anne Frank, die Geschwister Scholl und hohe damalige Parteifunktionäre auftreten und mit den gesammelten Daten arbeiten.

Das Schlimme an dieser Fiktion ist, dass dem Leser geradezu bewiesen wird, wie gefährlich die Konsequenzen dieses „harmlosen“ Datensammels sein können, wenn man die Daten zueinander in Verbindung bringt und was alles daraus abgelesen werden kann.

Die Menschen werden ausgespäht über ihre Telefone. Das Bargeld wird abgeschafft. Somit bekommt die Aussage: „Folge dem Geld“ eine neue Brisanz. Dein ganzes Leben wird in Daten geschrieben, die ausgelesen werden.

Postfaktisch! Der Autor mischt Fakten mit Fiktion. Der Leser erfährt viele historische Fakten.

Wir haben zwei Haupthandlungsstränge zum einen Helene Bodenkamp mit deren Erlebnissen und zum anderen Eugen Lettke und dessen Leben.

Durch die Telefone bzw. die Sendemasten, wird minutiös protokolliert, wer zu welcher Zeit, an welchem Ort war. Das kennen wir und betrachten es als selbstverständlich, dass man unser Handy orten kann.

Tagebuch übers Internet zu schreiben? Ja, es gibt heute auch Apps, die als Tagebuch fungieren.

Ich war froh, dass Andreas Eschbach durch seine Wortschöpfungen, wie Weltnetz, Komputer usw. den Leser ständig darauf hinweist, dass es eine Fiktion ist, aber auch die Fiktion erschreckt und ängstigt.

5/5 Punkten

PROTAGONISTEN
Helene ist das Töchterchen aus gutem Hause, die sich in einen Deserteur verliebt und diesen bei Freunden versteckt. Sie ist naiv oder verdrängt, wofür ihre Programme, letztendlich Algorithmen, verwendet werden.

Lettke ist der Sohn eines Kriegshelden, der schon in der Jugend seine kriminelle Energie auslebt. Er ist eher ein Mitläufer, der keinesfalls an die Front möchte und sich für eine erlittene Schmach, die er als Jugendlicher erlitten hatte, rächen möchte.

Andreas Eschbach findet zu diesem aufwühlenden Thriller das passende Ende.

796 Seiten und es liest sich, wie von selbst. Keine Langeweile – Spannung pur!

5/5 Punkten

COVER UND ÄUSSERE ERSCHEINUNG

„ NSA – Nationales Sicherheits-Amt “ von Andreas Eschbach hat 796 Seiten, einen Festen Einband und ist am 28.09.2018 unter der ISBN 9783785726259 bei Bastei Lübbe im Genre: Historische Romane erschienen.

5/5 Punkten

GIBT ES EIN HÖRBUCH
Das Hörbuch gibt es in gekürzter (ca. 11 h) und ungekürzter Fassung (ca, 22 h). Beide wurden von Lübbe Audio herausgegeben.

Laura Maire spricht beide Fassungen. Im BookBeat Katalog ist die gekürzte Fassung enthalten.

FAZIT „NSA – NATIONALES SICHERHEITSAMT
Das Buch ist spannend, verstörend und ist als Warnung zu verstehen. In den nächsten Tagen veröffentliche ich das Gespräch mit Andreas Eschbach und weiteren Informationen zum Buch.


Ich vergebe insgesamt 5/5 Punkten.

NSA - Nationales Sicherheits-Amt - Andreas Eschbach
NSA - Nationales Sicherheits-Amt
von Andreas Eschbach
(90)
Buch (gebundene Ausgabe)
23,60

 
zurück