Warenkorb

Bewerter

Niknak

Gesamte Bewertungen 333 (ansehen)


Meine Bewertungen

Durch eine Verletzung zur großen Liebe

Niknak , am 22.06.2019

Inhalt:
(Klappentext)
DIE SERIE:
Das Crystal Lake Medical Center in Aspen ist eine der renommiertesten Sport-Kliniken der Welt. Umgeben von verschneiten Berghängen, Skipisten und luxuriösen Villen rettet das beste Krankenhaus-Team der USA Tag für Tag Menschenleben. Vor allem Sportler, die auf dem Weg zur Spitze einen tiefen Fall hinnehmen mussten, gehören zu den Patienten im Crystal Lake - wo nicht nur Knochenbrüche, sondern auch Herzen geheilt werden. Denn hinter der nächsten Tür wartet oft schon die ganz große Liebe.

ÜBER FOLGE 1:
Allana McGinty lebt für ihren Job. Als neue Leiterin des Crystal Lake Medical Center muss sie sich allerdings erst noch beweisen. Zum Glück hat sie den charismatischen Chefarzt Dr. James Raker auf ihrer Seite. Als Allana einen Zeitungsartikel liest, in dem das Crystal stark belastet wird, ahnt sie noch nicht, dass dies der Beginn ihrer härtesten Prüfung ist.
Währenddessen beginnt Leena Summers ihren ersten Tag als ausgebildete Orthopädin gleich mit einem schwierigen Fall. Mark Turner, erfolgreicher Snowboarder und wahnsinnig attraktiv, wird nach einem Sturz ins Crystal Lake eingeliefert. Von Beginn an knistert es gewaltig zwischen Leena und Mark. Seine arrogante Art stößt sie zwar ab, übt jedoch auch einen gewissen Reiz auf sie aus. Aber Leenas Herz wurde schon einmal gebrochen. Ist sie bereit, einer neuen Liebe eine Chance zu geben?

Mein Kommentar:
Dies ist der erste Band einer, aufeinander aufbauenden, Serie über eine das Crystel Lake Memorial Center in Woody Creek, in der Nähe von Aspen. Ich kannte die Autorin vorher nicht. Durch NetGalley wurde ich auf dieses Buch aufmerksam. Der Schreibstil von Annabell Nolan ist flott, locker und leicht.

Das Buch ist aus der personale Erzählperspektive in der dritten Person von drei verschiedenen Charakteren geschrieben. Dadurch erfährt man einiges über die Gefühlswelten der Protagonisten. Dies finde ich sehr gut.

Charaktere sind zahlreiche vorhanden, aber sie bleiben leider sehr an der Oberfläche. Ich hoffe, dies ändert sich im Laufe der Serie wird, wenn die Charaktere laufend vorkommen. Auch über die Protagonisten erfährt man nur sehr wenig. Ich habe das Gefühl, dass man nur an der Oberfläche kratzt. Dies finde ich sehr schade.

Dr. Leena Summer ist Orthopädin und Sportmedizinerin. Sie kommt ursprünglich aus Woody Creek, hat aber eine Zeit lang in einem Krankenhaus in Chicago gearbeitet. Am Anfang des Buches kommt sie zurück ins Crystal Lake Medical Center, um in die Fußstapfen ihres Vaters zu treten. Leena ist immer sehr um ihre Patienten bemühtt. Sie wirkt manchmal etwas naiv, meist jedoch stark und unabhängig.

Mark Turner ist Profisnowboarder aus Old Mammoth, Kalifornien, Sierra Nevada. Er ist mit Emely Reddding verlobt, hat jedoch keine Gefühle für sie. Mark kommt aus einem lieblosen, desinteressierten und reichem Elternhaus. Nach seiner eigenen Aussage, ist Liebe nur eine Erfindung von Hollywood. Er ist bereit eine lieblose Ehe einzugehen, da seine Eltern es ihm nicht anders vorgelebt haben. Mark ist gutaussehend und weiß es auch einzusetzen. Man erfährt nur sehr wenig über seine Vergangenhaus bzw über sein Elternhaus. Dies ist sehr schade, da seine Eltern ihn sehr geprägt haben. Dieses Thema wurde nur ganz kurz angeschnitten.

Allana McGinty ist eine ehemalige Krankenschwester, die nun die Krankenhausleitung im Crystal Lake ist. Sie ist Mitte 30 und gerade frisch geschieden. Paul, ihr betrügerische Exmann, ist Anwalt, der im Laufe des Buches noch wichtig sein wird. Sie hat eine beginnende Romanze mit ihrem Chefarzt James. Dieser war am Anfang noch verheiratet, weswegen sich nicht mehr zwischen den beiden entwickelte. Die Beziehung der beiden wird in den nächsten Teilen wieder aufgegriffen, was mir sehr gut gefällt, da sie in diesem Buch nur kurz aufgegriffen wird. Allana ist eine zielstrebige und starke Persönlichkeit.

Eine wichtige Rolle im Buch spielt Dr. William Bade. Er ist sehr undurchsichtig. Ich habe das Gefühl, dass die meisten offenen Fragen mit ihm zusammen hängen. Viele im Krankenhaus wissen mehr über ihn, verraten es aber nicht. Ich hoffe, dass das Mysterium um ihn in den nächsten Teilen aufgelöst wird.

Die Handlung konnte mich wirklich nicht überzeugen. Es passiert viel zu viel, in zu wenigen Seiten. Die Liebesgeschichte zwischen Leena und Mark entwickelt sich innerhalb kürzester Zeit. Mark war verlobt und kennt keine Liebe, lernt Leena kennen und lieben, trennt sich von Emely und kommt mit Leena zusammen. Dies passiert alles innerhalb von weniger als 24 Stunden. Es erscheint mir etwas unrealistisch.

Das Ende kam sehr abrupt, die Geschichte wirkt etwas abgerissen. Der Epilog jedoch erzeugt Spannung für den nächsten Teil. Diesfinde ich gelungen.

Mein Fazit:
Die Charaktere bleiben leider oberflächlich, die Handlung entwickelt sich zu schnell und es bleiben zu viele lose Enden. Zwei Liebesgeschichten sind einfach zu viel.
Ich werde die Serie jedoch noch nicht abschreiben und ihr eine weitere Chance geben. Ich bin gespannt ob bzw. wie die Charaktere sich entwickeln und man im Laufe der Reihe noch mehr über sie erfährt.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

Crystal Lake - Diagnose Liebe - Annabell Nolan
Crystal Lake - Diagnose Liebe
von Annabell Nolan
(25)
eBook
1,99

Bunte Kreativität trifft Graue Effektivität

Niknak , am 22.06.2019

Inhalt:
Lizzie Cooper steht kurz vor dem Abgrund, nachdem sie von ihrem Ex-Freund um viel Geld betrogen und ausgenommen wurde. Nun hat die leidenschaftliche Keksbäckerin Probleme mit den örtlichen Kredithaien. Um ihn bezahlen zu können braucht sie unbedingt den Einstellungsbonus, die Theo Drummond seinen Mitarbeitern nach 30 Tagen verspricht. Theo Drummond ist ein ehrgeiziger und effektiver Chemiker, mit einer unverschnörkelten und schmucklosen Art. Alles lief gut für Lizzie, bis sie einen Weckdienst für Theo organisieren muss. Aber das klingt so viel leichter als es wirklich war.

Mein Kommentar:
Ich kannte die Autorin vor diesem Buch noch nicht. Ich werde jedoch noch weitere ihrer Bücher lesen, da sie mich von sich überzeugen konnte. Ihr Schreibstil ist angenehm und flott zu lesen. Das Buch ist aus den Ich-Perspektiven von Lizzie und Theo geschrieben. Dadurch erfährt man ihre Gefühle aus erster Hand, was mir immer sehr gut gefällt.

Die Charaktere sind einigermaßen gut ausgearbeitet. Man erfährt einiges über sie, aber es bleibt auch leider viel im Dunkeln. Ich hätte mir gewünscht, mehr über die Protagonisten zu erfahren.

Lizzie Cooper ist eine leidenschaftliche, kreative Persönlichkeit, die früher ihre eigene Bäckerei hatte, Cockie Madness. Sie möchte es erneut schaffen ihr Keksgeschäft wieder aufzubauen, aber diesmal nur aus eigener Kraft. Ihr fällt es sehr schwer Hilfe von einem Mann anzunehmen, da sie durch ihren Ex-Freund enorm geprägt wurde.

Theo Drummond ist ein unglaublich effektiver und ehrgeiziger Chemiker. Er entwickelte ein blutgerinnungsförderndes Gel, das hilft viele Menschen zu retten. Nun arbeitet er aber verbissen daran, das Gel zu verbessen, um es transportfähiger zu machen und mehr Menschen zu retten. Seine Eltern starben, als er im Teenageralter war. Dies beeinflusst ihn bis heute. Sein Bürogebäude ist sehr kahl und kalt eingerichtet, damit seine Mitarbeiter keine Ablenkungen haben und sie äußerst effektiv arbeiten können. Diese Haltung ändert er erst, als er Lizzie richtig kennen lernt und sie ihm mehrfach ihre ungefilterte Meinung sagte.

Die Handlung hat mir sehr gut gefallen. Auf den ersten Blick wirkte das Buch wie ein 0815 Liebesroman, aber dem ist nicht so. Das Buch hat mehr Tiefgang, als man es am Anfang erwartet.

Mein Fazit:
Die Handlung gefällt mir sehr gut und hat mich überzeugt. Leider waren die Charaktere nicht so gut ausgearbeitet, wie ich es mir gewünscht hätte. Mir hat das Buch trotzdem gut gefallen und ich kann es jedem empfehlen.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

Most Wanted Billionaire - Annika Martin
Most Wanted Billionaire
von Annika Martin
(34)
eBook
4,99

Stress mit Kräutern bekämpfen

Niknak , am 16.06.2019

Inhalt:
Das Buch ist in mehrere Teile aufgeteilt. Zuerst wird allgemein über Kräuter gesprochen und erklärt, was sie sind und was nicht. Anschließend wird der Stress etwas genauer unter die Lupe genommen und im nächsten Teil werden verschiedene Kräuter vorgestellt, bei denen man eine gute Wirkung erzielen kann. Echter Lavendel, Zitronenmelisse, Baldrianwurzel, Hopfen, Passionsblume und Rosenwurz werden sehr detailliert und ausführlich beschrieben und ihre verschiedenen Wirkungsweisen und Anwendungsmöglichkeiten bei Stress erklärt.

Mein Kommentar:
Ich finde, dass dies ein sehr interessantes und übersichtlich gestaltetes Buch ist. Ich befasse mich selbst auch immer wieder mit Kräutern und verwende sie unterstützend bei allen möglichen Erkrankungen oder Verletzungen. Dennoch habe ich auch hier viel neues und interessantes erfahren und konnte mein Wissen erweitern.

Die Autorinnen Dr. Anja Schemionek und Katharina Hinze haben eine sehr einfache und verständliche Sprache gewählt, sodass sie leicht verständlich ist und jeder die Rezepte selbst nachmachen kann. Auch fand ich es sehr hilfreich, dass bei schwierigeren oder aufwendigeren Prozessen auch immer der Hinweis dabei war, dass man sich vieles auch fertig in der Apotheke besorgen kann. So ist es wirklich für jeden Möglich mit den Kräutern zu arbeiten.
Auch den Hinweis, dass diese Kräuter auf keinen Fall eine ärztliche Beratung ersetzen, sondern nur unterstützen, fand ich sehr gut. Denn alles ist auch nicht durch Kräuter heilbar und manchmal braucht man einfach Schulmedizinische Hilfe.

Mir gefällt die Einfachheit der vorgestellten Kräuter und auch, dass man sie zum Teil schon vorbeugend anwenden kann. Ich werde auf alle Fälle einige der erklärten Rezepte ausprobieren und mir merken. Und ansonsten weiß ich ja jetzt, wo ich nachschauen kann.

Es wäre sicher auch noch möglich gewesen, mehrere Kräuter vorzustellen, da bei 130 Seiten noch Potential gewesen wäre. Aber so haben sich die beiden Autorinnen auf ein paare wenige beschränkt und diese dafür sehr ausführlich beschrieben. Man erfährt, wo man die Pflanze sammeln kann, welcher Zeitpunkt der beste dafür ist, wie man sie selbst halten kann und wie sie angewendet wird. So hat man eine sehr genaue und einfache Übersicht, die für alle verständlich ist. Ich stimme da den Autorinnen zu, weniger ist mehr. Sonst würde wahrscheinlich jede Pflanze nur kurz angeschnitten werden und man hätte nie so viel über sie erfahren.
Außerdem bleibt noch Potential für weitere Bücher, da es ja noch viele andere Erkrankungen gibt, bei denen Kräuter helfen können. Ich hoffe also, dass wir noch mehrere solcher Bücher bekommen.

Etwas schade, finde ich es, dass nicht alles heimische Pflanzen vorgestellt werden und ich mir manche sicher über die Apotheke besorgen muss, da ich sie nicht in der Natur finde. Für mich ist es immer sehr interessant, was die Natur bei uns alles zu bieten hat. Daher hätte ich mir gewünscht, dass mehr heimische Kräuter verwendet werden, aber vielleicht gibt es da nicht mehr viele, welche auf Stress oder auch einen gesunden Schlaf eine gute Wirkung haben. Dennoch gefällt mir dieses Buch sehr gut und ich werde es sicher noch öfter zur Hand nehmen.

Mein Fazit:
Ein meiner Meinung nach sehr gut gegliedertes Buch, welches sieben verschiedene Kräuter vorstellt, um Stress zu bekämpfen. Ich finde jeder der manchmal darunter leidet, sollte vielleicht das eine oder andere Kraut ausprobieren, um sich manchen Stress zu ersparen, oder einfach um schneller wieder zur Ruhe zu kommen.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

Kräuter bei Stress - Anja Schemionek, Katharina Hinze
Kräuter bei Stress
von Anja Schemionek
(3)
Buch (Taschenbuch)
10,30

Gegen alles ist ein Kraut gewachsen!

Niknak , am 16.06.2019

Inhalt:
Das Buch ist in mehrere Teile aufgeteilt. Zuerst wird der Kopfschmerz und seine Arten ganz allgemein beschrieben und im zweiten Teil werden verschiedene Kräuter vorgestellt, bei denen man eine gute Wirkung erzielen konnte. Pfefferminze, echtes Mädesüß, Mutterkraut, echtes Johanniskraut und die gewöhnliche Pestwurz werden sehr detailliert und ausführlich beschrieben und ihre verschiedenen Wirkungsweisen und Anwendungsmöglichkeiten bei Kopfschmerzen erklärt.
im dritten Teil werden noch ein paar andere Kräuter kurz vorgestellt, welche man zur Unterstützung verwenden kann.

Mein Kommentar:
Ich finde, dass dies ein sehr interessantes und übersichtlich gestaltetes Buch ist. Ich befasse mich selbst auch immer wieder mit Kräutern und verwende sie unterstützend bei allen möglichen Erkrankungen oder Verletzungen. Dennoch habe ich auch hier viel Neues und Interessantes erfahren und konnte mein Wissen erweitern.

Die Autorinnen Dr. Anja Schemionek und Katharina Hinze haben eine sehr einfache und verständliche Sprache gewählt, sodass sie leicht verständlich ist und jeder die Rezepte selbst nachmachen kann. Auch fand ich es sehr hilfreich, dass bei schwierigeren oder aufwendigeren Prozessen auch immer der Hinweis dabei war, dass man sich vieles auch fertig in der Apotheke besorgen kann. So ist es wirklich für jeden Möglich mit den Kräutern zu arbeiten.
Auch den Hinweis, dass diese Kräuter auf keinen Fall eine ärztliche Beratung ersetzen, sondern nur unterstützen, fand ich sehr gut. Denn alles ist auch nicht durch Kräuter heilbar und manchmal braucht man einfach Schulmedizinische Hilfe.

Mir gefällt die Einfachheit der vorgestellten Kräuter und auch, dass man sie zum Teil schon vorbeugend anwenden kann. Ich werde auf alle Fälle einige der erklärten Rezepte ausprobieren und mir merken. Und ansonsten weiß ich ja jetzt, wo ich nachschauen kann.

Es wäre sicher auch noch möglich gewesen, mehrere Kräuter vorzustellen, da bei 130 Seiten noch Potential gewesen wäre. Aber so haben sich die beiden Autorinnen auf ein paare wenige beschränkt und diese dafür sehr ausführlich beschrieben. Man erfährt, wo man die Pflanze sammeln kann, welcher Zeitpunkt der beste dafür ist, wie man sie selbst halten kann und wie sie angewendet wird. So hat man eine sehr genaue und einfache Übersicht, die für alle verständlich ist. Ich stimme da den Autorinnen zu, weniger ist mehr. Sonst würde wahrscheinlich jede Pflanze nur kurz angeschnitten werden und man hätte nie so viel über sie erfahren.
Außerdem bleibt noch Potential für weitere Bücher, da es ja noch viele andere Erkrankungen gibt, bei denen Kräuter helfen können. Ich hoffe also, dass wir noch mehrere solcher Bücher bekommen.

Mein Fazit:
Ein meiner Meinung nach sehr gut gegliedertes Buch, welches fünf verschiedene Kräuter vorstellt, um Kopfschmerzen zu bekämpfen. Ich finde jeder der manchmal darunter leidet, sollte vielleicht das eine oder andere Kraut ausprobieren, um sich manch eine Tablette zu ersparen.


Ganz liebe Grüße,
Niknak

Kräuter bei Kopfschmerzen - Anja Schemionek, Katharina Hinze
Kräuter bei Kopfschmerzen
von Anja Schemionek
(4)
Buch (Taschenbuch)
10,30

Reporterin mit Lust und Leidenschaft

Niknak , am 08.05.2019

Inhalt:
Stella Block ist eine Reporterin, die mit ihren Reizen nicht geizt. In diesem Buch werden zwei verschiedene Geschichten von ihr beschrieben. Im ersten Teil erlebt sie das Magier Duo The Magic Two auch von ihrer privaten Seite und bekommt ein Exklusiv Interview. Im zweiten Teil geht es um eine Abschiedsparty nachdem Jack Hufner, ein Playboy der alten Schule, verstorben ist und sein Sohn noch einmal eine Party in der Lustgrotte feiert.

Mein Kommentar:
Die Autorin Anne Sheldon hat einen sehr flüssigen Schreibstil und die Seiten fliegen einfach nur so dahin. Die detaillierten Beschreibungen führen dazu, dass das Kopfkino auf Hochtouren läuft und man sich alles sehr gut vorstellen kann.

Stella Block geht sehr offen mit ihrer Se*ualität und mit ihrer Lust um. Sie nimmt sich was und wann sie will. Dennoch fühlt sich kein Mann von ihr unter Druck gesetzt, da sie genau weiß, was Männer wollen und so kommen beide auf ihre Kosten. Es war sehr interessant einen, wenn auch nur kurzen, Einblick in ihr Leben zu bekommen und ich könnte mir gut vorstellen, dass man noch weitere Erlebnisse von Stella niederschreiben könnte.

Die se*uellen Szenen waren sehr schön und sinnlich beschrieben und man konnte sie sich gut vorstellen. Dass es sehr viele Abenteuer gab, fand ich zum Buch passend. Dennoch kam nie Langeweile auf, da es immer wieder Abwechslung gab und so war es ein erotisches Abenteuer der besonderen Art. Egal ob mit dem verheirateten Chef, dem Besuch bei den Magiern oder den Abenteuern in der Lustgrotte. Ich denke, dass dabei jeder Leser auf seine Kosten kommt und sich den erotischen Szenen hingeben kann.

Besonders gut gefallen hat mir, dass die Autorin es schaffte, aktuelle Geschehnisse oder bekannte Personen in die Geschichte einzubauen, ohne diese wirklich zu nennen. dennoch gab es ein paar Anknüpfungspunkte, welche immer wieder toll und interessant zum Entdecken waren.

Mein Fazit:
Ein stilvoller und gelungener e*otischer Roman, der einen interessanten Einblick in das Leben der Stella Block gewährt und ich hoffe, dass das nicht die letzten Ereignisse sind, die wir von ihr zu hören / lesen bekommen.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

Stella Block - Reporterin mit Lust und Leidenschaft | Erotischer Roman - Anne Sheldon
Stella Block - Reporterin mit Lust und Leidenschaft | Erotischer Roman
von Anne Sheldon
(27)
eBook
9,99

Wen würdest du wählen?

Niknak , am 25.04.2019

Inhalt:
(Klappenext)
Emma Mendel wird zu einer Geiselnahme gerufen. Als sie am Tatort eintrifft, erschießt der Geiselnehmer zwei Frauen und flieht. Die Kommissarin ist schockiert: Der Killer hat offenbar nur darauf gewartet, die Frauen vor ihren Augen zu töten.

Emma will den Killer zur Strecke bringen. Und nur einer kann sie dabei unterstützen: Ben Mendel - ihr Noch-Ehemann und der Vater ihrer beiden Kinder. Die beiden waren mal das perfekte Paar, privat und bei der Polizei. Bis Emma alles zerstört hat. Doch nun braucht sie Bens Hilfe. Denn sie ahnt, dass sie längst selbst eine Spielfigur im Plan dieses eiskalten Serienmörders ist. Emmas Suche wird zu einem Wettlauf gegen die Zeit, in dem der Killer ihr stets einen tödlichen Schritt voraus ist.

Mein Kommentar:
Dies ist ein Buch der Autorin Natalie Tielcke, die ich bereits von anderen Büchern kenne. Der Thriller hat einen spannenden und fesselnden Schreibstil und man liest das Buch in einem Rutsch durch, da man es nicht mehr aus der Hand legen will. Jedes Kapitel ist aus der Sicht eines anderen Protagonisten, hauptsächlich von Emma und Ben, erzählt. Aber auch Nebencharaktere kommen dabei zu Wort. Dabei wird alles aus der Erzählerperspektive berichtet und man hat einen guten Blick auf die Geschehnisse als Leser. Die Situationen und Szenen werden sehr schön und genau beschrieben und man bekommt einen guten Einblick.

Emma und Ben waren früher verheiratet, leben aber nur getrennt. Dennoch merkt man noch sehr genau, was für ein eingespieltes Team die beiden einmal waren und dass sie sich auch heute noch blind verstehen. Sie müssen sich gemeinsam auf die Suche nach dem Täter machen, der ein Spiel mit ihnen spielt und Emma zu einer seiner Spielfiguren macht. Dennoch ist er ihnen immer einen Schritt voraus und die Ermittler müssen ständig auf der Hut sein.

Dabei erkennt man, dass die beiden eigentlich noch immer Gefühle füreinander haben und dennoch müssen sie sich zu 100% auf den Fall konzentrieren. Man merkt ihre Gefühle und versteht auch ihre Zurückhaltung. Aber bei den Ermittlungen sind sie voll dabei und gehen auch in ihrem Beruf auf. Das macht es aber nicht leichter für sie den Täter zu schnappen.

Er spielt sein Spiel und verwendet dafür das Internet, um Leute nach seinem Wunsch zu manipulieren und Dinge zu tun, die sie sonst niemals machen würden. Aber wehe, wer nicht nach seinen Regeln spielt. Die Spannung wurde gleich zu Beginn aufgebaut, als das erste Opfer starb und blieb bis zum Schluss erhalten. Die Autorin schaffte es einen Spannungsbogen aufzubauen, der nie abschwoll und so den Leser die ganze Zeit in seinem Bann hielt. Ich hatte immer wieder eine Idee, wer der Täter sein konnte, aber bis zum Schluss gab es immer wieder Wendungen, die meine Theorie über den Haufen warf.
So war ich am Ende überrascht, als ich erfuhr, wer es nun schlussendlich war.

Der Thriller ist nicht nur spannend, sondern er lässt den Leser auch nach dem Ende nicht so schnell los, da man weiß, so etwas, wenn auch in einer geschwächten Form, wäre auch heute jederzeit möglich. Die Autorin hat somit ein aktuelles Thema aufgegriffen und auf die Gefahren der Anonymität im Internet hingewiesen. Das sollte sich jeder wieder einmal vor Augen führen und bewusst machen.
Er zeigt aber auch wie grausam manche Menschen sein können und wie tief ihre Abgründe gehen.

Mein Fazit:
Ein sehr gelungener und fesselnder Thriller, der den Leser in seinen Bann zieht und zeigt, was für eine Macht manche Menschen auf uns haben. Sie werden in ein Spiel verwickelt und müssen Entscheidungen treffen, die schier unmöglich sind.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

Psychospiel - Natalie Tielcke
Psychospiel
von Natalie Tielcke
(4)
Buch (Taschenbuch)
12,40

Lisa und ihre Lust

Niknak , am 23.04.2019

Inhalt:
(Klappentext)
Unverhofft tritt ein rothaariger Wirbelwind in sein Leben und stellt es auf den Kopf. Lisa liebt es, sich nackt zu bewegen, ob in ihrer Wohnung oder in der Natur. Was andere über sie denken, interessiert sie nicht. Mit ihr stolpert er von einem e*otischen Abenteuer ins nächste. In immer neuen Bezügen wird das altbekannte Spiel zelebriert. So treiben sie es bei Regen auf dem Feld, beim Pilzesuchen im Wald, in den Dünen und auf so ziemlich allen Flächen zu Hause.
Aus anfänglich rein körperlicher Attraktion entwickelt sich eine Liebesbeziehung.
Werden ihre se*uelle Anziehung und ihre schier unersättliche Lust aufeinander dem Alltag trotzen und über die Jahre andauern?

Mein Kommentar:
Dieser E*otikroman ist von Günter Richter geschrieben und ich finde es immer wieder spannend eine e*otische Geschichte aus der Sicht eines Mannes zu lesen. Dabei hat der Autor diesmal nur der weiblichen Hauptfigur einen Namen gegeben, Lisa. Obwohl die ganze Geschichte aus der Perspektive des Mannes erzählt wird, bleibt er komplett namenlos. Dabei könnte sich dann jeder in seine Rolle hineinversetzten.

Lisa wird als eine sehr offene Frau gezeigt, die genau weiß, was sie will und sich dabei auch nicht darum kümmert, was ihre Umwelt von ihr denkt. Sie geht ihren eigenen Weg und lässt sich nicht davon abbringen. Der Mann hingegen ist zu Beginn noch recht unsicher und weiß nicht so recht, wie er sich in der Gegenwart von Lisa verhalten soll. Dennoch kommen sich die beiden immer näher, nicht nur se*uell und es entwickelt sich langsam eine Beziehung. Seine Wandlung kann man als Leser sehr gut nachvollziehen und versteht auch seine Ängste, die ihn zu Beginn noch beunruhigen.

Das ganze Buch enthält viele e*otische Szenen, welche alle sehr offen und niveauvoll beschrieben sind. Dabei nimmt sich der Autor auch kein Blatt vor den Mund und der Leser hat ein klares Bild vor Augen.

Was sehr speziell für dieses Buch und allgemein für e*otische Romane ist, dass es die Geschichte der beiden über einen längeren Zeitraum hinweg erzählt. So erfährt man die Entwicklung ihrer Liebesgeschichte über die Jahre hinweg. Dies ist dem Autor aber meiner Meinung nach sehr gut und authentisch gelungen rüberzubringen.

Mein Fazit:
Ein niveauvoller Roman, der die Liebesgeschichte eines Paares und deren Entwicklung über einen längeren Zeitraum hin erzählt mit gefühlvollen und unzensierten e*otischen Szenen.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

L...wie...Lisa, Lust, Liebe, Leben! Erotischer Roman - Günter Richter
L...wie...Lisa, Lust, Liebe, Leben! Erotischer Roman
von Günter Richter
(27)
eBook
9,99

Neubeginn mit einem Blumenladen

Niknak , am 23.04.2019

Inhalt:
(Klappentext)
Elly Jordan hat sich einen Traum erfüllt: Noch vor zwei Jahren stand die junge Frau vor den Scherben ihres Lebens, als sie ihren Mann mit einer anderen im Bett erwischte. Von heute auf morgen brach sie alle Zelte ab. Nun ist Elly Inhaberin einer exquisiten Blumenhandlung in St. Louis, täglich umgeben von den schönsten Blumenbouquets, herrlich duftenden Freesien und farbenfrohen Tulpen. Da schlägt sie sich gerne mit Brautzillas und deren hysterischen Müttern herum. Sie ist aufgeblüht, und abgesehen von ihrem unerzogenen Schäferhund und ihrer patzigen Angestellten ist ihr Leben ziemlich perfekt. Und dann ist da noch Ellys neuer Nachbar, ein unverschämt gutaussehender Musiker, der ein Auge auf ihre Kurven geworfen hat. Doch gerade als sie denkt, dass sie ihre Vergangenheit hinter sich gelassen hat, findet sie heraus, dass hinter ihrem lukrativsten Hochzeitsauftrag mehr steckt, als ihr lieb ist ...

Mein Kommentar:
Dies ist mein erstes Buch der Autorin Colleen Oakes und ich fand ihren Schreibstil sehr schön. Sie beschreibt alles sehr genau und bildhaft und man hat als Leser sofort ein klares Bild vor Augen.
Die Geschichte ist in einer Erzählerperspektive geschrieben und so hat man die Möglichkeiten die Protagonisten sehr neutral kennenzulernen. Elly ist die die Hauptperson und man lernt sie natürlich am besten von allen kennen. Sie wird so klar und detailliert beschrieben, dass man sie sich richtig gut vorstellen kann. dennoch ist es nicht zu viel des Guten und die Beschreibungen werden auf keinen Fall langweilig.

Sie hat ihren Freund mit einer anderen Frau im Bett erwischt und macht sich sofort auf den Weg. Sie weiß nicht wo sie hinsoll und fährt einfach drauf los. Das Schicksal verschlägt sie dann nach St Louis, wo sie Kim begegnet, welche fortan ihre beste Freundin wird. Gemeinsam bauen sie ein neues Leben für Elly auf und sie eröffnen einen Blumenladen, der sich auf Hochzeiten spezialisiert hat.
Ellys Entwicklung von der betrogenen Frau zu einer selbstsicheren Geschäftsfrau ist sehr schön und nachvollziehbar beschrieben. Auch die Freundschaft zwischen den beiden Frauen spielt eine große Rolle und wird sehr deutlich hervorgehoben.

Aber auch die anderen Protagonisten sind toll ausgearbeitet und besitzen die nötige Tiefe für diese Geschichte. So hat Elly eine Angestellte, die sie immer Patzella nennt und mit ihren patzigen Art und ihrem Kleidungsstil manches Mal für Aufsehen sorgt. Aber gerade diese Szenen machen das Buch besonders unterhaltsam.

So hat man nicht nur eine beginnende Liebesgeschichte zwischen Elly und ihrem Nachbarn Isaac, einem Musiker, sondern auch noch unterhaltsame und humorvolle Szenen zwischen den Mitarbeitern und Freunden. Daher wird das Buch keinesfalls langweilig und es ist für mich einfach ein schönes Sommerbuch mit einer Unterhaltung, bei der man sich zurücklehnen und sie genießen kann.

Auch die Blumenfreunde kommen dabei auf ihre Kosten, da immer wieder berichtet wird, wie Elly einen Strauß bindet, oder welcher Schmuck bei einer Hochzeit verwendet wird. So kann auch noch das Blumenherz höher schlagen.

Mein Fazit:
Ein gelungener Wohlfühlroman für unterhaltsame Stunden im Sommer, der einen von der Hochzeit und den Blumen träumen lässt.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

Der kleine Blumenladen zum Glück - Colleen Oakes
Der kleine Blumenladen zum Glück
von Colleen Oakes
(1)
eBook
4,99

Hör auf dein Herz

Niknak , am 23.04.2019

Inhalt:
Luisa hat endlich ihre eigene Tierarztpraxis und geht in ihrem Job vollkommen auf. Doch eines Tages steht Lars vor ihrer Tür. Er war ihre erste große Liebe, bis er eines Tages einfach so verschwunden ist. In seinem Arm hat er einen Golden Retriever Welpen, der dringend ihre Hilfe benötigt. So kann sich Luisa auf ihre Arbeit konzentrieren und sie so von ihren Gefühlen für Lars abgelenkt ist. Denn diese sind immer noch vorhanden. Aber ob sie sich erneut auf ihn einlassen soll, weiß sie noch nicht. Und was wenn er ihr das Herz erneut bricht?

Mein Kommentar:
Dies ist ein weiterer Roman der Autorin Petra Schier, welcher in Lichterhaven an der Nordsee spielt. Da ich die Vorgänger bereits kenne, war es für mich ein erfreuliches Wiedersehen mit alten Bekannten. Aber ich denke auch für jeden anderen dürfte es kein Problem sein, der Handlung zu folgen. Man erfährt alle nötigen Details und Informationen im Laufe des Buches, sodass es keine Verständnisprobleme gibt.

Der Schreibstil ist wie immer sehr angenehm und flüssig und man ist so in der Geschichte gefangen, dass man das Buch gar nicht mehr zur Seite legen will.
Luisa ist eine Frau, die ihren Weg geht und auch bei Schwierigkeiten niemals aufgibt. Sie hat sich ihren Traum von der eigenen Tierarztpraxis erfüllt und geht in ihrem Job vollkommen auf. Für sie ist es eine Berufung und dies merkt man auch an der Art wie sie mit den Vierbeinern und ihren Besitzern umgeht. Sie ist Tierärztin mit Leib und Seele.
Ihre Familie unterstützt sie dabei vollkommen und auch sonst, sind sie alle ein Herz und eine Seele. Nichts bleibt voreinander geheim und ihre regelmäßigen Kaffeekränzchen sind immer recht unterhaltsam.

Im Gegensatz dazu hatte Lars eine sehr schwierige Kindheit. Sein Vater hat seine Mutter nur ausgenutzt und betrogen, bis diese keine Kraft mehr hatte. Kein Wunder also, dass Lars nicht viel von der Liebe hält und sie versucht von sich wegzusperren. Nur bei Luisa kommen seine Vorsätze ins Wanken, aber er versucht hart zu bleiben. Denn Liebe zerstört einfach alles, wie sein Vater ihm bewiesen hat.

Die beiden haben es nicht einfach und auch wenn man die gegenseitige Anziehung förmlich spüren kann, sperren sie sich dagegen. Es ist sehr schön die Entwicklung der beiden mit zu verfolgen, wie vor allem Lars langsam an seiner Mauer rüttelt. Doch ob es Luisa gelingen wird, sie ganz einzureißen, müsst ihr selbst herausfinden.

Eine ganz besondere Beziehung haben die beiden aber zu Jolie, einem Golden Retriever Welpen, welchen Lars gerettet hat. Dabei spielt Jolie eine ganz besondere Rolle und als Leser kann man ihre Gedanken sehr schön nachvollziehen. Die Autorin hat ihr eine eigene Stimme gegeben und ihre Gedanken im Text eingefügt. Diese sind kursiv geschrieben und somit sehr schön vom Rest unterscheidbar.
Da sie ja noch ein Welpe ist, ist ihre Sprache noch recht kindlich, aber sehr süß zum Lesen. Da schmilzt einem das Herz nur so dahin. Oft musste ich auch über ihre Gedanken schmunzeln und so hat das Buch noch einen zusätzlichen Unterhaltungsfaktor.

Mein Fazit:
Ich finde es ist eine gelungen Mischung aus Liebesroman mit prickelnden erotischen Szenen und einer süßen Hundegeschichte, die die Leser noch zusätzlich unterhält.
Ich freue mich schon auf den nächsten Ausflug nach Lichterhaven und bin gespannt, welcher Vierbeiner dort wohl zu Wort kommen wird.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

Strandkörbchen und Wellenfunkeln - Petra Schier
Strandkörbchen und Wellenfunkeln
von Petra Schier
(37)
Buch (Taschenbuch)
10,30

Auf Mördersuche in Zons

Niknak , am 23.04.2019

Inhalt:
(Klappentext)
Gegenwart: Kommissar Oliver Bergmann wird am frühen Morgen zu einem Tatort mitten im Wald gerufen. Noch bevor er das Opfer sieht, kann er riechen, was passiert ist. Trotzdem erstarrt er beim Anblick des völlig verkohlten Körpers auf einem Scheiterhaufen. Die junge Frau wurde bei lebendigem Leib verbrannt. Die Presse spricht bald von einem Hexenfall, denn die Spurensicherung stößt auf ein rotes Haar. Doch dann erhält Oliver ein Paket mit einer geheimnisvollen Nachricht vom Täter und ahnt, dass viel mehr dahintersteckt. Er hat es mit einem Serienkiller zu tun, der die Welt von der Sünde reinwaschen will.

Zons 1500: Der Novize Balthasar liest nachts heimlich in einem verbotenen Buch aus der Klosterbibliothek. Währenddessen scheint sich der Geist des verstorbenen Totengräbers aus seinem Grab zu erheben und auf dem Kirchhof umherzuirren. Als am nächsten Morgen ein toter Knabe vor den Toren der Stadt liegt, weiß Stadtsoldat Bastian Mühlenberg nicht mehr, wo ihm der Kopf steht. Er verfolgt die Spuren des Mörders bis ins Franziskanerkloster, aber die Mönche schweigen sich aus. Dann wird ein weiterer Knabe ermordet, und Bastian entdeckt eine geheime Kammer sowie ein Buch, das ihn zum Täter führt. Doch er hat keine Idee, wie er das Böse aufhalten soll.

Mein Kommentar:
Dies ist der 9. Band der Zons Reihe, die aus zwei Handlungssträngen besteht. Zum einen erlebt man die Mördersuche mit Oliver Bergmann in der Gegenwart und zum anderen geht man im mittelalterlichen Zons (um 1500) gemeinsam mit Bastian Mühlenberg auf Tätersuche. Dabei stehen beide Fälle immer in einem gewissen Zusammenhang, welcher sich aber teilweise erst mit der Zeit so richtig herauskristallisiert.

Sie hat wie immer einen fesselnden und spannenden Schreibstil und man kann als Leser das Buch fast gar nicht mehr zur Seite legen. Es ist total spannend und man wird von ihr immer wieder auf eine falsche Fährte geführt. Sobald ich jemanden im Verdacht hätte, der Täter zu sein, wird die Geschichte sicher in eine andere Richtung gelenkt, sodass ich wieder keine Ahnung habe. Ich liebe solche Bücher, bei denen ich bis zum Schluss selbst miträtseln kann und doch nicht dahinter komme, wer denn nun wirklich der Täter ist.
Und so ging es mir aber bei beiden Handlungssträngen.

Sie wechselt die Perspektive auch sehr oft an spannenden Stellen, sodass man als Leser sich fast "gezwungen" fühlt, weiterzulesen, da man erfahren möchte was als nächstes passiert.

Auch ihre beiden Hauptprotagonisten Oliver und Bastian sind mir schon sehr ans Herz gewachsen und ich freue mich immer, wenn ich sie wiedersehe. Deshalb warte ich auch schon jetzt auf sehr gespannt und voller Spannung auf den nächsten Teil.

In diesem Band gehen beide Mörder auf unterschiedliche Weise ans Werk, was die Aufklärung nicht gerade leichter macht. Aber durch die Verbrennung der Leiche am Scheiterhaufen bekommt man sofort wieder eine Verbindung zum Mittelalter. Ich finde es toll, wie sie die Vergangenheit und die Gegenwart gekonnt miteinander verbindet, ohne dass eine Erzählung darunter leidet. Meiner Meinung nach sind beide Geschichten gleichwertig und auch gleich spannend aufgebaut.

Mein Fazit:
Ich liebe die Bücher der Autorin, da sie es schafft den Leser von der ersten Seite an in ihren Bann zu ziehen und bis zur letzten Seite nicht mehr loszulassen. Daher warte ich schon jetzt voller Vorfreude auf die nächste Geschichte aus Zons.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

Sündenkammer: Thriller - Catherine Shepherd
Sündenkammer: Thriller
von Catherine Shepherd
(41)
Buch (Kunststoff-Einband)
10,30

 
zurück