Warenkorb
 

Bewerter

EvaMaria aus Bregenz

Gesamte Bewertungen 268 (ansehen)


Meine Bewertungen

Wunderbar

EvaMaria aus Bregenz , am 01.06.2019

Ich mag die Geschichten der Autorin wirklich sehr und so war es natürlich für mich ein Muss, dass ich ihr aktuellstes Werk auch lesen muss. Nach Beendigung kann ich nun sagen, dass ich absolut verzückt bin.

Rya ist in Stein gefangen und fristet ein Dasein in Museen, denn niemand spürt, dass hier mehr ist, als es scheint. Allerdings kommt Nick, dieser spürt, dass hier was anders ist und küsst die Statue. So wird Rya zum Leben erweckt und findet sich plötzlich in einem Krieg wieder. Sie muss ihren Platz finden und sich entscheiden.

Persönlich fand ich das Buch richtig toll, denn die Handlung war spannend und auch emotional, denn die Autorin lässt auch die Gefühle nicht zu kurz kommen, was ich absolut begrüße. Die Sache mit dem Krieg und wie Rya ihr Glück finden will, hat mich ebenso fasziniert, denn ich finde die griechische Mythologie interessant und so richtig vielfältig. Diese Neuinterpretation von Medusa und Perseus hat mich überzeugt und ich habe so auch wieder einiges Neues erfahren dürfen.

Der Spannungsbogen hält die ganze Geschichte über und ich finde es toll, wie die Autorin diesen steigert. Zu Beginn geht es eher ruhiger zur Sache, aber je weiter man liest, desto mehr geht es rund.

Die Protagonisten haben mich überzeugt. Ich fand Rya und Nick total gelungen und beide wirkten sehr authentisch auf mich. Gerade Rya hat mich begeistert, denn es war gerade zu Beginn recht unterhaltsam zu lesen, was sie so denkt, als Statue. Hat mir wirklich sehr gefallen. Beide machten einen tiefgründigen Eindruck und konnten mich so begeistern. Die Chemie zwischen den beiden sprühte nur so durch die Seiten.

Die Nebencharaktere empfand ich ebenso als gut beschrieben und so konnte mich auch diese überzeugen.

Der Schreibstil war mal wieder absolut überzeugend. Das ganze Buch war einfach nur schön zu lesen und die Autorin konnte mich wieder fesseln. Alles wirkte sehr bildlich und es gab viele schöne Details, sodass ich noch mehr in die Handlung eintauchen konnte. Der Geschichte konnte man auch richtig gut folgen, denn alles war auch sehr gut verständlich.

Das Cover ist ein Traum. Richtig schön.



Fazit:
Tolle Geschichte. Sehr schön vielfältig und unterhaltsam. Einfach nur traumhaft. Kann ich absolut weiterempfehlen.

5 von 5 Sterne

Magie aus Gift und Silber - Lisa Rosenbecker
Magie aus Gift und Silber
von Lisa Rosenbecker
(7)
Buch (Taschenbuch)
15,40

Nicht ganz überzeugend

EvaMaria aus Bregenz , am 28.05.2019

Ich fühlte mich angesprochen von dem Cover und habe mich so entschlossen, dass ich das Buch lesen muss. Im Mittelpunkt steht Willow, diese hat einen regelmäßigen Alltag. Sie arbeitet in einem Cafè, hat ein Reinigungsunternehmen und kümmert sich noch um ihre erkrankte Mutter. Plötzlich taucht Tom auf, welcher ein Fremder ist und so beginnt sich das Leben plötzlich zu ändern.

Nun, ich muss sagen, dass ich so meine Schwierigkeiten hatte mit der Geschichte, denn diese war zwar sehr nett zu lesen, aber es hat sich stellenweise extrem gezogen. Das Hauptaugenemerk der Autorin liegt auf dem Alltag von Willow, welchen ich zwar interessant fand, aber es hat so auch immer etwas gedauert bis mal etwas passiert und die Handlung weiterging. Die Idee, wie Tom Willow helfen will und ihr Leben total umkrempelt hat mir gefallen, fand ich aber nicht optimal umgesetzt, denn es ging einfach im großen und ganzen zu wenig voran.

Die Autorin beschreibt auch das Leben und den Umgang mit einer Person, die an Alzheimer erkankt ist, welche hier die Mutter von Willow ist. Ich muss sagen, dass ich die Beschreibungen doch recht interessant fand, aber ich hatte das Gefühl, dass die Autorin dies nicht so toll gemacht hat, denn es gab an so manchen Stellen Kommentare, die nicht passend waren.

Willow fand ich eigentlich ganz sympathisch. Ich muss sie bewundern, denn wer so toll mit seiner Lebenssituation umgeht, muss eine starke Persönlichkeit sein. Sie machte auch einen recht fleißigen Eindruck. Die Nebencharaktere würde ich ebenso als gelungen bezeichnen.

Der Schreibstil war leicht zu lesen und man konnte der Handlung so wirklich gut folgen. Die Geschichte wird aus der Ich – Perspektive von Willow erzählt und es gab hin und wieder Unterbrechungen von Willows Gedanken. Die Atmosphäre mit dem Cafè hat mir gefallen und empfand ich als sehr positiv.

Das Cover finde ich einen totalen Hingucker und gefällt mir sehr gut. Ich finde es sehr passend für so eine Geschichte.

Fazit:
Nette Geschichte, die mich aber nicht überzeugen konnte.

3 von 5 Sterne

Veranda zum Meer - Debbie Johnson
Veranda zum Meer
von Debbie Johnson
(7)
Buch (Klappenbroschur)
10,30

Gelungener Abschluss

EvaMaria aus Bregenz , am 22.05.2019

Endlich hatte ich Zeit für den dritten Teil der Illuminated Hearts – Reihe und ich bin begeistert vom Abschluss der Reihe.

Die Handlung schließt ohne Pause an den Vorgänger an und es geht wieder sehr spannend mit Feli und ihren Freunden weiter. Die Allianz weiß von den Gefühlen zwischen Feli und Shadow, allerdings ist dies nicht erlaubt und so prasselt die Ereignisse auf Feli und ihre Freunde ein. Zusätzlich zu der Sache mit den Gefühlen, bekommt Feli auch noch Zweifel, ob sie jemals eine vollwertige Magierin werden wird.

Der dritte Teil hat aus meiner Sicht so richtig reingehauen, denn es war spannend und emotional. Als Leser wollte ich unbedingt wissen, wofür sich Feli entscheidet, sodass das Buch sehr schnell durch war, denn ich konnte es einfach nicht weglegen. Mehr will ich jetzt gar nicht unbedingt verraten, denn ich will ja niemandem den Lesegenuss verderben, falls jemand das Buch noch nicht gelesen hat. Ich würde den Abschluss einfach nur als genial bezeichnen, denn auch das Ende war genau nach meinem Geschmack. Richtig klasse.

Die Protagonisten waren wieder reizend und liebevoll beschrieben, sodass ich diese noch mehr in mein Herz geschlossen habe, allerdings ist es Zeit Goodbye zu sagen. Alle wirkten authentisch und machten einen tollen Eindruck. Gerade Feli und Shadow fand ich wieder absolut sympathisch und einfach nur toll gezeichnet.

Die Schreibweise war wieder einfach nur ein Traum. Alles wirkte so real und schön detailliert beschrieben, sodass ich mich in der Handlung wieder richtig wohlgefühlt habe. Der Geschichte konnte man auch wieder sehr gut folgen, denn alles war verständlich. Natürlich sollte man aber die Vorgänger kennen, sonst wäre es irgendwie doof. Der Text war sehr flüssig und alles machte einen runden EIndruck.

Das Cover gefällt mir wieder sehr gut und es passt toll zu den anderen Büchern der Reihe.



Fazit:
Genialer Abschluss, der absolut lesenswert ist. Spannend und unterhaltsam. Klare Kauf – und Leseempfehlung.

5 von 5 Sterne

Illuminated Hearts 3: Verräterschatten - Asuka Lionera
Illuminated Hearts 3: Verräterschatten
von Asuka Lionera
(7)
eBook
4,99

Unterhaltsam

EvaMaria aus Bregenz , am 18.05.2019

Über das Buch bin ich eher zufällig gestolpert, aber ich war so richtig angetan von der Inhaltsangabe, sodass es gleich gelesen werden musste. Nach Beendigung kann ich nun sagen, dass ich mich schon riesig auf die Fortsetzung freue und es mir nicht schnell genug gehen kann.

Im Mittelpunkt steht Miles, dieser ist als Arzt tätig und hat ein Geheimnis. Er ist nämlich vor Jahren vor seiner Familie geflüchtet und hat sich versteckt, weil er nicht mit Hexen und Hexerei in Verbindung gebracht werden will. In seinem Land ist die Magie einer bestimmten Kaste vorbehalten und kein anderer darf die anwenden. Als eines Tages eine Patientin mit magischer Aura auftaucht, überschlagen sich die Ereignisse.

Persönlich fand ich die Geschichte richtig gut, denn es war eine schöne Mischung aus Krimi und Fantasy. Miles muss nämlich einen Mordfall lösen und hierzu hat er Hilfe, aber auch der Fantasyaspekt kam nicht zu kurz. Ich fand die Umsetzung mit der Magie und den Seelen empfand ich als gelungen und ich war sehr angetan davon. Der Spannungsbogen wurde aus meiner Sicht durchwegs gehalten und zwar nicht nur im Zusammenhang mit dem Mordfall, sondern auch durch die Ortswechsel und die dadurch wechselnden Erzählstränge. Die Autorin hat auch einige Wendungen im Plot parat, sodass ich mich zu keinem Punkt gelangweilt habe. Es ist auch so, dass plötzlich die Familie von Miles wieder auftaucht, die vielleicht auch im Mordfall involviert ist. Im großen und ganzen ein tolles Debüt.

Die Protagonisten waren toll beschrieben und ich fand alle absolut authentisch. Besonders hervorgestochen ist Miles, denn dieser machte sowas von einem sympathischen Eindruck und ich bewundere seinen Umgang mit den Patienten. Für mich war auch er richtig glaubwürdig.

Die Schreibweise war flüssig und schön zu lesen. Der Aufbau von Aeland war gelungen und ich konnte mir alles sehr schön bildlich vorstellen. Das Buch war ein Genuss zu lesen und ich freue mich schon auf die Fortsetzung.

Das Cover gefällt mir sehr gut und es bringt die Atmopshäre der Geschichte sehr gut rüber.



Fazit:
Gelungenes Debüt. Abwechslungsreich und spannend. Klare Kauf – und Leseempfehlung.

5 von 5 Sterne

Witchmark. Die Spur der Toten - C.L. Polk
Witchmark. Die Spur der Toten
von C.L. Polk
(110)
Buch (Paperback)
16,50

Tolles Buch...

EvaMaria aus Bregenz , am 18.05.2019

“Elyanor” ist mein erstes Buch der Autorin und ich fand es wirklich gut und es hat mich regelrecht gefesselt. Hauptprotagonistin Lya ist die Tochter des Teufels und muss ihre Ausbildung abschließen. So wird sie an einem tollen College in London eingeschleust, denn sie muss sich auch ihrem Vater beweisen. Auf diesem College trifft sie auch Zayden, der nicht nur der begehrteste Junge dort ist, sondern auch Träger des Lichts und eigentlich nur den Tod von Lya will. Sie ist nämlich die Trägerin der Dunkelheit.

Persönlich hat mir das Buch wirklich gut gefallen, denn es war spannend und unterhaltsam. Hier geht es um Verrat, Liebe und wer schlussendlich der Gewinner sein und herrschen wird. So war es wirklich vielfältig und hatte auch noch ein tolles Setting mit diesem College, welches mich von der Beschreibung her, ebenso beeindruckt hat. Richtig toll. Der Hintergrund mit dem Teufel war auch wirklich genial, denn die dadurch eher düstere Atmosphäre kam auch während der Geschichte immer mal wieder zum Vorschein.

Der Spannungsbogen wurde von der Autorin langsam, aber gut aufgebaut und so dann bis zum Ende gehalten. Die Autorin verrät nämlich erst im Laufe der Geschichte mehr und je weiter ich in der Handlung war, desto spannender fand ich es.

Die Protagonisten fand ich authentisch und gelungen beschrieben. Gerade Zayden fand ich recht sympathisch, aber auch Lya hat mich überzeugt, obwohl ich sie allerdings als schwierig bezeichnen würde und mir ihre Wandlung während der Geschichte nicht so ganz zugesagt hat. Am Anfang war sie nämlich eher zickig und machte einen biestigen Eindruck, was ich auch für eine Tochter des Teufels passend fand, aber sie wurde im Laufe der Geschichte immer weicher und netter. Die Nebencharaktere konnten mich aber beeindrucken.

Die Schreibweise war sehr angenehm zu lesen. Die Autorin konnte mich fesseln und das Buch war ein Traum zu lesen. Die Seiten flogen regelrecht dahin und alles war sehr schön rund und flüssig. Richtig toll. Ich würde den Stil als bildhaft bezeichnen, denn ich konnte mir alles wirklich gut vorstellen.

Das Cover gefällt mir wirklich gut.



Fazit:
Geniale Geschichte, die mich toll unterhalten hat. Kann ich definitiv weiterempfehlen.

5 von 5 Sterne

Elyanor - Alexandra Stückler-Wede
Elyanor
von Alexandra Stückler-Wede
(12)
eBook
3,99

Spannend

EvaMaria aus Bregenz , am 18.05.2019

Ich fühlte mich von dem Cover angesprochen, sowie von der Inhaltsangabe. Wie sich bereits erahnen lässt, stehen Werwölfe im Mittelpunkt der Geschichte, aber nicht nur, denn auch die sogenannten “Reds” kommen vor. Diese sind eine Art Rotkäppchen, deren Ziel es ist Nachtwesen zu bekämpfen. Allerdings gibt es eine neue Regelung und zwar darf man diese nicht mehr bekämpfen und eine Zusammenarbeit ist erwünscht. Das ist für Dot sehr schwer, denn seit ihrem traurigen Erlebnis in der Vergangenheit, war es immer nur ihr Ziel diese zu beseitigen. Es gibt auch noch einen richtig heißen Nerd mit dem Namen Ben, er es Dot nicht unbedingt erleichtert.

Persönlich fand ich das Buch richtig toll. Der Einstieg mit dem Rückblick in die Vergangenheit von Dot hat mir sehr gefallen und sofort gefesselt, denn ich wollte unbedingt wissen, ob Dot eine Revanche gelingen wird und sie die Mörder finden wird. Die Autorin hat auch so einige Überraschungen parat und ich fand es absolut gelungen, dass auch die Sache mit dem Partner für das Leben miteingebaut wurde. Dieser Aspekt war zwar nicht neu, aber ich fand ihn dennoch unterhaltsam, denn ungleicher als dieses Paar geht ja gar nicht. Ich würde aber die Geschichte als sehr kreativ bezeichnen.

Das Setting hat mich ebenso wirklich beeindruckt und ich fand es toll, welche Ideen hier beschrieben werden. Aus meiner Sicht gäbe es noch genug Personen, die aus dieser fiktiven Welt eine Geschichte verdient hätten und so lasse ich mich mal überraschen, denn das Buch war eigentlich als Einzelgeschichte angepriesen.

Die Protagonisten haben mir gut gefallen und ich würde diese als definitiv authentisch bezeichnen. Besonders beeindruckt hat mich Dot, denn diese hat trotz ihres Schicksals eine wunderbare Stärke entwickelt und sich nicht unterkriegen lassen. Sie war sympathisch und ich fand sie auch wirklich authentisch. Die Nebencharaktere fand ich aber ebenso wirklich toll. Ben empfand ich übrigens als richtig interessant und einfach, wie der nette Typ von nebenan.

Der Schreibstil war locker und flüssig. Das Buch hat sich sehr gut lesen lassen und der Spannungsbogen wurde durchwegs gehalten. Der Handlung konnte man echt toll folgen, denn diese war sehr gut verständlich. Die Geschichte wird aus wechselnder Perspektive von Ben und Dot erzählt.

Das Cover gefällt mir richtig gut.



Fazit:
Spannende Geschichte, die ich definitiv weiterempfehlen kann.

5 von 5 Sterne

Hunting the Beast. Nachtgefährten - Cosima Lang
Hunting the Beast. Nachtgefährten
von Cosima Lang
(8)
eBook
3,99

Ich bin hin und weg

EvaMaria aus Bregenz , am 18.05.2019

Da mich bisher alle Bücher der Autorin begeistert haben, war es natürlich logisch, dass ich auch Nyxa lesen werde und endlich war es Zeit dafür. Die Geschichte um Nyxa hatte für mich regelrechtes Suchtpotential, denn ich konnte das Buch gar nicht weglegen.

Nyxa ist die Hautprotagonistin der Geschichte und einzigartig, denn sie ist nicht nur die Tochter von Morgan und Erbin von Avalon, sondern vereint auch alle Drachenarten in sich. Allerdings ist sie noch sehr jung und unreif, sodass ihr einziger Wunsch ihre Freiheit ist. Um diese zu bekommen, müssen sehr viele Opfer gebracht werden.

Ich war von Beginn an von dem Buch gefesselt, denn der Einstieg war spannend und man liest, wie Nyxa flüchtet, aber die Handlung blieb auch weiterhin interessant und unterhaltsam, sodass ich das Buch gar nicht mehr weglegen wollte. Die Abenteuer von Nyxa waren einfach nur toll, um es kurz zu sagen, denn es waren auch recht amüsante Abschnitte dabei und so war die Geschichte sehr schön vielfältig. Es hat mich sehr gefreut, welche Mythen hier von der Autorin eingearbeitet wurden, denn einige kennt man, hingegen andere waren auch mir neu.

Als Leser muss man mit Nyxa einfach mitfiebern und mitleiden, denn es geht natürlich auch sehr emotional zur Sache und zwar nicht nur in Kombination mit dem Captain. Die Autorin hat auch einige Überraschungen parat, sodass ich mich durchwegs unterhalten gefühlt habe.

Die Charaktere waren richtig toll beschrieben, allen voran natürlich Nyxa, die mich mit ihrer sturen, eigensinnigen Art durchaus begeistern konnte. Ich konnte nämlich verstehen, wieso sie frei sein will und so auch ihre Handlungen sehr gut nachvollziehen. Allerdings waren auch die Nebencharaktere absolut gelungen beschrieben und auch diese machten einen authentischen Eindruck.

Der Schreibstil war toll zu lesen, alles war absolut flüssig und rund. Die Autorin hat einen sehr bildhaften Stil, wie ich finde, denn ich konnte durch die ganzen kleinen Details sehr gut in die Handlung eintauchen. Der Geschichte konnte man auch sehr gut folgen, denn alles war wunderbar verständlich.

Das Cover ist einfach ein toller Hingucker.



Fazit:
Geniale Drachengeschichte, die mir sehr gefallen hat. Spannend und unterhaltsam. Kann ich euch sowas von weiterempfehlen.

5 von 5 Sterne

Nyxa 1: Das Erbe von Avalon - Dana Müller-Braun
Nyxa 1: Das Erbe von Avalon
von Dana Müller-Braun
(4)
eBook
4,99

Schöner Auftakt....

EvaMaria aus Bregenz , am 18.05.2019

Ich fand das Cover einfach nur klasse und auch die Inhaltsangabe recht ansprechend, sodass ich mich entschlossen habe, das Buch zu lesen.

Im Mittelpunkt der Handlung steht Paul, dieser erbt völlig überraschend die Kanzlei des Onkels, weil sich dieser umgebracht hat. So geht das Chaos los, denn ich hatte eigentlich das Gefühl, dass er sich über die neuen Möglichkeiten freut, aber es kommen so einige unterhaltsame Fälle auf ihn zu, sodass er leicht überfordert ist.

Persönlich hat mir die Geschichte ganz gut gefallen, obwohl ich so meine Startschwierigkeiten hatte, aber ich großen und ganzen würde ich das Buch positiv bewerten. Man darf jetzt hier nicht erwarten, dass der Krimiaspekt im Vordergrund steht, denn das ist leider nicht der Fall, denn ich würde dies aus meiner Sicht eher als Nebengeschichte sehen. Ich hätte mir hier schon etwas mehr erwartet, denn gerade die Sache mit dem Selbstmord eines Anwaltes lädt zum grübeln ein und wenn man sieht, welche seltsame Personen hier abschnittsweise in die Kanzlei kommen. Ich empfand die Handlung aber dennoch als spannend.

Im Vordergrund stand ganz offensichtlich Paul und wie er mit sich und seinem Leben fertig wird. Da gab es schon so einige skurrile Momente. Beispielsweise hat er eine sehr spezielle Art, wenn er auf das andere Geschlecht trifft und so musste ich einige Male wirklich schmunzeln. Der Autor hat hier einen tollen Humor bewiesen und ich finde auch sehr toll geschrieben.

Die Charaktere waren durchwegs gelungen. Alle machten einen sehr glaubwürdigen Eindruck und ich konnte auch von fast allen die Taten sehr gut verstehen. Besonders überzeugt hat mich Paul, dieser war mir auf der Stelle sympathisch und ich fand es machte ihn noch netter, wie er sein Sachen erledigt. Manchmal etwas schusselig oder auch vielleicht zu verdrehte Gedanken. Einfach ein sympathischer Kerl.

Das Ende war für mich total überraschend und konnte mich nicht so ganz überzeugen, aber das gibt es halt einfach manchmal. Für meinen Geschmack kam die Auflösung zu schnell und überraschend.

Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Das Buch hat sich sehr flüssig lesen lassen und es konnte mich auch fesseln. Das Krimifeeling war mir etwas zu wenig vorhanden, was ich irgendwie schade fand, denn es wurde ja als solchen angekündigt. Der Autor hat einen tollen Humor bewiesen und ich bin gespannt auf mehr Bücher über Paul.

Das Cover gefällt mir sehr, sehr gut, wie bereits oben geschrieben. Der Wolf hat schon was.



Fazit:
Toller Roman, der gut unterhält, obwohl es anders war, wie ich erwartet hatte. Kann ich aber dennoch weiterempfehlen.

4 von 5 Sterne

Jagdtrieb - Hendrik Esch
Jagdtrieb
von Hendrik Esch
(25)
Buch (Taschenbuch)
10,30

Gelungener Abschluss

EvaMaria aus Bregenz , am 10.04.2019

“Dr. Heartbreaker” ist der dritte und sogleich der abschließende Teil der Doctor is in – Reihe der Autorinnen. Wie man schon erahnen kann, geht es auch hier um einen Arzt und zwar dieses Mal um einen Neurochirurgen.

MIr hat auch dieser Teil der Reihe wieder sehr gefallen, denn die Geschichte lässt sich sehr schön lesen und war auch sehr interessant, denn die Autorin gibt noch einen kleinen Einblick in das Geschäft mit guten Ärzten und wie das ganze so läuft. Dieser Aspekt hätte man aus meiner Sicht auch noch etwas erweitern können, denn ich fand das irgendwie interessant, wie ein Headhunter auf der Suche nach einem guten Mitarbeiter ist. Im Vordergrund ist das Buch jedoch eine sehr schöne Liebesgeschichte, die immer wieder ein paar Überraschungen parat hält und ich so doch mit den beiden Hauptcharaktere mitgelitten habe, ob es denn klappen wird zwischen Nick und Charlotte. Ich würde sagen, dass es regelrecht rund geht mit den Gefühlen.

Einen Punkt habe ich in dem Buch allerdings vermisst und zwar kam die Erotik für meinen Geschmack etwas zu kurz. Ich bin bei dem Verlag einfach was anderes gewohnt, dennoch hat mir das Buch gut gefallen.

Die Hauptprotagonisten waren richtig gut gezeichnet. Beide fand ich total sympathisch und beide machten einen glaubwürdigen Eindruck auf mich. Nick war für mich auf den ersten Blick ein typischer Karrieremensch, aber je weiter ich gelesen habe, desto besser hat er mir gefallen und es ist nicht alles so, wie man im ersten Moment meint. Charlotte fand ich von Beginn an so richtig toll und ihre Art ist irgendwie schräg, denn wer nimmt beim ersten Date jemanden gleich mit auf einen Quizabend. Toll.

Der Schreibstil war sehr unterhaltsam zu lesen. Die Dialoge zwischen den beiden waren flott und lebendig, sodass das Buch einfach toll zu lesen war. Die Handlung wird aus wechselnder Perspektive der beiden Hauptcharaktere erzählt, was toll ist, denn war so was von unterhaltsam. Der Geschichte konnte man auch toll folgen, denn alles war wirklich gut verständlich.

Das Cover finde ich mal wieder richtig toll, denn es ist ein Hingucker und passt schön zu den anderen Büchern der Reihe.



Fazit:
Wunderbare Liebesgeschichte mit einem tollen Arzt. Schön ist, dass man die Bücher der Reihe unabhängig lesen kann, denn jedes steht für sich alleine. Kann ich weiterempfehlen.

4 von 5 Sterne

The Doctor Is In!: Dr. Womanizer - Max Monroe
The Doctor Is In!: Dr. Womanizer
von Max Monroe
(6)
eBook
6,99

Hat mir sehr gut gefallen...

EvaMaria aus Bregenz , am 15.03.2019

Ich habe vor kurzem die Leseprobe von “Windborn” gelesen und war schon hin und weg, denn bereits die Handlungsorte und auch die bereits vorgestellten Charaktere haben mir sehr gefallen. Jetzt konnte ich die komplette Geschichte lesen und ich kann nur sagen Buch ist einfach mal so richtig genial.

Bereits die ersten Seiten haben mich gefesselt, denn die Autorin wirft uns eine total fantastisch beschrieben Welt. Ich hatte immer das Gefühl, dass die Hitze und der Sand auf mich niederprasseln, so toll war alles beschrieben. Die Handlungsorte waren aber auch im weiteren Verlauf der Handlung richtig klasse und mit viel Fantasie beschrieben. Im Mittelpunkt steht Ashara. Diese kann den Wind beherrschen und gehört zu den Elementarwandlern. Diese Wandler werden von sogenannten Skar verfolgt. Allerdings taucht dann auch noch eben mal Kiyan auf, welcher mir zu Beginn sehr geheimnisvoll war und nicht sehr zugänglich wirkte.

Persönlich fand ich das neueste Werk der Autorin richtig klasse, denn es war durchwegs spannend und dieser Spannungsbogen wurde auch durchwegs gehalten. Es war sehr interessant zu sehen, was Ashara so alles erlebt, denn die Autorin hat so einige Überraschungen in der Handlung, sodass ich immer wieder aufs Neue fasziniert wurde.

Die Protagonisten waren toll beschrieben. Gerade Ashara und Kiyan konnten mich begeistert. Auch die Chemie zwischen den beiden war genial. Ashara war eine richtig starke Persönlichkeit und ich fand es klasse, wie sie mit den ganzen Abenteuer umgeht. Hat mir gut gefallen. Kiyan fand ich auch echt nett, obwohl er zu Beginn nicht sehr zugänglich wirkte.

Das Ende war sehr schön zu lesen und es war für mich sehr toll, dass alle meine Fragen beantwortet wurden. Ich muss aber doch gestehen, dass ich mich doch freuen würde, wenn in diesem Setting nochmals eine Geschichte kommen würde, obwohl das Buch ja als Einzelband gilt.

Die Schreibweise war einfach nur wunderbar. Die Autorin hat mich absolut verzückt mit ihrem neuesten Werk, denn es war spannend, emotional und auch dramatisch, sodass es wirklich schön abwechslungsreich war. Der Handlungs konnte man richtig gut folgen, denn alles war wirklich wunderbar verständlich.

Das Cover ist einfach ein Traum. Die Gestaltung mit den Farben und der Schrift ist einfach wunderschön.



Fazit:
Geniales neue Geschichte. Spannend und viel Fantasie. Klare Kauf – und Leseempfehlung.

5 von 5 Sterne

Windborn. Erbin von Asche und Sturm - Jennifer Alice Jager
Windborn. Erbin von Asche und Sturm
von Jennifer Alice Jager
(35)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,50

 
zurück