Warenkorb
 

Bewerter

Tine_1980 Unsere Top-BuchhändlerInnen

Gesamte Bewertungen 469 (ansehen)


Meine Bewertungen

Überall das Gleiche

Tine_1980 , am 14.06.2019

Eine Frau heutzutage ist Mutter, Hausfrau, Karrierefrau, Geliebte, beste Freundin – alles in einem nahezu unmöglich!
Doch immer häufiger trifft man auf dem Spielplatz total entspannte Frauen, doch was machen sie anders? Die Aussage auf die Frage, wie das funktioniert kommt prompt: „Ich habe mich getrennt!“
Mit viel Witz und Ehrlichkeit erzählt Bärbel Stolz von den höchst absurden Selbsterkenntnissen der Single 2.0-Phase auf höchst unterhaltsame Weise.

Bärbel Stolz erzählt hier auf kuriose Art und Weise ihr Leben als Mutter und Ehefrau. Mit vielen Anekdoten, die auch des Öfteren sehr nah an der Wahrheit liegen, schafft sie es, dass man das Buch gerne liest.
Es waren kurzweilige Geschichten, bei denen man sich ganz oft selbst findet und die von verschiedenen Persönlichkeiten erzählen. Da findet man den Mann, der hart arbeitend und sich keiner Schuld bewusst ist, die Frau die versucht ihr Spagat zwischen Beruf, Kinder und Freizeit hinzubekommen, die Freundinnen, die unterschiedlicher nicht sein könnten und die dazugehörigen (Ex-)Partner und natürlich die Kinder, die mit eigenwilligen Namen bestückt sind.
Die Situationen, die sie humorvoll verpackt hat, waren durchweg locker wegzulesen. Zum Ende hin fand ich es etwas zu sehr mit Klischees behaftet, aber trotzdem war es toll zu lesen. Ganz oft musste man schmunzeln oder ich habe es für meinen Mann rezitiert, da es Momente aus dem Leben als Paar waren und die Autorin es sehr treffsicher, aber nicht gemein dargestellt hat.

Toll für alle Leser, die den Ernst des Lebens nicht ganz so ernst nehmen und sich mit diesem kurzweiligen Buch einfach entspannt zurücklehnen wollen und sich amüsieren möchten.

Ich bin dann mal Ex! - Bärbel Stolz
Ich bin dann mal Ex!
von Bärbel Stolz
(3)
Buch (Klappenbroschur)
10,30

Kilian dürfte mich auch bekochen!

Tine_1980 , am 12.06.2019

Nach den schlimmsten drei Jahren ihres Lebens weiß Vera Delane, dass sie ihren Traum von der eigenen Sterneküche niemals verwirklichen wird. Mit der Idee eines Foodtrucks, macht sie sich selbstständig und das gegenüber dem Lokal, in dem Kilian Quinn, der berühmte Koch und Bad Boy, das Zepter schwingt. Bald schon fliegen die Funken zwischen der ehrgeizigen Vera und dem selbstbewussten Killian.

Tolles Cover, tolle Inhaltsangabe, da musste ich einfach zugreifen.
Vera ist gebrochen und muss erst wieder zu sich selbst finden. Ihren Traum hat sie begraben und versteckt sich hinter ihrem Foodtruck „Foodie“, der ihr zumindest die Selbstständigkeit bietet. Den Stellplatz hat sie auf dem Parkplatz des Ladens ihres Bruders, doch dies birgt das Problem sich gegenüber von Kilian Quinns Restaurant zu etablieren.
Doch Kilian ist kein angenehmer Zeitgenosse, denn er ist überzeugt von sich und seinem Können und drückt Vera ungewollt seine Meinung aufs Auge. Doch seine Tipps sind gar nicht so schlecht und so fangen sie an, sich gegenseitig zu akzeptieren und mehr ineinander zu sehen.
Doch Vera hat noch andere Probleme, die nach und nach zu Tage gefördert werden und auf einmal wieder sehr präsent sind.
Mir gefiel die Story sehr, natürlich ist sie vorhersehbar, doch das macht die Geschichte nicht schlechter, nein es machte Spaß sie zu lesen und ein bisschen in das Leben der Köche einzusteigen. Es wurde gut vermittelt, wie sehr man diesen Job lieben muss, um die Passion „Koch“ in sein Leben zu lassen und sich ein so hohes Ziel zu setzen.
Auch die Verbindung, die im Laufe der Geschichte beginnt, wurde realistisch dargestellt, teils ein bisschen zu harmonisch, aber auch das erwartet man nicht anders in dieser Art von Büchern.
Der Schreibstil war flüssig und super zu lesen, man taucht ein und ist sofort mittendrin, kann sich gut einfühlen und würde viele Gerichte gerne direkt beim Lesen probieren. Man fängt nicht nur an, die Protagonisten zu lieben, nein Hunger bekommt man auch noch.

Alles in allem ist es ein schönes Buch, welches einen mitreißt und gut unterhält. Ich fand es toll zu lesen und kann es für Liebhaber dieses Genres sehr empfehlen.

The Opposite of You - Rachel Higginson
The Opposite of You
von Rachel Higginson
(21)
Buch (Paperback)
13,30

Spannung vom Anfang bis zum Ende!

Tine_1980 , am 10.06.2019

Seit Monaten herrschen in Chicago Minustemperaturen, als die Leiche der jungen Ella Reynolds eingefroren im See gefunden wird. Seit drei Wochen war sie vermisst worden und die Medien beschuldigen den berüchtigten Four Monkey Killer Anson Bishop. Sam Porter glaubt nicht, dass er damit etwas zu tun hat. Er möchte ihn dennoch finden und lässt sich auf ein gefährliches Spiel ein. Währenddessen verschwinden weitere Mädchen.

Fast 700 Seiten, die aber zu keinem Zeitpunkt langweilig werden.
J. D. Parker hat hier eine geniale Fortsetzung geschaffen, die wieder einen bösen Cliffhanger hat.
Sam Porter und sein Team finden das erste Opfer, doch im Laufe der Ermittlungen holt Porter die Vergangenheit ein, denn er muss seine Wohnung durchsuchen lassen und wird daraufhin vom Dienst suspendiert. So bekommt er die Zeit, weiter den Spuren rund um Anson Bishop zu folgen. Denn dieser lässt ihm einen neuen Hinweis zukommen, bei der es um die Mutter von Bishop geht.
Doch zum gleichen Zeitpunkt verschwinden weitere Opfer und die Ermittlungen gehen spannend weiter.
Man hat hier verschiedene Handlungsstränge, die zu Beginn nebeneinander herlaufen. Teils hatte ich kurzzeitig Probleme, sämtliche Stränge und die damit einhergehenden Personen richtig zu ordnen. Doch mit der Zeit wurde auch dies einfacher.
Ich mochte dieses Buch sehr, es hat mich super unterhalten, die Spannung war von der ersten bis zur letzten Seite sehr hoch und ständig war man am Überlegen, wie alles zusammenhängt. Wird Sam Porter Anson Bishop auf die Schliche kommen? Wer ist der Verantwortliche für die Foltereien und Morde? Wie schafft er es immer wieder, der Polizei einen Schritt voraus zu sein?
Hier erfährt man einiges neues von Bishop, ebenso gibt es sehr viele Überraschungsmomente, die man so nicht erwartet hatte.

Ich bin super zufrieden mit diesem Band der Geschichte, die mich teils sprachlos, spannungsgeladen und gespannt auf den nächsten Teil zurückgelassen hat. Trotz der vielen Seiten, gab es keinen Moment der Langeweile und wie die Fäden letztendlich verwoben sind, war einfach genial. Unbedingte Leseempfehlung!

The Fourth Monkey - Das Mädchen im Eis - J. D. Barker
The Fourth Monkey - Das Mädchen im Eis
von J. D. Barker
(15)
Buch (Paperback)
15,50

Ideal für Zwischendurch!

Tine_1980 , am 06.06.2019

Hochzeitsplanerin Amelie könnte vor Verzweiflung in den Brautstrauß beißen: Der Bräutigam kann nicht mehr gerade laufen, die Braut weiß auch nicht, ob sie noch heiraten möchte und auch sonst geht einiges schief. Dazu kommt, dass auch bei ihr einiges nicht so läuft, wie erhofft. Ihr Mann hat sich von ihr getrennt und die Scheidung ist durch. So muss sie erst für sich selbst den richtigen Weg finden. Bei ihrem nächsten Auftrag begegnet sie einem Mann, der all das zu sein scheint, was sie sich sehnlichst wünscht. Doch das macht die Sache nicht leichter, denn er ist dummerweise der Bräutigam…

Die Bücher von Ellen Berg lese ich immer wieder gerne. So hat mich auch dieses gut unterhalten.
Zu Beginn war es mir etwas zu überzogen, etwas weniger Pannen hätten der Geschichte hier gut getan, doch mit der Zeit ging es mehr in die Tiefe.
Amelie muss sich nach der Scheidung neu erfinden und ihr neuer Job bringt hier viel Abwechslung, denn als Hochzeitsplanerin erlebt man so einiges und die verschiedenen Persönlichkeiten sind hier perfekt eingefangen worden. Wobei ich hoffe, dass es im normalen Leben nicht so extrem ist, denn es war hier schon sehr überspitzt dargestellt.
Natürlich gibt es hier ganz spezielle angehende Eheleute, über die man teils nur den Kopf schütteln kann, aber auch echt tolle Freunde, die Amelie gefunden hat. Edeltraut ist ein echtes Urgestein und auch Carla entwickelt sich im Laufe des Buches sehr positiv.
Auch die männlichen Protagonisten sind super, egal ob Sebastian oder Manuel oder eben der Verlobte einer ihrer Kundinnen.
Als das Buch in die Tiefe geht kommen die tollen Botschaften zutage. Finde deinen Weg und lass dein Leben nicht von anderen Personen bestimmen. Du bist deines Glückes Schmied und verantwortlich, was dir guttut und wer in deinem Leben bleiben darf. Diese Übermittlung fand ich sehr schön und das Buch hat hier wieder einen großen Schritt Richtung Ernsthaftigkeit gemacht. Trotzallem kam der Humor hier garantiert nicht zu kurz, immer wieder hatte man ein Lächeln auf den Lippen.

Es mag nicht der beste Roman von Ellen Berg sein, aber er hat trotz der überspitzt dargestellten Situationen Spaß gemacht und für Zwischendurch ist das Buch ideal.

Trau dich doch - Ellen Berg
Trau dich doch
von Ellen Berg
(21)
Buch (Taschenbuch)
11,30

Geniale Endzeitgeschichte!

Tine_1980 , am 01.06.2019

Innerhalb weniger Wochen ist die Welt eine andere geworden. Sie zeigt sich in den verschiedensten Grautönen. Mit nichts als ein paar Lebensmitteln und ein paar Kleidungsstücken macht sich die 17-jährige Judy mit ihren beiden jüngeren Geschwistern auf eine Reise durch das von Naturkatastrophen zerstörte Land. Weg von ihrem Zuhause, ohne Ziel, versuchen sie nur zu überleben. Nach einem traumatischen Zwischenfall treffen sie auf den 21-jährigen Raphael, der sich um den jungen Joe kümmert und die ebenso verloren sind wie sie selbst. Schnell stellt die Gruppe fest, dass sie gemeinsam besser dran sind. Sie wollen niemals aufgeben, immer zusammenhalten und es entwickelt sich ein zartes Band der Liebe.

Zusammen ist man weniger allein und so ist es für Judy und ihre Geschwister die Rettung, als sie auf Raphael und Joe treffen. Doch durch die Umstände, die Nahrungsknappheit, der oftmals nicht mehr vorhandenen Menschlichkeit, ist es nicht einfach zu überleben. Überall stecken Gefahren, sei es durch wilde Hunde oder andere Menschen, da keinem mehr zu trauen ist. Doch immer wieder gibt es Lichtblicke und neben Raphael und Joe kommt auch noch der Wanderer zur Gruppe dazu.
Als es eine Gruppe Männer zu ihnen verschlägt, ist Angst und Wut das beherrschende Gefühl und es kommt zum Showdown.
Ich habe das Buch gestartet und es war wie ein Sog. Nach und nach erfährt man immer mehr, was passiert ist, was den Protagonisten und ihren Familien zugestoßen ist. Judy kämpft um so viel Normalität wie möglich, doch ist das unter diesen Umständen schwer möglich. Ihre Schwester macht ihr dabei am meisten Sorgen, da sie das Sprechen aufgehört hat. Auch Luke ist mit seinen 10 Jahren wahnsinnig tapfer und findet oftmals die richtigen Worte, um Hope zu motivieren weiterzulaufen oder den Mut nicht zu verlieren. Hope ist für ihre 5 Jahre schon wahnsinnig reflektierend und schätzt Situationen und Menschen gut ein.
Raphael und Joe haben durch einen Zufall zueinander gefunden und sind füreinander, aber auch für Judy, Luke und Hope die Rettung. Raphael fängt Judy auf und gibt ihr die Unterstützung, die so dringend benötigt.
Mir gefiel das Setting, die Naturkatastrophen, die wirklich mal so passieren könnten und die zeigen, wie schnell sich die Welt und die darauf lebenden Menschen verändern. Die Verzweiflung, Angst, Wut, aber auch die schönen Gefühle, wie die sich ganz leise anbahnende Liebe und Zuneigung oder die Freude über die kleinen Dinge sind auf jeder Seite spürbar und man fiebert mit, wie sich alles entwickelt. Finden sie einen Ort, der passt oder kommen sie nie ans Ziel?
Das Gesamtpaket ist hier einfach klasse und ich bin durch die Seiten geflogen. Ich mag diese Art von Büchern, da sie einem klar macht, wie gut man es hat. Hier konnte ich das Buch nicht zur Seite legen und hab ungern Abschied von allen genommen.

Eine Dystopie, die mich abgeholt und mitgerissen hat! Tolles Setting, viel Gefühl und einnehmende Charaktere! Unbedingte Leseempfehlung!

To Keep You Safe - Judit Müller
To Keep You Safe
von Judit Müller
(11)
Buch (Paperback)
10,80

Perfekt für die Geburtsvorbereitung!

Tine_1980 , am 30.05.2019

Jede Geburt verläuft anders – mal dauert es unendlich lange, dann geht es viel zu schnell. Bei manchen mit unfassbaren Schmerzen, die anderen können es sogar genießen. Hebamme Jana Friedrich hat schon viele Geburten begleiten dürfen und hat in diesem Buch bewegende Geburtsberichte veröffentlicht. Abwechslungsreich, mit einfühlsamen Kommentaren und Erklärungen, können sich schwangere Frauen auf das einzigartigste Erlebnis einstellen und sich auf das Unvorhersehbare einzulassen.

Mein Traumberuf wäre Hebamme, da dies aber ein Traum bleiben wird, lese ich gerne solche Bücher mit Erfahrungsberichten. Ich habe mich schon während meiner Schwangerschaften intensiv mit den Themen befasst, doch generell kann man vorher nicht einschätzen, was da auf einen zukommt.
Jana Friedrich hat hier einen guten Mix an Geburtserlebnissen zusammen getragen, die Frauen Mut machen können und sie darin bestätigen, auf ihr Gefühl und ihre Kraft zu vertrauen.
Mir haben die Berichte sehr gefallen und ich würde das Buch jeder Familie empfehlen, die eben nicht nur die Erzählungen von Bekannten und Freunden hören möchten, wo alles immer so schlimm war. Nein hier werden die positiven Seiten gezeigt. Nicht immer verlief alles nach Plan, es gab Änderungen im Ablauf, einen Stillstand oder die Örtlichkeit musste anders gewählt werden und dennoch war jede Frau am Ende der Geburt glücklich und zufrieden mit dem Erlebten. In Einzelfällen gab es Frauen, die während der Geburt bevormundet wurden beziehungsweise bei denen die Geburt nicht so verlief, wie sie es sich gewünscht hätten und die nicht direkt danach das erwünschte Glücksgefühl hatten, aber auch diese konnten mit der Zeit gut mit sich ins Reine kommen.
In kurzen Kommentaren werden Medikamente, Fachbegriffe oder Tätigkeiten kurz erklärt, so dass man auch einen Blick hinter die Kulissen werfen konnte. Auch einige Bilder sind im Buch gestreut worden, die das Erlebnis Geburt wunderschön einfangen.
Man kann sich auch nur die Geschichten heraussuchen, die man möchte, da die Berichte unterteilt sind in zum Beispiel:

Spontangeburt ohne und mit Interventionen
Beckenendlagengeburten
Kaiserschnittgeburten
Mehrlingsgeburten
Frühgeburt
Stille Geburt

Vor jedem Abschnitt gibt es eine kurze Erklärung, die immer sehr interessant waren und bei denen man auch etwas dazulernen konnte.
Am Ende des Buches hat sie noch einige Seiten eingefügt, um die eigene Geburt zu planen. Zum einen, wie man die Geburt positiv beeinflussen kann, aber auch die Möglichkeit einen Geburtsplan für sich zu erstellen, auch wenn sich dieser natürlich noch ändern kann.

Für mich ein bejahendes Buch, welches einem zeigt, dass man sich auf seinen Körper verlassen und auf seine Gefühle und seine Kraft vertrauen kann. Ein Muss für alle, die sich die positiven Seiten einer Geburt vor Augen führen lassen wollen und das Wunder der Geburt in seiner Faszination erleben möchten.

Jede Geburt ist einzigartig - Jana Friedrich
Jede Geburt ist einzigartig
von Jana Friedrich
(1)
Buch (Taschenbuch)
17,50

Schöne Geschichte, die langsam startet und sich dann steigert!

Tine_1980 , am 29.05.2019

Oaksend birgt ein dunkles Geheimnis: Beim alten Druidenstein gibt es eine Verbindung zwischen der Menschenwelt und der Welt der Monster. Als eines Nachts Melvin vor ihm steht, der nun sein Schutzmonster ist, hat es Robin endlich einfacher. Denn Melvin muss seinen Schützling vor Unheil jeder Art zu bewahren. Melvin ist allerdings nicht das einzige Monster in Oaksend und nicht alle Monster kommen mit guten Absichten.

Robin ist in gewisser Weise das Opfer in der Schule und als Melvin auf einmal in seinem Zimmer auftaucht ist er die Rettung für ihn. Denn auf einmal kriegt er nicht mehr alles ab. Zusammen müssen sie auch eine wichtige Aufgabe erledigen, denn damit Melvin ein anerkanntes Schutzmonster werden kann, muss er eine Prüfung ablegen. Doch Melvin hat so gar keine Idee, was die acht Säulen sein sollen. So stolpern sie von einem Problem zum nächsten.
Die beiden Protagonisten waren mir von Anfang an sympathisch. Melvin war ein tolles Schutzmonster, der teils einfach etwas verplant daherkam. Doch dies hat Robin desöfteren ausgeglichen, denn er brachte immer mal die rettenden Ideen und Vorschläge.
Die Geschichte wird ab 10 Jahren empfohlen, ich finde aber, dass man sie je nach Kind auch schon gut mit 9 Jahren hören kann. Es gibt viele humorvolle, aber auch immer wieder spannende Szenen und Abenteuer, die die Beiden zusammen erleben. So wird es den jungen Hörer bestimmt nicht langweilig.
Hier trägt der Hörbuchsprecher Jona Mues auch einen großen Anteil am Hörerlebnis bei. Vielstimmig und mit einer tollen Leistung transportiert er die Geschichte zum Hörer. Tolle Arbeit.
Man merkte dennoch, dass es der erste Band der Geschichte ist, denn es dauerte etwas, bis in der Geschichte etwas mehr passierte und man das „Kennenlernen“ abgeschlossen hatte.
So erhoffe ich mir im nächsten Band eine Steigerung der Geschichte, die sie problemlos schaffen sollte.

Ein schönes Hörbuch für die junge Zuhörerschaft, die mit einer magischen Monstergeschichte, viel Humor und immer wieder spannenden Szenen Spaß bereitet. Eine kleine Steigerung ist hier noch möglich.

Die Geheimnisse von Oaksend - Die Monsterprüfung - Andrea Martin
Die Geheimnisse von Oaksend - Die Monsterprüfung
von Andrea Martin
(20)
Hörbuch (MP3-CD)
13,99

Wieder einfach toll!

Tine_1980 , am 25.05.2019

Nur eine Nacht voller Leidenschaft haben Bella und Rafe zusammen verbracht. Für Bella ist es mit dieser einen Nacht vorbei, doch Rafe will das Knistern zwischen ihnen nicht ignorieren. Als er Bella in einer schwierigen Situation besteht, gerät deren Entschluss ins Wanken. Kann sie es wagen noch einmal einem anderen Menschen zu vertrauen?

Im vierten Band der IVY-YEARS-Reihe von Sarina Bowen geht es um Bella, die man schon aus dem vorherigen Band kennt, und Rafe. Bella ist eine taffe Person, die öfters wechselnde Partner hat und sich so auslebt, da sie das Vertrauen in Männer verloren hat. So schützt sie sich davor verletzt zu werden. Auch ihre Familie ist schwierig und ich denke, sie zeigt durch ihr Verhalten ihren Unmut über das nicht vorhandene Vertrauen ihr gegenüber.
Rafe ist der nette Junge von nebenan, der gutaussehend, aber nicht überheblich ist. Er ist sozusagen der Traum aller Frauen, da er seiner Freundin jeden Wunsch von den Augen ablesen würde.
Die Story behandelt das Thema Mobbing und zeigt auf, was es für die betroffene Person für Folgen haben kann. Von Abschottung und Einsamkeit durch die Attacke bis hin zur der Entscheidung, was man selbst unternehmen kann, ist das Thema gut umgesetzt. Aber auch die Thematik, wie weit man als Frau gehen darf, um nicht als Schlampe zu gelten, ist super in die Geschichte integriert.
Sarina Bowen schafft es immer wieder tolle Charaktere und Stories zu erschaffen und den Leser bei der Stange zu halten. Ich bin durch die Seiten geflogen und mochte die beiden sehr. Die Geschichte war mitreißend und wunderschön. Die Entwicklung, die Rafe und Bella im Laufe des Buches gemacht haben, war super.
Da ich Band 3 grandios fand und diese Geschichte schwächer, aber dennoch super, war bekommt Band 4 von mir 4 Sterne. Wer die bisherigen Bücher mochte, sollte auch hier unbedingt zugreifen.

Tolle Geschichte, die mich von Anfang an begeistern konnte. Sarina Bowen hat es einfach drauf und auch diese Story ist auf alle Fälle lesenswert!

The Ivy Years - Wenn wir vertrauen - Sarina Bowen
The Ivy Years - Wenn wir vertrauen
von Sarina Bowen
(28)
eBook
9,99

Unbedingte Hörempfehlung!

Tine_1980 , am 22.05.2019

Als Alex und ihr Bruder Conner ein altes Märchenbuch geschenkt bekommen, machen sie eine unglaubliche Entdeckung: Das Buch ist ein Portal in eine magische Welt! Es ist zwar toll, dass sie auf Schneewittchen, Dornröschen und viele andere Figuren treffen, genau die Charaktere, von denen ihre Großmutter immer erzählt hat, doch nicht alle sind so, wie die Kinder sie sich vorgestellt haben. Irgendwie müssen sie wieder in ihre eigene Welt zurück und benötigen dringend einen Wunschzauber. Dafür benötigen sie einige Utensilien, die man nicht eben mal im nächsten Wald findet und ganz nebenbei müssen sie auch noch helfen, das Märchenland zu retten.

Mein Sohn hat das Hörbuch als Erstes gehört und gab mir immer wieder kleine Einblicke, da er schwer begeistert war. Er hat beide CDs mehrmals gehört und zwischendurch konnte ich sie mir dann doch mal stibitzen.
Conner und Alex haben es nach dem Verlust ihres Vaters nicht einfach, denn ihre Mutter muss wahnsinnig viel Arbeiten, um sie über Wasser halten zu können. Da kommt ein Besuch der Großmutter gerade recht und mit dem Geschenk des Märchenbuchs ändert sich so einiges.
So landen sie durch ein Missgeschick direkt in der Märchenwelt. Doch ein direkter Weg zurück ist ihnen nicht bekannt.
Die Geschichte führt einen quer durch das Märchenland und verschiedene Königreiche. Man lernt die verschiedensten Märchenfiguren kennen und kann so sein Wissen wieder auffrischen. Doch sind hier nicht alle Charaktere so, wie man sie aus den Erzählungen kennt. Es gibt Beziehungen, die es so noch nicht gab und es war witzig, wer zu wem gefunden hat.
Genau diese Entwicklung der Welt war super. Der Autor hat hier eine gute Überleitung zwischen den altbekannten Geschichten und der derzeitigen Situation im Märchenland geschaffen, die einfach Spaß gemacht haben.
So gibt es mit den Zwillingen neue Wendungen, Abenteuer und Überraschungen, die einen durch die Geschichte fliegen lassen.
Was dem ganzen natürlich noch gut tut, ist Rufus Beck als Hörbuchsprecher. Er ist einfach ein Meister seines Fachs und schafft es wieder der Geschichte Leben einzuhauchen. Jeder Charakter bekommt seine ganz eigene Stimme und er schafft es die Magie zum Hörer zu transportieren. Es macht wahnsinnig viel Spaß der Geschichte zu lauschen.
Gerade Conner mag ich sehr, so oft konnte ich über seine Äußerungen und Ansichten lachen und er hat die Geschichte sehr aufgelockert. Aber auch Alex war mit ihrer bedachteren Art ein toller Gegenpart zu Conner.
Ebenso die Märchenfiguren waren allesamt lebendig gehalten und konnten mich mit ihrer Darstellung überzeugen.
Meinung meines Sohnes:
Das Hörbuch bekommt von mir 5 Sterne, da die Märchen etwas anders sind und es auch noch spannend war, herauszufinden, wer der Mann vom Tagebuch ist. Auch die Suche nach den Gegenständen für den Wunschzauber war klasse. Es war einfach super und ich freu mich schon mega auf die nächste Geschichte.

Uns gefiel die Geschichte sehr und wer Märchen mag sollte hier auf jeden Fall reinhören. Klasse Sprecher, tolle Charaktere und toller Plot. Wir warten sehnsüchtig auf das nächste Abenteuer! Eindeutige Hörempfehlung!

Land of Stories: Das magische Land 1 - Die Suche nach dem Wunschzauber - Chris Colfer
Land of Stories: Das magische Land 1 - Die Suche nach dem Wunschzauber
von Chris Colfer
(4)
Hörbuch (MP3-CD)
28,99

Erschreckendes Szenario toll erzählt!

Tine_1980 , am 18.05.2019

Niemand glaubte, dass es so weit kommen würde. Doch an einem heißen Junitag dreht Alyssa den Wasserhahn auf und es passiert nichts. In der gesamten Vorstadtsiedlung gibt es kein Wasser mehr. Es wird nur zur Geduld aufgerufen. Nach ein paar Tagen ändert sich nichts an der Lage und das Wasser ist überall längst leer gekauft. Doch wie lange kann man ohne Wasser überleben?

Wie überlebt man ohne Wasser? Jedem ist bekannt, dass man viel schneller verdurstet, als verhungert und so sind Alyssas Eltern nach dem misslungenen Einkauf beunruhigt und versuchen zu dem benötigten Wasser zu kommen. Doch kommen sie nicht wieder zurück. So sind Alyssa und ihr Bruder auf sich alleine gestellt und kämpfen sich mit anderen Jugendlichen als zusammengewürfelte Gruppe nach dem Tap-Out durch.
Es ist sehr schwer, sich die Ausmaße des Ganzen vorzustellen, da man einfach den Wasserhahn aufdreht. Doch die Shustermans haben dieses Szenario super zum Leser transportiert. Man hat auf einmal ein Bild von den immer schlimmer werdenden Zuständen, den Problemen und den Kämpfen, die damit einhergehen. Denn in solchen Notsituationen ist sich oft jeder der Nächste und gerade wenn es um ein solch überlebenswichtiges Gut geht, kämpft jeder ums Überleben.
Man konnte auf jeder Seite spüren, wie das Elixier Wasser immer dringender benötigt und die Verzweiflung immer größer wird. Durch die verschiedenen Perspektiven war es kein Problem in die Gefühlswelt der einzelnen Protagonisten einzutauchen und hat die verschiedenen Sichtweisen und Gedanken miterlebt. Das Chaos, der Kampf mit sich selbst und der Wasserknappheit und die Verzweiflung, ob es noch einen Weg aus dem Unglück gibt, war so beschrieben, dass man sich als Leser den körperlichen Verfall, der mit der Dehydrierung einhergeht ohne Probleme vorstellen konnte.
Die Geschichte ist sehr real und mit dem rasanten Schreibstil war es super zu lesen. Hier hat man einen Roman, der einen von Beginn an mitreißt und auch danach nicht loslässt, da einen die Problematik zum Nachdenken bringt. Was würde man selbst in solch einer Situation tun und wie weit würde man gehen?

Realistische Geschichte mit einem Thema, dass uns alle angeht und die sich super lesen lässt. Spannend und toll zu lesen! Unbedingte Leseempfehlung!

Dry - Jarrod Shusterman, Neal Shusterman
Dry
von Jarrod Shusterman
(70)
Buch (Paperback)
15,50

 
zurück