Warenkorb
 

BuchhändlerInnen im Portrait

Susanne Förster
aus der Thalia-Buchhandlung in Salzburg

Gesamte Empfehlungen 17 (ansehen)


Alter:
34 Jahre
Abteilung:
Kinder- und Jugendbuch
Im Beruf seit:
Jänner 2011
Das beste Buch aller Zeiten:
Michael Ende: "Die unendliche Geschichte", Manuel Puig: "Der Kuss der Spinnenfrau"

Meine Empfehlungen

John Green in Bestform

Susanne Förster aus der Thalia-Buchhandlung in Salzburg , am 01.08.2012

Das Buch ist eine normale Teenagerromanze. Und doch so viel mehr.

Hazel ist 16 und unheilbar an Krebs erkrankt. In der Selbsthilfegruppe lernt sie Augustus kennen, der den Krebst zwar besiegt hat, aber niemals vor seiner Rückkehr sicher sein kann. Zwischen den beiden entwickelt sich Freundschaft und Liebe, die sich an den Leser beinnahe so anschleicht wie an die Charaktere selbst.

Auch wenn es um zwei krebskranke Teenager geht, versinkt die Geschichte keineswegs in Selbstmitleid und Tragik. Es gibt kein "heuchlerisches" kämpfen, sondern ein "für etwas kämpfen" (auch wenn es im Fall von Hazel nur das Zielt ist, das Ende ihres Lieblingsromans zu erfahren).
Das Buch ist realistisch, lustig, clever und abenteuerlich geschrieben und verleitet an mehr als einer Stelle zum Schmunzeln.
Es ist kein "Krebsbuch". Es iste eine leichte Liebesgeschichte zweier junger Menschen, die zufällig das gleiche Schicksal teilen. Mit wunderbar junger Sprache bleibt Green immer nahe an den Charakteren, und lässt sich auch an den emotionalen Stellen nicht dazu verleiten, in bodenlose Trauer abzugleiten. Die Hoffnung bleibt immer, auch wenn man weiß, dass das Schicksal unausweichlich ist.

Ein, trotz des Themas Krebs, leichtes und lebensbejahendes Buch. John Green in Bestform.

Das Schicksal ist ein mieser Verräter - John Green
Das Schicksal ist ein mieser Verräter
von John Green
(398)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,50

Grimm'sche Märchen mit Funke'schem Zauber

Susanne Förster aus der Thalia-Buchhandlung in Salzburg , am 01.08.2012

Mit diesem Buch hat Cornelia Funke einen märchenhaften (oder "mit Märchen behafteten?") Fantasyroman für junge Leser geschaffen.
Die Grundidee ist einfach: Jacob Reckless muss seinen Bruder Will in einer fantastischen Welt vor einem grausamen Schicksal retten. Und er muss das schaffen, bevor Will ihren Feinden in die Hände fällt, denn für sie ist der versteinernde erder "Auserwählte".

Nicht nur die Namen der Brüder lehnen sich an die Grimm'sche Märchenwelt an. Auch viele Elemente der "Spiegelwelt" sind ihr entliehen: Kinderfressende Hexen, Feen, Zwerge und Riesen. Ihnen allen verleiht Funke ihren ganz eigenen Zauber, und macht damit das Buch in erster Linie zu einer spannenden Abenteuergeschichte, die die Leser bis zum Ende mitfiebern lässt.

Steinernes Fleisch / Reckless Bd. 1 - Cornelia Funke
Steinernes Fleisch / Reckless Bd. 1
von Cornelia Funke
(172)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,60

Gruselgeschichte für mutige Mädchen

Susanne Förster aus der Thalia-Buchhandlung in Salzburg , am 09.03.2012

Gruselgeschichte für mutige Mädchen

Francesca di Medici trägt einen großen Namen. Sie ist nicht nur die letzte in ihrer Familie mit ebendiesem Namen, und sie ist es auch, die von Alpträumen geplagt die Nächte durchwacht.

Von ihrer Großmutter nach Venedig gerufen erfährt die 13-Jährige, dass sie die Trägerin eines Fluchs ist, der vor Jahrhunderten über ihre Familie ausgesprochen wurde. Gemeinsam mit ihrer Großmutter versucht das Mädchen nun, hinter den Grund für den Fluch und die Alpträume zu kommen, in denen sie von einem gesichtslosen Bösen gejagt wird.

Sie dringen in die Vergangenheit der Familie Medici und Venedigs ein, und verfangen sich ein einer Welt aus Angst, Dunkelheit und Alpträumen. Und der Gesichtslose ist ihnen immer auf den Fersen.

Mit „Die Schattenträumerin“ hat Janine Wilk ein Mädchenbuch geschaffen, dass ganz ohne Liebesgeschichte auskommt. Spannend erzählt sie von Francescas Suche und ihrem Aufbegehren gegen das Böse, alles verwoben mit de Geschichte Venedigs.

Für Leserinnen ab 13, die sich gerne gruseln, und die schon immer wissen wollten, was in den Schatten der Dunkelheit lebt.

Die Schattenträumerin - Janine Wilk
Die Schattenträumerin
von Janine Wilk
(4)
eBook
13,99

Das Leben eines Multitalents. Oder ein Ausschnitt daraus.

Susanne Förster aus der Thalia-Buchhandlung in Salzburg , am 18.11.2011

Mit „The Fry Chronicles. An autobiography“ legt der in England als „national treasure“ betitelte Fry den zweiten Teil seiner Autobiografie vor. Sie setzt dort an wo „Moab is my washpot“/“Kolumbus war ein Engländer“ endet und widmet sich den darauffolgenden acht Jahren von Frys Lebens (u.a. den College-Jahren).

Unter anderem erfährt man wie er zur Schauspielerei kam, warum sich Emma Thompson den Schädel kahl rasierte, und wie das Comedyduo „Fry & Laurie“ zustande kam. Und als Zusatz bekommt man auch fotografische Leckerbissen serviert. So ist auf Fotos nicht nur Fry zu sehen, sondern auch weitere Personen, die sich seit ihrer Collegezeit einen Namen gemacht haben: Emma Thompson, Rowan Atkinson, Hugh Laurie, Robbie Coltrane uvm.

Im Schreibstil nicht ganz so humorvoll wie sein Vorgänger, schafft es „The Fry Chronicles“ aber doch die Leser schon bei den Kapitelüberschriften zum Schmunzeln zu bringen: Die beginnen allesamt mit dem Buchstaben „C“ und bilden Worte, die Frys „Leben dominierten“.
Für alle Fans von Fry - und solche, die werden wollen - auf jeden Fall ein Genuss. Und eine gute Überbrückung bis zu dem Zeitpunkt, an dem er uns mit dem dritten Teil seiner Autobiografie beglückt.

The Fry Chronicles: An Autobiography - Stephen Fry
The Fry Chronicles: An Autobiography
von Stephen Fry
(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
33,99

eine ganz besondere Autobiografie

Susanne Förster aus der Thalia-Buchhandlung in Salzburg , am 29.08.2011

Das Buch ist eine ganz besondere Autobiografie. Balian Buschbaum gibt den LeserInnen Einblick in zwei Welten, in die man sonst nur schwer Einblick bekommt: den Profisport, und das Leben eines Transsexuellen.

Auf ehrliche und berührende Weise erzählt er, wie sich beides für ihn verband, ergänzte und zum Teil auch bedingte. Besonders, wenn er von den Wendepunkten in seinem Leben erzählt, kann man nicht anders, als gerührt zu sein.

„Blaue Augen bleiben blau“ (ein Titel, der so viel tiefer geht als es auf den ersten Blick scheint) ist ein Buch zum Mitfiebern, Mitleiden und Mitfreuen, das einen Menschen zeigt, der unerschrocken die Gestaltung seines Lebens und seines Glücks selbst in die Hand genommen hat.

Blaue Augen bleiben blau - Balian Buschbaum
Blaue Augen bleiben blau
von Balian Buschbaum
(8)
Buch (Taschenbuch)
9,30

Inspirierend

Susanne Förster aus der Thalia-Buchhandlung in Salzburg , am 06.08.2011

Billy Elliot ist ein Junge, der Mitte der Achziger im Norden Englands aufwächst. Die Mutter verstorben, lebt er mit Vater, Bruder und Großmutter in einer kleinen Stadt, deren Einwohner vom Streik der Bergarbeiter gezeichnet sind. Wenn die Dinge auch nicht gut laufen, so bekommt Billy trotzdem jede Woche von seinem Vater Geld, um Boxstunden zu nehmen. Nur, dass er bald mehr Gefallen an den im gleichen Raum stattfindenden Ballettstunden findet, als am Boxen, und heimlich mit dem Training beginnt.

Das Buch basiert auf dem Drehbuch zum gleichnamigen Film von Stephen Daldry. Geschrieben aus verschiedenen Sichtweisen, kann es die Gefühle und Hintergründe hinter dem Handeln der Protagonisten damit beinnahe noch besser transportieren als der Film selbst. Der Nordenglische Akzent ist im geschriebenen Wort Anfangs etwas Gewöhnungsbedürftig, hilft der Authentizität aber ungemein.

Mit knapp 150 Seiten ist es ein kleines, unscheinbar anmutendes Buch, dessen Aussage aber umso stärker ist. Eine Empfehlung für alle, die nicht den Mut finden das zu tun, was sie eigentlich schon immer tun wollten.

Billy Elliot - Melvin Burgess
Billy Elliot
von Melvin Burgess
(1)
Buch (Taschenbuch)
5,99

Inspirierend

Susanne Förster aus der Thalia-Buchhandlung in Salzburg , am 06.08.2011

Billy Elliot ist ein Junge, der Mitte der Achziger im Norden Englands aufwächst. Die Mutter verstorben, lebt er mit Vater, Bruder und Großmutter in einer kleinen Stadt, deren Einwohner vom Streik der Bergarbeiter gezeichnet sind. Wenn die Dinge auch nicht gut laufen, so bekommt Billy trotzdem jede Woche von seinem Vater Geld, um Boxstunden zu nehmen. Nur, dass er bald mehr Gefallen an den im gleichen Raum stattfindenden Ballettstunden findet, als am Boxen, und heimlich mit dem Training beginnt.

„Billy Elliot“ ist nicht „nur“ ein Tanzfilm. Es ist die Geschichte einer Reise, auf die der Zuschauer mitgenommen wird. Gemeinsam mit Billy erlebt er dessen Entwicklung im Training und sowie im Leben, wie er lernt sich gegen seine Familie durchzusetzen um das zu tun, was er für richtig hält. Aber er lässt die Familie nicht völlig hinter sich. Ihr Verhalten beeinflusst seine Leistung positiv und negativ, und es ist herzerwärmend zu sehen, dass auch Vater und Bruder trotz aller Sturheit nicht unbeeindruckt von Billys starkem Willen und Können bleiben.

Unterlegt mit den verschiedensten Musikstilen, tanzt sich Billy von trüben Zukunftsaussichten in die Welt des Balletts und des Theaters. Seine Reise ist inspirierend, und lässt die Zuschauer mit dem Gefühl zurück, dass man alles schaffen kann, wenn man nur hart genug arbeitet, und den Glauben nie verliert.

Billy Elliot - I will dance  Special Edition
Billy Elliot - I will dance Special Edition
(9)
Film (DVD)
9,99

Ein Hörspiel zum Anschauen

Susanne Förster aus der Thalia-Buchhandlung in Salzburg , am 21.04.2011

Kann ein Hörspiel auf der Bühne funktionieren? Ja, eindeutig!
Die Buchvorlage des "seltsamen Weckers" wurde bühnentauglich umgeschrieben (mit zusätzlichen Szenen, von humoristisch bis düster) und zeitlich ausgedehnt.
Mit minimalen Requisiten und Schauspiel bringen die drei Originalsprecher gemeinsam mit Schauspielkollegen, Musikern und einem Geräuschemacher die "Studioatmosphäre" auf die Bühne. Ein Hörspiel zum Anschauen.

Extras auf der Bonus-DVD zeigen Probenszenen, Outtakes und Amüsantes aus dem Tour-Alltag.

Grandios zu hören und zu sehen. Nicht nur für Fans der drei Satzzeichen.

Die drei ??? und der seltsame Wecker 2009 - Live
Die drei ??? und der seltsame Wecker 2009 - Live
(2)
Film (DVD)
12,99

Beklemmung und subtiler Horror

Susanne Förster aus der Thalia-Buchhandlung in Salzburg , am 21.04.2011

Jens Wawrczeck will mit seiner Edition AuDoBa in Vergessenheit geratene literatische Schätze wieder in den Blickpunkt rücken. Mit seiner Lesung von "Als ob nichts geschehen wäre" ist ihm das auf sehr eindrucksvolle Weise gelungen.
Den sieben Kindern, die den Tod ihrer Mutter vor der Außenwelt verschweigen, verleiht Wawrczeck mit ruhiger Stimme ihre Eigenheiten und weckt eine düstere Atmosphäre, die dem Hörer die Haare zu Berge stehen lässt. Von der trostlosen Ausgangssituation spannt sich der Bogen über die erste "seltsame" Idee der Kinder bis zu nahezu teuflischen Taten untereinander.
Von der ersten bis zur letzten Minute packend inszeniert und großartig gelesen von Wawrczeck.

Als ob nichts geschehen wäre - Julian Gloag
Als ob nichts geschehen wäre
von Julian Gloag
(2)
Hörbuch (CD)
24,99

Freud im Mittelpunkt des Interesses

Susanne Förster aus der Thalia-Buchhandlung in Salzburg , am 21.04.2011

Der vierte Fall von Prof. Sigmund Freud, seiner Tochter Anna und Karl Gruber bildet nach den etwas langatmigeren Vorgängern den bisherigen Höhepunkt der Serie. Vor allem durch die direkte Involviertheit Freuds als (angeblicher?) Täter und das Tatmotiv in Hinblick auf die geschichtliche Eingebundenheit bekommt die Geschichte eine brisante Note.
Besonders interessant sind wieder die einleitenden Worte von Ich, Es und Über-Ich, die auf das Zu-Geschehende hindeuten.
Sprecherleistung, Mischung und musikalische Untermalung wie auch bei den biserhigen Folgen top.

1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.
Prof. Sigmund Freud 04. Stimulus
Prof. Sigmund Freud 04. Stimulus
(1)
Hörbuch (CD)
13,99

 
zurück