Warenkorb
 

Bewerter

Meine Bewertungen

Jedi im Dschungel Camp

Dr. Exitus , am 01.01.2014

Ein mittelprächtiges Star Wars Buch.Jedi Meister Mace Windu macht sich auf die Suche nach seinem ehemaligen Padawan.Die Jedi Meisterin soll auf einem Planeten eine Widerstandgruppe leiten und bei einer Auseinandersetzung ein blutiges Massaker angerichtet haben.Der Planet ist derHeimatplanet von Mace Windu und man erfährt alles mögliche über die Herkunft des Meisters.Mace sucht nun im Dschungel nach der abtrünigen (?) Jedi Meisterin und gerät bald an seine eigenen Grenzen.Das Buch ist durchaus kritisch und stellt den Sinn von Krieg in Frage und schneidet die Thematik von Massakern an der Zivilbevölkerung und das Thema Kindersoldaten an.Leider ist die Story sehr vorhersehbar und wird etwa ab der Hälfte des Buches eher langweilig.Die Probleme kennt man,es zeichnet sich aber keine Lösung ab,es wird alles oft durchgekaut und dadurch langweilig.Wenig Überraschungen oder Wendungen im Verlauf der Handlung.FAZIT:Es gibt schlechtere Star Wars Bücher-dieses kann man als unverbesserlicher Star Wars Fan schon lesen,oder als Mega Fan von Mace Windu.

Star Wars. Mace Windu und die Armee der Klone - Matthew Stover
Star Wars. Mace Windu und die Armee der Klone
von Matthew Stover
(2)
eBook
6,99

Medizin des Buddha,rezeptfrei

Dr. Exitus , am 24.12.2013

In diesem Buch beschreibt der Autor die buddhistische Sicht auf Krankheit und Schmerz und gibt Anleitung,wie wir mit schwierigen Situationen gut umgehen können. Er beschreibt die Voraussetzungen für Heilung und die notwendigen Schritte dorthin. Insbesondere die Kapitel über den Umgang mit Schmerz und praktizieren mit Schmerzen sind sehr interessant. FAZIT: Wunderbarer Inhalt, Lesenswert!

Die Medizin des Buddha - Wilfried Reuter
Die Medizin des Buddha
von Wilfried Reuter
(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
13,30

Michelangelo

Dr. Exitus , am 22.11.2013

Ein wunderbares Buch über das Ausnahmegenie der Renaissance.Der Autor hat aufwendig recherchiert und erlaubt dem Leser in die Welt Michelangelos einzutauchen.Jede Facette des Lebens dieses großartigen Künstlers wird durchleuchtet und man kann sich ein umfangreiches Bild von Michelangelo machen.Einen Stern Abzug muß ich geben,weil das Buch teilweise zu stark mit Namen überfrachtet ist,was den Lesefluß ein wenig stört.Man merkt,wie genau der Autor recherchiert hat,aber ein paar Namen weniger wäre hier echt mehr gewesen.FAZIT:Geniales,sehr lesenswertes Buch über ein Genie und sein Leben, seine Probleme.Lesenswert!

Michelangelo - Irving Stone
Michelangelo
von Irving Stone
(9)
Buch (Taschenbuch)
11,30

So toll ist Überwachung!

Dr. Exitus , am 10.11.2013

Ein ziemlich mühsam zu lesendes Buch.Die Autoren erklären,was Big Data ist und rühren andauernd die Werbetrommel dafür.Die wenigen dargestellten Gedanken werden hunderte Male wiedergekaut und in allen möglichen Variationen erneut ausgespuckt.Alleine die Idee: "Man muß nicht mehr wissen warum etwas geschieht,sondern nur mehr was geschieht" wird in allen möglichen und unmöglichen Varianten ausgeführt.Die wenigen interessanten neuen Erkenntnisse durch Big Data sind so wenige im Text,das sie es nicht schaffen für Auflockerung zu sorgen. schaffen .Der Schreibstil ist ziemlich trocken und ermüdend.Die großen Gefahren der Datensammelwut werden nur in den letzten beiden Kapiteln des Buches behandelt.Der Rest ist Werbung für das muntere Datensammeln.FAZIT:Zu einseitig positive Darstellung von Big Data,die negativen Punkte werden am Rand gestreift.Man sollte als Leser auch über eine gewiße Portion Vergesslichkeit verfügen,ansonsten nerven die ständigen Wiederholungen ungemein.Wichtiges Thema,schlechte Ausführung.

Big Data - Viktor Mayer-Schönberger, Kenneth Cukier
Big Data
von Viktor Mayer-Schönberger
(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
25,70

Zu viel ist nix

Dr. Exitus , am 06.11.2013

Dieses merkwürdige Buch sind eigentlich zwei verschiedene Bücher.Im ersten Teil des Buches befaßt sich der Autor mit Manipulationstechniken und deren Einsatz in der Werbeindustrie.Die verschiedenen Themenbereiche werden nur oberflächlich angeschnitten und zahlreiche Studien,die die Behauptungen des Autors unterstützen existieren zahlreich,werden aber nicht näher genannt.Besonders nervig sind die andauernden Hinweise auf die zahlreichen anderen tollen Bücher des Autors.Diese ständige Selbstbeweihräucherung nervt ziemlich.Dann kommt ein totaler Bruch im Buch und es geht weiter mit den Selbstheilungskräften des Geistes.Hier werden einige Dummheiten verbreitet die die meisten Leser zum schreien bringen müßte.Der Autor ist ursprünglich Kriminalbeamter und man merkt,das er keine medizinische Ausbildung und kein großes medizinisches Wissen besitzt.Insbesondere seine neurologischen Ausführungen sind eher peinlich als interessant.Hier merkt man einfach das jemand zu viel wollte und damit überfordert war.Interessantes Thema,katastrophale Umsetzung.FAZIT:Zeit sparen,Geld sparen,oder besseres Buch kaufen

Wer kontrolliert unser Bewusstsein? - Eldon Taylor
Wer kontrolliert unser Bewusstsein?
von Eldon Taylor
(1)
eBook
9,99

Blackout

Dr. Exitus , am 06.11.2013

Ein sehr spannendes Buch,welches erschreckend nahe an der Realität liegt.Im kalten Februar fällt in großen Teilen Europas das Stromnetz aus.Ein italienischer Hacker entdeckt an seinem Stromzählkasten einige Auffälligkeiten.Er informiert die Behörden und gerät durch einige Mails ,die angeblich von seinem Computer verschickt worden sind, selbst unter Tatverdacht.Das Buch ist sehr spannend geschrieben und man kippt voll hinein.Ich konnte es nicht aus der Hand legen und hatte es nach zwei Tagen fertig gelesen.Man bekommt echt eine Gänsehaut,denn die beschriebenen fiktiven Ereignisse könnten durchaus so passieren.Das einzige,was mir nicht gefallen hat,ist wie einfach die Hauptfigur der Kriminalpolizei entkommt und nicht zu fassen ist.FAZIT:Sehr spannender Thriller mit hohem Gruseleffekt,da dies durchaus so passieren könnte.LESENSWERT!

BLACKOUT - Morgen ist es zu spät - Marc Elsberg
BLACKOUT - Morgen ist es zu spät
von Marc Elsberg
(197)
Buch (Klappenbroschur)
11,30

Kill For Thrill

Dr. Exitus , am 24.10.2013

Erneut ein sehr interessantes und sehr spannendes Buch des Experten für Serienmörder Stephan Harbort.In diesem Buch befaßt sich der Autor mit dem sehr schockierenden Phänomen der "Thrill Killer".Darunter versteht man Menschen,die andere Menschen einfach aus purer Lust am Töten ermorden,ohne weiteres Motiv.Dieses besonders abartige Phänomen untersucht Harbort erstmalig in diesem Buch und versucht Erklärungsmodelle zu entwickeln um das Unverständliche etwas plausibler zu machen.Die einzelnen Fälle werden gut beschrieben,das Buch liest sich flüssig und ist sehr spannend.Am Schluß des Buches findet sich noch eine Statistik zum Thema.FAZIT:Gelungenes Buch über ein unheimliches Phänomen.Wer die anderen Bücher des Autors mag,dem wird dieses sicherlich auch gefallen!Lesenswert!

1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.
Aus reiner Mordlust - Stephan Harbort
Aus reiner Mordlust
von Stephan Harbort
(3)
Buch (Taschenbuch)
10,30

Halbes Buch

Dr. Exitus , am 18.10.2013

Das Buch behandelt eher oberflächlich die meisten wichtigen Punkte in Sachen vermieten. Dies ist natürlich aufgrund der geringen Seitenanzahl auch nicht anders zu erwarten. Einige nützliche Tipps lockern die eher trockene Schreibweise etwas auf. Das Buch ist ganz gut verständlich,es werden keine juristischen Fachausdrücke verwendet, der Schreibstil ist aber sehr sperrig, wie ein juristischer Text. Wirklich ärgerlich ist folgendes:Von Seite 77 bis Seite 109 finden sich massiv wortwörtliche Textwiederholungen der Seiten von davor.Wortwörtlich nochmals die gleichen Überschriften und viele identische Absätze. Es wirkt stellenweise so,als ob man ein halb so dickes Buch zweimal abgedruckt hätte. Neben den Wiederholungen finden sich wenige Sachen eingestreut. Ab Seite 109 gibts endlich was Neues. Für diese freche Wiederholung gibts nur 2 Sterne.
FAZIT: Grober Überblick übers Mietrecht, ein paar nützliche Tipps zwischendurch. Mehr nicht.

Steiner, K: Meine Rechte als Vermieter - Klaus Steiner, Florian Obermayr
Steiner, K: Meine Rechte als Vermieter
von Klaus Steiner
(1)
Buch (Taschenbuch)
8,99

Zum Todlachen

Dr. Exitus , am 13.10.2013

Gelungene Fortsetzung dieser skurrilen Buchreihe.Die Autoren haben es wieder geschafft die unglaublichsten Todesanzeigen zu finden.Auf der einen findet sich ein lustiger Spruch,auf der anderen rechnen wütende Angehörige mit dem Verstorbenen oder dessen Familie ab,oder der Name des Verstorbenen ist ungewöhnlich.Wer die Vorgängerbücher mag,dem wird diese gelungene Fortsetzung ebenfalls gefallen.FAZIT:Witzig,genial,abgedreht-echt sehr unterhaltsam und lesenswert!

1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.
Ich mach mich vom Acker - Christian Sprang, Matthias Nöllke
Ich mach mich vom Acker
von Christian Sprang
(5)
Buch (Taschenbuch)
9,30

Morck at work

Dr. Exitus , am 01.10.2013

Eine grandiose Fortsetzung der fantastischen Carl Morck Reihe und dem Sonderdezernat Q. Diese Reihe gehört zu den wenigen,die nicht nur gleich gut bleibt, sondern sogar noch besser wird. Alle bekannten Figuren sind wieder dabei,eine neue Figur mischt das Team auf. Auch in Carls Privatleben läuft es drunter und drüber. Der Fall selbst handelt von veruntreuten Spendengeldern und einem illegal in Dänemark lebenden jungen Mann,der auf der Flucht vor seinem Clan ist. Spannend wie immer, gewürzt mit einer Brise Humor, genial bis zum Schluß, mit einer unerwarteten Wendung am Ende. Dieses Buch liest sich einfach von selbst. Man beginnt ein wenig zu lesen und plötzlich sind schon 80 Seiten gelesen.
Wem die anderen Teile der Reihe gut gefallen haben, der sollte dieses Buch unbedingt lesen. Allen anderen empfehle ich, am Beginn der Reihe chronologisch zu beginnen, da sich die Figuren auch in den verschiedenen Teilen entwickeln. LESENSWERT!

Erwartung / Carl Mørck - Sonderdezernat Q Bd. 5 - Jussi Adler-Olsen
Erwartung / Carl Mørck - Sonderdezernat Q Bd. 5
von Jussi Adler-Olsen
(51)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,50

 
zurück