Warenkorb

BuchhändlerInnen im Portrait

Meine Lieblingsbuchhändler

Rainer Kleinferchner
aus der Thalia-Buchhandlung in Wien

Gesamte Empfehlungen 89 (ansehen)

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.


Über mich:
versuche persönliches Interesse und Leidenschaft für Bücher mit beruflicher Kompetenz zu vereinen, um beiden, sowohl Kunden als auch Mitarbeiter ein angenehmes und zufriedenstellendes Verkaufserlebnis zu bieten.
Abteilung:
Fantasy, Science Fiction, Horror, Krimi/Thriller, Literatur
Funktion:
Themenleiter
Lieblingsautoren:
Gibt es nicht, oder, formulieren wir es anders, gibt es viel zu viele, als dass ich einzelne hervorheben möchte.
An meinem Beruf gefällt mir:
Ständig neue Geschichten entdecken zu dürfen sowie die Interaktion mit Menschen.
Im Beruf seit:
2003
Das beste Buch aller Zeiten:
gibt es nicht. Geschmäcker variieren.

Meine Empfehlungen

Super unterhaltsam und kurzweilig

Rainer Kleinferchner aus der Thalia-Buchhandlung in Wien , am 17.05.2020

In diesem, ursprünglich unter seinem Pseudonym Richard Bachmann veröffentlichten, Buch erforscht Stephen King die Macht von Flüchen. Dass diese alles andere als harmlose Worte sein können, muss der Hauptprotagonist in diesem Werk, schneller als ihm lieb ist, am eigenen Leib feststellen. Ich hab mir von dem Buch nicht all zu viel erwartet bin aber trotz anfänglicher Skepsis positiv überrascht worden. Die Story liest sich schön flüssig und man will als Leser wissen, ob es dem Protagonisten gelingen wird, diesen Fluch loszuwerden, bevor er an dessen Folgen verstirbt. Kein Horror zum Gruseln, aber super unterhaltsam und kurzweilig! Stephen King eben!

Der Fluch - Stephen King
Der Fluch
von Stephen King
(7)
Buch (Taschenbuch)
10,30

Daraus hätte man mehr machen können...

Rainer Kleinferchner aus der Thalia-Buchhandlung in Wien , am 06.05.2020

Leider nur für absolute Hardcorefans von Endzeitgeschichten und Dystopien zu empfehlen. Auch wenn hin und wieder ganz gute Ansätze durchschimmern, reicht es nicht aus, um mich zu begeistern. Schade, aus der Idee hätte man mehr machen können.

Zone - Jan Valetov
Zone
von Jan Valetov
(3)
eBook (ePUB)
12,99

Wie gelingt bessere Kommunikation?

Rainer Kleinferchner aus der Thalia-Buchhandlung in Wien , am 18.04.2020

Schulz von Thuns dreiteiliges Werk "Miteinander reden" gilt als Standardwerk der Kommunikationspsychologie. In Band eins lernen wir die Hintergründe kennen; wie funktioniert sie, warum funktioniert sie so, und wieso kommt es so oft zu Mißverständnissen, Fehlern und Problemen. Mit vielen nachvollziehbaren Beispielen aufgelockert, erklärt der Autor selbst für Leihen auf gut verständliche Art und Weise das irrsinnig komplexe Thema der zwischenmenschlichen Kommunikation. Wer seine eigene (und auch die der Anderen) Art zu kommunizieren besser verstehen, und demzufolge auch zum Positiven verändern möchte, kann getrost zugreifen.

Miteinander reden 1 - Friedemann Schulz Thun
Miteinander reden 1
von Friedemann Schulz Thun
(13)
eBook (ePUB)
9,99

Knallharter Thriller im Drogenmilieu Manchesters

Rainer Kleinferchner aus der Thalia-Buchhandlung in Wien , am 15.04.2020

Ein Detective, der sich immer wieder selbst am Riemen reißen muss, um sein eigenes Leben nicht aus dem Ruder laufen zu sehen, ermittelt im Drogenmilieu Manchesters. Schneller als ihm lieb ist, wird er in einen Sumpf aus Rauschgift, Korruption und Verbrechen gezogen, welcher ihn zunehmend selbst immer weiter über die feine Linie zwischen moralisch vertretbaren Ermittlungsmethoden und Kriminalität drängt. Inhaltlich wird vom Autor nichts verschönert. Hier haben wir es mit der knallharten und oftmals nicht sehr schön mitanzusehenden alltäglichen Realität im Kampf um das große Geld und das Vergessen der Gepeinigten, der Opfer dieser Geldgier, zu tun.

Dass Buchhändler nicht nur Bücher verkaufen, sondern diese auch selbst schreiben können, beweist Peter Knox mit diesem soliden und schnell die Bestsellerlisten hochgekletterten Debutthriller bravourös. Rasanter Schreibstil, eine spannende Story und kurze Kapitel machen dieses Buch zu einem absoluten Pageturner. Man darf gespannt sein, was in Zukunft aus der Feder dieses Mannes noch zu erwarten sein wird. Weiter so!

Dreckiger Schnee - Joseph Knox
Dreckiger Schnee
von Joseph Knox
(64)
Buch (Paperback)
15,50

Wieder mal ein echter Abercrombie!

Rainer Kleinferchner aus der Thalia-Buchhandlung in Wien , am 06.04.2020

Mit "Zauberklingen" liegt mal wieder ein echter Joe Abercrombie vor, nicht mehr und nicht weniger, und das ist gut so! Wo dieser Autorenname drauf steht, da ist auch zu hundert Prozent Joe Abercrombie drinnen! Brutale, raue Fantasy mit unheimlich interessanten Charakteren für nicht zart besaitete Leser/innen. Leider sind Titel und Cover der deutschen Ausgabe (im englischen Original: "A Little Hatred") vom Verlag sehr unglücklich gewählt worden, da diese absolut gar nichts mit dem Inhalt des Buches zu tun haben und auf eine falsche Fährte, was diesen Inhalt betrifft, locken könnten. Obwohl der Roman offiziell zur Klingenreihe gehört, und diese mittlerweile inklusive diesem Buch sieben Romane, sowie einen Kurzgeschichtenband umfasst, ist das Buch trotzdem auch ohne Vorkenntnisse der anderen Bücher gut lesbar. Die Hauptprotagonisten sind neu, Personen aus anderen Büchern treten, wie für Abercrombie typisch, immer wieder mal am Rande auf (für alle Fans: es gibt ein wiedersehen mit Glokta!) oder werden namentlich erwähnt. "Zauberklingen" ist auf Grund der vielen Personen und Schauplätze durchaus als recht komplex anzusehen und eher erfahrenen Leser/innen zu empfehlen. Wenn man sich aber erst mal an die Protagonisten gewöhnt hat, wird man sie schnell ins Herz schließen und das Buch verschlingen. Für Fans von George Martin und realistischer (nur sehr vorsichtig gestreute Phantastikelemente) Fantasyliteratur mit viel Politik, brutalen Kämpfen und haufenweise tiefgründiger Charaktere wärmstens zu empfehlen!

Zauberklingen - Die Klingen-Saga - Joe Abercrombie
Zauberklingen - Die Klingen-Saga
von Joe Abercrombie
(6)
eBook (ePUB)
13,99

Eine abenteuerliche Reise bis jenseits unserer irdischen Vorstellungskraft

Rainer Kleinferchner aus der Thalia-Buchhandlung in Wien , am 28.03.2020

Erstmals 1986 in deutscher Sprache veröffentlicht, nimmt uns dieses Buch auch heute noch mit auf eine abenteuerliche Reise in meist bekannte, oft vertraute, aber auch hin und wieder weniger geläufige und manchmal durchaus furchteinflößende Welten weit jenseits unseres alltäglichen Lebens. Wenn sich Stephen King mit Peter Straub zusammentut, und an einem Buch schreibt, dann kommt scheinbar nur Gutes dabei heraus, denn dieser Roman wirkt auch nach Beendigung der Lektüre lange Zeit nach. An Ideenreichtum kaum zu überbieten, bekommen wir es hier mit einem gelungenen Genremix aus einem phantastischen Abenteuerroman und einer Fantasygeschichte mit vielen für King typischen darunter gestreuten Horrorelementen zu tun. Um seine an unheilbarem Krebs erkrankte Mutter zu retten, würde der zwölfjährige Jack Sawyer alles in Kauf nehmen. Selbst eine Reise quer über den amerikanischen Kontinent und weit über die Grenzen unserer irdischen Vorstellungskraft hinaus. Auf über 900 Seiten dürfen wir ihn auf diesem Abenteuer begleiten. Phantastische Kost der absoluten Spitzenklasse!

Der Talisman / Jack Sawyer Bd.1 - Stephen King, Peter Straub
Der Talisman / Jack Sawyer Bd.1
von Stephen King
(14)
Buch (Taschenbuch)
12,90

Eine skurrile Abenteuergeschichte zweier russischer Spione während des zweiten Weltkriegs

Rainer Kleinferchner aus der Thalia-Buchhandlung in Wien , am 16.03.2020

Mit "Für eine schlechte Überraschung gut" liefert Arto Paasilinna einen unterhaltsamen Roman über zwei russische Soldaten ab, die nach einer Notlandung über feindlichem Gebiet ein skurriles Abenteuer im Finnland des Jahres 1942 erleben. Der Autor schafft es, auf der einen Seite die Schrecken des Zweiten Weltkrieges aufzuzeigen, auf der Anderen diese aber mit leicht satirischen Elementen zu vermischen. Dabei gelingt es ihm, trotz Skurrilität nie ins Absurde abzudriften. Die Erlebnisse der beiden Hauptprotagonisten brachten mich zum Schmunzeln, während ich gleichzeitig die Anspannung und ständig allgegenwärtige Gefahr dieser schrecklichen Zeit beim Lesen förmlich spüren konnte. Fazit: ein Roman, der mich trotz seiner Kürze von knapp zweihundert Seiten prächtig zu unterhalten wusste.

Für eine schlechte Überraschung gut - Arto Paasilinna
Für eine schlechte Überraschung gut
von Arto Paasilinna
(3)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,60

Ein Thriller wie eine Adrenalinspritze

Rainer Kleinferchner aus der Thalia-Buchhandlung in Wien , am 02.03.2020

Wow! Dieser Thriller ist eine geballte Ladung Adrenalin auf über 400 Seiten. Ein Tempo, dass einem schwindelig werden kann, ein Thema, das topaktuell ist und eine Story, die an Spannung kaum zu überbieten ist! Das sind die Zutaten, aus denen uns Herr Elsberg einen Thriller der absoluten Sonderklasse zusammenmixt. Wenn der temporeiche Schreibstil auch für anfängliche Verwirrung sorgen kann, so weiß man doch spätestens nach den ersten Kapiteln, dass man süchtig ist und das Buch nicht mehr so schnell aus der Hand legen wird. Wie von Marc Elsberg nicht anders gewohnt, verpackt er auch in "Gier" wieder ein brandaktuelles Thema unserer Zeit und bringt uns auf höchstem Unterhaltungsniveau ein Wissen bei, ohne auch nur eine Minute in langweiliges Geschwafel abzudriften. Ein Buch, das man in einem Schwung verschlingt und welches definitiv auch nach Beendigung der Lektüre zum Nachdenken anregt. Für Fans von actiongeladenen Thrillern mit viel Hintergrundwissen ein absolutes Muss!

GIER - Wie weit würdest du gehen? - Marc Elsberg
GIER - Wie weit würdest du gehen?
von Marc Elsberg
(46)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,70

Die Kraft der Kälte

Rainer Kleinferchner aus der Thalia-Buchhandlung in Wien , am 29.02.2020

Vielleicht hat der Ein oder die Andere den Namen schon mal gehört: Wim Hof; auch genannt "Ice Man". Wer ihn sieht, wie er im Winter in eisigem Wassser baden geht oder nur mit kurzer Hose bekleidet den Kilimandscharo besteigt, mag im ersten Moment denken, der Mann ist verrückt! Zugegeben, ein gewisser Grad an Verrücktheit gehört bestimmt dazu, um seinen Körper in solch extreme Situationen zu begeben. Wim Hof war schon von Kindestagen an daran interessiert, herauszufinden, zu was der menschliche Körper eigentlich fähig ist. Und trotz all seiner Verrücktheit zeigt sich, dass Menschen, die die sogenannte Wim-Hof-Methode praktizieren, sehr viele gesundheitliche Erfolge dadurch für sich verbuchen können. Dass es nicht gleich ein Eisbad sein muss, sondern eine morgendliche kalte Dusche bereits viel bewirken kann, wird in dem Buch erklärt. Im Grunde genommen lässt sich Wim Hofs Methode auf zwei Faktoren zusammenfassen: Richtige Atemtechnik und Kälteexposition. Diese zwei Themen werden in dem Buch leider sehr aufgepauscht und hätten auch komprimierter erklärt werden können. Trotz der interessanten Thematik habe ich das gewisse Etwas vermisst. Zu Beginn erfahren wir einiges zu Wim Hof selbst, zu seinem Lebensweg, und dann geht es schon stark ins Thema WHM (Wim Hof Methode), und wie man deren Vorteile aus wissenschaftlicher Sicht erklären kann. Spätestens jetzt wird es, anders als das Titelbild vermuten lässt, zumindest inhaltlich sehr trocken. Warum die Methode funktioniert, wird uns auf etlichen Seiten vom wissenschaftlichen Standpunkt aus erklärt, dabei werden einige Beispiele von Menschen hineingestreut, die mit der WHM Erfolge erzielten, gegen Ende hin noch eine Schritt für Schritt Anleitung, wie man sich die Methode selbst aneignet, und das war es dann auch schon. Mir persönlich war der Inhalt teils zu wissenschaftlich und trotz der Kürze des Buches mitunter etwas zu langatmig. Deshalb gibt es auch nur drei Sterne in meiner Bewertung, welche sich ausschließlich auf das Buch bezieht, und nicht auf die Methode selbst. ABER, und dieses "aber" möchte ich zum Schluß noch betonen: die WHM selbst ist dermaßen faszinierend, dass ich selbst schon einige Zeit das morgendliche Duschen im eiskalten Wasser praktiziere, und ich kann nur so viel verraten: es macht süchtig! Alle, die neugierig geworden sind, sollten sich trotz meiner vorherigen Worte dieses Buch zulegen, denn der Inhalt ist wertvoll, bloß an der Art, wie er vermittelt wird, hätte man meiner Meinung nach noch arbeiten können.

Nie wieder krank - Wim Hof, Koen De Jong
Nie wieder krank
von Wim Hof
(2)
eBook (ePUB)
11,99

Ein Marathonlauf durch eine postapokalyptische Welt

Rainer Kleinferchner aus der Thalia-Buchhandlung in Wien , am 27.02.2020

Adrian J. Walker entführt uns in diesem Buch in ein Endzeitszenario, welches ganz ohne Zombies, Mutanten oder sonstigen beliebten dystopischen Stilmitteln auskommt. Ein Vater läuft durch ein zerstörtes England, um rechtzeitig bei seiner Familie sein zu können, die mit einem Schiff in südlichere Gefilde evakuiert werden soll. Auf diesem schwersten Lauf seines Lebens gerät er in viele haarsträubende Situationen, trifft auf andere Überlebende, manche davon nett, andere wiederum das genaue Gegenteil, und findet trotz all des Leides um ihn herum allmählich zu seiner inneren Mitte zurück. Diese innere Mitte hatte er schon lange vor der fürchterlichen Katastrophe, die die nördliche Erdhalbkugel ins Chaos stürzte aus den Augen verloren und oftmals braucht es im Leben ein schlimmes Ereignis, um sich wieder auf die wesentlichen Werte zu besinnen. So abenteuerlich diese Geschichte auch ist, vermisse ich bei den Hauptprotagonisten leider doch eine gewisse Tiefe. Deshalb gibt es auch einen Stern Abzug. Wenn man jedoch damit leben kann und in ein spannendes Abenteuer in einer zum Untergang geweihten Welt eintauchen möchte, dann kann man bei diesem Roman getrost zugreifen. Unterhaltsame Durchschnittskost, bei der ich trotz vieler Stärken das Gewisse etwas vermisst habe. Dennoch lesenswert!

Am Ende aller Zeiten - Adrian J. Walker
Am Ende aller Zeiten
von Adrian J. Walker
(50)
Buch (Taschenbuch)
10,30

 
zurück