Thalia-BuchhändlerInnen im Portrait: Hans Wilhelm Schmölzer | 150 Rezensionen
Meine Filiale

BuchhändlerInnen im Portrait

Meine Lieblingsbuchhändler

Hans Wilhelm Schmölzer
aus der Thalia-Buchhandlung in Atrio, Villach

Gesamte Empfehlungen 150 (ansehen)

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.


Alter:
56 Jahre
Funktion:
Filialleiter
Lieblingsautoren:
Alle, die gute Bücher schreiben.
An meinem Beruf gefällt mir:
Der Umgang mit Menschen und natürlich mit Büchern, weil sie fundiertes Wissen über unsere Welt bereitstellen und unmittelbare Zugänge zum Denken anderer Menschen ermöglichen.
Im Beruf seit:
1995
Das beste Buch aller Zeiten:
Kann ich nicht sagen, weil ich nicht alle gelesen habe.

Meine Empfehlungen

Wie konnte die Ökonomik praktisch alle Lebensbereiche durchdringen?

Hans Wilhelm Schmölzer aus der Thalia-Buchhandlung in Atrio, Villach , am 04.09.2020

„Letzten Endes haben wir selbst die Macht, die Ökonomik wieder auf den ihr zustehenden Platz zu verweisen. Damit sollten wir nicht allzu lange warten.“
Wie ist es dazu gekommen, dass die Ökonomisierung so gut wie alle Lebensbereiche durchdringen konnte? Ein toller Titel über wirtschaftstheoretische Hintergründe, Trittbrettfahrer, Steuervermeider und Ungleichheit. Mit großem Interesse gelesen.

Der korrumpierte Mensch - Jonathan Aldred
Der korrumpierte Mensch
von Jonathan Aldred
(5)
Buch (gebundene Ausgabe)
25,70

„Ich denke jeden Tag an Charlotte. Die Erinnerungen an sie sind wie Stromschläge."

Hans Wilhelm Schmölzer aus der Thalia-Buchhandlung in Atrio, Villach , am 16.08.2020

„Ich denke jeden Tag an Charlotte. Die Erinnerungen an sie sind wie Stromschläge. Manchmal sitze ich mit dem Pinsel in der Hand vor einer Leinwand, und dann durchzuckt mich plötzlich ein Schmerz, selbst nach all dieser Zeit.“
Naomi Wood, britische Autorin und Lehrerin für Kreatives Schreiben, über eine Gruppe progressiver Bauhaus-Studenten im Deutschland der 20er Jahre und des aufkommenden Nationalsozialismus. Spannend, informativ, lesenswert.

Diese goldenen Jahre - Naomi Wood
Diese goldenen Jahre
von Naomi Wood
(10)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,70

„Wir lesen gern vom Scheitern – wenn am Ende ein Sieg steht … Meine Helden sind keine Gewinner."

Hans Wilhelm Schmölzer aus der Thalia-Buchhandlung in Atrio, Villach , am 03.08.2020

„Wir lesen gern vom Scheitern – wenn am Ende ein Sieg steht … Meine Helden sind keine Gewinner. Dennoch finden einige von ihnen ihr Glück. Aber auch jene, deren Schicksal ihre Kräfte übersteigt, haben eine Stimme im großen Menschheitslied. Und auch sie verdienen eine Platz in der Literatur.“

Kurzgeschichten in klarer, schöner Sprache über Menschen, die schwierige bis übermächtige Lebenskrisen zu meistern versuchen.

Muldental - Daniela Krien
Muldental
von Daniela Krien
(15)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,90

Über eine Asyl-Richterin, der ihr Beruf, ihr Leben und ihre Familiengeschichte stark zusetzen

Hans Wilhelm Schmölzer aus der Thalia-Buchhandlung in Atrio, Villach , am 23.07.2020

Eine Asyl-Richterin und ein pensionierter Lehrer. Gutsituiertes, kinderloses Bildungsbürgertum. Ein Roman über Recht und Gerechtigkeit, über Flucht und die Sehnsucht nach dem besseren Leben, über Beziehungen und Krisen, über eine Frau, der ihr Beruf, ihr Leben und ihre Familiengeschichte stark zusetzen. Der neue Roman von Lydia Mischkulnig, österreichische Autorin mit Kärntner Wurzeln.

Die Richterin - Lydia Mischkulnig
Die Richterin
von Lydia Mischkulnig
(8)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,90

Was es auch braucht: Mehr Sexyness, die besseren Geschichten, den cooleren Auftritt

Hans Wilhelm Schmölzer aus der Thalia-Buchhandlung in Atrio, Villach , am 13.07.2020

Ein Thema, dass wir allzu gerne ausblenden. Und ein Autor, der eine positive Vision von einer erstrebenswerten und gewinnbringenden Zukunft entwickelt: „Wir leben in einer Gesellschaft, in der Wissen gelehrt und Unwissen praktiziert wird“, in der wir es „für unser Menschenrecht halten, alles so billig wie möglich zu bekommen, egal, auf wessen Kosten.“
„Hat es historisch eigentlich schon jemals Bewegungen gegeben, die sich gegen die eigenen Privilegien gerichtet haben?“ Ja, hat es. Das meiste, was wir für eine neue Gesellschaft für freie Menschen bräuchten, sein schon da. „Man muss es nur auseinander nehmen, anders wieder zusammensetzen … Was uns also noch dringend fehlt, zur Realisierung des Utopischen: mehr Sexyness, die besseren Geschichten, der coolere Auftritt.“

Im Stil flott und unterhaltsam. Mit interessanten Blickwinkeln. Bleibt zu hoffen, dass die Menschen ausreichend Reife und Interesse für eine notwendige Neuorientierung aufbringen.

Alles könnte anders sein - Harald Welzer
Alles könnte anders sein
von Harald Welzer
(11)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,70

Für eine neue "Erzählung" der Welt

Hans Wilhelm Schmölzer aus der Thalia-Buchhandlung in Atrio, Villach , am 02.06.2020

Philipp Blom ist Philosoph, Historiker und ein toller, vielseitiger Autor. In seinem neuen Buch fasziniert vor allem die historische Perspektive, die die Dimension der aktuellen Umbrüche und der bedrohlichen Entwicklungen in unserer Welt verdeutlicht. Blom plädiert für eine neue „Erzählung“ der Welt als Voraussetzung für eine zukunftsfähige Neuorientierung.

Das große Welttheater - Philipp Blom
Das große Welttheater
von Philipp Blom
(7)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,50

Witzig, super-cool, beste Unterhaltung für Zwischendurch

Hans Wilhelm Schmölzer aus der Thalia-Buchhandlung in Atrio, Villach , am 31.05.2020

Witzig, super-cool, beste Unterhaltung für Zwischendurch.

Sheriff Wing und seine Leute kümmern sich in der amerikanischen Provinz um die Aufrechterhaltung der Ordnung. Dabei bewegen sie sich nach Möglichkeit im Rahmen der Gesetze. Wenn aber bestimmte „Situationen“ direkte und drastische Maßnahmen erfordern, fackeln die im Grunde gutmütigen Ordnungshüter nicht lange. Sie tun, was - ihrer Meinung nach - eben getan werden muss.

„Soll ich dir sagen, was das war, diese ganze Roark-Sache? Eine Mischung aus guten und schlechten Nachrichten, wie alles andere auch.“
„Wie meinst du das?“
„Also“, sagte Wingate, „die schlechte Nachricht ist, das wir etwas Böses getan haben. Es war böse, kein Zweifel. Es war Mord. Die gute Nachricht ist, dass es nicht rausgekommen ist. Und das wir die Situation geregelt haben.“

Der Klügere lädt nach - Castle Freeman
Der Klügere lädt nach
von Castle Freeman
(29)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,60

Jetzt denkt sich Gott für mich Alzheimer aus, weil er Angst hat mir in die Augen zu schauen.

Hans Wilhelm Schmölzer aus der Thalia-Buchhandlung in Atrio, Villach , am 16.05.2020

„Schade. Ich würde Ihnen gern eine unglaubliche Geschichte erzählen. Eigentlich keine Geschichte, sondern eine Biographie der Angst. Ich möchte Ihnen erzählen, wie das Grauen einen Menschen unvermittelt packt und sein ganzes Leben verändert.“

Als der junge Alexander eine neue Wohnung bezieht, wird er Nachbar der 90jährigen Tatjana Alexejewna. Beider Leben ist durch schwere Schicksalsschläge geprägt – durch einen grausamen Zufall einerseits, durch ein menschenverachtendes Polit-System andererseits. Nach und nach schließen die beiden Freundschaft und die beeindruckende Tatjana erzählt dem jungen Mann ihre brutale Lebensgeschichte in der Sowjetunion.

„Aber jetzt, wo in meinem Leben alles vorbei ist … jetzt denkt sich Gott, dieser von mir erdachte Gott, für mich Alzheimer aus, weil er Angst hat! Er hat Angst, mir in die Augen zu schauen! Er will, dass ich alles vergesse … mein Alzheimer ist die stärkste Bestätigung, dass er mich fürchtet.“

Das erste deutschsprachige Buch des jungen weißrussischen Autors Sasha Filipenko – spannend und aufwühlend, berührend und brutal zugleich. Absolute Leseempfehlung.

Rote Kreuze - Sasha Filipenko
Rote Kreuze
von Sasha Filipenko
(144)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,70

Über die menschengerechteste aller politischen Organisationsformen

Hans Wilhelm Schmölzer aus der Thalia-Buchhandlung in Atrio, Villach , am 10.05.2020

Verhaltensforscher Kotrschal über die „Bauart“ des Menschen und wie dessen evolutionäre Anlagen der Bewältigung von lebensbedrohenden Krisen entgegenwirken. „Jede Philosophie, aber auch ihre angewandte Schwester, die Politik, wird schlicht absurd und irrelevant, wenn sie die menschliche Natur ignoriert.“

Wie kann eine lebenswerte Zukunft gelingen?

„Es gilt ..., jene Elemente in den Fokus zu rücken, die ein für Individuum und Gesellschaft gelingendes Zusammenleben ermöglichen. Daraus folgt, dass … an der liberalen Demokratie und einer kohäsiven Gesellschaft kein Weg vorbei führt. Sie ist die menschengerechteste aller politischen Organisationsformen, weil sie auf der Gleichstellung der Geschlechter und auf Inklusion beruht; nur sie verspricht jene Lösungskapazität, die es für eine positive Bewältigung der anstehenden Herausforderungen braucht … Die liberale Demokratie scheint die einzige Chance zu sein, individuelle Egoismen zu Wohl der Mehrheit umzuleiten.“

Hochinteressant. Da und dort würde ich mir einen etwas weniger „wissenschaftlichen“ Stil wünschen.

Sind wir Menschen noch zu retten? - Kurt Kotrschal
Sind wir Menschen noch zu retten?
von Kurt Kotrschal
(2)
eBook (ePUB)
13,99

„Damals war es besser, sich so unauffällig wie nur möglich zu verhalten"

Hans Wilhelm Schmölzer aus der Thalia-Buchhandlung in Atrio, Villach , am 01.05.2020

„Damals war es besser, sich so unauffällig wie nur möglich zu verhalten … Wenn man das nicht schaffte, war man im Handumdrehen als Psycho-Außenseiter zu den anderen Außenseitern am Rand sortiert.“

Nordirland, 1970er Jahre: eine Atmosphäre geprägt von Misstrauen und Hoffnungslosigkeit, Ungleichheit und Gewaltbereitschaft, Verdächtigungen und Gerüchten. Viele Sehnsüchte und Bedürfnisse der Menschen scheitern an der gesellschaftlichen Realität. Die junge Protagonistin verstrickt sich gegen ihren Willen zusehends in die politischen Konflikte ihrer Heimat – eigenwillige Charaktere, eigenwilliger Stil, politisch, schräg, humorvoll. Ich habe den Roman sehr gerne und mit großem Interesse für die Charaktere gelesen. Ausgezeichnet mit dem Man Booker Prize 2018.

Milchmann - Anna Burns
Milchmann
von Anna Burns
(131)
Buch (gebundene Ausgabe)
25,90

 
zurück