Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

BuchhändlerInnen im Portrait

Hans Wilhelm Schmölzer
aus der Thalia-Buchhandlung in Atrio, Villach

Gesamte Empfehlungen 141 (ansehen)


Alter:
55 Jahre
Funktion:
Filialleiter
Lieblingsautoren:
Alle, die gute Bücher schreiben.
An meinem Beruf gefällt mir:
Der Umgang mit Menschen und natürlich mit Büchern, weil sie fundiertes Wissen über unsere Welt bereitstellen und unmittelbare Zugänge zum Denken anderer Menschen ermöglichen.
Im Beruf seit:
1995
Das beste Buch aller Zeiten:
Kann ich nicht sagen, weil ich nicht alle gelesen habe.

Meine Empfehlungen

„Hören Sie bitte auf, meine Witze zu verbessern.“

Hans Wilhelm Schmölzer aus der Thalia-Buchhandlung in Atrio, Villach , am 17.02.2020

Stan Laurel und Thomas von Aquin treffen sich nach ihrem Ableben und führen ein Zwiegespräch mit erstaunlichen Einsichten über das Leben und den Tod, über die Filmkunst und die Philosophie, über den Witz und den Glauben. Sehr schöne Lektüre.

„Man nannte mich: das wandelnde Weinfass. Oder: der stumme Ochse. Nicht nur wegen des Gewichts, auch wegen meiner Größe ...“
...
„Aber ist Völlerei nicht eine der sieben Kardinalsünden?“
„Todsünden. Demgegenüber: Kardinaltugenden.“
„Hören Sie bitte auf, meine Witze zu verbessern.“

„Ans Fasten habe ich mich strikt gehalten. Fasten hieß ja: keine feste Nahrung zu sich nehmen. In Köln haben wir uns manchmal mit Starkbier beholfen.“

„Ja, und wie viel?“
„Bis der Magen eben voll war.“

„Jetzt wird mir einiges klar.“
„Und was?“
„Die Visionen!“
„Welche Visionen?“
„Ihr Mönche! Ihr redet doch ständig von Visionen! Also, mein lieber Thomas, wenn ich auf nüchternen Magen fünf Liter Starkbier saufe, dann seh aber ich auch die Jungfrau Maria vorm Fenster Kalamaika tanzen, das können Sie mir glauben! Und nicht nur eine!“

Picknick im Dunkeln - Markus Orths
Picknick im Dunkeln
von Markus Orths
(16)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,70

Ein unverstellter Blick auf die Lebensumstände der Armen dieser Welt. Wirtschaftsnobelpreis 2019.

Hans Wilhelm Schmölzer aus der Thalia-Buchhandlung in Atrio, Villach , am 23.01.2020

Welche Maßnahmen und Strategien sind im Kampf gegen Armut und Unterentwicklung wirklich zielführend? Warum verhalten sich die Armen dieser Welt so und nicht anders? Was sind ihre Beweggründe? Das Autoren-Duo sieht genau hin, erhebt eine Menge von Daten, bezieht vor allem die Adressaten von Entwicklungshilfe mit ein, arbeitet empirisch-detailliert, stellt Entwicklungshilfemaßnahmen auf den Prüfstand. Ein klarer Befund - ohne vorgefasste Meinungen. Ein unverstellter Blick auf die Lebensumstände der Armen dieser Welt. Wirtschaftsnobelpreis 2019.

Poor Economics - Abhijit V. Banerjee, Esther Duflo
Poor Economics
von Abhijit V. Banerjee
(2)
Buch (Paperback)
14,40

Knurrigkeit statt Zwangsoptimismus

Hans Wilhelm Schmölzer aus der Thalia-Buchhandlung in Atrio, Villach , am 17.01.2020

Das muss jetzt auch mal sein: ein Lob der schlechten Laune. Während allerorten positives Denken verordnet wird, geht Andrea Gerk den negativen Emotionen und der schlechten Laune auf den Grund: was, wie, wer - und warum schlechte Laune auch guten Seiten haben kann. Informativ, psychologisch, philosophisch, unterhaltsam, humorvoll.
„Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist.“ Karl Valentin.

Lob der schlechten Laune - Andrea Gerk
Lob der schlechten Laune
von Andrea Gerk
(4)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,70

„Als Lebender über den Tod nachdenken. Als Toter vom Leben reden. Was soll das?"

Hans Wilhelm Schmölzer aus der Thalia-Buchhandlung in Atrio, Villach , am 30.12.2019

„Als Lebender über den Tod nachdenken. Als Toter vom Leben reden. Was soll das? Die einen verstehen vom anderen nichts.“

In Robert Seethalers „Das Feld“ aber erzählen die Toten über die wesentlichen Momente in ihrem Leben. Direkt, klar, unaufgeregt, illusionslos. Tolle Literatur. Mit besonderem Genuss gelesen.

Das Feld - Robert Seethaler
Das Feld
von Robert Seethaler
(74)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,70

Macht unheimlich Lust aufs Lesen

Hans Wilhelm Schmölzer aus der Thalia-Buchhandlung in Atrio, Villach , am 11.12.2019

Literaturkritiker Denis Scheck ist humorvoll und unglaublich belesen. Er beantwortet zunächst die Frage von Stefan Raab, wozu man sich denn überhaupt mit Literatur aufhalten solle, um im Anschluss „seine“ 100 wichtigsten Werke der Weltliteratur in kurzen Kapiteln zu skizzieren.

„Was lohnt zu lesen? Was soll man, was muss man als literarisches Existenzminimum angesichts grob geschätzt dreieinhalbtausend Jahren schreibender Menschheit unbedingt zur Kenntnis nehmen – und was lieber ignorieren?“ Für Denis Scheck gibt’s da „nur einen echten Goldstandard in der Literatur: Zur Weltliteratur zählt für mich ein Werk dann, wenn es meinen Blick auf die Welt nachhaltig verändert.“ Macht unheimlich Lust aufs Lesen.

Schecks Kanon - Denis Scheck
Schecks Kanon
von Denis Scheck
(15)
Buch (gebundene Ausgabe)
25,70

Und ich war da

Hans Wilhelm Schmölzer aus der Thalia-Buchhandlung in Atrio, Villach , am 04.12.2019

August Unterseher, bei Kriegsausbruch Anfang Zwanzig, hadert mit seinem Schicksal. Ohne zu wollen, aber auch ohne die Kraft, sich anders zu entscheiden, durchlebt er eine schwierige Herkunft, das Verschwinden von Freunden, die Kriegsgräuel im Osten und die Heimkehr als Kriegsversehrter.

Der zweite Roman von Martin Beyer, Dozent für Kreatives Schreiben und Bachmannpreis-Teilnehmer 2019. Manchmal etwas musterhaft. Die Episode als Henkersgehilfe bei der Hinrichtung von C. Probst und der Geschwister Scholl unpassend. Habe das Buch aber trotzdem als Auseinandersetzung mit einer Zeit, in der es keine Kompromisse gibt, mit großem Interesse gelesen.

Und ich war da - Martin Beyer
Und ich war da
von Martin Beyer
(2)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,60

Anders Indset - Vordenker, Wirtschaftsphilosoph, Mahner, Utopist

Hans Wilhelm Schmölzer aus der Thalia-Buchhandlung in Atrio, Villach , am 24.11.2019

Digitalisierung, exponentielle Beschleunigung, Algorithmen-Herrschaft, Künstliche Intelligenz – Anders Indset ist Wirtschaftsphilosoph, Vor- und Querdenker, gilt als einer der wichtigsten Management-Vordenker mit einer Steilvorlage für unsere Gesellschaft: Bewusstseinswandel oder Untergang; weg von Hyper-Konsum in einer linearen Wirtschaft (kaufen und verbrauchen), hin zur zirkulären „Quantenwirtschaft“ (ausleihen, nutzen und zurückgeben); weg von Wertschöpfung, hin zu Werterhaltung; globale Zusammenarbeit statt nationalstaatlicher Ohnmacht.

„Die Veränderungen in den nächsten zehn Jahren werden extremer sein als sämtliche Umbrüche in den zurückliegenden dreißig Jahren.“

„Gerade in der Ära heraufziehender Algorithmenherrschaft brauchen wir dringender denn je Regierungs- und Gesellschaftssysteme, die individuelle Freiheitsrechte schützen und sicherstellen, dass folgenreiche oder gar unumkehrbare technische Entwicklungen nicht in den Händen selbst ernannter Autokraten oder Oligarchen liegen.“

„Stell dir vor, dass unser Planet – wie in den Hollywood-Schocker Independence Day – von Außerirdischen angegriffen würde. Sofort wären alle nationalistischen Egoismen … und autokratischen Machtspiele à la Erogan und Putin vergessen, denn jedem wäre klar, dass es um die Erde und unser aller Überleben geht. Im Handumdrehen würde sich die Menschheit entsprechend den tatsächlichen Herausforderungen neu organisieren.
Science-Fiction? Nein, denn genau solche Bedrohungen schweben auch jetzt über unseren Köpfen – keine extraterrestrischen Raumschiffe, doch Klimakollaps und heraufziehende KI-Herrschaft sind mindestens vom gleichen Kaliber! Auch sie sind nur global zu meistern“

Haben wir die nötige Reife für einen Entwurf wie denjenigen von Anders Indset? Habe das Buch jedenfalls mit großem Interesse gelesen.

Quantenwirtschaft - Anders Indset
Quantenwirtschaft
von Anders Indset
(4)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,70

Aufschlussreiche und genussvolle Lektüre

Hans Wilhelm Schmölzer aus der Thalia-Buchhandlung in Atrio, Villach , am 15.11.2019

Mythologisches und Sagenhaftes. „Kurzgeschichten“ über große Themen. Betrug, Lüge, Eifersucht, Intrige, Verrat, Schuld uvm. Von Köhlmeier in bewährter Manier erzählt. Von Liessmann philosophisch erläutert. Aufschlussreiche und genussvolle Lektüre.

Der werfe den ersten Stein - Michael Köhlmeier, Konrad Paul Liessmann
Der werfe den ersten Stein
von Michael Köhlmeier
(2)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,60

Weil es uns alle betrifft

Hans Wilhelm Schmölzer aus der Thalia-Buchhandlung in Atrio, Villach , am 08.11.2019

Internet und Digitalisierung bieten viele Annehmlichkeiten, aber auch klare Schattenseiten wie Intransparenz beim Daten-Sammeln, Macht- und Marktkonzentration zu Lasten von Konsumenten, Steuervermeidung, Meinungsmache bis hin zu Wahlbeeinflussung oder Profitmaximierung für Aktionäre auf Kosten von Arbeitnehmern und Konsumenten.

Dabei ist nicht die Technik an sich problematisch, sondern die Art und Weise wie wir damit umgehen. „Wenn Maschinen alles produzieren, das wir benötigen, hängen die Auswirkungen ganz davon ab, wie die Dinge verteilt werden. Jeder kann ein Leben in luxuriöser Freizeit genießen, wenn der maschinell produzierte Reichtum geteilt wird. Oder die meisten Menschen können in miserabler Armut enden, wenn die Besitzer der Maschinen erfolgreich gegen die Umverteilung des Wohlstands lobbyieren. Bisher scheint der Trend eher in die zweite Richtung zu gehen“ (Stephen Hawking).

Ingrid Brodnig liefert in ihrem neuen Buch aber auch Tipps für mehr Datensicherheit sowie Ansätze und Vorschläge zur Regulierung der „Übermacht im Netz“

Übermacht im Netz - Ingrid Brodnig
Übermacht im Netz
von Ingrid Brodnig
(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,00

 
zurück