Warenkorb
 

Bewerter

nellsche Unsere Top-BuchhändlerInnen

Gesamte Bewertungen 541 (ansehen)


Meine Bewertungen

Spannend

nellsche , am 23.06.2019

Gina Angelucci kehrt nach der Elternzeit zur Kripo München zurück. Ihr erster Fall führt in ein idyllisches Dorf, in dem zwei Leichen gefunden werden, die mehrere Jahrzehnte verscharrt waren. Gina macht sich an diese scheinbar unlösbare Aufgabe. Doch dann gibt es einen Hinweis, dass das weibliche Opfer aus dem Baltikum stammt.

Dieser Krimi hat mir sehr gut gefallen.
Der flüssige Schreibstil ließ sich sehr gut lesen. Die Beschreibungen waren detailliert und bildhaft, so dass gute Bilder vor Augen hatte. Obwohl ich den ersten Band um Gina Angelucci nicht kenne, hatte ich keinerlei Probleme, in die Geschehnisse hineinzufinden und die Zusammenhänge zu verstehen.
Die Charaktere wurden gut beschrieben und detailliert ausgearbeitet. Ich konnte sie mir gut vorstellen und sie auseinanderhalten. Die jeweiligen Gedanken und Entscheidungen etc. waren schlüssig und nachvollziehbar, insbesondere die Ermittlungen von Gina.
Der Plot war prima durchdacht und die Zusammenhänge nicht durchschaubar. Die Verbindungen reichten bis in den zweiten Weltkrieg zurück, was ich sehr interessant fand.
Die Spannung wurde sehr gut aufgebaut und hielt sich auf Grund falscher Fährten bis zum Ende bei mir.
Neben dem Kriminalfall gab es auch im Privatleben von Gina und ihrem Mann Tino eine Gefahr zu meistern, was die Story für meinen Geschmack prima abrundet.

Ein spannender und fesselnder Krimi, der mir gut gefallen hat. Ich vergebe 4 von 5 Sternen.

Unbarmherzig - Inge Löhnig
Unbarmherzig
von Inge Löhnig
(110)
Buch (Taschenbuch)
13,40

Einfach zauberhaft

nellsche , am 23.06.2019

Rosemary hat ihr ganzes Leben in Brixton verbracht. Doch die Veränderungen machen auch dort keinen Halt. Geschäfte werden geschlossen oder ändern ihr Konzept. Das Schlimmste für sie ist jedoch, dass das Freibad, in dem sie seit über 60 Jahren jeden Morgen schwimmt, für Eigentumswohnungen weichen soll. Die Journalistin Kate, die über Rosemarys Freibad schreiben soll, erhält Einblick in eine ganz neue Welt. Aus den beiden Frauen werden Freundinnen, die gemeinsam beschließen, das Freibad zu retten. 

Was für ein zauberhafter Roman! Ich bin wirklich hin und weg. 
Der flüssige Schreibstil war bildhaft und einfühlsam. Ich war in der Lage, sofort in die Geschichte der beiden Frauen einzutauchen. Ich mochte gar nicht mehr aufhören zu lesen und war regelrecht gefesselt. Auch die kurzen Kapitel trugen dazu bei, dass ich das Buch nicht beiseite legen konnte. 
Die beiden Hauptprotagonistinnen waren einfach nur zauberhaft und liebevoll. Sie wurden so liebevoll, warmherzig und tiefgreifend beschrieben, dass ich sie auf der Stelle in mein Herz geschlossen habe. 
Über Rose und ihr Leben erfährt man sehr viel anhand von Rückblicken. Das hat mir sehr gut gefallen, denn Rose wurde dadurch regelrecht zum Leben erweckt. 
Die Entwicklung von Kate, die um einiges jünger ist als Rose, fand ich einfach nur schön. Es war toll zu erleben, was die Freundschaft mit Rose bei ihr veränderte. 
Die Geschichte war wirklich absolut schön. Es gab Momente der Freude, des Lachens und auch der Rührung. Also alles, was einen zauberhaften und berührenden Roman ausmacht. Und natürlich war es auch spannend, denn ich wollte ja unbedingt wissen, wie es mit dem Freibad weitergeht und ob sich der Mut der beiden Frauen auszahlt. 

Ein wundervoller und leichter Roman, der mich berührt hat. Ich vergebe 5 von 5 Sternen.

Im Freibad - Libby Page
Im Freibad
von Libby Page
(86)
Buch (Paperback)
15,50

Spannend und unterhaltsam

nellsche , am 23.06.2019

Die beiden ungleichen Freunde Hap und Leonard schlagen sich mit Gelegenheitsjobs durch, als Haps Ex-Frau Trudy auftaucht und Hap überreden will, ihr zu helfen. Im Sabine River soll das Geld aus einem schiefgelaufenen Bankraub liegen. Klingt verlockend, doch wo Trudy ist, gibt's auch Ärger. 

Auf dieses Buch war ich sehr gespannt, denn neben dem Cover hat mich auch die Leseprobe sehr angesprochen. 
Das Buch ist mit rund 240 Seiten recht dünn gehalten, so dass ich es auch sehr zügig fertig gelesen hatte. 
Der Schreibstil ließ sich hervorragend lesen und ich konnte sofort in die Geschichte eintauchen und sie genießen. 
Die Charaktere wurden prima beschrieben, so dass sich bei mir schnell entsprechende Bilder von ihnen entwickelten. 
Hap und Leonard waren absolut klasse. Ich mochte sie beide sehr gerne und fand auch ihre teils herb-sarkastischen Dialoge miteinander einfach nur super. Sowas mag ich! Die Freundschaft der beiden wurde richtig toll beschrieben und war spürbar. 
Die Story gefiel mir sehr gut. Sie war unterhaltsam, spannend und fesselnd und es gab auch interessante und überraschende Wendungen. 

Ein spannender und unterhaltsamer Krimi, den ich sehr gerne gelesen habe. Ich vergebe 5 von 5 Sternen.

Wilder Winter - Joe R. Lansdale
Wilder Winter
von Joe R. Lansdale
(35)
Buch (Paperback)
17,40

Ein gelungener zweiter Teil

nellsche , am 23.06.2019

Eigenlich war die Devise von Alex, mit den Männer nur ihre sexuellen Gelüste auszuleben und ihren Spaß zu haben. Doch nach einer heißen Nacht zu dritt hat sie sich in einen der beiden verliebt und wagt eine monogame Beziehung. Aber kann sie wirklich ihrer Fantasie und der Versuchung anderer widerstehen?

Nachdem mich Delicious 1 überzeugt hat, habe ich mich sehr auf den zweiten Teil gefreut. Ich war gespannt, wie es mit Alex weitergeht.
Zu Beginn gab es eine kleine Zusammenfassung des ersten Teils, so dass alles direkt wieder präsent war. Aber auch für Leser ohne Kenntnis des ersten Teils wird dieser Einstieg sehr passend sein.
Auch dieses Mal ließ sich das Buch sehr gut und flüssig lesen. Die Beschreibungen waren detailliert und bildhaft und ich konnte alles gut miterleben.
Alex wurde erneut sehr gut beschrieben, insbesondere ihre innere Zerrissenheit war deutlich spürbar. Ich war wirklich gespannt, wie sie sich dem entgegenstellt, ob sie wirklich eine monogame Beziehung will und wie sich das alles überhaupt entwickeln wird.
Die erotischen Szenen waren wieder toll beschrieben, sehr heiß und prickelnd und ich konnte das quasi als Zuschauer miterleben. 

Ein gelungener zweiter Teil, der mir sehr gut gefallen hat. Ich vergebe 5 von 5 Sternen. 

Delicious 2 - Catch me | Erotischer Roman - Alice White
Delicious 2 - Catch me | Erotischer Roman
von Alice White
(7)
Buch (Taschenbuch)
10,20

Ein schöner Roman

nellsche , am 23.06.2019

Die Meeresbiologin Anna liebt ihren Beruf und ihr Leben an der Ostseeküste. Als ihre Mutter verstirbt, kehrt sie zurück in ihre Heimat Köln. Dort merkt sie, dass weder das Familienleben noch der Märchenwald, den sie dort betreiben, rund laufen. Anna wird dort gebraucht, auch um den Märchenwald zu retten.

Auf diese Geschichte war ich sehr gespannt, denn das zauberhafte Cover, der tolle Titel und der Klappentext haben mich sofort angesprochen. 
Der Schreibstil war locker und flüssig zu lesen, sehr gut verständlich und konnte Bilder bei mir im Kopf erzeugen. Super war auch der Humor, der mich an manchen Stellen ordentlich lachen ließ und perfekt passte.
Die Charaktere wurden anschaulich beschrieben und ich konnte sie mir gut vorstellen. Natürlich gab es neben den vielen sympathischen Personen auch solche, die mich mit ihrem Verhalten leicht genervt haben. Aber das ist auch im wahren Leben so und wirkte deshalb äußerst authentisch. Anna sowie ihren Bruder habe ich sofort liebgewonnen und ins Herz geschlossen.
Die Geschichte selbst gefiel mir gut. Anna kehrt nach Köln zurück und will den Märchenwald retten. Das wurde prima beschrieben, so dass ich richtig mitfiebern und hoffen konnte, dass es gelingt. Dadurch kam auch die Spannung nicht zu kurz.

Eine schöne und warmherzige Geschichte die zeigt, dass Mut und Durchhaltevermögen sich lohnen können. Ich hatte schöne Lesestunden und vergebe 5 von 5 Sternen.

Im Luftschloss wohnt kein Märchenprinz - Christoph Dörr
Im Luftschloss wohnt kein Märchenprinz
von Christoph Dörr
(12)
Buch (Paperback)
15,50

Interessante Zeitreisegeschichte mit ein paar Abstrichen

nellsche , am 19.06.2019

Nachdem Carrie ihre magischen Kräfte verloren hat, muss sie auf eine „normale“ Schule wechseln, was ihr nicht leicht fällt. Sie ist umgeben von Zicken, und auch Francis, der beliebteste Junge der Schule, macht es ihr nicht leicht. Als er jedoch erfährt, wer Carries Vorfahren sind, wird er auffallend aufmerksam ihr gegenüber. Schon bald beginnt für beide eine magische Reise in die Vergangenheit.

Das toll gestaltete Cover ist mir direkt ins Auge gesprungen. Als ich dann noch die Beschreibung gelesen habe, war schnell klar, dass ich das Buch sehr gerne lesen möchte.
Der Schreibstil ließ sich sehr flüssig und schnell lesen und war leicht verständlich. Er passte hervorragend zu diesem Jugendbuch. Die Beschreibungen der Personen und der Handlungsorte war bildhaft, so dass ich mir alles gut vorstellen konnte.
Die Charaktere wurden anschaulich und interessant beschrieben, so dass ich ein gutes Bild von ihnen vor Augen hatte.
Carrie mochte ich gerne. Sie tat mir ein wenig leid, weil sie ihre magischen Kräfte verloren hat und sich nun neu zurechtfinden musste. Sie habe ich gerne bei ihrem Abenteuer begleitet.
Francis fand ich teilweise anstrengend, weil er sehr ichbezogen war. Sein Verhalten gegenüber seiner Freundin war nicht gerade toll und er neigte zu Alleingängen. Richtig sympathisch konnte ich ihn daher leider nicht finden.
Die Geschichte war gut durchdacht und gefiel mir wirklich gut. Es war eine gute Mischung aus einer Teenagerstory mit magischen Zeitreisen. Besonders die Zeitreisen fand ich faszinierend und auch sehr toll beschrieben. Leider gab es aber einige Aspekte in den Handlungen, die ich unlogisch oder unpassend fand, und über die ich mich dann auch gewundert habe. Auch wurde einiges zu schnell oder unaufgeregt abgehandelt, wo ich mir einfach mehr gewünscht hätte.
Das Ende wirkte ebenfalls recht schnell auf mich und ließ zudem noch einige Fragen offen, deren Beantwortungen dann wohl im Nachfolgeband erfolgen.

Eine interessante Zeitreisegeschichte, die ich gerne gelesen habe. Den Folgeband möchte ich auf jeden Fall lesen. Ich vergebe 4 von 5 Sternen.

Der Da Vinci Fluch - Katharina Sommer
Der Da Vinci Fluch
von Katharina Sommer
(11)
Buch (Taschenbuch)
14,90

Ein toller Lesespaß

nellsche , am 17.06.2019

Der Geschichtenerzähler Paul Schmerz begibt sich auf Lesereise. Dabei gerät er von einem Schlamassel in den nächsten. Auf der Such nach neuen Inspirationen und Ideen erlebt er schräge und skurrile Dinge an den verschiedensten Orten.

Was für ein herrlicher Lesespaß! Genau so etwas habe ich erhofft.
Das Cover und der Titel haben mich neugierig gemacht. Als ich dann den Klappentext gelesen habe, war sofort klar, dass ich das Buch total gerne lesen möchte.
Ich bin sofort sehr gut ins Buch hineingekommen und hatte durchgängig meinen Spaß. Die einzelnen Episoden und Erlebnisse wurden bildhaft beschrieben, so dass sie bei mir ein tolles Kopfkino ergaben. Die direkte Sprache samt teils heftiger Wörter wirkte einfach herrlich erfrischend und offen auf mich. Nichts wird beschönigt, sondern ehrlich erzählt. Das traf absolut meinen Geschmack und so konnte ich das Buch vollends genießen und mich teilweise kringeln vor Lachen, so dass mir die Tränen kamen. Ich hätte noch ewig weiterlesen können.

Ein wunderbarer Lesespaß und ein absolut gelungenes Erstlingswerk. Davon möchte ich mehr! Ich vergebe 5 von 5 Sternen.

Voll aufs Maul - Florian Göttler
Voll aufs Maul
von Florian Göttler
(3)
Buch (Taschenbuch)
14,95

Richtig gut

nellsche , am 17.06.2019

Alex arbeitet in einem kleinen Hotel und ist überzeugte Singlefrau. Statt Romantik und fester Beziehung will sie nur ihre sexuelle Lust befriedigen und lässt nichts anbrennen. Als sie gleich zwei Männern näher kommt, scheint ihr Traum eines Dreiers Realität zu werden. Lassen sich die beiden Männer darauf ein? Und kann Alex ihre Gefühle raushalten?

Dank tollem Cover und ansprechender Beschreibung war ich sehr neugierig auf diesen Roman! Auch die Anzahl von ca. 370 Seiten hat mich angesprochen, denn sie versprach einen umfangreicheren und intensiveren Roman mit einer passenden Rahmenhandlung – und so war es dann auch.
Der Schreibstil war flüssig und ließ sich sehr gut lesen. Ich hatte das Buch sehr zügig fertig gelesen, auch weil ich gespannt war, wie es weiter- bzw. ausgeht.
Die Charaktere wurden anschaulich beschrieben und ich konnte mir ein gutes Bild von ihnen machen.
Alex und ihre Einstellung fand ich sympathisch und ehrlich. Sie will von den Männern nur das Eine. Und bekommt es auch. Ihre Gedanken- und Gefühlswelt wurde sehr gut beschrieben, so dass ich mich gut in sie hineinversetzen konnte. Ich war in der Lage, sie und ihre Entscheidungen stets zu verstehen. Sehr gut beschrieben war es, wie die beiden Männer ihre bisherige Überzeugung ins Schwanken brachten.
Die erotischen Szenen haben mir sehr gut gefallen. Sie waren heiß und prickelnd und detailliert beschrieben. Und sie wurden sehr gut in den Ablauf der Geschichte integriert.

Ein toller erotischer Roman, der mir sehr gut gefallen hat. Ich vergebe 5 von 5 Sternen.

Delicious 1 - Taste me | Erotischer Roman - Alice White
Delicious 1 - Taste me | Erotischer Roman
von Alice White
(10)
Buch (Taschenbuch)
10,20

Konnte mich leider nicht ganz überzeugen

nellsche , am 17.06.2019

Ludwig Licht hat während des Kalten Krieges als Doppelagent für die Stasi und die CIA gearbeitet. Seit der Wende nimmt er aus Geldnot immer wieder Aufträge der Amerikaner an. Er soll eine Amerikanerin überwachen, die Kontakt zu der Whistleblower-Organisation Hydraleaks hat.

Auf diesen Spionage-Thriller war ich sehr gespannt, weil mich das Cover und die Beschreibung sehr angesprochen haben. So ganz überzeugen konnte mich das Buch jedoch nicht.
Nachdem ich mich an den etwas eigenwilligen Schreibstil gewöhnt hatte, kam ich ganz gut voran im Buch.
Ludwig Licht war leider ein Charakter, mit dem ich bis zum Ende nicht richtig warm wurde. Ich fand ihn eher unsympathisch, weil er recht verbittert wirkte und zu viel trank. Er kam nicht mit seiner eigenen Situation seit der Wende zurecht. Das gefiel mir nicht so gut. Insofern konnte ich mich nicht mit ihm identifizieren und nicht wirklich mit ihm mitfiebern. Etwas weniger Probleme hätte ich für ihn besser gefunden.
Die Story selbst fand ich interessant und gut recherchiert. Auch die Rolle der Amerikanerin gefiel mir gut, denn sie entwickelte sich anders, als ich zuerst dachte. Dennoch konnte mich die Story einfach nicht richtig packen. An einigen Stellen wurde es ein wenig langatmig und insgesamt fehlte mir die Spannung, die meines Erachtens gerade bei einem Thriller hoch und konstant vorhanden sein muss.

Eine interessante Story, leider mit einem tendenziell unsympathischen Hauptprotagonisten sowie zu wenig Spannung. Ich vergebe 3 von 5 Sternen.

West of Liberty - Thomas Engström
West of Liberty
von Thomas Engström
(8)
Buch (Paperback)
15,50

Ein spannender und fesselnder Krimi

nellsche , am 05.06.2019

In Wien herrscht Hochsommer, als Chefinspektor Wolfgang Hoffmann zu einem Mordfall gerufen wird. Ein betagter Hotelier wurde in seiner eigenen Villa ermordet und wertvolle Gemälde wurden gestohlen. Die Ermittlungen verlaufen schwierig, denn auch die Hinterbliebenen sind äußerst wortkarg. Was haben sie zu verbergen? Handelt es sich wirklich um einen Raub, bei dem der Hausbesitzer ein zufälliges Opfer war? Oder verhält es sich ganz anders?

Dies war der erste Krimi, den ich von dem Autor Günter Neuwirth aus der Reihe um Chefinspektor Wolfgang Hoffmann gelesen habe. Trotz fehlender Vorkenntnisse hatte ich keinerlei Schwierigkeiten, mich einzufinden. Dass es Vorgängerbücher gibt, war für mich als Quereinsteiger nicht bemerkbar, was sehr positiv ist. Allerdings bin ich nun natürlich neugierig auf die vorherigen Bände und möchte sie gerne auch noch lesen.
Ich bin sehr gut ins Buch gestartet. Der Schreibstil war flüssig lesbar und erzeugte eine prima Grundspannung, die mich am Buch festhielt. Auch die vielen kurzen Kapitel trugen dazu bei, dass ich das Buch nicht beiseite legen wollte.
Die Charaktere wurden anschaulich beschrieben und besaßen ihre Eigenarten, so dass sie echt auf mich wirkten. Hoffmann fand ich sehr sympathisch. Es gab auch Einblicke in sein Privatleben, was ich bei einer Reihe sehr wichtig finde. Dennoch nahm das nicht Überhand, sondern war in passendem Maße eingestreut.
Die Ermittlungen haben mir richtig gut gefallen. Sie waren nicht überzogen oder künstlich aufgebauscht, sondern wirkten sehr realistisch. Ich konnte prima miträtseln und den Ermittlungen bestens folgen. Ferner war das gesamte Ermittlerteam wunderbar harmonisch im Umgang miteinander, was ich als sehr angenehm und positiv empfand.
Der Plot war sehr komplex und undurchsichtig gestaltet. Es gab wechselnde Handlungsorte und mehrere Erzählstränge, die sich super ergänzten mir gut gefielen. Ich hatte viel Spielraum, um mir meine Gedanken zu machen, wie alles zusammenhängt und was genau dahintersteckt. 

Ein spannender und fesselnder Krimi, der mir sehr gut gefallen hat. Ich vergebe 5 von 5 Sternen.

In der Hitze Wiens - Günter Neuwirth
In der Hitze Wiens
von Günter Neuwirth
(10)
Buch (Taschenbuch)
13,40

 
zurück