Warenkorb
 

BuchhändlerInnen im Portrait

Anja Gernandt
aus der Thalia-Buchhandlung in Wien

Gesamte Empfehlungen 151 (ansehen)


Alter:
36 Jahre
Abteilung:
Belletristik
Lieblingsautoren:
Hermann Hesse, Jack Kerouac, Rachel Kushner, Paul Auster

Meine Favoriten

2.

Du sagst es

von Connie Palmen

mehr

3.

Sommerdreieck

von Franziska Hauser

mehr

5.
6.

Oona und Salinger

von Frédéric Beigbeder

mehr

7.

Altes Land

von Dörte Hansen

mehr

8.

Siddhartha

von Hermann Hesse

mehr

9.

Jack

von Anthony McCarten

mehr

10.

On the Road

von Jack Kerouac

mehr

Meine Empfehlungen

Anja Gernandt aus der Thalia-Buchhandlung in Wien , am 18.06.2019

Superwitzig erzählt Brussig vom jugendlichen ostdeutschen Leben an der Berliner Mauer. Hier dreht sich alles um die erste Liebe, das Erwachsenwerden und den Wunsch nach Freiheit.

Am kürzeren Ende der Sonnenallee
Am kürzeren Ende der Sonnenallee
von Thomas Brussig
(14)
Buch (Taschenbuch)
10,30

Anja Gernandt aus der Thalia-Buchhandlung in Wien , am 18.06.2019

Mangan schreibt in ihrem Roman über die Abgründe einer Freundschaft zwischen zwei Frauen. Hochspannend erzählt sie, wie weit Schein und Sein auseinanderliegen können.

Nacht über Tanger
Nacht über Tanger
von Christine Mangan
(13)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,70

Anja Gernandt aus der Thalia-Buchhandlung in Wien , am 18.06.2019

Eine sehr spannende Geschichte mit vielen überraschenden Wendungen, die den Leser nicht kalt lassen. Dieses Buch wegzulegen fällt wirklich schwer.

Das Haus der Verlassenen
Das Haus der Verlassenen
von Emily Gunnis
(58)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,60

Anja Gernandt aus der Thalia-Buchhandlung in Wien , am 12.06.2019

Im Klappentext klang das Buch so interessant, doch leider hat es die Erwartungen nicht erfüllt. Für mich eine viel zu wirre Geschichte. Sehr schade. Es hätte so gut sein können.

Die Unscheinbaren
Die Unscheinbaren
von Dirk Brauns
Buch (gebundene Ausgabe)
20,60

Das menschliche Bewusstsein

Anja Gernandt aus der Thalia-Buchhandlung in Wien , am 07.06.2019

Peter Hoeg behandelt in seinem Roman das interessante Thema der Möglichkeit das Bewusstsein eines anderen Menschen sehen und erleben zu können. Die Geschichte ist wirklich gut geschrieben und war streckenweise auch wirklich fesselnd. Leider waren mir die Charaktere für die Thematik zu oberflächlich, oder blieben dies zumindest für mich. Es fiel mir schwer mit ihnen mitzufühlen, obwohl es hier doch irgendwie genau darum geht. Das fand ich wirklich schade.
Deshalb rangiert Hoegs Roman für mich nur im Mittelfeld.
Zusätzlich konnte ich auch nicht alle Gedankengänge nachvollziehen und teilen. Muss man jedem Kinderschänder und Mörder verzeihen? Können diese Menschen eigentlich nichts dazu? Haben sie keine Wahl? Ich weiß nicht. Fand ich schwierig.
Leider im Gesamten gesehen nicht mein Buch.

Durch deine Augen - Peter Hoeg
Durch deine Augen
von Peter Hoeg
(19)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,70

Anja Gernandt aus der Thalia-Buchhandlung in Wien , am 21.05.2019

"Nudel im Wind" ist eine sehr abstruse Geschichte, die allerdings durchaus ihre lustigen Momente hat. Eine nette Mediensatire und kurzweilige Lektüre, mehr aber auch nicht.

Nudel im Wind
Nudel im Wind
von Jürgen von der Lippe
(30)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,50

Stella Goldschlag

Anja Gernandt aus der Thalia-Buchhandlung in Wien , am 14.05.2019

Peter Wydens Buch zählt für mich zu einem der besten historischen Bücher, die ich bis jetzt gelesen habe. Der Autor beschäftigt sich mit seiner ehemaligen Schulkameradin Stella Goldschlag, die so wie er als Jüdin den Holocaust überlebt hat, aber eben unter ganz anderen Prämissen. Denn Stella kollaborierte mit den Nazis und verriet in ihrer Karriere als Greiferin hunderte ihrer Glaubensgenossen, was ihr den berüchtigten Namen "das Blonde Gift" einbrachte.

Wyden versucht nun in seinem Buch, in das er viele Jahre Recherche und Arbeit gesteckt hat, den Taten Stellas auf den Grund zu gehen und zu begreifen, was sie dazu getrieben hat. Dies tut der Autor sehr sachlich, ohne zu viel zu werten, denn letztendlich verurteilt sich die Greiferin selbst durch ihre Taten und ihren uneinsichtigen Charakter.

Was mir besonders gut gefallen hat ist, dass Wyden sich nicht nur mit Stella Goldschlag beschäftigt, sondern auch einen Abriss über die Entstehung des Holocaust liefert und auch viele andere Schicksale in seinem Werk aufnimmt, wodurch es nie langweilig und mühsam wird sein Buch zu lesen. Sehr bewegend und zugleich oft auch sehr erschütternd.

Wyden spricht auch unbequeme Themen an und versucht verschiedenste Erklärungsansätze für Stellas Taten zu liefern, die sehr gut recherchiert und durchdacht sind, doch zu einem finalen Urteil, einer finalen Verurteilung, findet er nicht.

Sein Fazit ist nur, dass er froh ist, in einer sehr viel besseren Ausgangslage gewesen zu sein als seine Klassenkameradin. Denn wie hätte er sonst gehandelt. Genau diese Einschätzung fand ich genau richtig, denn wir sollten uns immer davor hüten aus unserem jetzigen Wissen heraus zu verurteilen. Keiner war in der selben Situation. Allerdings soll das Stellas Taten in keinster Weise schmälern oder entschuldigen.

"Stella Goldschlag" ist absolut lesenswert!

Stella Goldschlag - Peter Wyden
Stella Goldschlag
von Peter Wyden
(6)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,60

Anja Gernandt aus der Thalia-Buchhandlung in Wien , am 13.05.2019

Ein sehr angenehm zu lesender kurzer Ratgeber zum Thema Familienzuwachs. Die wichtigsten Veränderungen und Probleme werden angesprochen und von einfachen, guten Tipps begleitet.

Wenn das zweite Kind kommt
Wenn das zweite Kind kommt
von Jeanette Stark-Städele
Buch (Klappenbroschur)
16,50

Doch noch geliebt!

Anja Gernandt aus der Thalia-Buchhandlung in Wien , am 06.05.2019

An und für sich eine sehr schön geschriebene und interessante Autobiografie. Allerdings kommt für mich Tina Turners frühe Lebensgeschichte etwas zu kurz, dazu muss man dann wohl andere Biografien über die Sängerin lesen.

Ihr ging es hier wohl eher um das große Leitthema der Liebe, die sie spät aber doch noch gefunden hat, und das Motto, dass man auch aus den schlimmsten Krisen gestärkt hervorgehen kann. Und diesen Krisen war Tina Turner wirklich mehr als genug ausgesetzt.

Für Fans der Sängerin ist "My Love Story" sicher sehr lesenswert und es ist eben auch ein bisschen ein Buch, welches Mut macht.

My Love Story - Tina Turner
My Love Story
von Tina Turner
(9)
eBook
19,99

Anja Gernandt aus der Thalia-Buchhandlung in Wien , am 29.04.2019

Für mich eine der besten Biografien über eine super Band. Tamarkins Buch liest sich fast wie ein Roman, wird nie langweilig und bietet ein tolles Sittenbild der 1960er Jahre.

Got a Revolution!: The Turbulent Flight of Jefferson Airplane
Got a Revolution!: The Turbulent Flight of Jefferson Airplane
von Jeff Tamarkin
Buch (Taschenbuch)
24,99

 
zurück